Mikrowellenwaffen: Wie die „guten Jungs“ unliebsame Bürger aus dem Weg räumen – BITTE unbedingt überall verbreiten – höchst wichtig! Handy ist Waffe gegen den Benutzer!

Mikrowellenwaffen Wie die guten Jungs unliebsame Bürger aus dem Weg räumen

Published on Sep 20, 2016
Veröffentlicht am 21.09.2013 – gelöscht!

Reupload von antecerebri1

Heute werden unliebsame Personen durch gezielte Mikrowellenbestrahlung aus dem Weg geräumt. Der perfekte Mord, da die Opfer meist an Krebs erkranken und die Strahlung später nicht mehr nachweisbar ist. Unfälle passieren nur noch wenn es sehr schnell gehen muß (Jürgen Möllemann, Jörg Haider, Danny Jawenkow usw.).

Mit Dank an Werner Altnickel für seine behaarliche, kluge und mutige Arbeit – für uns alle.
Dr. Barrie Trower spricht über Mengeles heutige Erben und das unaufhörliche Brechen des Nürnberger Codes.

Es ist ein wegen der Größe der geschilderten Verbrechen sehr trauriges Video.

– Niedrigintensive Mikrowellen verursachen schwerste Schädigungen. Täglich.
– Haarp – Mikrowellen-Strahlung – auch der Mobilfunkmasten – aktiviert ausgebrachte Krankheitserreger, oder ausgegrabene…
– Chips – RFID – sind verbunden mit Satelliten.
– TETRA-Funk ist hier ein ungesetzlicher Versuch an Sicherheitskräften und es ist wahrscheinlich, dass er Bewusstseinsveränderungen hervorruft und hochgradige Aggressivität.
– Handy’s schädigen das Gehirn, vor allem das der Kinder.

Wer nichts ahnt, hat keine Chance: Mikrowellen sind unsichtbar, lichtschnell, gehen durch Wände und haben heimtückische Eigenschaften, die Überwacher begeistern.

Orwells Big Brother wäre neidisch: Unauffälliges Beobachten, Abhören und Angreifen von ahnungslosen Bürgerinnen und Bürgern mittels EINER UMFASSENDEN TECHNOLOGIE. Der Einsatz gepulster Mikrowellenstrahlung macht’s möglich!

„Es gibt in westlichen Gesellschaften inzwischen eine Vielzahl von Menschen, die behaupten, Opfer von gezielter Mikrowellenbestrahlung
zu sein, was darauf hinweisen könnte, dass Geheimdienste bereits seit Langem Mikrowellenwaffen verdeckt einsetzen, um die Waffen entweder zu testen oder bestimmte Individuen gezielt zu schädigen, wenn nicht gar zu töten“ (Prof. Armin Krishnan in Gezielte Tötung 2012).

Es gibt Durch-Mauern-Scanner mit denen man von aussen unauffällig in die Lebensräume der Überwachten hinein sehen und dabei mit Mikrowellenstrahlung / Mikrowellen-Waffen angreifen kann.

Geheimdienste wissen, dass man mit Mikrowellenstrahlung nicht nur beobachten, sondern auch elektromagnetisch durch Mauern hindurch angreifen kann, sowohl Elektronik als auch Menschen. In Geheimdienstkreisen, bei Sicherheitsdiensten und HighTech-Kriminellen sind Mikrowellen seit Bestrahlung der US-Botschaft in Moskau beliebte Mittel für verdeckte Operationen! Ein neuer Nachbar zieht ein, ein Van fährt vors Haus und schon kann’s losgehen.

Jeder kann heute bereits Mikrowellensender und andere relevante Geräte legal erwerben, und bei technischer Kompetenz sowie mit
Software, die gewissen Kreisen bereits zur Verfügung steht, Personen durch die Wände ihrer Wohnung oder ihres Hauses in Echtzeit
beobachten, bei welchen Aktivitäten auch immer Es könnte nicht mehr lange dauern, bis „Nachbarn-Beobachten“ mit HighTech zum Volkssport wird und zum allgemeinen Ende des Privatlebens führt. Sogar ohne Geheimdienste.

~~~~

Du kannst prüfen, ob du überwacht wirst – Englisch und Deutsch – Einflüsse von außen – Strahlen-Folter Symptome

~~~~

Wenn Smart gespenstisch wird | Handys sind ab 2015 auch Gedankenlese-Geräte – Gedankenlesefunktion!!!

~~~~

Der heraldische Blätter-Kranz 2×13 Blätter plus Schleife wird von wem und als Symbol wofür verwendet?

ACHTUNG – Rückversicherer stuft Mobilfunkstrahlung als höchstes Risiko ein

Danke Lorinata!
Das ist eine Meldung, die man nicht vergessen darf, denn wenn jemand Recht hat, was Risiko anbelangt, dann sind das die Versicherungen!!!
Ich hoffe auch, dass nach diesem Bericht endlich die oberdummen Meldungen oder Verniedlichungen des Mobilfunks aufhören.
Und wer es immer noch nicht verstehen WILL, der möge eben die Konsequenz Krebs eines Tages ertragen.

Freigeschaltet am 23.06.2014 um 12:11 durch Thorsten Schmitt
Bild: ingo anstötz / pixelio.de

Bild: ingo anstötz / pixelio.de
Man sieht sie nicht, man hört sie nicht, man spürt sie in der Regel auch nicht: Elektromagnetische Felder. Wahrscheinlich ein Grund, warum die meisten Menschen die Gefahr ignorieren, die von ihnen ausgeht. Nun ordnet einer der weltgrößten Rückversicherer, die Swiss-RE, den Mobilfunk in die höchste Risikostufe ein. Panikmache oder eine ernst zu nehmende Gefahr?

Unter dem Titel „Unvorhersehbare Folgen elektromagnetischer Felder“ (http://files.newsnetz.ch/upload/3/0/30072.pdf) warnt die Rückversicherungsgesellschaft ihre Kunden vor Risiken, die ihnen Mobiltelefone und Sendeanlagen bescheren könnte. Die Swiss-RE, bei der sich normale Versicherungsgesellschaften rückversichern können, unterscheidet in ihrem Heft Swiss-Re-SONAR vom Juni 2013 bei neu auftauchenden Risiken zwischen potentiell niedrigen, potentiell mittleren und potentiell hohen Risiken.

Elektromagnetische Felder, die von Sendeanlagen und Mobiltelefonen ausgehen, werden nun unter den potentiell höchsten Risiken eingereiht und befinden sich somit auf gleicher Stufe wie die Nanotechnologie und chemische, als EDC (endocrine disrupting chemicals) bezeichnete Substanzen, die u.a. in der Textilbranche eingesetzt werden.

Vorsorge besser als Nachsorge

„Die Eingruppierung der Mobilfunkstrahlung als ‚potentiell hohes Risiko‘ durch eine bedeutende Versicherung müsste all jenen Politikern zu denken geben, die immer noch versichern, dass alles sicher sei,“ kommentiert Jörn Gutbier, Vorstandsvorsitzender der Verbraucherschutzorganisation Diagnose-Funk e.V. (www.diagnose-funk.org) und fordert: „Es ist Zeit, dass die Verbraucher, vor allem SmartPhone und TabletPC-Nutzer über Risiken aufgeklärt und vor allem Kinder, die u.a. WLAN-Spiele nutzen, nachhaltig geschützt werden. Eine Vorsorgepolitik ist unerlässlich.“ Eine Antwort auf diese Problematik gibt das innovative Ökohaus-Unternehmen Baufritz (www.baufritz.de), welches sich seit mehr als einem Jahrzehnt mit den gesundheitsbelastenden Strahlen durch Elektrosmog auseinandersetzt. „Wenn uns die verantwortlichen Politiker nicht vor Elektrosmog schützen, müssen wir eine Lösung gegen die Strahlenbelastung in Bürogebäuden und Häusern finden. Sonst wohnen wir uns krank“, sagt Baufritz Geschäftsführerin Dagmar Fritz-Kramer.

Den hausgemachten Smog reduzieren

Der Ökohaus-Pionier Baufritz ist. laut eigener Aussage, bekannt für seine Innovationen und die Gesundheitsqualität seiner Gebäude. So integriert das Allgäuer Familienunternehmen eine Strahlenschutzhülle namens “ XundE“ ohne Aufpreis in jedes seiner Gebäude. Die Platte aus Naturgips mit einer dünnen Kohlenstoffauflage, angebracht an Wänden und Dächern, soll die von außen kommenden hochfrequenten Strahlungen und niederfrequenten elektrischen Wechselfelder innerhalb des Hauses um bis zu 99 Prozent reduzieren. Die verbleibende ein Prozent Reststrahlung reicht dabei völlig aus, um mit dem Mobiltelefon von zu Hause aus zu telefonieren. Ein spezielles Forschungsteam mit Elektrosmog-Messtechnikern und Baubiologen zeichnet vor jedem Einzug die Gesundheitsqualität des Gebäudes aus.

„Die bessere Lösung wäre natürlich, auf WLAN im eigenen Haus zu verzichten und nicht gepulste Schnurlos-Haustelefone mit ECO-Mode oder das kabelgebundene Telefon zu nutzen. Dies würde den selbst produzierten Elektrosmog stark reduzieren“, so die Experten von Baufritz.

Studien nur schwer durchzuführen

Bereits 2011 hat die Weltgesundheitsorganisation (www.who.int) die extrem niederfrequenten magnetischen Felder und die hochfrequenten elektromagnetischen Felder, wie sie Mobiltelefone ausstrahlen, als „möglicherweise krebserregend“ eingestuft. „Hochfrequente gepulste Strahlung erzeugt vermehrt oxidativen Stress in den Zellen“, bestätigt die Umweltmedizin. Den Zellen fehlt zunehmend Energie, freie Radikale werden überproduziert und sogenannter oxidativer Zellstress entsteht. Dieser Zellstress führt u.a. zur Alterung von Körperzellen und verursacht chronische degenerative Erkrankungen wie Multiple Sklerose oder Parkinson. Die Umwelt- und Verbraucherorganisation Diagnose-Funk erläutert in ihrem Forschungsbericht von Juli 2013 sogar die Zusammenhänge zwischen der Einwirkung von Mobilfunkstrahlung auf die Zellen und den Symptomen des Burnout-Syndroms.

Dennoch sind Studien nur schwer durchzuführen: Längsschnittstudien und Trendstudien seien laut der Swiss-RE aufgrund der relativ kurzen Zeit der Verbreitung der drahtlosen Technologie inkonsistent. „Falls ein direkter Zusammenhang zwischen elektromagnetischen Feldern und menschlichen Gesundheitsbeschwerden hergestellt werden kann, würde dies Tür und Tor für neue Schadensersatzansprüche öffnen“, so der Rückversicherer. Verluste im Bereich der Produkthaftpflichtversicherung müssten mit erhöhten Versicherungsprämien für die Haftpflicht ausgeglichen werden.

Quelle: BAUFRITZ GmbH & Co. KG (ots)

Artikel gefunden bei Extremnews


Handystrahlung >> Mikrowellenstrahlung >> Popcorn – ich bitte darum, auch diesen Beitrag an Freunde weiterzuleiten!

Elektrosmog und Handystrahlung als Zerstörer des Lebens

Handystrahlung: Was passiert… Allen Freunden zeigen!!!


 

Elektromagnetische Felder von Rückversicherer als HOHES Risiko bewertet!!!!!!!!

Schweizer Rückversicherer Swiss Re stuft Elektromagnetische Felder als hohes Risiko für die Allgemeinbevölkerung ein

Publiziert 10. Januar 2014 | Von Uli

Seit Jahren ist bekannt, daß keine Versicherung der Welt einen Mobilfunknetzbetreiber oder einen Handyhersteller wegen gesundheitlichen Schäden, welche durch ihre Produkte entstehen, versichert. Aktuelle stuft jetzt auch der Schweizer Rückversicherer Swiss RE, in seinem “Sonar-Report” die unvorhersehbaren Folgen der Elektromagnetischen Felder als „hoch“ ein. Dabei wird explizit auf die Entscheidung der Weltgesundheitsorganisation (WHO) hingewiesen, welche bereits im Jahr 2011 Funkstrahlung in die Liste der krebserregenden Stoffe aufgenommen hat. Demnach wird von internationalen Versicherungskonzernen, das Risiko der Mobilfunkstrahlung auf das gleiche Niveau wie z.B. radioaktive Strahlung gestellt. Auch kein Betreiber von Atomkraftwerken kann die gesundheitliche Folgen seiner Technik versichern. Schon eine interessante Konstellation, bedenkt man dabei, dass kein Fahrzeug und sei es nur ein kleiner Anhänger, in den Straßenverkehr gebracht werden darf, wenn dafür keine rechtsgültige Versicherung vorliegt. Wieso dürfen dann Großkonzerne Techniken betreiben, die in der Lage sind ganze Völker zu schädigen, ohne dass der einzelne Betroffene je eine Möglichkeit hat seinen entstandenen Schaden erstatten zu bekommen? Denn eines ist klar, bei den Rechtsformen AG, GmbH & Co. KG etc. ist das vorhandene Eigenkapital schnell aufgebraucht und die Firmen melden im Schadensfall Konkurs an.

Quellen:

http://ul-we.de/marz-2004-swr-bw-versicherungen-ziehen-sich-zuruck/

http://media.swissre.com/documents/SONAR_+Emerging_risk_insights_from_Swiss_Re.pdf

http://ul-we.de/who-stuft-hochfrequente-elektromagnetische-strahlung-in-die-kategorie-2b-auf-die-liste-der-krebsstoffe-ein/

http://www.deutsche-mittelstands-nachrichten.de/2011/10/28158/


Handystrahlung: Was passiert… Allen Freunden zeigen!!!


 

Handystrahlung >> Mikrowellenstrahlung >> Popcorn – ich bitte darum, auch diesen Beitrag an Freunde weiterzuleiten!

Schweißausbrüche – Herzrasen – Hitzewallungen – Ohrstechen – Kreislaufstörungen – Konzentrationsstörungen – verdicktes Blut (Geldrollenbildung) – Kopfschmerzen…
kennen Sie das? Das alles und mehr kann von der Handystrahlung kommen!

Haben Sie schon mal ihr Popcorn in der Mikrowelle gemacht?
Sicher doch, daher wissen Sie doch, dass das funktioniert!

Aber Sie wussten wahrscheinlich noch nicht, dass ein Großteil der Handystrahlung, die schädliche Mikrowellenstrahlung ist!

Liebe Leser von w3000,
ich habe Rekordzugänge auf meiner Seite wegen dieses Beitrags, den ich von einer Heilpraktikerin zugesendet bekommen habe. Da meine Informanten zuverlässig sind und ich mit keinem Gedanken daran dachte, dass dieses Video ein Fake sein könnte, habe ich es gepostet. Dieses Posting war allerdings nicht „blauäugig“ gesetzt, sondern wissend, wie schädlich die Handystrahlung ist.

Ich selber hatte seit 1995 ein Handy, das mir bis ca. 2006 keinen merkbaren Schaden zufügte. Doch dann ging es plötzlich los…  Mit dieser Erfahrung bin ich auch nicht die einzige. Uli Weiner ist ein Vorreiter für diese Aufklärung, nachdem er, als Handyverkaufer von einem Tag auf den andern plötzlich an der Strahlung fast starb und seither in einem Bus lebt indem er von Strahlenloch zu Strahlenloch damit „pilgert“.

Wenn das noch nicht ausreicht, dann sollte Sie jedoch diese Tatsache, welche ich aus erster Hand erfahren habe, nämlich von Dr. Rauni Leena Luukanen Kilde, deren Neffe mit den Kindern vom Nokia-Eigentümer in eine Schulklasse in Finnland gingen, denen aber die Eltern jegliche Handynutzung verboten hatten – ähnliches ist über die Familie Gates nachzulesen.

Und nun möchte ich noch einige Worte zu dem angeblichen oder tatsächlichem Fake-Video sagen. Galileo hätte angeblich, diese Lüge enttarnt… Wem glauben Sie eigentlich… den Mainstreamlügen, die alles machen was die Wirtschaft verlangt, oder jenen, die aus eigener Erfahrung aufklären?

In jeden TV-Beitrag fließt unterschwellige Beeinflussung, das sind sogenannte Subliminals für die Pläne der Elite mit. Sie spüren diese Subliminals nicht, aber ihr Gehirn wird damit im Sinne von NWO gewaschen und unter anderem redet man der Menschheit ein, dass Sie ohne Handy nicht mehr leben könne. Ja wahrlich, fragen Sie Kinder und auch ihre Freunde, Sie werden sicherlich von vielen hören, dass Sie sich einbilden ohne Handy nicht mehr auskommen zu können. Ich konnte es innerhalb kurzer Zeit schon, nachdem die Waffe Handy sich gegen mich richtete. Wenn Sie auch gesund werden wollen oder es sogar auch bei Ihnen schon ums Überleben geht, dann können Sie es auch, so ihnen noch etwas am Leben liegt.

Jawohl, das Handy ist von den Weltplanern, als Waffe gegen den Benutzer gedacht!!!
Die Handy-Technologie ist ein Puzzlestück im großen Plan von New World Order – der Neuen Welt-Ordnung, die vorsieht 90% der Weltbevölkerung umzubringen

Im folgenden Video wird das unzweifelhaft aufgezeigt:

Georgia Guidestones – Die 10 Gebote der NWO – deutsch – Armin Risi

Was würden Sie tun, wenn es ihnen gelänge einen Videoclip zu schalten, der dermaßen große Erfolge hat, dass Millionen Menschen darüber nachzudenken beginnen und sich fragen, ob Sie nicht besser doch ohne Handy, oder mit NUR sehr selektiver Nutzung dran wären und Sie der Handyproduzent sind, dem Menschenleben NICHTS bedeutet? Sie würde als diese Macht, für die Geld so unbedeutend wie Staub ist, Medien und irgendwelche Leute dafür bezahlen, dass sie diesen Videoclip als FAKE enttarnen, um ihre eigene Macht über die Menschen DURCH DAS HANDY nicht zu verlieren – das ist doch wohl klar – oder?

Warum wohl konnte sich diese gesundheitsschädigende Handy-Technologie, trotz Warnungen und wissenschaftlich belegter Tatsachen dennoch am Markt platzieren? Mit Betrug und Bestechung und was den Mächtigen sonst noch alles zu Verfügung steht, konnte das gelingen. Wir haben eine große Anzahl von Beiträgen, mit oder von ernst zu nehmenden Menschen, auch von solchen in Führungspositionen (meist schon in Pension) welche ihr Gewissen erleichterten und die Wahrheit über das Handy preisgaben.

Es gibt auch Justizentscheide, welche die Schädlichkeit bestätigten und dementsprechend gegen das Handy entschieden. Das alles finden Sie auf dieser Seite:  https://wissenschaft3000.wordpress.com/2013/01/28/gefahr-lauert-handyforschung-gefaelschte-forschungsergebnisse-aufgedeckt/

Wer wissen will was Sache ist und sich selber schützen will, der studiere diese Beiträge – DANKE für die Weiterleitung! Denken Sie bitte auch nachhaltig darüber nach – wem Sie vertrauen – wem Sie glauben!!!

ARD Brisant Bericht Ulrich Weiner Handy Strahlung

anmelden ist erforderlich um das Video zu sehen!

Dr. Oberfeld als Umweltpolitiker, der auch in dem folgenden Beitrag des ORFs Stellung bezieht, klärte mittels Gutachten auf, wie schädlich die Handystrahlung, die Handymasten für Leib und Leben sind. Doch man entschied über die Köpfe der Wissenden hinweg und genehmigt weiterhin noch mehr Handymasten. Die Vergabe von Frequenzbereichen ist heute eines der besten Geschäfte – das sollte uns auch zu denken geben.

Den letzten Video-Vortrag sollten Sie sich unbedingt ansehen, auch wenn Ihnen jetzt schon klar geworden ist, dass die Handys mit größter Vorsicht zu betrachten sind, aber erst Recht dann, wenn sie immer noch zweifeln, weil Sie zu den Glücklichen gehören, die NOCH nichts spüren, doch dieses NICHTS SPÜREN kann mehr als trügerisch sein, wenn Sie sich einfach nur an den UNGESUNDEN Zustand gewöhnt haben – das ist leider gut möglich!!!

ORF Report, Handystrahlung, Elektrosmog

.

EMF und die Veränderung des Blutbildes

http://www.next-up.org/pdf/EMF_und_die_Veraenderung_des_Blutbildese.pdf

.

AZK – „Strahlung durch Mobilfunk“ – Dr. med. Hans-Christoph Scheiner, Ulrich Weiner


AnNijaTbé am 2.5.2014 – kopieren und weiter Verbreitung erlaubt – erwünscht!

Dieser Beitrag gilt als Antwort auf all jene, die kommentierten, dass dieses Video ein FAKE sei!

Handystrahlung: Was passiert… Allen Freunden zeigen!!!


 

Ukraine-Desinformation: Beschwerde beim Rundfunkrat – bitte weit verbreiten!

7000 Krebstote – Strahlung von Handymasten

Danke Petra fürs Recherchieren!

Das ist ein sehr wichtiger Beitrag, ein weiteres Puzzlesteinchen der Aufklärung, denn immer noch wird behauptet, dass die Handystrahlung nicht gesundheitsschädlich ist, obwohl es bereits Entscheide und Untersuchungen gibt, welche die enorme Schädlichkeit beweisen.

Jedem sollte auch zu denken geben, dass die Kinder der Familien Nokia und Gates keine Handys haben dürfen, warum denn??? Geht da noch immer kein Licht im Dunkel der Verdummung auf?

Interessant ist ja auch, dass Realitäten in der Nähe von Handymasten kaum verkäuflich sind – hier zeigt sich ein pekuniärer Schaden, durch die Handymasten!

Woran offenbar überhaupt nicht gedacht wird ist, dass diese Strahlungen auch Auswirkungen auf die Natur, die Tiere, die Insekten haben. Sicherlich ist am Bienensterben auch diese Strahlung beteiligt!

Die Handymasten sind so nebenbei bemerkt ein wichtiger Teil des Wetters-Krieges – denn über die Handymasten werden auch die Impulse von HAARP übertragen.

Was wir von diesem ganzen Komplex wissen ist grade mal ein Furtz den man nicht hört, denn HAARP, Handys und Funkübertragung generell gehören zu einem militärischen Komplex des Krieges gegen die Völker der Welt!

AnNijaTbé am 29.6.2013

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Neue Studie bringt mehr als 7000 Krebstote mit Strahlung von Handymasten in Verbindung

Mike Adams  – 28.06.2013

Die Fakten aus neuen Untersuchungen in Brasilien sprechen für sich. Die Studie aus der drittgrößten brasilianischen Stadt Belo Horizonte zeigte eine direkte Verbindung zwischen Krebstoten und dem Handynetzwerk.

Kann Strahlung von Handymasten tatsächlich für mehr als 7000 Krebstote verantwortlich sein?

weiterlesen unter:  http://info.kopp-verlag.de/medizin-und-gesundheit/gesundes-leben/mike-adams/neue-studie-bringt-mehr-als-7-krebstote-mit-strahlung-von-handymasten-in-verbindung.html

Quellen:

GetMeFacts.info/

Hellkom.co.za

Cell-Out.org/

WhyFry.org

CDN.bizcommunity.com

MagdaHavas.com

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Handystrahlung

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

MDR: Wenn Strahlen krank machen

.

aktuelle Aktionen weltweit

Gefahr lauert – Handyforschung – gefälschte Forschungsergebnisse aufgedeckt

.

USA testen Geheimwaffen im Irak

.

MindControl – Ein MI6-Agent packt aus

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

%d Bloggern gefällt das: