Theresa May’s Husband Profits Millions From Syria Strikes :-(

Danke Lorinata!

Theresa May’s husband Philip May personally profited millions of dollars following UK air strikes in Syria last week.

weiterlesen – read more: Theresa May’s Husband Profits Millions From Syria Strikes

Theresa Mays Ehemann Philip May hat nach den Luftangriffen in Syrien letzte Woche persönlich Millionen von Dollar gewonnen.

Es ist allgemein bekannt, dass Philip May als inoffizieller Berater des Premierministers fungiert, was es umso beunruhigender macht, dass Herr May – der ein leitender Angestellter bei einer Investmentfirma im Wert von £1,4Tn ist – aufgrund der militärischen Entscheidungen, die seine Frau trifft, große Mengen an Bargeld einsammelt.

Evolvepolitics.com berichtet: Die Tatsache, dass Philip May sowohl ein leitender Angestellter einer sehr mächtigen Investmentfirma ist, als auch mit Insiderinformationen des Premierministers vertraut ist – Wissen, das, wenn es öffentlich wird, die Aktienkurse der Unternehmen, in die seine Firma investiert, enorm beeinflusst – macht die offizielle Beschäftigung von Herrn May zu einem erschütternden Interessenkonflikt für den Ehemann eines amtierenden Premierministers.

Abgesehen von der Leichtigkeit, mit der er von seiner Frau Insider-Informationen über mögliche Entscheidungen erhält, die für sein Unternehmen enorme Gewinne abwerfen könnten, gibt es jedoch einen weitaus dunkleren Interessenkonflikt, der bisher nicht diskutiert wurde.

Philip May ist Senior Executive der Capital Group, einer Investmentgesellschaft, die Anteile an allen möglichen Unternehmen auf der ganzen Welt erwirbt – darunter Tausende von Anteilen an der weltgrößten Verteidigungsgesellschaft Lockheed Martin.

Laut Investopedia besaß Philip May’s Capital Group im März 2018 rund 7,09% an Lockheed Martin – ein Anteil, der zu diesem Zeitpunkt mehr als £7Bn wert sein soll. Während andere Quellen sagen, dass der Anteil der Capital Group an Lockheed Martin eher bei 10% liegt.

Am 14. April 2018 genehmigte die Premierministerin Theresa May eine britische Militäraktion gegen Syrien als Reaktion auf einen offensichtlichen chemischen Angriff auf die Stadt Douma – Luftangriffe, bei denen eine neue Art von Cruise Missile, die JASSM, exklusiv von der Lockheed Martin Corporation hergestellt wurde.

Das Debüt dieser neuen – und unglaublich teuren – Waffe war genau das, worauf sich US-Präsident Donald Trump bezog, als er twitterte, dass die Waffen, die auf Syrien abgefeuert wurden, „schön und neu und ’schlau‘ sein würden!

Jede einzelne JASSM, die bei der jüngsten Bombardierung Syriens eingesetzt wurde, kostet mehr als 1.000.000 $, und als Folge ihres weit verbreiteten Einsatzes während der jüngsten Bombardierung Syriens durch westliche Streitkräfte stieg der Aktienkurs von Lockheed Martin in die Höhe.

Da die Luftangriffe auf Syrien den Aktienkurs von Lockheed Martin bei der Wiedereröffnung der Märkte am Montag enorm angekurbelt hatten, machte die Firma von Philip May anschließend ein Vermögen aus ihrer Investition in den Verteidigungsriesen.

https://i1.wp.com/yournewswire.com/wp-content/uploads/2018/04/lockheed.jpg

Es liegt auf der Hand, dass Waffenhersteller wie Lockheed Martin von den Verkäufen und dem späteren Einsatz ihrer Waffen im Krieg finanziell profitieren werden – und der dramatische Anstieg der Aktienkurse von Rüstungsunternehmen seit Beginn des so genannten „War on Terror“ im Jahr 2001 sind ein Beleg für diese groteske Tatsache.

Die Tatsache, dass auch Investmentfirmen wie Capital Group von diesen Blutbädern profitieren, ist an sich schon ekelhaft.

Aber damit der Ehemann eines amtierenden britischen Premierministers finanziell von den Entscheidungen profitiert, die seine Frau, der Premierminister, trifft, ob er britische Truppen in den Kampf schicken soll oder nicht, sollte jede einzelne Person im ganzen Land, und vor allem jeder, der immer noch darauf besteht, für die Konservativen zu stimmen, sich körperlich krank fühlen.

Die Premierministerin beschloss, Syrien zu bombardieren – ohne auch nur das Parlament zu konsultieren – in dem Wissen, dass die Investmentfirma ihres Mannes aus dem resultierenden Blutbad einen finanziellen Mord begehen würde.

Wenn das nicht ausreicht, um Sie aufhorchen zu lassen, wie ekelhaft korrupt und moralisch bankrott das britische Establishment wirklich ist, dann wird es sicher nichts.

Übersetzt mit http://www.DeepL.com/Translator

NATO marschiert mit 18 000 türkisch Truppen in Syrien und dem Irak ein !

Danke Karl!

Das sieht doch extrem nach Provokation aus, man  möchte die Russen in einen größeren Krieg hineintreiben 😦 Völkerrecht alles wird verletzt nur um doch noch zu einem 3. Weltkrieg zu kommen. Schon der Angriff auf Syrien war ein verbotener Angriffskrieg, das gleiche gilt für den Irak-Krieg, für Afghanistan, für alle Angriffskriege, die von den USA seit vielen Jahren geführt werden. Wer ist dazu imstande dieses unerträgliche Spiel der USA, welche dafür auch noch Deutschland benutzt, zu beenden?

AnNijaTbé am 8.12.2015

Friede (26)

7dfc351edfe22502c2805ce2119de29bb9d7b9088. Dezember 2015

Jetzt ist klar warum so schnell über alle Völkerrechtskonventionen hinweg Deutschland in den Krieg ziehen muss.

Der IS Regierung setzt sich aus den Anführern der NATO-Regime zusammen, die müssen nun ihre billige Ölquelle militärisch sichern, die sie sich gestohlen haben.

Die Türkei hatte bereits im Oktober von der NATO grünes Licht bekommen ein russisches Flugzeug abzuschießen, damit Russland zu einer Eskalation genötigt wird, um eine große Intervention der Türkei und der NATO nach sich zu ziehen.

Russland hat sich nicht provozieren lassen, obwohl es allen Grund dazu gehabt hätte.
Die NATO und ISISrael-Freunde können nun leider nicht länger abwarten, bis der russische Bär seine Pranke hebt, um einen Grund zum Angriff zu erhaschen. Zu sehr wird das billige Öl von dem eigens geschaffenen Terroristenstaat ISISraelustürkei auch “islamischen Staat”genannt durch die von den souveränen Staaten Irak und Syrien gefährdet.

So sind nun 18 000 türkische Truppen in den Irak und in Syrien einmarschiert, um die Ölquellen der NATO-Regime zu sichern und die Schlachtungen des IS weiter zu promoten.

Zu sehr haben in den letzten Monaten Russland, der Iran, Libanon, Syrien, Irak die gestohlenen Ölfelder zurückerobert und den lukrativen Handel der NATOrael-Regime gestört.

Daher gibt es nun eine von einigen Kreisen soooooo lang ersehnten Krieg und eine direkte Konfrontation mit Russen.
Das Regime von Israel mit ihren Vasallen Türkei, die irakischen Kurden, ISIS, Saudi Arabien, Quatar kämpfen mit ihren Truppen gegen Russland, China den Iran, Libanon, Syrien, Irak und Jemen. In der Ukraine geht der Kampf indes ebenso weiter und die Truppenaufmärsche werden nicht für ein Sandkastenspiel aufgestellt.

weiterlesen: http://terragermania.com/2015/12/08/nato-marschiert-mit-18-000-tuerkisch-truppen-in-syrien-und-dem-irak-ein/

~~~

 

Sir No Sir // schmerzhaft wird erkannt, dass die USA aus stolzen Soldaten, statt Verteidiger des eigenen Landes, sie zu Mördern widerwillen machte…

Danke Saheike!

Sir No Sir (2005) Documentary

Published on Dec 30, 2013

This feature-length documentary focuses on the efforts by troops in the U.S. military during the Vietnam War to oppose the war effort by peaceful demonstration and subversion. It speaks mainly to veterans, but serves as a ready reminder to civilians that soldiers may oppose war as stridently as any civilian, and at greater personal peril

Nach Luftangriffen: Syrien klagt bei Uno gegen Israel

Luftangriffe in Syrien: das zionistische System ist aus der Deckung gekommen

FAZ – 31.01.2013

Luftangriffe in Syrien – Israelische Militäraktion löst Besorgnis aus

Israels Regierung hüllt sich zu Berichten über Luftangriffe in Syrien in Schweigen.  Ziel soll ein Transport von Luftabwehrraketen für die libanesische Hizbullah gewesen sein. Die Arabische Liga verurteilt die israelische Attacke, Russland äußert „tiefe Besorgnis“.

Die israelische Regierung hüllt sich nach Berichten über zwei Luftangriffe in Syrien in Schweigen. Das ist nicht ungewöhnlich. Auch bei Militär- und Geheimdienstaktionen in der Vergangenheit folgte nie eine offizielle Bestätigung. Am Mittwochabend hatte das staatliche Fernsehen in Syrien berichtet, dass israelische Kampfflugzeuge ein militärisches Forschungszentrum der Armee bei Damaskus angegriffen hätten. Dabei seien zwei Arbeiter getötet worden.

viaLuftangriffe in Syrien: Israelische Militäraktion löst Besorgnis aus – Naher Osten – FAZ.

~~~

USA bestätigt: Israelische Kampfjets greifen Syrien an

~~~

Nach Luftangriffen: Syrien klagt bei UNO gegen Israel

~~~

Das Märchen von Mali oder – Inszenierter Terror, um Bodenschätze zu beschaffen

~~~

Benjamin Fulford: Will der Westen vom Landraub in der Sahara ablenken

~~~

NATO – Militärischer Arm der UNO

~~~

Mali: Al-Kaida als Instrument zur Rekolonialisierung

~~~

Frankreichs Kriegsfinanzierung aus der deutschen Steuerkasse

~~~

OTO zu den Vorgängen in Mali

~~~

Was Merkel und Hollande über den Krieg in Mali verschweigen

~~~

Was Merkel und Hollande über den Krieg in Mali verschweigen

In Libyen kämpfte der Westen an der Seite von Islamisten gegen Gaddafi. Jetzt wollen diese kriegserprobten Extremisten in Mali einen Gottesstaat ausrufen – und gefährden die Interessen des Westens.

Schon 2003 empfahl die Bertelsmann-Stiftung, dass Mali die Privatisierung stärker vorantreiben müsse. Ende 2008 gab es im Norden Ausschreitungen um die Privatisierung der Wasserversorgung. Nun schufen islamische Extremisten einen Grund, um militärisch den Weg für französische Konzerne zu bereiten.

„Den Wandel gestalten – Strategien der Entwicklung und Transformation“ hieß das Dokument, das die Bertelsmann-Stiftung 2003 zur Situation in Mali veröffentlichte. Der Titel zeigt bereits an, dass eine aktive, eben gestalterische Rolle von Außen als notwendig erschien. So schreiben die Autoren etwa:

„Als Ergebnis der Auflagen von IWF und Weltbank ist damit begonnen worden, große Teile ehemaliger staatlicher Betriebe zu privatisieren. Dieser Prozess geht schleppender voran, als gefordert.“

viaWas Merkel und Hollande über den Krieg in Mali verschweigen | absolut-unzensiert.

 

~~~

diverse Berichte zu Bundeswehreinsatz in Mali – Bodenschätze in Mali

~~~

 

Syrien

Syrisches Tagebuch – die andere Berichterstattung

Die junge Russin Anastasia Popowa hat mit Mut und Fleiß ein anderes Syrien gezeigt, als die NATO-Propaganda bei uns. Sie wurde dadurch zu einem wichtigen Korrektiv für alle, die den Tatsachen dieses unerklärten Krieges auf die Spur kommen wollen.

Was ist in Syrien passiert? Woher kam das Chaos in einem schönen, ruhigen Land? Syrer, die für den Krieg verurteilt werden? Diese Fragen werden im Film „Syrisches Tagebuch“ beantwortet
Reporter: Anastasiya Popova
Kameramann: Michael Witkin
Regisseur: Evgeny Lebedev

%d Bloggern gefällt das: