Wissenschaftler FOTOGRAFIERT die „SEELE“ eines Sterbenden ~ Dr. Konstantin Korotkov

Am 24.03.2018 veröffentlicht

Geschützt: Aurasehen – Kirlianfotografie – Visionen – sind verschiedene feinstoffliche Zustände und Bereiche

Dieser Inhalt ist passwortgeschützt. Um ihn anzuschauen, gib dein Passwort bitte unten ein:

Aurachirurgie – Behandlung im feinstofflichen Bereich des Körpers

Die Aurachirurgie geht davon aus, dass die menschliche Körperzelle alle erlebten und ererbten Informationen einspeichert und sich daran erinnern kann.

Die Körperzellen verfügen über ein eigenes Bewusstsein, das sich -im besten Fall- weiterentwickeln kann und in jeder Situation versucht anzupassen um zu überleben. Es ist nicht so, wie uns die Darwinsche Lehre sagt, dass der Stärkste überlebt, sondern es ist der Anpassungsfähigste. Jede Zelle hat zusätzlich eigene Regulationen.

Manche vorhandenen Zellinformationen können auch nur übernommen und dennoch in der Körperzelle eingespeichert sein. So erklärt sich beispielsweise auch das Phänomen von Familienaufstellungen (Virginia Satir, Bert Hellinger), bei dem Ereignisse über mehrere Generationen hinweg einzelne Familienmitglieder in Ihren Handlungen oder bei der Partnerwahl beeinflussen können, obwohl sie von den Erlebnissen der Vorgeneration eventuell gar nichts wussten.

Ich glaube, dass der menschliche Körper alle emotionalen Ereignisse – mindestens seit der Zeugung – gespeichert hat. Und ich gehe sogar noch weiter. Der Körper spiegelt auch Erfahrungen wider, die früheren Ursprungs sind, wie z.B. körperlich erfahrenen Schmerz, Krankheiten, Unfälle aus vorangegangenen Leben. So können wir auch im heutigen Leben noch von vergangenen Erfahrungen negativ beeinflusst werden, so dass bei Erinnerung an die damalige Situation sogar messbar Stresshormone im Körper zu finden sind, obwohl wir uns gar nicht mehr bewusst an das vergangene Erlebnis erinnern können. Wir spüren in dem Fall nur, das „etwas nicht in Ordnung ist“ und suchen dann nach Lösungen.

Alle Zellinformationen, die uns im heutigen Leben nicht gut tun, können dauerhaft gelöscht werden. Es gibt viele Wege ungute negative Zellinformationen positiv zu beeinflussen. Und einer der vielen Wege ist erfahrungsgemäß die sehr wirksame Aurachirurgie
.
Die Aurachirurgie – als Behandlungsmethode im feinstofflichen Bereich des Körpers – findet dicht oberhalb des menschlichen Körpers statt. Auf diese Weise lassen sich leicht Blockaden und Störfelder über die Aura beseitigen, was sich dann wieder auf energetischem Weg u.a. über die Chakren und Meridiane auf die Organe des Körpers auswirken kann.

Weiterlesen: http://www.gesundheitlicheaufklaerung.de/aurachirurgie-behandlung-feinstofflichen-bereich-koerpers

~~~~~~~~~

Aura-Schützen-Erden-Reinigen-Kanalisieren

~~~~~~~~~

%d Bloggern gefällt das: