Die Bombe unter der Achselhöhle

Dr. Walter Mauch im Gespräch mit Jo Conrad

~~~~~~~~

mehr von Dr. Mauch:

Dr. Walter Mauch – Hygiene – Haushalts-Chemie – VORSICHT

~~~~~~~~

Gejagt und geschunden – 9 ter Teil

~~~~~~~~

Contergan – eine mörderische Geschichte, die nicht zuende ist!

Contergan – ein bis heute währender Skandal

Von Werner Albrecht und Konrad Kreft
6. November 2012

Vor einem halben Jahrhundert ereignete sich einer der größten Arzneimittelskandale in der Nachkriegsgeschichte Deutschlands. Zum Jahreswechsel 1961/62 wurde aufgedeckt, dass die Totgeburt und Missbildung tausender Kinder auf die Einnahme des Mittels Contergan der Firma Grünenthal in Stolberg bei Aachen zurückzuführen war.

Contergan war ein von dem 1946 gegründeten deutschen Unternehmen seit 1957 verkauftes rezeptfreies Schlaf- und Beruhigungsmittel, das als besonders unbedenklich gepriesen wurde und einen hohen Absatz erzielte. Weil es auch gegen die morgendliche Übelkeit half, die in den ersten Monaten der Schwangerschaft auftritt, wurde es von vielen Schwangeren genommen. Bei weltweit schätzungsweise 10.000 Kindern führte der in Contergan enthaltene Wirkstoff Thalidomid, der heute als Arzneimittel gegen Lepra eingesetzt wird, zu Schädigungen im Mutterleib. Der Schlafmittelwirkstoff wurde in 47 Ländern vertrieben.

Ende der 1950er Jahre machte sich in Deutschland eine vermehrte Geburtenzahl missgebildeter Kinder bemerkbar. Diese Kinder kamen mit verkrüppelten Armen und Beinen zur Welt, manchmal fehlten die Gliedmaßen vollständig. Da die wirkliche Ursache verdeckt blieb, wurde in der Öffentlichkeit zunächst über mögliche Auswirkungen der weltweit stattfindenden Atomtests spekuliert. Im Mai 1958 erging dazu eine Anfrage an den Bundestag. Ein Zusammenhang wurde von der Bundesregierung abgestritten. Noch 1961 erging eine ähnliche Anfrage an den Bundespräsidenten.

weiterlesen: http://www.wsws.org/de/2012/nov2012/cont-n06.shtml

Rückblende – Der Contergan-Prozess 1967

ZDF-History Die großen Skandale der MedizinSkandale, Medizin, Deutschland, Europa, Contergan

%d Bloggern gefällt das: