Liegt die Erde im Sterben ? Was läuft schief, was können wir tun ?

Am 31.01.2019 veröffentlicht

 

Auf dem Weg in die bindungslose Gesellschaft?

Die bindungslose Gesellschaft ist jene, die wir nicht wollen oder brauchen!
Die Natur hat Bindungen vorgesehen!

Published on Mar 3, 2016

Thema Innerirdische – Dagmar Neubronner spricht mit Christa Jasinski

Auch dieses Gespräch ist es wert unbedingt angehört zu werden!
Darüber sinnieren und eigene Erfahrungen, Erkenntnisse hochhalten!

Veröffentlicht am 11.10.2016

Der verstorbene Mann von Christa, Alf Jasinski, war ein sehr eifriger Tagebuchschreiber- und er hat jede Menge Aufzeichnungen über seine Begegnungen mit Menschen und reptiloiden Menschen hinterlassen, die im Inneren unseres Planeten leben.

Schon sein erstes, noch vohn ihm selbst unter seinem Pseudonym Thalos von Athos veröffentlichtes Buch „Die Offenbarung“ schildert den Inhalt seiner zahlreichen Gespräche mit diesen Persönlichkeiten. Nach seinem Tod brachte Christa auf der Grundlage seiner Tagebuchaufzeichnungen den zweiten Band „Das Portal“ heraus, und jetzt erscheint der dritte Band „Kreuzfeldplanet“.

Die These von der Existenz intelligenter, ja menschlicher Wesen im Inneren der Erde, erwärmt und erhellt von einer inneren Sonne, ist schwer zu verdauen. Auch Christa Jasinski war zunächst sehr skeptisch, hat aber mit eigenen Augen gesehen, wie ihr Mann plötzlich unsichtbar wurde.
Interessant sind die gegebenen Informationen allemal.

Universalgenie Walter Russell vervollständigte das Mendelejewsche Periodensystem – !

Der Künstler und Unternehmer Walter Russell war 49 Jahre alt, als ihm 1921 in einer mehrere Wochen währenden Erleuchtungserfahrung die einfachen Gesetzmäßigkeiten unseres Universums offenbart wurden. Er schrieb sie als „Botschaft der Göttlichen Iliade“ nieder und widmete von nun an all seine Kraft der Vermittlung und Erläuterung dieses Wissens.

http://www.kopp-verlag.de/Die-Botschaft-der-Goettlichen-Iliade.htm?websale8=kopp-verlag&pi=A0941070&ci=%24_AddOn_%24

Walter Russell (* 19. Mai 1871 in Boston, Massachusetts; † 19. Mai 1963) war ein US-amerikanischer Maler, Bildhauer, Architekt, Philosoph und Mystiker.

~~~~

In den Videos „Es gibt keinen Wald“ wird auch auf das Russel Periodensystem hingewiesen, das eine eindeutige organische Richtigkeit aufweist. Das allgemein gebräuchliche Periodensystem mit seinen natürlichen und künstlichen Elementen, wird durch die Arbeit von Russel in den Schatten gestellt, dennoch war es die Grundlage auf die Russell mit seinem besseren Naturverständnis aufbauen konnte.

Das allgemein gebräuchliche Periodensystem zeigt uns die lineare Denkweise der modernen Zeit, welche uns in jedweder Hinsicht ins Verderben, ja in den kollektiven Selbstmord treibt. Dazu gehört unzweifelhaft auch das von Darwin geschaffene Weltbild der Evolution, welches sich gegen den Kreationismus auflehnt. Die Natur handelt immer logisch immer verständlich, ist immer einfach, ja unkompliziert. Daher konnte bis heute der/die/das so genannte Missing Link nicht gefunden werden.

Dmitri Iwanowitsch Mendelejew

Periodensystem

https://de.wikipedia.org/wiki/PeriodensystemDas Periodensystem von Russell kommt auf Wikipedia in keiner Weise vor!

~~~~

Ein ganz herzliches Dankeschön an Dagmar Neubronner, welche diese Seite über Russell geschaffen hat und der Menschheit damit einen großen Dienst im Netz erwies!

~~~~

Periodensystem nach Russell (2)

Eines der beiden vervollständigten Mendelejewschen Periodensysteme der Elemente.
Die neun Oktaven der chemischen Elemente manifestieren das Prinzip der Polarisierung. Sie erzeugen dynamische Aktion, indem aus einem Angelpunkt der Ruhe heraus zwei Äquatoren ausgedehnt werden. Diese beiden Äquatoren erheben sich durch zentripetal vervielfachte Kreiselaktivität in vier konzentrierenden Schüben auf eine Amplitudenebene, die im rechten Winkel zur Nullebene der Edelgase steht. Dann steigen sie in vier dezentralisierenden, entpolarisierenden Stufen wieder ab, um in ihren Edelgasen zu verschwinden und in endlosen Kreisläufen
immerfort wieder aus ihnen hervorzugehen.
Alle Körper erscheinen und verschwinden solcherart und erscheinen in alle Ewigkeit wieder neu.
Periodensystem nach Russell (2)

Periodensystem nach Russell (1)

Eines der beiden vervollständigten Mendelejewschen Periodensysteme der Elemente.
Die neun Oktaven der chemischen Elemente manifestieren das Prinzip der Polarisierung. Sie erzeugen dynamische Aktion, indem aus einem Angelpunkt der Ruhe heraus zwei Äquatore ausgedehnt werden. Diese beiden Äquatore erheben sich durch zentripetal vervielfachte Kreiselaktivität in vier konzentrierenden Schüben auf eine Amplitudenebene, die im rechten Winkel zur Nullebene der Edelgase steht. Dann steigen sie in vier dezentralisierenden, entpolarisierenden Stufen wieder ab, um in ihren Edelgasen zu verschwinden und in endlosen Kreisläufen immerfort wieder aus ihnen hervorzugehen.
Alle Körper erscheinen und verschwinden solcherart und erscheinen in alle Ewigkeit wieder neu.
Periodensystem nach Russell (1)

http://www.walter-russell.de/de/Diagramme.php?_id=163&_edit=

Warum gibt es diese Seite?

Viele Menschen möchten in Freiheit und Eigenverantwortung die Gesetzmäßigkeiten begreifen, nach denen unser Universum funktioniert. Ich glaube, dass die geistige Auseinandersetzung mit dem Werk Walter Russells (1871-1963) dazu entscheidend beitragen kann.
Mich fasziniert an Russells Werk die Einfachheit, Klarheit und naturgesetzliche Allgemeingültigkeit, die moralisierende Gut-Böse-Systeme und Regeln überflüssig macht. Ich sehe die von ihm formulierten Gesetzmäßigkeiten täglich bestätigt und empfinde, dass meine persönliche Welt, wo immer ich das universale Partnerprinzip konkret anwende, einfacher, klarer, schöner und reicher wird. Diesen Reichtum der deutschsprachigen Welt zur Verfügung zu stellen, ist mein Anliegen.
Seit der Gründung des Genius Verlages 1997 arbeitet Dagmar Neubronner (Biologin, Übersetzerin und Therapeutin) daher kontinuierlich an einer deutschen Gesamtausgabe der Werke von Walter und Lao Russell. Henry Nold (Darmstadt) regte den Aufbau dieser Homepage an, die er durch eine Schenkung ermöglicht hat. Johannes Hoffmann (Webdesigner) hat in einem spannenden gemeinsamen Prozess unsere Vorstellungen für das Internet aufbereitet. Die Übersetzerin Dagmar Mallett hat die englischen Texte dieser Homepage gestaltet.

Hinweise zur Benutzung

Verschiedene Zugänge
Sie können sich Walter Russell und seiner Philosophie von verschiedenen Seiten nähern. Entsprechen bietet diese Website mehrere Zugänge (und viele Querverweise) an:
1) Themen
Hier finden Sie über einige Kernthemen mit Zitaten und kurzen Erläuterungen einen ersten Zugang zu Russells Philosophie.
2) Die Person Walter Russell
Ein biographischer Überblick und eine kommentierte Auflistung seiner Veröffentlichungen gibt Ihnen einen Einblick in Leben und Werk Walter Russells.
3) Bilder
Eine Bilder-Sammlung mit Kunstwerken, Fotos und Diagrammen aus Russells Büchern bietet Ihnen die Möglichkeit zum Stöbern. Viele der Bilder sind ausführlich kommentiert, so dass sich auch darüber Russells Gedanken erschließen.
4) Recherche
Dieser Zugang ist noch in Arbeit. Eine Suchfunktion wird die Texte der Website und der Bücher Russells für gezielte Recherche öffnen.
5) Aktuelles jenseits des Internets
Seminare und Vorträge bieten die Gelegenheit, Russells Gedankenwelt im direkten Austausch kennen zu lernen. Ankündigungen dazu finden Sie unter Aktuelles.
6) Sprache wechseln
Mit einem Klick auf die kleine Flagge rechts oben können Sie jederzeit die Sprache wechseln und so zum Beispiel für die deutschen Russell-Texte das englische Originalzitat aufrufen. Ebenso können Sie auch englische Begriffe suchen, allerdings vorerst nur auf der Internetseite und in Bildbeschreibungen.
%d Bloggern gefällt das: