Querdenken – Demos: Eine kritische Analyse || Kaitag am Freitag #214 – 14.08.2020

Empfehlung aus Frankreich: Deutschland soll aus dem Euro austreten // Sind die Griechen immer noch FÜR das Sparpaket und die geforderten Reformen???

Sie passen nicht zueinander: Angela Merkel, Mariano Rajoy, Francois Hollande und Alexis Tsipras beim historischen Streit-Gipfel in Brüssel am 12. Juli. (Foto: dpa)

Die Verwerfungen wegen der Griechenland-Krise haben in Frankreich tiefe Spuren hinterlassen. Nun werden erste Stimmen in den französischen Eliten laut, die sagen, es gäbe nur zwei Möglichkeiten: Den geordneten Austritt Deutschlands aus dem Euro oder das wirtschaftliche Chaos. Dieses werde sich einstellen, wenn Frankreich oder ein anderer Süd-Staat gezwungen würden, den Euro-Raum zu verlassen.

weiterlesen: http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2015/08/05/empfehlung-aus-frankreich-deutschland-soll-aus-dem-euro-austreten/

Interessanter Artikel, der noch wesentlich größere Aspekte zur EU und EURO-Union aufzeigt, vor allem aber gibt es mehr Spaltung als man vermuten sollte. Die klare Verbindung zwischen EURO-Union und massiver Aufgabe nationaler Rechte zugunsten einer winzigen Gruppe, spaltet die EU zunehmend und das ist auch gut so, denn die EU ist ein Krebsgeschwür, dem man das Wachstum besser heute unterbindet als morgen.

~~~
Diese Dokumentation ist ein MUSS – sie ist DER Augenöffner, wie die Dinge im Hintergrund geregelt werde!!!

Macht ohne Kontrolle – Die Troika Arte Doku (deutsch)

~~~

Zu Tsipras kamen inzwischen immer mehr Stimmen auf, die meinen Tsipras sei ein Jude und ein Verschwörer, nicht gut fürs eigene Land??? Wer dazu Fakten hat bitte per Kommentar – DANKE! Ich hatte Tsipras begrüßt, bin aber auch sehr skeptisch geworden, welche Rolle er wirklich spielt. Die Klage gegen Varoufakis war mir mehr als suspekt. Auf Grexit zusteuern und das Gegenteil machen – seltsam – unglaubwürdig 😦

Was die Geldgaben der Troika an „Griechenland“ (Geld aus dem Nichts) anlangt, will man sich offenbar die geforderten Reformen, welche Griechenland für NWO vorbereitet, weiterhin erkaufen und Tsipras spielt dabei mit – also doch ein Verschwörer?

Das Geld aus dem NICHTS sollen jedoch die Nationen Europas durch schwere REALE ARBEIT erbringen – Leute dabei dürfen wir nicht mitmachen – der Ausstieg aus der EU ist die EINZIG richtige Antwort.

Aufgrund des existierendem Alliierten-Gesetztes für Deutschland, ist Deutschland niemals der EU beigetreten, lediglich die BRD-Finanzagentur-GMBH [illegale Regierung], die keinerlei hoheitliche Rechte an Deutschland hat, arbeitet eng mit der EU zusammen. Das Deutsche Volk muss endlich aufwachen und keine Abgaben mehr an diese Firma liefern und sich dem Alliierten-Gesetz entsprechend verhalten!!!

AnNijaTbé am 13.8.2015

Ihre Wertschätzung bitte auf dieses Konto – DANKE!
giftfrei kontonummer bitte um deinen beitrag
Auch viele kleine Beträge können viel bewirken 🙂

~~~

Wirtschaft, Griechenland, Schulden, Alexis Tsipras, Griechenland, Reform, Internationaler Währungsfonds, Athen, Bruttoinlandsprodukt, Deutsches Institut für Wirtschaftsforschung, Frührente, Umstrukturierung, Airport, Kiel, Kreta, Rhodos, Syriza

Tsipras in der Zwangsjacke

Alle zerren sie an ihm: die Europäer, die harte Reformen verlangen. Die eigene Partei, die diese verhindern will. Alexis Tsipras aber quält sich weiter vorwärts. von 

Jetzt wird doch alles wieder sehr knapp. Und das liegt vornehmlich an einer Frau, die Griechenlands Premierminister Alexis Tsipras bereits seit einigen Wochen das Leben noch schwerer macht, als es ohnehin schon ist: Zoe Konstantopoulou ist Präsidentin des Athener Parlaments und gehört zum linken Flügel der regierenden Syriza-Partei, der das dritte Hilfspaket für Griechenland vehement ablehnt. Konstantopoulou nutzt derzeit ihre wichtige Position, um den Reformprozess immer wieder zu blockieren. Die Abstimmung über das neue Hilfspaket, das die Regierung Tsipras Anfang der Woche mit den Gläubigern verhandelt hat, verzögert sich nun allein wegen ihr.

Über das Programm wird erst am frühen Freitagmorgen im griechischen Parlament abgestimmt, Konstantopoulou hatte entschieden, die Debatte darüber zu verschieben. Damit bleiben nur wenige Stunden bis zur Sitzung der Eurogruppe am Freitag. Dort sollen die europäischen Finanzminister den Weg für das dritte Hilfspaket freimachen. Der Deal funktioniert wie auch beim ersten und zweiten Paket: Geld nur gegen Reformen. Tsipras will seinem Land für die kommenden drei Jahre etwa 85 Milliarden Euro an neuen Krediten sichern. Dafür hat er versprochen, freiwillig eine Zwangsjacke überzuziehen und eine Liste von mehr als 35 Reformen abzuarbeiten.

weiterlesen: http://www.zeit.de/wirtschaft/2015-08/alexis-tsipras-griechenland-reformpaket-abstimmung-parlament

~~~

Wolfgang Schäuble: Sein Ministerium gesteht den Griechen erhebliche Anstrengungen zu. Quelle: AFP

Er galt als Hardliner in den Griechenland-Verhandlungen: Wolfgang Schäuble. Doch nun streicht der Finanzminister seinen Forderungskatalog für das dritte Griechen-Hilfspaket zusammen. Nur an einer Bedingung hält er fest.

BerlinEin handfester Koalitionskrach und neuer Streit mit Kanzlerin Angela Merkel (CDU) wegen Griechenland? So sehr wollte Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) anscheinend dann doch den innerdeutschen Streit über das dritte Griechenland-Hilfspaket nicht eskalieren lassen. Am Donnerstagmorgen blieb von den Forderungen, die sein Staatssekretär Thomas Steffen in einer Telefonkonferenz der Euro-Finanzstaatssekretäre vorgelegt hatte, vor allem eine übrig: Der Internationale Währungsfonds (IWF) müsse sich klar dazu bekennen, bei der Griechenland-Rettung an Bord zu bleiben.

weiterlesen: http://www.handelsblatt.com/politik/international/griechenland-hilfen-schaeuble-ruestet-ab/12182960.html

~~~

%d Bloggern gefällt das: