Amazing Polly – deutsch – Aufstände & Lockdown – Kriegsführung der 4. Generation

Veröffentlicht am 09.06.2020

Amazing Polly DE: Kinderschändungs Stiftung

Danke Karl!

26.10.2019

The LEAKED Censorship File – BLACKLIST | Google Whistleblower Goes Public

Danke Lorinata!

The LEAKED Censorship File – BLACKLIST – sehr gut – unbedingt ansehen!!!

Published on Aug 15, 2019

I go over one of the folders in the leaked G88Gle documents that were brought to us by Project Veritas thanks to a courageous person who I will talk about in this video. I talk about the pattern I see in the silencing of certain terms and certain people, and it all goes back to the #PedoPattern.

Ich gehe einen der Ordner mit durchgesickerten G88Gle-Dokumenten durch, die uns vom Projekt Veritas dank einer mutigen Person, über die ich in diesem Video sprechen werde, gebracht wurden. Ich spreche über das Muster, das ich in der Stillegung bestimmter Begriffe und bestimmter Personen sehe, und alles geht auf das #PedoPattern zurück.

Google „Machine Learning Fairness“ Whistleblower Goes Public, says: „burden lifted off of my soul“

Published on Aug 14, 2019

A Google insider who anonymously leaked internal documents to Project Veritas made the decision to go public in an on-the-record video interview. The insider, Zachary Vorhies, decided to go public after receiving a letter from Google, and after he says Google allegedly called the police to perform a „wellness check“ on him. See the documents Zach leaked to Project Veritas in June: https://youtu.be/csP4z8dR6X0

Ein Google-Insider, der anonym interne Dokumente an Project Veritas durchsickerte, entschied sich in einem Video-Interview vor Ort für einen öffentlichen Auftritt. Der Insider, Zachary Vorhies, beschloss, an die Öffentlichkeit zu gehen, nachdem er einen Brief von Google erhalten hatte, und nachdem er sagte, dass Google angeblich die Polizei gerufen habe, um einen „Wellness-Check“ an ihm durchzuführen.

Siehe die Dokumente, die Zach im Juni an Project Veritas weitergegeben hat: https://youtu.be/csP4z8dR6X0

Übersetzt mit http://www.DeepL.com/Translator

~~~~~

https://www.dailymail.co.uk/news/article-7357201/Google-whistleblower-reveals-tech-giant-DOES-blacklist-news-sites.html?src=ilaw

Google Whistleblower enthüllt Tech-Gigant TUT rechtsgerichtete Nachrichtenseiten auf die schwarze Liste und sagt, dass das Unternehmen die Polizei angerufen hat, als er die Beweise durchsickerte, so dass er um sein Leben fürchtete“.

Ingenieur Zachary Vorhies hat Hunderte von Dokumenten für Project Veritas freigegeben.

Er sagt, er habe den Akten einen „Totmannschalter“ hinzugefügt, falls er „ermordet“ wurde.

Eine der von Vorhies durchgesickerten Dateien ist eine „News Black List Site für Google Now“.

Er behauptet, es sei eine Liste der Webseiten, die Google einschränkt, einschließlich konservativ orientierter Websites wie The National Enquirer, Media Matters und Infowars.

Eine weitere Datei scheint einen Klassifizierer zur Definition der Kanalqualität anzuzeigen.

Bilder zeigen Vorhies, die auf Beamte zugehen, nachdem Google die Polizei gerufen hat.

Google ist nicht der, für den sie sich ausgeben“, warnt er in einem Chat mit Project Veritas.

CEO Sundar Pichai sagte dem Kongress, dass Google im Dezember 2018 nicht voreingenommen ist.

Übersetzt mit http://www.DeepL.com/Translator

~~~~~

Saheikes Recherche 17.08.2019

 

Coup Teil 53: Epstein und internationale Netzwerke | Ceiberweiber

Danke Martha!

Gerade mal rund ein Monat überlebte Jeffrey Epstein in U-Haft, ehe er am 10. August 2019 Selbstmord begangen haben soll. Während das Internet vor Spekulationen übergeht, soll hier versucht werden, internationale Zusammenhänge aufzuzeigen, die bis zum Ibizagate-Coup gegen die österreichische Bundesregierung reichen. Dabei beziehe ich mich unter anderem auf Steve Pieczenik, einen jüdischstämmigen ehemaligen Agenten, der dem Lager von US-Präsident Donald Trump angehört. Man muss Epstein in seiner Funktion wahrnehmen, dann wird auch klar, dass weniger wichtig ist, ob er sich selbst umbrachte, es andere waren oder ob er – wie manche Anhänger von QAnon vermuten – in Sicherheit gebracht wurde. Zunächst fällt auf, dass der Mainstream (für den etwas anderes als Suizid natürlich ausgeschlossen ist) zwar nicht umhin kann, die Verbindung zwischen Bill Clinton und Epstein zu erwähnen, aber auch Trump ins Spiel bringen muss. Das Narrativ wird über Medien wie den „Spiegel“ oder die „Süddeutsche“ vorgegeben, über die ja auch das Ibiza-Video öffentlich wurde. Es geht jedoch um Epsteins Rolle und eine Strategie des US-Präsidenten, die auf militärische Geheimdienste aufbaut, weil diese nicht vom Mossad kompromittiert sind, wie Pieczenik ausführt.

weiterlesen: Coup Teil 53: Epstein und internationale Netzwerke | Ceiberweiber

~~~~~

SuG – Stimme und Gegenstimme – Handexpress – Inter-Info

%d Bloggern gefällt das: