Protestierer rufen „Volksverräterin“ und „Wir sind das Pack“.

So hatte die Kanzlerin sich ihren ersten Besuch in einem Flüchtlingsheim nicht vorgestellt: Im sächsischen Heidenau sammelten sich heute schätzungsweise 400 Demonstranten, um die Kanzlerin lautstark zu begrüßen. Jubelperser sind zumindest auf den Tagesschau-Mitschnitten keine zu sehen… Und 400 Leute sind tagsüber, wenn viele noch arbeiten müssen, in so einer Gemeinde eine recht stattliche Zahl.

Skandiert wurde „Volksverräterin“ und „Wir sind das Pack“ – in Anlehnung an Sigmar Gabriels Beleidigung von gestern, die Störer seien allesamt „Pack“ und müssten weggesperrt werden. Während die Mainstreammedien durchgängig von „rechten Demonstranten“ sprachen, machen die Bilder von vor Ort deutlich, dass auch viele ganz normale Leute ihrem Unmut Luft machten. Am Ende ruft einer dazwischen: „Für alles ist Geld da, nur für die eigenen Leute nüscht.“ Wer wollte da widersprechen…

weiterlesen: https://www.compact-online.de/grosse-anti-merkel-demo-in-heidenau/