Schon wieder Bulgarien – Illegale Migration durch tausendfachen Verkauf von EU-Pässen – Sputnik Deutschland

In Sofia wurde der Chef der Staatlichen Agentur für im Ausland lebende Bulgaren verhaftet. Ihm und anderen Mitarbeitern wird tausendfacher illegaler Verkauf von Nachweisen zum Erlangen von EU-Pässen angelastet. Es ist das dritte Mal seit 2010, dass die SABA mit diesen Praktiken auffällt. Jedes Mal ließ die EU Sofia ungeschoren davonkommen.

Quelle: Schon wieder Bulgarien – Illegale Migration durch tausendfachen Verkauf von EU-Pässen – Sputnik Deutschland

Riesige Totenstadt im bulgarischen Perperikon freigelegt | Kunst | DW | 05.09.2017

Hier siedelten Römer, Goten, Byzantiner und Bulgaren. Bis in die Steinzeit reicht die Geschichte der Felsenstadt, Menschen aus mehreren Epochen wurden hier begraben. Nun haben Archäologen einen Sensationsfund gemacht.

2003: Mitarbeiter einer archäologischen Expedition reinigen in Perperikon den Tempel des Dionysos

„Die Nekropolis war derart populär, dass die Menschen buchstäblich aufeinander bestattet wurden“, sagte der renommierte bulgarische Archäologe Nikolaj Owtscharow am Dienstag dem privaten bulgarischen Fernsehsender bTV. Gemeinsam mit seinem Team hat er in der auf Naturfelsen angelegten antiken Stadt Perperikon eine riesige Grabstätte freigelegt.

Die bis zu vier Schichten von Grabkammern wurden durch Steinplatten voneinander getrennt. In den Gräbern fanden die Archäologen persönliche Gegenstände der Toten sowie Schmuck. Ein Ohrring kam vor laufender bTV-Kamera zu Tage.

Blick hinunter von Perperikon auf den Fluss Perperischka. (Foto: Getty Images/AFP/D. Dilkoff) Perperikon liegt im Tal des Flusses Perperischka

Neben der Bischofsbasilika auf dem 470 Meter hohen Felsberg seien Menschen aus mehreren Epochen beigesetzt worden, so Owtscharow. Sowohl die Römer als auch die Goten, Byzantiner und Bulgaren besiedelten die rund 250 Kilometer südöstlich von Sofia gelegene Felsenstadt.

Dank der 18 Jahre andauernden Ausgrabungen ist Perperikons Geschichte bis in die Kupferzeit nachvollziehbar. Die antiken Thraker hatten eine heilige Stätte auf dem Felsberg. Für sie war Perperikon städtisches Zentrum und religiöser Mittelpunkt zugleich. Im Mittelalter errichteten die Bulgaren ein mittelalterliches Schloss auf dem Felsberg.

Für Archäologen ist die Felsenstadt wegen ihres thrakischen Tempels und aufgrund der größten steinzeitlichen Siedlung auf dem Balkan von großer Bedeutung.

cp/bb (dpa, sofiaglobe.com)

Quelle: Riesige Totenstadt im bulgarischen Perperikon freigelegt | Kunst | DW | 05.09.2017

Wie zerstöre ich ein Land durch ÜBERFREMDUNG? | am 26.3.2017 waren Wahlen in Bulgarien

Bulgarien (Bulgarien)

Die Parlamentswahl in Bulgarien 2017 fand am 26. März 2017 statt. Die Wahl wurde vorgezogen, nachdem Ministerpräsident Bojko Borissow am 14. November 2016 zurückgetreten war.
https://de.wikipedia.org/wiki/Parlamentswahl_in_Bulgarien_2017 –  Am Wahlergebnis ist zu erkennen, dass man sich in Richtung Russland neigt, jetzt wo der Kommunismus endlich überwunden zu sein scheint und Putin eine Trendwende eingeleitet hatte!

Bulgarien ist ein wenig größer als Österreich und mit 65 Einwohner pro km²deutlich weniger besiedelt – es hat pro km² um 39 Einwohner weniger als Österreich mit 104 Einwohner pro km² und gilt als ärmstes Land in der EU, wird daher von fast allen EU-Ländern gestützt. Die Bulgaren mussten auch ihre eigene Landesverteidigung zum EU-Beitritt aufgeben – sie haben sich also durch die EU ganz in fremde Hände begeben und können jetzt kaum noch irgend etwas selbstbestimmt entscheiden, was ja bei uns in Österreich und in Deutschland nicht anderes ist, solange wir noch der EU angehören.

Den Wahlen vorauseilend…
So schaut es andererseits in Bulgarien aus:

Hier der LINK vom vergangenen Jahr mit diesem Ereignis, das jetzt erneut gepostet wurde, als wäre es erst jetzt gewesen: https://wissenschaft3000.wordpress.com/2016/11/26/gewaltorgie-in-bulgarien-3000-illegale-fluechtlinge-setzen-lager-in-brand/

Andererseits hat vor kurzem Merkel mit der bulgarischen Regierung ausgehandelt, dass Bulgarien die Asylanten aus Deutschland übernimmt, erfuhr ich vor wenigen Tagen von einem bulgarischen Freund. Wenn die Flüchtlinge diese Broschüre lesen würden, würden sie wohl lieber zuhause bleiben und Europa zu meiden beginnen, wenngleich es sich dabei um eine Gutmenschenbroschüre handelt.

https://www.proasyl.de/wp-content/uploads/2015/04/150415_Bulgarienbericht.pdf

Was wird geschehen, wenn den Refugees klar wird, dass sie alle durch Frau Merkel für einen zerstörerischen Plan der eigenen Bevölkerung, verschaukelt wurden und ihnen auch nichts anderes als ein trauriges Leben mit baldigem Tod in Europa erwartet? Vorerst aber werden sie in das ärmste Land Europas abgeschoben!!!

So lautet eine vorauseilende Headline dazu, bereits aus 2015 – jetzt soll es aber gar einen Plan für die Aussiedelung NACH Bulgarien regelrecht ausgehandelt worden sein: Deutschland plant keinen Abschiebestopp nach Bulgarien

Dass Flüchtlinge aus Bulgarien überhaupt noch nach Deutschland kommen könnten, führt sich durch das neueste Abkommen ad absurdum, zu dem ich übrigens nichts in der Deutschen Presse finden konnte. „Es lebe die menschenfreundliche Frau Merkel“

Seit langem wird auch darüber gesprochen und verhandelt, dass Bulgarien der Türkei angeschlossen werden solle, weil ein Großteil der „Bulgaren“ türkischstämmig ist. Die Türken sind bereits vor 500 Jahren in Bulgarien eingefallen und haben sich dort behaupten können, sie sind immer auch Regierungsmitglieder gewesen, dies konnten sie dadurch erreichen, indem die Türken jeder Partei, die zu wenig Stimmen für die Regierungsbildung hatte, wendehalsmäßig zustimmten und mit ihnen gemeinsam die Regierungsbildung ermöglichte.

Noch ein Puzzlesteinchen: Die bulgarischen Schwarzmeerküsten wurden in den letzten Jahrzehnten bereits von den Russen aufgekauft.

Und…

…die Eigentumswohnungen in den Städten und Häusern am Land werden und wurden durch fingierte Energierechnungen enteignet, darüber habe ich bereits berichtet. In 2013 gingen deswegen hunderttausende auf die Straße und letztlich haben sich 9 Menschen deswegen öffentlich verbrannt. Das hat mich damals extrem schockiert, junge Künstler zündeten sich öffentlich an – das ist unfassbar, wie kann man so etwas machen?

Hier nur ein Bericht dazu, deren es mehrere zu diesem Ereignis auf w3000 gibt: https://wissenschaft3000.wordpress.com/2013/03/17/bulgarien-ausartungen-auch-bei-den-letzten-demonstrationen-das-volk-ist-berechtigt-zornig-die-regierung-wurde-gesturzt/

Ich frage mich immer wo ist der Respekt, die Achtung und eventuell auch etwas Liebe für andere Menschen und das eigene Land geblieben ist, das gilt für alle Seiten. Wer Respekt und Liebe für das eigene Land hat, wird es nicht verlassen, sondern alles daran setzen, dass es Verbesserungen gibt. Wer das eigene Land und die eigenen Menschen liebt, wird sie nicht dazu zwingen ohne jegliche Befürwortung noch mehrere Familien zusätzlich zu erhalten, die sich als reine Parasiten, wie Wanzen im Fell zeigen… 

Respektlosigkeit ziert die Welt!
So geht es nicht!

©AnNijaTbé: am 13-4-2017 – dem natürlichen Rhythmus angepasster Zeitrechnung

%d Bloggern gefällt das: