Helgoland und der 18. April

Danke Richard, Holger Kalweit weist darauf hin, dass Helgoland der letzte sichtbare Teil von Atlantis ist. Dies sei auch der Grund für die unfassbare Bombardierung der Insel, die keinen begreifbaren Grund zu haben schien.

Vielen Dank für diese interessante Zusammenfassung an http://totoweise.wordpress.com/


 

Die Insel Helgoland wurde nach Kriegsende noch bis Anfang 1952 von den Briten bombardiert.
israbritHelgoland sollte nach dem Willen der Briten (Bnai Brith = Britishjews) am 18. April 1947 ( Zwei Jahre nach Kriegsende) für alle Zeit im Meer versenkt und vernichtet werden. Die gigantische Explosion erschütterte die kleine Insel gewaltig. Aber Helgoland trotzte der Kraft von 6700 Tonnen Sprengstoff und Munition. Am 18. April 1947, lösten die englischen Besatzer beim Versuch, der Hochseeinsel dem Erdboden gleichzumachen, die laut Experten größte nichtnukleare (Operation Big Bang) Explosion der Geschichte aus.

helgoland die Bombardierung 1947


Big Bang HelgolandDie neun Kilometer hohe Rauchsäule über der Insel.

weiterlesen unter: http://totoweise.wordpress.com/2014/04/17/helgoland-und-der-18-april/


helgoland die bombardierung 1947


 Filmaufnahmen von der Insel Helgoland 1955

 

 


Helgoland – Mehr Insel mitteln im Meer, 10/2012

%d Bloggern gefällt das: