Wahlbetrug in Österreich (Gastbeitrag von Trolls of Vienna) – und jetzt ist was? – Wahlverschiebung bis wann???

Wahlwiederholung der BP-Stichwahl am Sonntag dem 2. Oktober 2016 – so war es mal gemeint gewesen – lol

Vermutlich will man zuerst die US-Wahl abwarten – gewinnt eine TOTE – nämich Hillary postum – werden sie Van der Bellen haben wollen – gewinnt aber Trump, wir es erlaubt werden, dass Hofer den Präsidenten macht.

An eine ehrliche Wahl kann ich immer noch nicht glauben!
Diese Terminbasteleien sind mir mehr als suspekt – daher empfehle ich doch nicht wählen zu gehen – obwohl ich mich an der Stichwahl beteiligte und auch an der „richtigen Abstimmung“ dabei sein wollte – es wird aber keine Abstimmung geben, sondern wieder nur einen Urnengang 😦
©AnNijaTbé: am 2.10.2016

Danke Konstantin!

Published on Jul 1, 2016 – das Video wurde gelöscht

Der Wahlbetrug in Österreich ist offenkundig! Eine Analyse von Trolls of Vienna.
Link zum Original: https://goo.gl/FMh3Ob
Link zum Kanal: https://goo.gl/b3fMs5

Original-Quellentext:

„Es muss demokratisch aussehen, aber wir müssen alles in der Hand haben“ – Walter Ulbricht

In Österreich hat sich eine unglaubliche Wahl ereignet, als am 22.05.2016 eine Palette noch nie dagewesener „Zufälle“ über unser Land hereinbrach. Seit dem, ist man medial, wie seitens der Wahlbehörde, rund um die Uhr mit Relativierungsversuchen beschäftigt, während sich die Indizien um eine „Manipulation“ immer mehr verdichten.

Diese zugegeben nicht gerade subtile Analyse, besteht aus einer Zusammenfassung der bisherigen Ereignisse der BP 2016, danach kommen Fakten zur Wahl-Anfechtung, so wie selbstverständlich meine Erkenntnisse und Berechnungen. Für mich besteht kein Zweifel mehr, dass hier nachgeholfen wurde, was ich hier detailliert erklären werde.

Somit gehe ich ebenfalls, mit guten Gründen von Neuwahlen aus. Alles andere wäre eine Farce gegenüber der österreichischen Bevölkerung. Wer nach so einen Wahlablauf zur Tagesordnung übergeht, der hat kein glaubwürdiges Demokratieverständnis! Die Stimme aus der Bevölkerung muss jetzt immer lauter werden.

„Wahlpfusch 2016 wir waren dabei“!

Oliver Zumann

Quellen:

Die Wahl-Anfechtung (Volltext)
http://www.fpoe.at/fileadmin/user_upl…

Aufschlüsselung des Wählerzuwachs 1-2 WG „ der umgekehrte Trend“
http://www.mediafire.com/download/dyd…

Wahlkarten und Urnenwahl – Anteilsdifferenzen
http://www.wahlanalyse.com/

IM ZENTRUM Wahltheater Österreich – Die große Verstimmung Wahltheater Österreich
https://www.youtube.com/watch?v=3_AQD…

ZIB 2 Böhmdorfer und Mayer über die Wahlanfechtung
https://www.youtube.com/watch?v=UB1-3…

Pressekonferenz zur Anfechtung, mit Strache – Böhmdorfer – Schender
https://www.youtube.com/watch?v=R8vX_…

„Offener Brief an die Wiener-Polizei“
http://trollsofvienna.blogspot.de/201…

„Österreichische Präsidentenwahl: Freimaurerische Zufälle“
http://recentr.com/2016/06/13/oesterr…

BP 2016 – Inneminesterium
http://wahl16.bmi.gv.at/

Klarstellung des BMI zu einer kursierenden Falschmeldung betreffend Bundespräsidentenwahl
http://www.ots.at/presseaussendung/OT…

HC Strache zur Wahlverschiebung: Regierung nicht fähig oder nicht willens

Es wird doch schon wieder an einer Manipulation gebastelt, damit man die Wahl in Österreich wie gewohnt – erneut betrügen kann – oder?

Die FPÖ muss jetzt wirklich total Farbe bekennen und für uns Österreicher da sein. Wir wollen raus aus dieser Klemme an Bergabbewegung. Als Lösung gehört auch der ÖXIT dazu und zwar allem anderen voran!!! Dafür brauchen wir Hofer und zwar bald – nicht wenn es den anderen Herrschaften passt, weil sie grad eine neue Kerbe ins Kerbholz schneiden wollen!

Die EU-Abstimmung ist ohnehin NULL und NICHTIG wenn man sie moralisch ansieht, denn mit aller höchster Wahrscheinlichkeit waren wir IN DIE EU HINEIN betrogen worden, HINEIN MANIPULIERT worden, indem die WAHRE Stimme des Österreichers ignoriert worden war – wir hatten nämlich NEIN zur EU gesagt!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Die Briefwahl darf auch wieder ganz wegkommen, bzw. nur für Österreicher im Ausland und im Urlaub gelten – eine Briefwahl für jene, die zu faul sind ins Wahllokal zu gehen, ist sowieso an der Zweckmäßigkeit vorbeigegangen!!!!  Viele gehen ja gar nicht mehr wählen, weil sie ihre Stimme nicht in einer Urne wissen wollen…. Aber diesmal soll es eine sehr entscheidende Wahl sein – daher geht bitte hin!

Außerdem sollte längst die Sammelbox mit der Wahlentscheidung – als «Entscheidung des Volkes» bezeichnet werden und nicht als URNE.

So jetzt darf sich jeder gerne über meine Worte aufregen!!!!!!!!!!!
©AnNijaTbé: am 12.9.2016 unwirsch 😦

~~~~

Briefwahl muss grundlegend reformiert werden!

FPÖ-Obmann HC Strache nimmt im FPÖ-TV-Interview zu der heute bekannt gegebenen Verschiebung der Bundespräsidenten-Stichwahl auf 4. Dezember 2016 Stellung.

Er kritisiert die Bundesregierung, die „nicht fähig oder nicht willens“ sei,  einen ordnungsgemäßen Wahltermin zu organisieren. Während man in Wien-Leopoldstadt innerhalb von nur einer Woche in der Lage sei, defekte Briefwahlkarten auszutauschen, sei dies bundesweit trotz mehr Zeit nicht der Fall.

Van der Bellen kommt Verschiebung gelegen

HC Strache wundert sich auch, warum Alexander Van der Bellen die Verschiebung offenbar kaum störe, und erinnert an ein Zitat in einem Interview mit der Kronen Zeitung aus dem Juli, als Van der Bellen beklagte, dass viele Studenten am 2. Oktober noch nicht zurück aus den Ferien sein könnten.

Danke Herbie!

„Abendland beschützen, damals wie heute“
Das funktioniert auf WordPress offenbar nicht …

Kommt ÖXIT kommt Bauernsterben – haltet mich – ich fall um vor Lachen….

hassensteiners-millionenwerbung-gegen-oexitIn einer anderen Werbung hieß es „Kommt Öxit Kommt Bauernsterben“ – ich fall um vor Lachen… das Bauernsterben begann mit dem Beitritt zur EU…

Der Oligarch Hans Peter Haselsteiner ehemaliger Politiker im LIF – Industrieller ursprünglich aus Wörgl in Tirol kommend, leistet sich den Luxus einer bezahlten Kampagne im Wert von Millionen, um den ÖXIT zu verhindern.

Seine Werbung ist eine reine Angstmache und mehr als realitätsfern. Irgendwie kann man gar nicht verstehen was in diesem Mann vorgeht, wo er doch nachlesen könnte, was der BREXIT den Briten schon jetzt nach so kurzer Zeit gebracht hatte.

Das sensationelle neue FREIE Magazin für Querdenker „alles roger?“ brachte in der Augustausgabe einen ausführlichen Bericht über den BREXIT.

~~~~

http://www.allesroger.at/abo 1 Euro monatlich für die Postgebühr – für offene ehrliche Meldungen die im Mainstream sonst nicht vorkommen. Die österreichische Presse erstarrt vor Angst und vor „alles roger?“ – ist das nicht herrlich – auch im Pressewettbewerb ist „alles roger?“ bereits ganz vorne dabei! Dieses Monatsjournal bezahlt sich ausschließlich durch Werbung!

alles roger?

Das Querformat für Querdenker

Es macht neugierig. Lässt niemanden kalt. Bewegt Österreich.

alles roger? sucht ungewöhnliche Zugänge zu Themen und findet sie. Es ist einzigartig in Österreich. Progressiv, aufwühlend, interessant, aufklärend, hinterfragend und humorvoll. Kurz: breitenwirksam. Es gibt einzigartige Reportagen, ungewöhnliche Interviews, profunden Lifestyle − alles abseits vom Mainstream. Österreichische Top-Journalisten finden sich am Sitz bei uns in Nußdorf zusammen. Möglich macht das Excalibur-City-Eigentümer Ronnie Seunig.

~~~~

Das war meine ganz persönliche Werbung für  „alles roger?“  🙂

Zurück zum BREXIT und dem unseligen Alleingang eines Industriellen.

GB nach dem BREXIT:

Zunächst sank die britische Währung im Vergleich zum Dollar von 1.50 auf 1.29 erfing sich aber bereits im Juli zunehmend.

Der INDEX der hundert wichtigsten Unternehmen der Londoner Börse, der FTSE sank nach dem BREXIT um 5 %… ABER NUR zwei Börsentage danach lagen die Kurse ÜBER den alten Werten vor dem BREXIT.

Großbritannien ist total im Aufschwung, die Firmen bekommen zunehmend neue Aufträge und es boomt wie kaum je zuvor.

Genau so könnte es mit Österreich gehen, bevor alles total abstürzt und unsere Wirtschaft, unser Land, unsere Bauern, unsere Kleinunternehmen, unsere Arbeitnehmer, ausgeblutet sind und wirklich nicht mehr können.

Wer bezahlt diesen Herrn Hans Peter Haselsteiner damit er sich dermaßen gegen Österreich wendet. Er selber lebt ja nichteinmal mehr in Österreich sondern in BOZEN, hat aber große industriellen Beteiligungen, wie z.B. an der WESTBAHN, die mir ehrlich gesagt gefällt.

Was mir ABER ganz und gar nicht gefällt ist diese unsinnige haltlose Angstmache.

~~~~

„Gespenst geht um“: Haselsteiner warnt per Video vor Hofer

Der Industrielle Hans Peter Haselsteiner

Der Industrielle Hans Peter Haselsteiner / Bild: (c) Clemens Fabry

Das Video erinnert daran, dass die FPÖ eine Volksbefragung zum EU-Austritt gefordert hat. Haselsteiner erklärt sich zu einem Streitgespräch mit Strache, Hofer oder Kickl bereit. Die FPÖ kontert dem „Oligarchen“.

07.09.2016 | 18:02 |   (DiePresse.com)

http://diepresse.com/home/politik/bpwahl/5081736/Gespenst-geht-um_Haselsteiner-warnt-per-Video-vor-Hofer

Der kann doch nicht in Wahrheit total ahnungslos sein – oder doch?

AnNijaTbé am 9.9.2016

%d Bloggern gefällt das: