Christoph Hörstel: Wegen ständiger Kriegstreiberei: Auswanderung vorbereiten

Danke Ingrid Maria, das sind ja „schöne“ Aussichten 😦

Wegen ständiger Kriegstreiberei: Auswanderung vorbereiten

RuStAg_1913

Ich habe versprochen, hier darüber ganz offen zu informieren – und halte das.

Meine ganze Familie hat jetzt neue Pässe. Wir denken an ein Quartier in Nordafrika, außerhalb des Nato-Gebietes, sobald der Krieg Deutschland erfasst. Und sobald ein Nuklearkrieg beginnt: Uruguay.
Problem – sehr interessant: Uruguay erkennt unsere BRD-Pässe nicht an! Die Botschaft verlangt einen „echten Staatsangehörigkeitsnachweis“. Nach Auskunft von Freunden, die das schon durchgezogen haben, dringen aus Gründen, die ich schwer einschätzen kann, die Behörden auf Papiere gemäß Nazi-RuStAg – während ich mehr zum RuStAg 1913 tendiere; zum Glück ist das auch möglich.

Damit das klar ist: Ich möchte in meiner Heimat leben – und mein Vertrauen, dass die Bundestagsparteien das ermöglichen können, dass sie also den Frieden retten und Washingtons Mafia-gesteuerte Kriegspolitik in die Schranken weisen können, ist: NULL. DESWEGEN wird die Parteiarbeit noch intensiver fortgesetzt. Diese Partei ist zur Zeit die einzige Sicherheit in Deutschland, dass der bisherige verbrecherische Murks endet, weil sie diesem Murks strategisch und nachhaltig den Boden entzieht.

Ich werde weiterhin informieren.
Mehr: http://rustag1913.de oder: http://tinyurl.com/q6yu8yp
Nur zum Spaß, auch wenn es ernst ist: http://tinyurl.com/nrfdtpt

“Flurfunk” Berlin: Ukraine-Krieg im März! Bis dahin: Kriegshetze! Jetzt: Widerstand vorbereiten!

Hoch aktuell – bitte ansehen!

Danke Astrid!

Gleich vorweg – keiner will Krieg wir sind für Frieden und die Wahrheit!

Friede und Wahheit gehoeren zusammen-by-annijatbe+

Widerstand vorbereiten!

mafia4q

In Berlin wird geredet, dass der Krieg im März in der Ukraine startet. Bis dahin hat Washington mit europäischer Hilfe genügend Material dorthin geschafft – und alle angrenzenden Länder und die Nato-Präsenz dort “hochgefahren”. Rechtzeitig scheitert der ganze Minsker Friedensmechanismus. Damit wir uns nicht missverstehen: Washingtons korrupte Elite befindet sich seit Ende 2013 mit Russland im Krieg; Schauplatz: Ukraine etc.. Die Vorgeschichte ist ebenso bekannt wie eindeutig: 2003 gegen Russlands wichtigen guten Handelspartner Irak, 2004 orangene Revolution in Kiew, 2011 gegen Russlands Freund Syrien, 2014 2. Kiew-Putsch, vorbereitet seit 2012 – eine Nato-Operation.

Seitdem: Wirtschafts- und Finanzkrieg gegen Russland, genannt: “Sanktionen”. Die Aufzählung erhebt nicht Anspruch auf Vollständigkeit.

Immer vornedran: Ersatz-“Stürmer” Spiegel. Heute wieder: Rührstück über ein Ehepaar in Russland, das so freundlich war, der ukrainischen Botschaft Vorgänge an der gegenüberliegenden Kaserne mitzuteilen. Spiegel nutzt das, um weiterhin ständig – selbstverständlich wie immer unbewiesen – Russland Truppeneinsatz in der Ukraine vorzuwerfen. ACHTUNG: Das dient der vorbereitenden Rechtfertigung UNSERES Truppeneinsatzes, womöglich gegen Russen, womöglich nicht nur der Ukraine. Sollte dies passieren, mache ich mein Recht auf bürgerlichen Widerstand geltend. Da die Gegenseite, die aggressive Nato unter Washingtons krimineller Führung, diesen Krieg vorbereitet, müssen wir uns alle vorbereiten, Widerstand zu leisten.

Wichtigstes Vorgehen: immer nur mit lange bekannten Freunden! Neue Freunde testen! Überprüfen!

Und: keine inhaltsreichen elektronischen Kontaktnahmen mit beteiligten Freunden, also: KEIN Telefonat. KEINE SMS, KEINE e-Mail. NICHT. KEINE Ausnahmen. Wichtig: Auch keine persönlichen Befindlichkeiten, Gedanken etc. austauschen, auch nicht private, Geheimdienste können mit jedem Splitter mehr anfangen, als wir uns vorstellen können, die haben speziell ausgebildete und erfahrene Psychologen dafür.

Ausblick: Sollte die Finanzmafia bei dem Versuch scheitern, vor allem Deutschland weiter auszubluten, kann der örtlich begrenzte Ukraine-Krieg jederzeit in einen europäischen und in einen Weltkrieg ausgeweitet werden. Auf ein paar hundert Millionen Menschen kommt es den Insel- und  Yacht-Besitzern, den Staatenlenkern und -zerstörern nicht an.

Wer aber heute immer noch nicht begriffen hat, dass vornedran die Finanzmafia mit Komplizen aus: Medien, Energie und Rüstung die Federführung hat, wer noch immer nicht weiß, dass die Macht dieser Finanzmafia sich auf die Schurkenrechte Geldschöpfung und Zinssystem stützt – der weiß gar nicht, wo politisch vorne und hinten ist.

http://christoph-hörstel.de/?p=621

~~~

unsere Analyse der kryptischen Bilder von Economist ergibt zunächst folgende:

Das Kabuki-Syndrom kann man auch als seltene Erbkrankheit des Geldsystems sehen wollen, das von Zeit zu Zeit zusammengebrochen werden muss, sodass man es aufrecht erhalten kann.

Das Wirtschaftssystem des Shinzo Abe wird nicht nur zusammenbrechen, sondern zermalmt. Almond blossoms, and the markets go nuts >>> Bei der Mandelblüte/Kirschblüte (weiße Königin) im Februar wird die Wirtschaft (wahrscheinlich weltweit) zusammenbrechen –  am 14.2.2105 (Alice – Blumertag) wird das Finanzsystem in Japan zermalmt!!!

Spekulation dazu: Könnte es sein, dass meinen ein wirtschaftliches Desaster plant, um erneut heimtückisch den 3. Weltkrieg offen zu beginnen, wie im obigen Artikel quasi angedroht?!

Friede (51)

 

Absage an die EU // NATO jetzt gehts ums Öl // EU zu Sanktionen gegen Russland gezwungen // Gorbatschow zur aktuellen Lage

Absage an die EU: Iran will nicht mit Gas für Russland einspringen

Der iranische Präsident Rouhani will Russlands Präsident Wladimir Putin nicht in den Rücken fallen und sagt, sein Land könne der EU nicht aus der Energie-Misere heraushelfen. (Foto: dpa)

Der Iran will Russland nicht bei Energie-Exporten in die EU austricksen. Präsident Rouhani zog sich mit der diplomatischen Formulierung aus der Affäre, der Iran habe nicht genug Erdgas, um es in die EU zu exportieren. Teheran muss seit Jahren mit Sanktionen des Westens leben und such daher eine Allianz mit Moskau.

weiterlesen: http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2014/10/05/absage-an-die-eu-iran-will-nicht-mit-gas-fuer-russland-einspringen/

Danke Karl, der neue NATO Generalsekretär ist der gleiche Typ, wie der alte 😦 Kotz Kotz

Die neue Aufgabe der Nato ist der globale Energie-Krieg

Einer der ersten Besuche des neuen Nato-Generalsekretärs Jens Stoltenberg galt am Donnerstag dem türkischen Präsidenten Erdogan: Die Türkei ist für die USA und damit für die Nato der wichtigste Partner im Krieg um die Erdölfelder im Irak. (Foto: dpa)

Einer der ersten Besuche des neuen Nato-Generalsekretärs Jens Stoltenberg galt am Donnerstag dem türkischen Präsidenten Erdogan: Die Türkei ist für die USA und damit für die Nato der wichtigste Partner im Krieg um die Erdölfelder im Irak. (Foto: dpa)

Der Schweizer Nato-Experte Daniele Ganser ist der Auffassung, dass es bei fast allen modernen Kriegen um die Energie-Versorgung geht. Dieser Aufgabe widmet sich auch die Nato. Die politische Führung in Europa sagt dies den Bürgern jedoch nicht, um nicht eine Debatte um die Auflösung der Nato loszutreten.

weiterlesen: http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2014/10/10/die-neue-aufgabe-der-nato-ist-der-globale-energie-krieg/

NATO Geheimarmeen – Prof. Daniele Ganser // Vortrag zu 9-11

Danke Karl, diese Verbrecher brüsten sich auch noch damit, indem sie uns zeigen, dass die EU in ihrer Hand ist, das darf ja wohl nicht wahr sein. Besser heute raus aus der EU als morgen 😦

Es ist fünf vor zwölft… Österreich wach auf… verabschiede dich von der EU-Vorherrschaft…

Obama-Vize blamiert Merkel: USA haben EU zu Sanktionen gegen Russland gezwungen

Der US-Vizepräsident Joe Biden erklärt öffentlich, dass die EU gegen ihren Willen zu den Sanktionen gegen Russland gezwungen wurde. (Foto: Flickr/ Joe Biden by Marc Nozell CC BY 2.0)

Die Amerikaner haben erstmals öffentlich eingeräumt, die EU gegen ihren Willen zu Sanktionen gegen Russland gezwungen zu haben. US-Vizepräsident Joe Biden sagte, Obama habe darauf bestanden, dass die EU wirtschaftlichen Schaden in Kauf nehme, um die Russen zu strafen. Die Ausführungen Bidens machen klar, dass Angela Merkel und ihre EU-Kollegen auf Druck der USA ihren eigenen Völkern Schaden zugefügt haben. Wer sich diesem Bündnis anschließt, wird zum Papagei der US-Interessenspolitik. Merkels schöne Worte von der freien Selbstbestimmung klingen in diesem Kontext wie der blanke Hohn.

weiterlesen: http://www.deutsch-tuerkische-nachrichten.de/2014/10/505674/obama-vize-blamiert-merkel-usa-haben-eu-zu-sanktionen-gegen-russland-gezwungen/

 

Danke Karl, das ist zwar alles gar nichts Neues, was Gorbatschow da sagt, aber weil er es sagt bekommt es jetzt vielleicht doch mehr Gewicht! Man darf aber auch nicht vergessen, dass Gorbatschow, statt sich an dem Prozess, den letztendlich Putin geschafft hat, sich zu beteiligen, zum Liebkind des Westens machte, doch wenn er jetzt zur Einsicht gekommen ist und sich für sein Land stark macht, wird in das rehabilitieren.

AnNijaTbé am 12.10.2014

Gorbatschow: „Die Welt steht am Abgrund eines großen Unglücks“

Er kennt den Kreml wie seine Westentasche: Michail Gorbatschow beim letzten Jahrestag der DDR am 7. Oktober 1989 in Ost-Berlin. (Foto: dpa)

Der ehemalige Generalsekretär der KPdSU und Friedensnobelpreisträger Michail Gorbatschow, kritisiert den globalen Führungsanspruch der USA mit deutlichen Worten. Er weist die Verteufelung Russlands durch die USA zurück. Bisher hatte Gorbatschow immer eher pro-westlich argumentiert. In der Ukraine-Krise hat der Westen seiner Meinung nach eine rote Linie überschritten.

weiterlesen: http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2014/10/06/gorbatschow-die-welt-steht-am-abgrund-eines-grossen-ungluecks/

 

Sahra Wagenknecht: „Unheimliche Komplizenschaft zwischen Deutschland und den USA“

Danke Karl!

Sahra Wagenknecht: „Dass die Bundesregierung in der Ukraine eine Regierung unterstützt, in der bis heute Faschisten Ministerämter bekleiden dürfen, ist ein schrecklicher Tabubruch in der deutschen Außenpolitik.“ (Foto: DWN/Laurence Chaperon)

Sahra Wagenknecht: „Unheimliche Komplizenschaft zwischen Deutschland und den USA“

Sahra Wagenknecht von der Links-Partei geht mit der extrem an die USA angebundenen deutschen Außenpolitik hart ins Gericht: Merkel und Steinmeier hätten einen Wirtschaftskrieg gegen Russland mitgetragen, der vor allem der europäischen und deutschen Wirtschaft schadet. Sie fordert das sofortige Ende der Sanktionen gegen Russland, das Ende der Unterstützung einer Regierung in Kiew, in der bis heute Faschisten sitzen, und eine restlose Aufklärung des Abschusses von Flug MH17.  weiterlesen: http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2014/10/09/sahra-wagenknecht-unheimliche-komplizenschaft-zwischen-deutschland-und-den-usa/

Kriminalfall MH17 – Eine Spurensuche mit Wolfgang Eggert und Frank Höfer

 

%d Bloggern gefällt das: