Praktisch insolvent: Bürger der Ukraine müssen mit harten Einschnitten rechnen

Danke Bernhard!

Als Folge des Gas-Deals muss die Ukraine neue Schulden machen. Die Bevölkerung des Landes wird unter Austeritäts-Programmen und Privatisierungen zu leiden haben. Putins Strategie ist aufgegangen: Gazprom kann 3,1 Milliarden Dollar von einem ganz und gar zahlungsunfähigen Schuldner eintreiben. Der Deal wird die Plünderung der Ukraine beschleunigen: Schulden-Krise führen immer zu hohen Profiten für einige Oligarchen und zu schweren Entbehrungen der ausgebeuteten Völker.

Der ukrainische Energieminister Yuri Prodan bei der Vorstellung des Gas-Deals: Ein zahlungsunfähiger Schuldner wird vorgeführt. (Foto: screenshot EU)

Der ukrainische Energieminister Yuri Prodan bei der Vorstellung des Gas-Deals: Ein zahlungsunfähiger Schuldner wird vorgeführt. (Foto: screenshot EU)

José Manuel Barroso, hier bei seiner letzten Pressekonferenz, hat der EU und der Ukraine mit dem Gas-Deal ein vergiftetes Abschiedsgeschenk hinterlassen. (Foto: dpa)

José Manuel Barroso, hier bei seiner letzten Pressekonferenz, hat der EU und der Ukraine mit dem Gas-Deal ein vergiftetes Abschiedsgeschenk hinterlassen. (Foto: dpa)

Ukraine, Russia, EU sign a $4,6 billion gas deal

Veröffentlicht am 31.10.2014

After seven rounds of gas negotiations, Ukraine, Russia and the European Union signed a 4,6 billion dollar gas deal on Thursday. The agreement will see Moscow resume vital supplies of gas to its ex-Soviet neighbour over the winter in return for payments funded in part by Kyiv’s Western creditors.

„I am delighted that I can announce a major success at the end of my mandate as President of the European Commission. With our strong support, Ukraine and Russia have today found agreement on their outstanding energy debt issues, and on an interim solution that enables supplies to continue this winter. I am glad that political responsibility, the logic of cooperation and simple economic sense have prevailed,“ European Commission President José Manuel Barroso said.

..

Auf diesem Weg befindet sich nun auch die Ukraine. Barroso sagte zu dem Gas-Deal: „Es gibt jetzt keinen Grund dafür, dass die Menschen in Europa in diesem Winter frieren müssen.“

Spätestens beim Blick ins nächste Frühjahr wird „den Menschen in Europa“ – und dazu zählt die Ukraine spätestens seit heute – ein Frösteln nicht erspart bleiben angesichts der sozialen Folgen, die der Deal von Brüssel zur Folge haben wird.  weiterlesen: http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2014/10/31/erfolg-fuer-putin-eu-und-iwf-zahlen-fuer-ukraine-rechnungen-an-gazprom/

Absage an die EU // NATO jetzt gehts ums Öl // EU zu Sanktionen gegen Russland gezwungen // Gorbatschow zur aktuellen Lage

Absage an die EU: Iran will nicht mit Gas für Russland einspringen

Der iranische Präsident Rouhani will Russlands Präsident Wladimir Putin nicht in den Rücken fallen und sagt, sein Land könne der EU nicht aus der Energie-Misere heraushelfen. (Foto: dpa)

Der Iran will Russland nicht bei Energie-Exporten in die EU austricksen. Präsident Rouhani zog sich mit der diplomatischen Formulierung aus der Affäre, der Iran habe nicht genug Erdgas, um es in die EU zu exportieren. Teheran muss seit Jahren mit Sanktionen des Westens leben und such daher eine Allianz mit Moskau.

weiterlesen: http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2014/10/05/absage-an-die-eu-iran-will-nicht-mit-gas-fuer-russland-einspringen/

Danke Karl, der neue NATO Generalsekretär ist der gleiche Typ, wie der alte 😦 Kotz Kotz

Die neue Aufgabe der Nato ist der globale Energie-Krieg

Einer der ersten Besuche des neuen Nato-Generalsekretärs Jens Stoltenberg galt am Donnerstag dem türkischen Präsidenten Erdogan: Die Türkei ist für die USA und damit für die Nato der wichtigste Partner im Krieg um die Erdölfelder im Irak. (Foto: dpa)

Einer der ersten Besuche des neuen Nato-Generalsekretärs Jens Stoltenberg galt am Donnerstag dem türkischen Präsidenten Erdogan: Die Türkei ist für die USA und damit für die Nato der wichtigste Partner im Krieg um die Erdölfelder im Irak. (Foto: dpa)

Der Schweizer Nato-Experte Daniele Ganser ist der Auffassung, dass es bei fast allen modernen Kriegen um die Energie-Versorgung geht. Dieser Aufgabe widmet sich auch die Nato. Die politische Führung in Europa sagt dies den Bürgern jedoch nicht, um nicht eine Debatte um die Auflösung der Nato loszutreten.

weiterlesen: http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2014/10/10/die-neue-aufgabe-der-nato-ist-der-globale-energie-krieg/

NATO Geheimarmeen – Prof. Daniele Ganser // Vortrag zu 9-11

Danke Karl, diese Verbrecher brüsten sich auch noch damit, indem sie uns zeigen, dass die EU in ihrer Hand ist, das darf ja wohl nicht wahr sein. Besser heute raus aus der EU als morgen 😦

Es ist fünf vor zwölft… Österreich wach auf… verabschiede dich von der EU-Vorherrschaft…

Obama-Vize blamiert Merkel: USA haben EU zu Sanktionen gegen Russland gezwungen

Der US-Vizepräsident Joe Biden erklärt öffentlich, dass die EU gegen ihren Willen zu den Sanktionen gegen Russland gezwungen wurde. (Foto: Flickr/ Joe Biden by Marc Nozell CC BY 2.0)

Die Amerikaner haben erstmals öffentlich eingeräumt, die EU gegen ihren Willen zu Sanktionen gegen Russland gezwungen zu haben. US-Vizepräsident Joe Biden sagte, Obama habe darauf bestanden, dass die EU wirtschaftlichen Schaden in Kauf nehme, um die Russen zu strafen. Die Ausführungen Bidens machen klar, dass Angela Merkel und ihre EU-Kollegen auf Druck der USA ihren eigenen Völkern Schaden zugefügt haben. Wer sich diesem Bündnis anschließt, wird zum Papagei der US-Interessenspolitik. Merkels schöne Worte von der freien Selbstbestimmung klingen in diesem Kontext wie der blanke Hohn.

weiterlesen: http://www.deutsch-tuerkische-nachrichten.de/2014/10/505674/obama-vize-blamiert-merkel-usa-haben-eu-zu-sanktionen-gegen-russland-gezwungen/

 

Danke Karl, das ist zwar alles gar nichts Neues, was Gorbatschow da sagt, aber weil er es sagt bekommt es jetzt vielleicht doch mehr Gewicht! Man darf aber auch nicht vergessen, dass Gorbatschow, statt sich an dem Prozess, den letztendlich Putin geschafft hat, sich zu beteiligen, zum Liebkind des Westens machte, doch wenn er jetzt zur Einsicht gekommen ist und sich für sein Land stark macht, wird in das rehabilitieren.

AnNijaTbé am 12.10.2014

Gorbatschow: „Die Welt steht am Abgrund eines großen Unglücks“

Er kennt den Kreml wie seine Westentasche: Michail Gorbatschow beim letzten Jahrestag der DDR am 7. Oktober 1989 in Ost-Berlin. (Foto: dpa)

Der ehemalige Generalsekretär der KPdSU und Friedensnobelpreisträger Michail Gorbatschow, kritisiert den globalen Führungsanspruch der USA mit deutlichen Worten. Er weist die Verteufelung Russlands durch die USA zurück. Bisher hatte Gorbatschow immer eher pro-westlich argumentiert. In der Ukraine-Krise hat der Westen seiner Meinung nach eine rote Linie überschritten.

weiterlesen: http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2014/10/06/gorbatschow-die-welt-steht-am-abgrund-eines-grossen-ungluecks/

 

Indizien: Wir befinden uns offenbar immer noch in höchster Kriegsgefahr – Welt lass das nicht zu!

Höchste Kriegsgefahr, Bundesbank evakuiert 1.000 Tonnen Gold nach London

Queen Angela Moertel Merkel from Germany Crown KroneArmes Deutschland: Heute überschlagen sich die Meldungen zum goldenen Deutschland deutschen Gold. Offenbar droht der neue kalte Krieg zu einem alten heißen Krieg zu werden. Den Goldsäcken jedenfalls scheint hierzulande schon der Hintern zu glühen. Das gilt besonders für die Deutsche Bundesbank, die naturgemäß größte Angst um die deutschen „Werte“ hat. So gilt es eiligst Vorsorgemaßnahmen zu treffen, bevor es hier auf dem Kontinent wieder so richtig scheppert. Die Angst geht um und die NATO heizt noch mächtig ein.

Auch in der Ukraine wurde jüngst erst das gesamte Staatsgold nach Amerika evakuiert, man sagt, um es vor dem bösen Bären aus dem Osten zu schützen. Spötter wiederum sagen, dass sei der Preis für die gekaufte Revolution am Schwarzen Meer gewesen. Aber die Sorgen sind ja im Falle Deutschlands nicht sonderlich geringer, denn wenn sich der Bär aus dem Osten erst einmal in Bewegung setzt, warum sollte er nicht auch gleich das deutsche Gold noch einsacken wollen. Wir sind und werden immer Frontstaat bleiben und dazu beliebtester Austragungsort für größere Schlachten inmitten Europas.  weiterlesen: http://qpress.de/2014/04/01/hoechste-kriegsgefahr-bundesbank-evakuiert-1-000-tonnen-gold-nach-london/

~~~

Als Europäerin sage ich dazu entschieden NEIN – kommt gar nicht in Frage!

Obama bittet Europa, sich als Austragungsort für den Dritten Weltkrieg bereitzuhalten

Barack ObamaNew World Order: Das Engagement unserer Freunde wird allzeit gerne unterschätzt. Bei manchen Dingen muss man sogar sehr genau zwischen den Zeilen lesen und hinhören, um die Komplimente und Sorgen jener korrekt zu verstehen, die sich um unser Wohl sorgen. Wir alle wissen um die Fürsorglichkeit unserer weltweit konzernierten Freunde, ihrer Selbstlosigkeit und ihres endlosen Engagements für Frieden, Freiheit und Demokratie. In diesem Kontext sind auch die eher indirekten Botschaften des monetären „Führers der Freiheit“ aus den USA zu betrachten. Gutes tut man lieber im Verborgenen, nicht selten auch als geheime Kommandoaktion, denn das Echo von den nichtsahnenden Begünstigten kommt dann viel authentischer und unbefangener rüber, soll auch nicht durch fehlgeleitete Annahmen verzerrt werden. weiterlesen:  http://qpress.de/2014/03/08/obama-bittet-europa-sich-als-austragungsort-fuer-den-dritten-weltkrieg-bereitzuhalten/

~~~

Bundesbank evakuiert 1.000 Tonnen Gold nach London

  • Mittwoch, 02. April 2014 03:00
Der Streit um das deutsche Gold ist so alt und lang wie Kaisers Bart und irgendwie hat es sich spätestens vor 75 Jahren endgültig verabschiedet und möchte offenbar auch nicht wirklich heim ins Reich kommen.
~~~
Wohin sollten sie flüchten – weiß man das – dort wäre es nämlich sicher! So wie die Juden in Wahheit mehrheitlich den zweiten Weltkrieg überlebten, wollen sie jetzt auch überleben!

Rabbiner fordert Juden zu Flucht aus Kiew auf

Der Rabbiner einer jüdischen Gemeinde in Kiew fürchtet, dass die rechtsgerichtete Opposition nach dem Umsturz in der Ukraine Jagd auf die Juden machen könnte. Es habe bereits zahlreiche Drohungen gegeben.

weiterlesen:  http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2014/02/22/rabbiner-fordert-juden-zu-flucht-aus-kiew-auf/

http://www.nwzonline.de/hintergrund/viele-juden-verlassen-das-land_a_13,5,3984856228.html

~~~

Die Ratten verlassen das Schiff!

Juden verlassen die Ukraine

24.02.2014

Jewish Agency bietet Schutz jüdischer Einrichtungen anViele Juden verlassen die Ukraine

Schon am Wochenende hatte der Kiewer Rabbiner seine Gemeinde aufgerufen, die Ukraine möglichst zu verlassen. Diese Abwanderungsbewegung verstärkt sich nun. Auch die Schulen der jüdischen Gemeinde wurden geschlossen.

Eine wachsende Zahl von Juden verlässt die Ukraine.

weiterlesen:  http://www.domradio.de/themen/judentum/2014-02-24/jewish-agency-bietet-schutz-juedischer-einrichtungen

~~~

ESM wird eine Bank: Finanz-Eliten übernehmen Kontrolle in Europa

Still und leise haben die Finanz-Eliten die Euro-Politiker dazu gebracht, im Rahmen der Schuldenkrise auf weite Teile der nationalen Souveränität zu verzichten. Nun soll der ESM zu einer Bank mit zahlreichen Sonderrechten entwickelt werden. Er wird das Geld der europäischen Steuerzahler verteilen – damit die Banken einen Teil der Schulden eintreiben können. weiterlesen:  http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2013/12/07/esm-wird-eine-bank-finanz-eliten-uebernehmen-kontrolle-in-europa/?fb_action_ids=511533872302578&fb_action_types=og.recommends

~~~

Bundestag schickt Soldaten in die Ukraine

Ursprünglich veröffentlicht auf Indexexpurgatorius’s Blog: Jetzt wird es ernst: In einer Eilsitzung hat der Bundestag den Einsatz deutscher Soldaten in der Ukraine beschlossen. Zuvor hatte Aussenminister Steinmeier (SPD) die Abgeordneten in einer Brandrede zu der Entscheidung aufgefordert: “Deutschlands Freiheit wird auch in den Karpaten verteidigt!”, dieser Satz klang vertraut und leuchtete daher den meisten Mitgliedern des Bundestags ein.

weiterlesen:  http://hessennachrichten.wordpress.com/2014/03/29/bundestag-schickt-soldaten-in-die-ukraine/

 

~~~

Meldung per Email – Danke Susanne:

G. hatte heute morgen gelesen, daß alle israelischen Botschaften weltweit geschlossen worden seien und daß die BRD die offizielle Vertretung hält!!!!
Leider momentan kein Bericht dazu!

Ich habe auch recherchiert und keine diesbezügliche Meldung gefunden. Alles ist angespannt und deutet auf Kriegstreiberei hin – doch nicht erst jetzt – sondern bereits die letzen Jahre generell. Bisher konnte der III-Weltkrieg abgewendet werden, das verdanken wir unter anderem auch Putin. Ich hoffe sehr, dass die Menschheit bereits so erwachsen geworden ist, dass dieses Vorhaben für immer verschwindet, aus den Gedanken, den Herzen, aller Menschen und dass selbst die Verschwörer gegen die Menschheit verschwinden.

AnNijaTbé am 6.4.2014

Hier der offizielle Bericht:  Israel closes embassies around the world as diplomats strike – Alert

~~~
frieden-und-freiheit-2014+

%d Bloggern gefällt das: