CDU- und SPD-Politiker beim Illner-Talk sprachlos – lol

Danke Martha, das ist gut und man kann auch schmunzeln 😉

Es ist ja wirklich grotesk, das System läuft sich in sich tot, gleichzeitig bleiben die wirklichen Probleme und offenen richtigen Fragen verbal und gedanklich außen vor, um nicht gleich das Totschlagargument von Frau Merkel heranzuziehen, dass alles was man so haben will, wie es gerade ist, als „alternativlos“ angesehen, nicht diskutiert werden darf, was Herr Jakob Augstein als Publizist zum Euro sogar auch offen einforderte – was wahrlich unerhört ist, aber erstaunlich genug diesmal NICHT mehr durchging 😀

Oh ja, Politik-Bashing ist wirklich angesagt, denn die aktuelle Politik erweist sich als dermaßen sinnlos und ineffizient, dass „Danke Frau Yasmin Fahimi“, ja genau, Politik-Bashing mehr als angesagt ist, auch wenn sie genau das nicht wollen, es kam aber richtigerweise in ihren Sinn.

Frau Kathrin Oertel hat wirklich Recht mit der Ursachenfrage, die weder in Bezug auf die „Firma BRD-GmbH“ gestellt wird. Noch dahingehend, dass Deutschland in Wahrheit eine Kolonie der USA und ein besetztes Land im Kriegszustand ist. NEIN, das alles diskutiert man nicht, es ist ja Fakt!

SOUVERÄN zu werden wäre doch eine richtige Diskussion. Wie es gehen kann, dass Deutschland einen Friedensvertrag zustande bringt und nicht erst 2099, um Obamas Ansage gerecht zu werden!!!!

Wie man aus dem EU-Gefängnis wieder selbstbestimmt herauskommen kann etc… das wären die richtigen dringenden Diskussionen, doch kein Wort darüber von niemandem – lediglich Frau Kathrin Oertel hat vorsichtig die NATO-Frage angesprochen und eventuell noch anderes, aber man hat ihr erfolgreich immer wieder das Wort abgeschnitten 😦

Schmunzeln kann man lediglich darüber, dass der Angriff auf Frau Merkel alternativlos blieb und der ganzen Gruppe kurzzeitig die Sprache verschlug – wodurch immerhin eine kleine richtige Nachdenkpause zustande kam 😉

AnNijaTbé am 24.5.2015

~~~~~~~~~~~~~~~~~

Kopf ab für PEGIDA & AfD: Merkels »alternativlose« Talkshow-Scharfrichter

Peter Harth

Beim Illner-Talk im ZDF am vergangenen Donnerstag lief die öffentlich-rechtliche TV-Hinrichtung von AfD und PEGIDA wie geschmiert. Bis ein Politologe Deutschlands wahres Demokratie-Problem erklärte. Es sind nicht die Protestparteien, auch nicht die »Wutbürger«. Unsere Fessel heißt Merkel, ihre Große Koalition und die »Alternativlosigkeit« ihrer Politik. Da verschlug es den CDU- und SPD-Politikern am Tisch die Sprache. Selbst Linkspopulist Augstein war erschüttert. weiterlesen: http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/enthuellungen/peter-harth/kopf-ab-fuer-pegida-und-afd-merkels-alternativlose-talkshow-scharfrichter.html

maybrit illner | 21.05.2015 | Wutbürger, Parteien, Populisten – Wer spricht für das Volk? [HD]

Published on May 21, 2015

maybrit illner – Sendung in HD vom 21.5.2015 im ZDF: Der „Weckruf 2015“ des AfD-Chefs Bernd Lucke könnte zum glatten Gegenteil für seine Partei werden. Der Machtkampf zwischen ihm und seinen Konkurrenten droht die junge Partei zu spalten. Was wird von der „Alternative für Deutschland“ also übrig bleiben?

Als Euro-Kritiker gestartet, punktete die AfD im Osten vor allem mit der Angst vor Einwanderern. Diese Wahlerfolge in Ostdeutschland haben jene in der AfD gestärkt, die in den Pegida-Demonstranten eine Massenbewegung sehen. Gerne wollen sie deren politische Stimme sein, die auch mit antiislamischen, fremdenfeindlichen oder deutschnationalen Positionen keine Berührungsängste haben.

Aber auch die asylkritischen Wutbürger erleben mit dem Abgang von Frontfrau Kathrin Oertel Streit und Spaltung. Die etablierten Volksparteien könnten diese Selbstzerlegung der Neuen und der Protestler gelassen beobachten. Doch die steigende Zahl der Nichtwähler – zuletzt 50 Prozent in Bremen – muss sie nervös machen. Protestierer und Gleichgültige beklagen gleichermaßen, dass die Politiker kein Ohr mehr für die Sorgen und Nöte der Menschen haben und sich zu sehr um die Interessen von Privilegierten und Minderheiten kümmerten. Die Große Koalition mit einer Regierungschefin, die gerne von „alternativlosen“ Entscheidungen spricht – ist für viele Bürger keine Alternative mehr. Wird die AfD ihren Machtkampf überleben? Was wird aus Wut- und Protestbürgern auf den Straßen? Wohin wandern wenn ihre Stimmen? Welche Lücken haben die etablierten Parteien inhaltlich gelassen? Und welche Alternativen könnten sie morgen noch bieten?

Darüber diskutierte Maybrit Illner am 21. Mai mit Ihren Gästen:

Bernd Lucke
Kathrin Oertel
Peter Tauber
Yasmin Fahimi
Jakob Augstein
Albrecht von Lucke

Otto Graf Lambsdorff : Geert Wilders Auftritt zeigt das wahres Gesicht von Pegida

Danke Reiner für denen unverzichtbaren Kommentar!

Explizit möchte ich deine Bemerkung;

„Eine Nationalbewegung muss auf der Leitkultur der Mehrheit fußen“

hier nochmals anführen, denn es kann nur so und nicht anderes gehen – vielen Dank!

*

Niemals im Leben kann uns Israel ein Vorbild dienen, denn Israel kämpft FÜR NWO – FÜR Satan – genau das versuchte Jesus Christus den Juden zu übermitteln „Euer Gott ist Satan“.

Mit großem Bedauern muss man sagen, dass im weitestes Sinne alle mosaischen Religionen letztlich Satantaskulte sind und wir uns kollektiv weltweit davon abwenden sollten, denn wohin haben uns diese Religionen gebracht… In die Verworfenheit, die Verdorbenheit, das sind nur andere Namen für Satan!

Auch wenn der Buddhismus nicht hier dazu gehört, so ist diese Weltanschauung ganz offenbar letztlich auch kein vorbildlicher Weg.

KEINE Weltanschuung, KEINE Religion, welche die Frau, die Erhalterin und Schöpferin des Lebens, dermaßen missachtet, wie die meisten Religionen und Weltanschauungen auf diesem Globus dies tun, kann Grundlage für geistige, seelische und körperliche Gesundheit, weder im kleinsten noch im größten sein.

AnNijaTbé am 15.4.2015

Die Rede von Geert Wilders

PEGIDA-keine Religionskriege1

volksbetrug.net

wilders-860x360„Die Bewegung zeigt damit ihr wahres Gesicht :

intolerant, ausländerfeindlich, islamophob“..

Es gehe den Organisatoren längst nicht mehr um „Sorgen wegen unbestreitbarer
Integrationsprobleme“, so der Freidemokrat. „Es geht in Wahrheit um einen
viel weiter reichenden Angriff auf die Liberalität unseres Landes.“

In Deutschland sei kein Platz für „Hetze gegen Religionen,
für Rechtsextremismus und für Fremdenfeindlichkeit“

Aha, die „Liberalität“ unseres Landes.

Ja, Monsieur Le Graf, wir sind so frei, amerikanische Besatzung dulden und zahlen
zu müssen. Wir sind so frei, den Euro akzeptiert haben zu müssen. Wir sind so frei,
Propagandasteuer zahlen zu müssen. Und wir sind auch so frei, in den Knast gehen zu
müssen, wenn wir nicht zahlen. Wir sind so frei, Banken retten zu müssen und wir
werden so frei sein, TTIP akzeptieren zu müssen.

Mann, was ein liberales Fleckchen Erde. Gott sei Dank haben wir tolle Politiker wie
Sie, die uns immer wieder daran erinnern. Und glücklicherweise…

Ursprünglichen Post anzeigen 120 weitere Wörter

Interview mit Pegdia-Redner Michael Stürzenberger

Kurz, bündig und wahr 😉

Vielen Dank an Michael Stürzenberger für die unterstützende Hilfe in Österreich!

Published on Mar 22, 2015

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

 

%d Bloggern gefällt das: