Dr. Daniele Ganser über Angst in der Gesellschaft – Vortrag am Angstfrei Kongress

15.02.2020

70 Jahre Frieden! mitnichten… :-(

so bitte nicht!

Zum folgenden Beitrag von Hubert von Brunn, meine Betrachtung.

Zum Titel – wir hatten keinen Frieden und wir haben keinen Frieden!

Es gibt keinen Friedensvertrag, soweit ich bisher feststellen konnte, wurde keiner der Weltkriege mit Friedensverträgen beendet, die Kriege gingen also in veränderter Weise unter VORTÄUSCHUNG von Frieden weiter. Es gab nichteinmal Symbole, die für Frieden richtig gewesen wären!!!

Vorweg zum Artikel und derlei Artikeln allgemein; sprachlich gefährlich finde ich und gefällt mir überhaupt nicht, wenn Behauptungen, bzw. Darstellungen von Möglichkeiten, nochmals LEDIGLICH VON MÖGLICHKEITEN, in den Raum gestellt, die jedoch als unvermeidbare TATSACHEN sprachlich behauptet werden, als wäre das ganz sicher, absolut so. – [Dieses Mal wird es wirklich die ganze Welt erwischen] – Allein dieser Teil-Satz ist ein moralisches und ethisches UNDING!

Wer kann das je mit Bestimmtheit sagen, nichteinmal Hellseher oder Propheten?

Siehe ganzen langen Satz in ROT im Artikel unten….

Drückt man Dinge so aus kommt das einem Postulat gleich, dass heißt man postuliert, DASS es unabwendbar ist. Menschen verfügen doch über einen freien Willen, der ihnen zwar ständig genommen werden will, jedoch alles ändern kann und daher keine vermutete Zukunft vorweg bereits zur unvermeidbaren Tatsache macht.

Gerade was einen möglichen Krieg anbelangt, diesen als UNVERMEIDLICH darzustellen, halte ich für ein gedankliches und sprachliches Verbrechen, denn das macht Angst und versetzt Menschen in PANIK.

Wir wissen, dass seit 1992 unzählige Male der Ausbruch des offenen, mit physischen Waffen gekämpften 3. Weltkrieges durch MUTIGE auch Offiziere und andere bewusste Menschen verhindert, oder unterbunden wurde.

Nicht nur ich setze mich DAFÜR ein, dass all das, was in diesem Artikel aufgezeigt wird NICHT passiert. Täglich kommen viele dazu, die es ebenso tun, also lass uns ab sofort solche Artikel wie diesen von Hubert von Brunn meiden.

Soweit mein Vorwort…
Nun zum Konkreten…

Ich würde es nicht wagen von 70 Jahren Frieden zu reden, wir hatten in den letzten 70 Jahren über 60 Kriege und aktuell toben noch einige heiß, wie in der Ukraine, in Syrien, in Libyen, der ständige Krieg Israel gegen Palästina… um nur die heißen Kriege, die offen mit Waffen ausgeführt werden zu nennen. Darüber hinaus haben wir einen weltweiten Wirtschaftskrieg, einen Krieg der Banken etc. Auch im angesprochenen Mitteleuropa oder generell in Europa gibt es keinen Frieden, denn bereits seit einigen Jahren finden offene Straßenschlachten, mit hauptsächlich Muslimen statt, die unsere hochentwickelten Länder übernehmen wollen.

Warum beginne ich damit zu sagen, dass wir keinen Frieden haben und auch in den letzten 70 Jahren NICHT hatten?

Ich bin auch kurz nach 1945 auf die Welt gekommen und habe noch die Besatzungszeit miterlebt. Ich fühlte damit die Angst meiner Mutter vor allem, doch nicht nur das, auch die Großeltern waren bereits traumatisiert und wurden aus der Heimat vertrieben (Sudeten) es wurden nahezu täglich die Opfer beklagt, man konnte das Leid nicht einfach abschütteln, denn der Verlust von Heimat und Kindern, ist ein Verlust der nicht in einer Generation heilt. NEIN wie wir inzwischen von verschiedenen Seiten erfahren gehen die Traumen der Ahnen auf die Nachkommen über.

Wir wissen also allgemein gar nicht, wie es sich anfühlt im Frieden zu sein!

Momente der Erleuchtung, des Eins-Seins mit der gesamten wunderbaren Schöpfung sind auch nicht allen gegeben und jene, die solche Momente kennen, sind wahre Kämpfer für Wahrheit, Liebe, Frieden, für Respekt und Ehre auf dieser Welt, denn sie wollen nicht alleine sein mit solch wunderbarer Erfahrung ❤

Krieg wird immer nur als ein Krieg bezeichnet, wenn offen Blut fließt, doch das ist nur ein einziger kleiner, sofort sichtbarer Teil des Krieges, der Gewalt, die heute in jedem Wohnzimmer stattfindet, mindestens durchs Fernsehen. Daher, werft bitte eure Fernseher weg, sie verderben alles!

Jede Absicht, die GEGEN wen auch immer gehegt wird, ist ein Krieg des Geistes und der Seele, der zuerst psychisch, dann geistig und erst zuletzt physisch wahrgenommen und dennoch nicht als Krieg bezeichnet wird, obwohl es sogar offen angesagte Kriege auf nahezu allen Ebenen und gegen die ganze Menschheit sind.

Kurz gesagt ist der wesentlichste angesagte und geplante, ständig geführte Krieg jener, der sich generelle gegen die Völker der Welt richtet:

Thomas P.M. Barnett – die Rechte Hand Satans!

Kriegserklärungen gegen alleinschuldiges Deutschland? Bitte unbedingt an alle Freunde und Bekannte weiterleiten!

USA will weltweiten offenen Krieg ohne Ende – die sind komplett irrre… 😦

Globalisierung durch Kriege – Kriegsführung gegen die Völker der Welt – bitte unbedingt anhören

War and Peace in the twenty-first Century

Seit 3000 Jahren strebt man die Weltherrschaft an durch subtile Kriegsführung

Richard Melisch ~ “der letzte Akt”

Israels Atombomben – Herstellung in unterirdischen Anlagen

Friede (65)

Danke Karl, ich finde diesen Beitrag jedoch schrecklich!

70 Jahre Frieden! – Wie lange noch?

Juni 22, 2015 – Von Hubert von Brunn

70 Jahre Frieden in Mitteleuropa – der längste zusammenhängende Zeitraum ohne kriegerische Auseinandersetzung in diesem seit Jahrtausenden umkämpften Teil der Welt. Welch eine glückliche Fügung für einen Zeitgenossen wie mich, dem die „Gnade der späten Geburt“ zuteil wurde, der nie die Gespenster des Krieges wie Hunger, Vertreibung, Zerstörung, Verwundung, Verletzung am eigenen Leib verspüren musste. Die Abwesenheit von Krieg ist für mich – erst recht nach 1989 – zu einer Selbstverständlichkeit geworden, mein Leben in diesem glückseligen Zustand auch beenden zu dürfen. Dessen bin ich mir heute nicht mehr so sicher!

Wenn man genau hinsieht und sich von den Beschwichtigungsversuchen unserer Politiker (und deren untertänigen Leitmedien) nicht blenden lässt, kommt man nicht umhin festzustellen, dass der 3. Weltkrieg bereits im Gange ist – in der Wahrnehmung Vieler eher schleichend, latent, irgendwie weit weg. Aber gerade das macht die Bedrohung extrem gefährlich.

Dieses Mal wird es wirklich die ganze Welt erwischen – auch uns auf der mitteleuropäischen „Insel der Glückseligen“ – und dieses Mal werden Waffen eingesetzt mit einem Vernichtungspotenzial, wie es die Menschheit bisher noch nicht erfahren hat. Einen ordentlich erklärten Krieg, bei dem die jeweiligen Gegner klar erkennbar sind, zu dessen Entscheidungsschlacht man sich zu einem bestimmten Zeitpunkt an einem bestimmten Ort verabredet – wie etwa vor 200 Jahren Franzosen, Briten und Preußen bei Waterloo – wo junge Männer in schmucken Uniformen in den Kampf ziehen, um notfalls für Volk und Vaterland zu sterben – eine solche klar definierte Auseinandersetzung, bei der sogar noch gewisse Regeln eingehalten werden, wird es nicht mehr geben.

Der Planet Erde könnte aus dem Sonnensystem verschwinden

Alle Kriege, die seitdem – wo auch immer auf der Welt – geführt wurden, sind von Mal zu Mal unpersönlicher, distanzierter, technischer und schmutziger geworden.

Einwand: Es ist das Gegenteil der Fall – alle Kriege haben sich so verändert, dass sie JEDEN bis ins Wohnzimmer verfolgen und ganz direkt (persönlich) betreffen, sei es über das Geldsystem, die Arbeitsverhältnisse, die als zwingend angesehenen Gesetze etc. – diese Weiterführung der direkten Betroffenheit könnte Seiten füllen!!!!

Die Menschheit befindet sich in einem neuen Krieg!

Am Schluss nur noch die besorgniserregenden Überschriften der weiteren Absätze dieses längeren Artikels vom Hubert von Brunn, den ich weder empfehlen möchte noch unwidersprochen, unkommentiert stehen lassen kann.

Was jedoch das Schlimmste ist, diese Leute und hier der Chefredakteur der „Anderwelt“ unterscheiden sich mit keinem Wort von Mainstream-Angstmache und daher ist den Begriff Anderwelt in keiner Weise passend, es sei denn, dass die Welt der ANDEREN gemeint ist, welche diesen Globus zerstören wollen.

Es wird keine Lösung aufgezeigt, wer keine Lösungen aufzeigt, will die Katastrophe, bewusst oder unbewusst.

Es wird nicht ein Gedanke der Mut macht geschrieben, ausschließlich Gedanken und auch Tatsachen unzweifelhaft, die allerdings NUR ANGSTMACHE bedeuten. Wer Angstmache verbreitet führt AUCH Krieg.

Solange ich keinerlei Lösungen und mögliche Wege aus dem Schlamassel aufzeige, begehe ich ein verbales Verbrechen gegen Geist und Seele, was sich in krankmachender Panik letztlich auch körperlich auswirkt!

AnNijaTbé unwirsch – sehr verärgert!!! 27.6.2015

Ihre Wertschätzung bitte auf dieses Konto – DANKE!
giftfrei kontonummer bitte um deinen beitrag
Auch viele kleine Beträge können viel bewirken 🙂

.

Asymmetrische Kriegsführung – perfide wie nie

Die Finanzwaffe kann alles kaputt machen

Nie da gewesenes Flüchtlingselend

Islamistischer Terror

Angriffe aus dem Netz

Anachronistisches Scharmützel in der Ukraine

Die Reflexe des „Kalten Krieges“ sind erkennbar

Am Rande der Apokalypse

http://www.anderweltonline.com/politik/politik-2015/70-jahre-frieden-wie-lange-noch/

 

Update: Sonnenfinsternis – Ernstfall um 9:29h // Frühlingsbeginn um 23:45h

Meist freie Sicht auf die partielle Sonnenfinsternis

Meist freie Sicht auf die partielle Sonnenfinsternis

©ZAMG/Sudy – 18.03.2015

Die partielle Sonnenfinsternis sollte im Großteil Österreichs gut zu beobachten sein. Die ZAMG verspricht für Freitag einen nahezu wolkenlosen Himmel. Dichtere Wolken sind zeitweise im Süden möglich.

Der Beginn des astronomischen Frühlings ( 20.03.2015 um 23:45 Uhr ) fällt zufällig auch mit einer partiellen Sonnenfinsternis in Österreich zusammen. Das Wetter am Freitag passt zum Frühlingsbeginn und bietet auch gute Bedingungen zum Beobachten des Sonnenschauspiels, sagt Albert Sudy von der Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik (ZAMG): „Der Himmel ist am Freitag im Großteil Österreichs nahezu wolkenlos. Ein paar dichte Wolken könnten vor allem in Kärnten und in der südlichen Steiermark durchziehen. Aber da die partielle Sonnenfinsternis über zwei Stunden dauert, sollte sie zumindest zeitweise auch im Süden zu beobachten sein. Das Maximum der im Schnitt 63-prozentigen Verdunkelung der Sonne sieht man zwischen 10.35 Uhr in Bregenz und 10.46 Uhr in Eisenstadt. Ganz wichtig ist, beim Beobachten unbedingt eine Finsternisbrille zu verwenden.“  weiterlesen: http://www.zamg.ac.at/cms/de/wetter/news/meist-freie-sicht-auf-die-partielle-sonnenfinsternis

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Danke Karl!

Ich glaube nicht an einen Stromausfall oder sonstige Katastrophen am 20.3.2015 – es gibt dafür nicht den geringsten Grund durch die Sonnenfinsternis. Die Sonnenfinsternis ist nur partiell, 1999 hatten wir eine Totale und gar nichts ist geschehen!!!

Es besteht allerdings die Gefahr, dass man eine Angstmache verbreitet, weil man eine militärische Aktion vor hat, vielleicht sogar erneut versucht den bisher misslungenen 3. Weltkrieg zu eröffnen. Doch NEIN, wir wollen Frieden und endlich Ruhe von diesen altbackenen Ideen der Kriegemacherei.

Weiters könnte sein, dass man schon vorauseilend auch Angstmache verbreiten will, weil zum 15.4. 2015 Russland in Aktion treten muss, man will die NATO gleich vor den Toren Russlands, unfair und kriegstreiberisch platzieren, um massive militärische Antwort geben zu können.

Es ist unverständlich warum Deutschland und die anderen europäischen Staaten ruhig bleiben und keine Stellung beziehen, vor allem Stellung für einen FRIEDEN. Frau Merkel ist ja nicht ganz alleine in der Regierung der BRiD, bzw. der NGO DE… da gibt es doch auch noch andere, die etwas zu sagen haben!!!!

England verhält sich überraschend unparteiisch und ruhig – was will uns das sagen, außer, dass England aus der EU ebenfalls austreten will?

Etwas ausufernd versuchte ich mit obigen Worten zu erklären, dass wir uns keine Angst machen lassen dürfen, weil Angst genau jene Energie ist, welche die Kriegstreiber für ihre unseligen Aktionen brauchen!!!

AnNijaTbé in der letzten Minute des 18.3.2015

Friede (51)

titelbild

Alle wichtigen Fakten zur Sonnenfinsternis: 2015 Am 20. März ist es so weit: In ganz Deutschland wird es tagsüber plötzlich dunkel. Ursache ist eine Sonnenfinsternis. Bis zu 80 Prozent des Himmelskörpers werden durch den Mond verdeckt sein.

Der Ernstfall beginnt an diesem Freitag um 9.29 Uhr in Aachen. Zwei Minuten später geht es in München los, dann in Frankfurt und Berlin. Für eineinhalb Stunden wird dann nach und nach ein seltenes Naturspektakel das ganze Land erfassen.

weiterlesen: http://www.pravda-tv.com/2015/03/sonnenfinsternis-ernstfall-um-929-uhr-video/

~~~~~

Partielle Sonnenfinsternis am 20.3.2015 – man beachte auch die Blutmonde

Hier nochmals die Kontaktzeiten, der Sonnenfinsternis in zwei Tagen und keine Angst es wird nicht finster, sondern nur dunkler!:

weitere Sonnenfinsternisse in den letzten Jahren zum Vergleich:

partielle Sonnenfinsternis 2013 vor einer Stunde

Ringförmige 2012 – Sonnenfinsternisse

Solar Eclipse 2012 – Sonnenfinsternis

~~~~~

weiterer Abschnitt von dem Beitrag aus…: http://www.pravda-tv.com/2015/03/sonnenfinsternis-ernstfall-um-929-uhr-video/ – …mit wunderschönem Chemtrails Foto und der Mondsichel.

Die nächste totale Sonnenfinsternis findet am 9. März 2016 über Südostasien und dem Pazifik statt und ist ebenfalls von Deutschland aus nicht zu sehen. Die nächste Beobachtungschance für eine partielle Sonnenfinsternis in Deutschland gibt es am 25. Oktober 2022. Eine totale Sonnenfinsternis findet über Europa erst wieder am 12. August 2026 statt und über Deutschland erst am 3. September 2081.

sonnenfinsternis-kondensstreifen

%d Bloggern gefällt das: