DALAI LAMA – SEXUELLER MISSBRAUCH – WIRD IHM JETZT DER FRIEDENSNOBELPREIS ABERKANNT?

FRAUENFEINDLICHKEIT
AUSBEUTUNG DER FRAUEN
Sexuelle Vergewaltigungsrituale

Christian Anders, bringt hier die drastische Seite des frauenfeindlichen Buddhismus!
Die weltweit präsente Frauenfeindlichkeit  welche ich bereits den Weltreligionen vor allem auch den Wüsten-Reglionen in anderen Beiträgen vorwerfe, ja sie ist auch im Buddhismus in besonderer Weise zu finden.

Die für mich inzwischen infamste Ausartung der Frauenfeindlichkeit sind die Transsexuellen „Frauen“ – Frauen, die aber keine Weiber sind und durch ihr inneres Mannsein die Weiblichkeit auf schönste unterwandern. Frauenpower ist in Wirklichkeit  Transenpower von umoperierten Männern – habt ihr das auch schon kapiert – ???

Ist also der friedliche Buddhismus auch nur ein Werkzeug für die Unterdrückung der Frau und die patriarchale Welt und letztlich sogar auch ein Werkzeug für die EINE WELTRELIGION und NEW WORLD ORDER obendrein… bildet euch selber ein Urteil…

SELBSTLOSIGKEIT

Vor wenigen Wochen fragte ich einen „Guru“ wer oder was denn handeln würde, wenn er doch selbstlos ist… „Tatsächlich bin nicht ich es der handelt, sondern was anderes, das er nicht beschreiben könne“, war seine Antwort. Am Ende seiner Meditationsanleitung forderte er dann jedoch die Stärkung des SELBSTBEWUSSTSEINS – ich habe innerlich sehr gelacht, welch ein Widerspruch, und keinem scheint es aufgefallen zu sein. Immer wieder bin ich entsetzt, was da so an Verirrung und Irrsinn in so manchen Esoterikkreisen oder Meditationszirkeln gefordert und gelehrt wird.

Arme Menschheit 😦

©AnNijaTbé: unwirsch am 25.3.2018 des Natürlichen Jahreskalenders

Published on Oct 23, 2017

Dalai Lama: Ihr werdet seit Jahrzehnten manipuliert

Es ist eine Theorie, die oft in den Bereich der Mythen verwiesen wird: Wir Menschen seien über Jahrzehnte einer Gehirnwäsche durch Massenmedien wie Fernsehen, Zeitungen und nicht zuletzt dem Internet unterzogen worden – man habe uns manipuliert und konditioniert und tut das immer weiter. Gefälschte Bilder, manipulierte Bereichte sind nur ein kleiner Teil der modernen Manipulation der Massen.

Ein ungeheuerlicher Vorwurf -wir werden alle manipuliert- kommt jetzt von unerwarteter Stelle: Ausgerechnet der Dalai Lama sagt: „Tatsächlich wurden wir alle einer Gehirnwäsche unterzogen.“ Auf seiner Webseite hat er einen Beitrag veröffentlicht. Sein Titel: Die Realität des Krieges. Er soll uns alle daran erinnern, was Krieg wirklich ist. UND ER HAT RECHT!

Der Dalai Lama: „Seit Armeen legal sind, haben wir das Gefühl, das Krieg akzeptabel ist. Generell hat niemand das Gefühl, dass Krieg ein Verbrechen ist und dass seine Akzeptanz einer kriminellen Einstellung gleichkommt.“ Dadurch wird Krieg von uns allen einfach hingenommen und niemand hätte mehr das Gefühl, dass kriegerische Handlungen eigentlich kriminell sind. „Krieg ist monströs, seine Natur ist Tragödie und Leid“.

Der Artikel des Dalai Lama ist zeitlos – und dennoch besitzt er im Angesicht des Terrors in Brüssel, in Frankreich und des Krieges gegen den Terror im Nahen Osten im Moment mehr Aktualität denn je. Denn wir sind wirklich abgestumpft. Wir nehmen Krieg tatsächlich einfach nur noch hin. Tote Soldaten, vielleicht auch tote Zivilpersonen erscheinen uns als notwendiges Opfer. Und weil wir unser Leben lang abgerichtet werden, Krieg als etwas Nützliches zu sehen, hinterfragen wir laut Dalai Lama später auch nicht, warum wir als Gesellschaft die Unsummen, die jährlich für das Militär ausgegeben werden, auf unseren Schultern tragen müssen. Wir zahlen einfach dafür.Wir müssen uns aus der Starre lösen – in diesem Punkt hat der Dalai Lama auf jeden Fall recht. Der erste Schritt in eine friedliche Welt ist es, wenn wir Krieg nicht mehr einfach hinnehmen. Wenn wir uns aus der „Gehirnwäsche“ befreien und nicht mehr denken, dass der Zweck die Mittel heiligt. Wenn wir uns bewusst sind, dass Millionen Menschen schon auf diese Weise ihr Leben verloren haben.

Quelle: http://eggetsberger-info.blogspot.de/

%d Bloggern gefällt das: