Krebs heilender Arzt erschossen aufgefunden, kurz nachdem die Regierung seine Klinik durchsuchen ließ

Veröffentlicht November 18, 2016

In letzter Zeit wurde oft die Benutzung von Cannabis-Öl (THC) bei der Behandlung von Anfällen thematisiert, wobei anhand von Literatur nachgewiesen wird, dass das Öl eine äußerst positive Auswirkung auf die Lebensqualität der Patienten haben kann. Große Pharmakonzerne und von ihnen “gesponsorte” praktische Ärzte würden es lieber sehen, wenn man an die Existenz von Feenstaub glaubt, anstatt an die Wirksamkeit alternativer Medizin. In letzter Zeit wurde auch auf die Dämonisierung von Chiropraktikern aufmerksam gemacht, indem die American Medical Association sie als Kurpfuscher darstellt.

Die Unterdrückung medizinischen Wissen kann auf eine jahrzehntelange Geschichte zurückblicken. Zusammen mit den sonderbaren Umständen, unter denen mehrere Forscher auf medizinischem Gebiet unerwartet und manchmal gewaltsam zu Tode gekommen sind, während sie kurz vor medizinischen Durchbrüchen standen, macht dies neugierig, um nicht zu sagen misstrauisch.

Einer dieser medizinischen Forscher war der Pionier Dr. Bradsheet, dessen Leiche kürzlich mit einer Schusswunde durch die Brust in einem Fluss dahintreibend aufgefunden wurde. Dr. Bradsheet arbeitete an einem Molekül namens GcMAF, einem wenig bekannten, aber potenziell bahnbrechenden Heilmittel gegen Krebs und einer Behandlungsmöglichkeit bei HIV und Autismus.

Autismus-Forscher und Impfgegner Dr. Jeff Bradstreet

GcMAF ist ein im Körper natürlich vorkommendes Molekül und hat seine Heileigenschaften bei vielfachen Studien unter Beweis gestellt, bei gleichzeitig geringen Nebenwirkungen für die Patienten. Wie bei allen Behandlungen, gibt es Vor- und Nachteile, aber die Vorteile scheinen in diesem Fall zum Beispiel diejenigen der Chemotherapie zu überwiegen, wobei eine 24-wöchige Behandlung weniger als 2.000 US-Dollar kostet, sie eine über 85%ige Erfolgsquote vorweisen kann, verlängerte Remissionen, Heilung sowie nach der Behandlung offenbar bei einem hohen Prozentsatz der Fälle eine lebenslang anhaltende Immunität.

Dr. Bradsheets Tod ereignete sich infolge einer durch die US-Regierung angeordneten Durchsuchungsaktion seiner Klinik, bei der seine Forschungsunterlagen über GcMAF beschlagnahmt und die Behandlung seiner Patienten beendet wurden. Die US Food and Drug Administration hatte seine Anwendung für ungesetzlich erklärt, indem sie von einem “nicht zugelassenen Medikament” sprach. Allerdings wird GcMAF in Dutzenden von Ländern auf der ganzen Welt, einschließlich Japan, auf legale Weise angewandt, und dies sogar mit herausragenden Ergebnissen.

GcMAF wurde von denjenigen begeistert aufgenommen, die es als “universelles Krebsheilmittel” anwenden. Das Blutprodukt (Globulin component Macrophage Activating Factor) kann bei einer ganzen Reihe von Leiden zu Behandlung eingesetzt werden, einschließlich HIV, Autismus und Parkinson. Wo Endocannabinoide durch den Gebrauch von THC auf einer molekularen Ebene nachgeahmt werden können, wirkt GcMAF durch die Stimulation des Immunsystems und die Aktivierung von Makrophagen, “damit sie Krebszellen und andere abnormale Zellen im Körper zerstören können”.

Laut der Internetseite mit häufig gestellten Fragen einer Behandlungsklinik in Japan, kann GcMAF zur Behandlung folgender Krankheiten eingesetzt werden, bei denen es eine Fehlfunktion oder Störung des Immunsystems gibt:

screenshot-45

Tabelle: Durch GcMAF behandelbare Krankheiten (jede Spalte nacheinander von oben nach unten): Krebs, Hepatitis B, Hepatitis C, Autismus-Spektrum-Störungen, Chronisches Erschöpfungssyndrom, Myalgische Enzephalomyelitis, Tuberkulose, Lupus (Roter Wolf/Systemischer Lupus Erythematodes), Lungenentzündung, Malaria, Balkanfieber, Schuppenflechte, Diabetes Typ 1, Autoimmunerkrankungen, Herpes-simplex-Virus, Multiple Sklerose, Gelenkrheumatismus, Borreliose, Infektionen mit Mykobakterien, Fibromyalgie, HIV/AIDS, durch Viren verursachte Warzen, Grippeviren, PCO-Syndrom, Atemwegsinfektionen, LADA-Diabetes, Epstein-Barr-Virus, Blasenentzündung, Harnwegsinfektion, Endometriose, Selektiver Immunglobulin-A-Mangel, Parkinson-Krankheit, Humanes Papillomavirus, Denguefieber, Norovirus, Herpes-simplex-Virus, Windpocken, Morbus Crohn

In einer Welt, in der Krebs und andere Krankheiten ein lukratives Geschäft sind, kann eine potenzielle Wunderbehandlung wie durch GcMAF als eine Bedrohung eingestuft werden. Gesetze wie der 1939er Cancer Act in Großbritannien, wodurch es bereits illegal ist, mit seinem medizinischen Dienstleister die Möglichkeit der Krebsheilung zu diskutieren, sind zum Bestandteil des Monopols geworden, durch das der medizinische Bereich Profit aus der Krankheit schlägt. Jedes Jahr könnten Menschenleben ganz einfach durch eine Aufhebung dieses Gesetzes gerettet werden, ganz zu schweigen von der Bereitstellung weiterer Fördermittel für die GcMAF-Forschung und einer Aufhebung des THC-Verbots.

Innerhalb von nur einem Monat wurden sechs Ärzte an der Ostküste Floridas tot aufgefunden, meistens unter ähnlichen Umständen: mit einer einzigen, durch eine Schusswaffe verursachten, Wunde. Obwohl einige dieser Fälle sich als abgeschlossen darstellen, bleiben im Kontext des zuvor genannten zuviele Fragen unbeantwortet. So verlangt im Fall von Dr. Bradsheet dessen Familie nach Antworten, was bei den Verantwortlichen wohl überwiegend auf taube Ohren stoßen dürfte.

Übersetzt aus dem Englischen von AnonHQ.com

http://derwaechter.net/krebs-heilender-arzt-erschossen-aufgefunden-kurz-nachdem-die-regierung-seine-klinik-durchsuchen-lies

Bizarr: Lernen sie Hillary Clintons „DOKTOR“ kennen – private doctor medical handler | Michael Jacksons doctor guilty

Clinton hat wie Michael Jackson einen Privatarzt. Der Doctor weicht nicht von ihrer Seite. Er hilft ihr die Treppen hinauf, stützt sie, gibt ihr Anweisungen und hat immer einen Diazepam-Injektor bereit, für den Fall, dass sie erneute Anfälle bekommt. Dennoch lassen sich nicht alle Aussetzer verhindern.

Veröffentlicht am 11.08.2016

Michael Jackson and The Doctor: A Fatal Friendship

Veröffentlicht am 28.08.2013

Channel 4 is set to screen a documentary featuring an exclusive interview with Dr Conrad Murray, who was today found guilty of the involuntary manslaughter of pop legend Michael Jackson in 2009.

Produced by October Films, what’s it all about? productions and Zodiak Rights, Michael Jackson and The Doctor: A Fatal Friendship (working title) will be shown exclusively in the UK on Channel 4.

October Films, what’s it all about? productions and Zodiak Rights secured access to Dr Murray in November 2009, prior to him being charged. They have filmed with Dr Murray throughout the intervening two years and have continued to record with him during the trial.

The film, by multi-award-winning director Tom Roberts, explores the surreal world inhabited by Jackson in the last three months of his life and examines his fatal friendship with the doctor he handpicked to care for himself and his children.

It was a private world where the controversial use of powerful medication was a way of life, where a man adored by millions lived as a virtual recluse, and where an unknown cardiologist from Texas found himself the unexpected companion, confidante and intimate to one of the most famous men in the world.

When Michael Jackson died on June 25th, 2009 only two people were in the room: Jackson and Dr Conrad Murray. Now the documentary reveals Dr Murray’s accounts and testimony of those events for the first time.

Michael Jackson and The Doctor: A Fatal Friendship (working title) uncovers the fatal friendship behind the headlines and reveals the chain of events that led to one man dead and the other fighting for his reputation and freedom.

Adam Bullmore, Executive Producer for October Films, said: „Made with remarkable levels of access and complete editorial independence, we believe this film is the most complete and accurate story of what really happened to Michael Jackson and Conrad Murray on 25 June 2009; and why.“

Leon Lecash, Executive Producer for what’s it all about? productions, said: „When what’s it all about? productions secured access to Dr Murray in 2009, we knew that this would be an incredibly compelling film about 21st Century celebrity justice.“

UK international distributor Zodiak Rights have already secured pre-sales with major broadcasters around the world including MSNBC/NBC in the US, Nine Network in Australia and over ten other international broadcasters.

Arzt: Impfpflicht? Geht nicht !!

Die geplante gesetzliche Impfpflicht ist ein krasser Eingriff in das Selbstbestimmungsrecht der Bürger! Da kaum belastbare Studien existieren, die belegen, dass Impfen mehr nützt als schadet, wird hier sogar eine strafbare Körperverletzung gesetzlich vorgeschrieben! Der Arzt und Physiker Andreas Diemer erklärt die Zusammenhänge…

Veröffentlicht am 04.01.2016

~~~~

Forderungen von w3000:

impfst du noch oder denkst du schon

Wir Impfen Nicht!

~~~

„Es sind in Wahrheit die Impfungen selbst, welche krank machen!“
“Krankheiten werden erzeugt  – AIDS – Krebs u.v.m.!”

%d Bloggern gefällt das: