Selbst ernannter KZ-Flüchtling: Angeblicher Auschwitz-Überlebender outet sich als Lügner

Ehemaliges Lager Auschwitz-Birkenau

Samstag, 25.06.2016 – 18:26 Uhr

Joseph Hirt sah dem KZ-Arzt Mengele in die Augen und floh aus dem Lager Auschwitz. Behauptete er. Dann überprüfte ein Lehrer aus dem US-Bundesstaat New York diese Angaben und fand heraus: alles erfunden.

„Den Geistern des Holocaust begegnen“ heißt ein Artikel, der im Jahr 2006 bei philly.com veröffentlicht wurde. Darin berichtet ein Mann namens Joseph Hirt über seine Erfahrungen im Konzentrationslager Auschwitz, in dem er angeblich acht Monate lang einsaß, bevor ihm die Flucht gelang. Lange habe er geschwiegen, jetzt sei der Moment gekommen, um sich zu öffnen.

ich fasse es nicht und das im Spiegel – ist das ein Zeichen? – weiterlesen:  http://www.spiegel.de/panorama/gesellschaft/holocaust-angeblicher-auschwitz-ueberlebender-outet-sich-als-luegner-a-1099807.html?utm_source=dlvr.it&utm_medium=twitter&utm_campaign=derspiegel#ref=rss

gefunden bei: https://inge09.wordpress.com/2016/06/25/qultoeten-wegen-fehlender-ohrmarke/umfangreicher Beitrag – hineinschauen!

Auschwitz war ein Arbeitslager mit Vergnügungen – Musik und Theater, Literatur, Bezahlung für die Arbeit

Danke Saheike, super Zusammenstellung an Videos!
Sie hatten „Local Money“ in Auschwitz – wie interessant!

Jews tell the TRUTH of the „Holocaust“

Published on Sep 13, 2013

FULL VIDEO: https://www.youtube.com/watch?v=80GgR…

This video is for educational purposes. Feel free to discuss and/or debate in the comment section, distribute, save, and share the video for any reason. Apologies for the subtitles.

You will never see this on television! The Jews have been hiding the truth from us for too long, and now it is time for the truth to rise. The Holocaust survivors tell the TRUTH of how they endured the so called „Horrors“ which is falsely proclaimed. Was the Holocaust real? Did it really happen? Absolutely not.

Learn the truth here, research and gain the knowledge. Remember that knowledge is power my friends.

Links you will find interesting:

http://theunjustmedia.com/Media/Six%2…

http://www.youtube.com/watch?v=iTLB3w…

http://www.youtube.com/watch?v=wgrZXi…

http://www.youtube.com/watch?v=xXq-cL…

http://www.youtube.com/watch?v=y3GMDc…

~~~

Ernst Zündel ist doch kein  Jude, er ist Germane!
Offenbar ist aber der Mann gemeint, den Zündel interviewt.

A Jew speaks truth about Hitler and Nazi Germany – Full Video

Published on May 19, 2014

A French Jewish professor, Roger Dommergue speaks the truth about the period of Adolf Hitler, Nazi Germany and about Holocaust.

For more on Prof. Roger Dommergue: http://en.wikipedia.org/wiki/Roger_Do…

~~~

The shocking truth behind Germany and Merkel

Published on Sep 13, 2013

The Jew Benjamin Freedman explains that the Khazarians, an extremely cruel people of psychopath warriors, around 800 AD converted to Judaism and later pretended to be real Jews. In 1960 an author researched the Jewish DNA and estimated that about 500.000 Jews were real, from a Middle East tribe and 12 mln. were now the Khazarians that call themselves Ashkenazy. So this puts every member of the white race, and Japanese, Chinese, Koreans, in extreme danger. WW III is planned, just like I and II, but now they want to kill us all. Communism was one of their instruments. What does this mean for Merkel?

~~~

Sehr starke positive Energie!!!!
Habe ich je was Negatives über Hitler gesagt, würde ich es auch aufgrund des folgenden Films wieder zurücknehmen wollen. Die Gefühle was Hitler anbelangt sind immer wieder ambivalent, es ist wirklich schwer durch die vielen Lügen durchzusteigen und die reine Wahrheit, die Tatsache aus dieser Zeit herauszufiltern.

Learn the Truth about WW2 – Living in Hitler’s Germany

Published on Dec 9, 2014

Life in Hitler’s Germany – Learn the Truth about WW2.
A series for students who want to learn real history and not fake history.

~~~

Mischling als Schimpfwort, war ein extremer Fehler, denn
a) Juden sind keine Rasse, nur eine Glaubensgemeinschaft und
b) wer ist kein Mischling auf dieser Erde?

Sogar Hitler sagt man nach, dass er Juden in der Verwandtschaft hat, also selber Jude war, was ich immer noch nicht wirklich glaube, denn nichts ist davon bekannt, dass er dem jüdischen Glauben angehörte.

Wenn in meiner Ahnenreihe einmal ein, sagen wir Hindu gewesen ist, bin ich dann auch Hindu, das ist doch ein Blödsinn, von dem wir uns dringend zu distanzieren, ja komplett zu trennen haben.

Gibt es noch einen einzigen Menschen reinster Rasse auf diesem Globus, ja vielleicht bei manchen Nativen, aber nichteinmal wirklich bei diesen? Haben nicht ALLE, alle Menschen das Reptiliengehirn, man nennt es Stammhirn, das haben wir von den Reptilien bekommen, denkt mal bitte daran. Wir sind also alle mit den Reptos vermischt :-/

Wie würde wohl die Nachwelt über unsere Zeit reden, wenn wir überall Plakate hinhängen würden mit „Muslime verboten“ – seht ihr warum man die Geschichten vom 3. Reich so nachdrücklich am Leben erhält, vor allem alles was man verteufelt hat… ?

In den USA stand vor noch nicht allzu langer Zeit „Neger verboten“ – heute sind die Neger die ärgsten Rassisten in den USA und bringen die Weißen um, vergewaltigen deren Frauen.

Ja, man möcht in jedweder Hinsicht die Kraft ABSCHNEIDEN, dass jemals wieder eine bestimmte Gruppierung ausgeschlossen werden darf, das gipfelt im Genderismus.

Doch wer entscheidet das? Würden sich alle Germanen damals in einer Wahl gegen die Juden entschlossen haben, was wäre dann, wären die Deutschen heute noch mehr verunglimpft und verdammt bis in die 7 Generation oder noch weiter – NEIN schlimmer geht es gar nicht.

Was können aber wir dafür, was im ersten Teil des 20. Jhdt. gemacht wurde, wir lebten doch damals gar nicht und nun haben wir das gleiche Problem mit den Moslems, sie sind schlimmer als die Juden waren, dürfen wir die JETZT aus unseren Ländern rauswerfen, weil sie sonst uns alle umbringen werden?

Phuuu, es ist wahrlich nicht leicht!
Multikulti ist mehrfach gescheitert, es geht einfach nicht – warum – wer hat darauf eine schlüssige Antwort!
Was einzig schon geht ist, wenn sich ein Einzelner wo anders integrieren will, wenn sich ein Schwarze in eine Weiße verliebt und diese gründen miteinander eine neue Familie. Kenne ich, geht auch nicht gut, nach einiger Zeit gibt es Scheidung, die ethnischen Unterschiede sind einfach zu groß und in nur einer Generation nicht zu überwinden.

AnNijaTbé am 24.10.2015

~~~

Jews Who Fought For Hitler – Nazi Collaborators – FULL Docu.

Published on Jul 17, 2014

~~~

Echten Flüchtlingen kann auch vor Ort geholfen werden

.

Seit 70 Jahren steht Deutschland unter Sippenhaft

Historiker Dr. Ernst Nolte über den europäischen Faschismus – 1986 Historikerstreit

Danke Konstantin, nun bekommt Ernst Nolte auch einen eigenen Platz auf dieser Seite 🙂

Ernst Nolte – Ein deutscher Streitfall

Published on Jan 15, 2013

Film von Andreas Christoph Schmidt, gesendet von BRalpha am 13.01.13. Eingestellt für einen Beitrag bei:
http://glitzerwasser.blogspot.de/

Weitere Informationen siehe auch:
http://www.schmidt-paetzel.de/ernst-n…

~~~~

Ernst Nolte (* 11. Januar 1923 in Witten) ist ein deutscher Historiker und Philosoph. Wegen seiner maßgeblichen Studien der 1960er Jahre über den europäischen Faschismus wird er auch als „Nestor der Faschismusforschung der Bundesrepublik“ bezeichnet.[1] Seine Thesen lösten 1986 den Historikerstreit aus. https://de.wikipedia.org/wiki/Ernst_Nolte

Dr. Hamer an Präsidenten Wladimir Putin

Es ist sehr bedauerlich, dass Wladimir Putin auf die Briefe von Dr. Hamer nicht reagieren konnte und sich an der Rechtslage in Deutschland daher gar nichts veränderte, sondern weiterhin dem Willkürakt Amerikas als besetztes Land ausgesetzt ist.

Das Deutsche Reich handlungsfähig zu machen ist eine sehr gute Idee, die mit der Macht Russlands jederzeit durchsetzbar ist.

Ein entscheidender Einschnitt in die aktuelle Situation ist dringend notwendig und verlangt. Dr. Geerd Ryke Hamer hat seine Unbestechlichkeit und Aufrichtigkeit zusätzlich zu seinem unerreichten Genie über Jahrzehnte bewiesen, niemand sonst ist dermaßen geeignet, für Deutschland eine verantwortungsvolle Position einzunehmen, wofür sich Dr. Hamer in seinen Briefen bereit erklärte.

AnNijaTbé am 31.5.2015 – ich wäre damit sehr einverstanden 🙂

Nachsatz: Bezüglich der Schweiz irrt sich auch Dr. Hamer, es ist nur geringfügig besser „demokratischer“ in der Schweiz, als im restlichen Europa, die Schweiz ist ansonsten genau so unterwandert worden, sogar auch von der EU.

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Dr. Hamer an Präsidenten Wladimir Putin

Published on Apr 10, 2015

3. / 4. und 5. Brief an Wladimir Wladimirowitsch Putin

Briefe vom 21.12.2014 / 5.3.2015 / 7.4.2015

https://terraherz.wordpress.com/2015/…

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

http://germanischeheilkunde-drhamer.com/index.php/korrespondenz-archiv/korrespondenz-2015/1-dr-hamer-an-praesidenten-wladimir-putin-05-03-2015

Offener Brief

2. 5. 2015

Herrn Präsidenten der russischen Föderation
Wladimir Wladimirowitsch  Putin
über :
Botschaft der russischen Föderation
Drammensveien 74
O244 OSLO

Sehr geehrter Herr Präsident,

Wahrscheinlich hatten Sie unseren einseitigen dreimaligen Brief“wechsel“ schon als beendet, bzw. nicht beantwortet, betrachtet. Da hätte ich mich auch nicht weiter auf-gedrängt.
Aber nun scheine ich – so glauben alle meine echten Freunde – von Ihnen doch eine indirekte Antwort erhalten zu haben. Und die scheint so bedeutend zu sein, daß ich Ihnen zum 4.  Mal schreiben muß, auch wenn ich damit rechnen muß, daß Sie meinen Brief wieder nicht beantworten werden.

Ich hatte Ihnen in meinem offenen Brief vom 5. März 2O15  u.a. folgendes geschrieben:
„Ich sehe auch noch vor mir meinen französischen sog. Freund, einen Grafen, der mir 1984 gestand, vom Beginn des Krieges bis zum Schluß als Dolmetscher  riesige Zugkonvois mit Juden nach Birubidjan begleitet zu haben, ingesamt mehrere Millionen. Und die bei Auschwitz zusammengestellten Züge wurden, auch als Krieg zwischen Deutschland und Rußland war, von keiner Seite angehalten oder beschossen.

Nach dem Krieg machte dieser Graf den „langen Marsch“ des Moses Tung, alias Mao tse Tung,  der jüdischer Abkunft war und aus dem Grenzgebiet zwischendem jüd. Birubidjan und China stammte, als Dolmetscher mit und kehrte 1946 oder 1947 nach Frankreich zurück. Später wurden alle die polnischen, tschechischen und ostdeutschen Millionen von Juden, die der Graf nach Birubidjan begleitet hatte, als „Auschwitz-Opfer“ deklariert. Diese geschilderte Mitteilung des Grafen kann ich übrigens beeiden.”

Am 15. März 2015 brachte  der Norddeutsche Rundfunk ein Interview mit Frau Ursula Haverbeck über Holokaust mit der Überschrift:
Der Holokaust ist die größte und nachhaltigste Lüge der Geschichte.
( http://daserste.ndr.de/panorama/Der-Holocaust-ist-die-groesste-und-nachhaltigste-Luege-der-Geschichte,holocaustleugner100.html  oder  https://www.youtube.com/watch?v=FSuNmBD4zE8 )

Sie werden mir zugeben, Herr Präsident, das ist sehr ungewöhnlich, nicht nur das Interview selbst – ein solches Interview durfte es ja 50 Jahre oder mehr nicht geben – sondern ganz besonders die Überschrift, die ja vom Norddeutschen Rundfunk  selbst stammt.
Meine Freunde glauben nun, wie gesagt, daß das unbedingt mit meinem  offenen Brief an Sie vom 5. März 2015 im Zusammenhang steht.

In meinem Brief hatte ich Ihnen ja geschrieben, daß der französische Comte, der später mit der Medaille der Resistance ausgezeichnet wurde,  mir 1984 gestanden hat, daß er zwischen 1939 und 1945 als Dolmetscher für Deutsch, Englisch, Russisch und Hebräisch (?) eine große Anzahl von Zugkonvois mit mehreren Millionen Juden von Auschwitz über die Transsibirische Eisenbahn nach Birubidjan begleitet habe. Und niemals wurde solch ein Zugkonvoi, weder von den Deutschen, noch von den Russen beschossen. Wie gesagt, das kann ich beeiden.

Dann wären die Millionen osteuropöäischer Juden also nicht ermordet oder gar vergast worden, sondern zur Sicherheit in das jüdische Birubidjan (autonomer jüd. Teil Rußlands) an der Chinesischen Grenze evakuiert worden, wo sie den Krieg friedlich überleben konnten.

Wenn wir uns überlegen, Herr Präsident, wie viele tausend Menschen in Deutschland wegen Holokaust-„Leugnung“ z.T. zu vieljährigen Gefängnisstrafen verurteilt wurden, und jetzt in dem Interview offen gesagt wurde, daß quasi überhaupt kein Jude in Auschwitz ermordet wurde, dann frage ich Sie:
Was sagen Sie dazu ?
Wofür haben wir Deutschen viele Billionen Euro an „Wiedergutmachung für Auschwitz“ bezahlt?

Ich habe schon versucht, Ihnen klar zu machen, daß ich nichts gegen einzelne Juden habe. Ich habe etwas gegen den Oberrabbi und Messias der Juden, den Massenmörder Schneerson, der verboten hat, daß die Gojim bei Krebs mit meiner Germanischen Heilkunde behandelt werden durften. Damit hat er allein in Deutschland über 40 Millionen deutscher Gojim mit Chemo und Morphium umbringen lassen. Und weil ich dagegen „wettere“ als größter Wohltäter der Juden aller Zeiten, gelte ich als „Antisemit“.

Sehen Sie, ich hatte mich ganz höflich an Sie gewendet, obwohl ich aus den verschiedenen Biografien, die über Sie in Umlauf sind, erfahren habe, daß Ihre leibliche Frau Mutter angeblich Mirjam heißen und in Israel wohnen soll, und obwohl Sie gut befreundet sind mit Frau Merkel, die 2008 (darüber habe ich einen Film) in Israel vor der Knesset eine Rede auf Hebräisch gehalten hat und sich beim Parlament bedankt hat, daß sie die Rede in ihrer „Muttersprache“ halten konnte. Bei Frau Merkel ist die Sache schon wieder kompliziert.

Sie ist verantwortlich für die Schächtung von 5 bis 10 Millionen deutscher Gojim mit Chemo und Morphium.
Dabei wußte sie als Jüdin ganz genau, daß in Israel seit 34 Jahren alle Juden auf Weisung von Schneerson mit den „5BN“ (=5 Biologische Naturgesetze, wie alle Juden der Welt, auch die deutschen, die Germanische Heilkunde verschleiernd nennen), d.h. mit der Germanischen Heilkunde bei Krebs behandelt werden und seit 34 Jahren quasi keiner mehr stirbt. Aber das wissen Sie ja auch  selbst  am besten.
.
Bei Ihnen hoffe ich, daß Sie die Meriten verdienen, nach meinem Brief vom 5.März 2015 die Diskussion  über Wahrheit oder Lügen betreffend Holokaust in Gang gesetzt zu haben. Dafür könnte ich Sie dann  ja nur beglückwünschen.

Nichts für ungut, Herr Präsident, vielleicht warten ja noch mehr Meriten auf Sie.

Mit dem Ausdruck der Hochachtung

Dr. Ryke Geerd Hamer

Beilage: Festschrift für Dr. R.G. Hamer zu seinem Geburtstag am 17. Mai 2O15

„Die Unweisen aus dem Morgenland“von Georg Kausch, Historiker.

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Rabbi Emanuel Rabinovich – Rede 1952 in Budapest

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Der Holocaust ist die größte und nachhaltigste Lüge der Geschichte – wow unbedingt anhören!

Die Wandlungen der Totenzahl von Auschwitz

Danke Susanne, noch sind die Lügen der letzten Weltkriege nicht gänzlich aufgeklärt und schon…. ich sag’s nicht… denn ich hoffe, dass es nicht passiert!!! Dieser Beitrag dient jedenfalls der Aufklärung, ohne die wir keinen beständigen Frieden bekommen können.

auschwitz

Die Wandlungen der Totenzahl von Auschwitz

Von Dipl.-Ing. Werner Rademacher

Erst im Jahr 1989, also 44 Jahre nach der „Befreiung“ des Kriegsgefangenen- und Konzentrationslagerkomplexes Auschwitz, setzte eine internationale Diskussion über die Zahl der in diesem Lagerkomplex umgekommenen Häftlinge ein. Hatte man 44 Jahre lang offiziell behauptet, dort seien etwa 4 Millionen Häftlinge umgekommen, so ging man nun plötzlich von wesentlich geringeren Opferzahlen aus. Dementsprechend rasch verschwanden 1990 die Gedenktafeln im Lager Auschwitz-Birkenau, die bis dorthin offiziell von „4 Millionen ermordeten Häftlingen“ kündeten. Die anläßlich dieser Diskussion gebildete Untersuchungskommission legte 1990 ihre Ergebnisse vor, die in der internationalen Presse ein deutliches Echo fanden. Es dauerte aber noch weitere 5 Jahre, bis man sich anläßlich des 50. Tages der „Befreiung“ des Lagers dazu entschlossen hatte, neue Gedenktafeln zu installieren, diesmal angeblich mit der „endgültigen Opferzahl“: 1,5 Millionen. Diese Zahl ist und bleibt aber umstritten. Gleiches gilt für den Anteil der Polen und Juden daran.

Die Änderung erfolgte durch ein Gremium, das ausschließlich eigene Interessen verfolgt, d. h. die der Betroffenen. Das Entscheidende, aber auch Erstaunlichste an dieser Veränderung einer wahrlich nicht unwichtigen Zahl ist, daß sie von Exterminationisten stammt, also von den Personen, die seit Jahrzehnten selbst eingestandenermaßen erlogene Totenzahlen verbreiten und militant verteidigt haben!

Diese neue Zahl wird, bis auf einige Ausreißer,[1] inzwischen von allen deutschen Medien bedenkenlos benützt, ohne eine Erklärung dafür abzugeben, warum diese Änderung erfolgte und welche Forschungen dazu geführt haben. Nicht nur jeder Journalist weiß, daß er heute eine außerordentlich veränderte Totenzahl für Auschwitz benützt. Er weiß auch, daß dies ohne Rücksicht auf sich daraus ergebende Folgerungen geschieht.

weiterlesen: http://vho.org/VffG/1999/3/Rademacher256-267.html


 Friede (13)

%d Bloggern gefällt das: