Ur-Enkelin des früheren US-Präsidenten Eisenhower: „Ich wurde für eine Marskolonie rekrutiert“ + Video

Laura Magdalene Eisenhower, die Ur-Enkelin des einstigen US-Präsidenten Dwight D. Eisenhower, erzählte in zahlreichen Interviews und Vorträgen, dass sie im Jahr 2006 von einem Mann das Angebot erhielt, auf den Mars überzusiedeln. Video unter dem Artikel.
Foto: iStock
In den letzten drei Jahren sind vermehrt mutige Whistleblower und Top-Insider an die Öffentlichkeit getreten, die alle – unabhängig voneinander – über etwas schier Unglaubliches berichtet haben: die Existenz von geheimen Weltraumprogrammen und ihren Beteiligungen an jahrzehntelangen Diensteinsätzen in diesen Programmen, die komplett fernab von der Öffentlichkeit ablaufen! Ein Großteil dieser Programme existiert sogar ohne Wissen und Beteiligung der Regierungen auf dieser Erde, da sie von international operierenden Konzernen und privat finanzierten Projekten der Kabale aufgebaut wurden.
Quelle und weiterlesen
%d Bloggern gefällt das: