Varoufakis kritisiert Tsipras und plant seine eigene europäische Partei – es wäre besser man ginge gemeinsam in die Zukunft!

Varoufakis

w3000: Besser wäre es, wenn sich diese beiden Alpha“tiere“ auf Augenhöhe begegnen und mit Aufgabenteilung an einem Strang ziehen, nachdem sie Uneinigkeiten, Missverständnisse, Beleidigungen, Verletzungen etc. ausgeräumt und gegenseitig verziehen haben – das muss doch möglich sein!

Das EGO darf dem GEMEINSAMEN nicht im Wege stehen!

Hallo Yanis, warum was Neues machen, wenn es schon etwas Gleiches sehr durchdachtes gibt?
Es gibt eine interessante Europäische Aktion, die sicherlich auch für Griechenland gut wäre: https://wissenschaft3000.wordpress.com/category/europaeische-aktion/

~~~

Varoufakis kritisiert Tsipras und plant seine eigene europäische Partei

Die erste Tranche des dritten Hilfspakets ist schon überwiesen. Derweil hat Premier Tsipras seinen Rücktritt bekanntgegeben. Obwohl seine Partei Umfragen zufolge keine Chance auf eine absolute Mehrheit hat, schließt er eine Kooperation mit den Altparteien aus. Der Griechen-Krimi im Ticker.

  • Ministerpräsident Alexis Tsipras tritt zurück
  • Neuwahlen finden voraussichtlich am 20. September statt
  • Griechenland hat erste Tranche aus dem dritten Hilfspaket erhalten.

Das Wichtigste in Kürze: Der griechische Premier Alexis Tsipras hat seinen Rücktritt verkündet. Neuwahlen in Griechenland soll es am 20. September geben. Obwohl seine Partei Umfragen zufolge keine absolute Mehrheit erzielen wird, schließt Alexis Tsipras eine Koalition mit den Altparteien, „die das Volk hinausgeworfen hat“, aus. 

weiterlesen: http://www.focus.de/finanzen/news/staatsverschuldung/griechenland-krise-griechischer-finanzminister-will-amt-aufgeben_id_4906383.html

Was prägte Varoufakis? – Video: http://www.focus.de/politik/videos/in-der-vergangenheit-gepraegt-mutter-rechtsradikal-vater-gefoltert-varoufakis-spricht-erstmals-ueber-kindheit_id_4846259.html

~~~

Interessant! Alexis Tsipras verteidigte Yanis Varoufakis öffentlich, als man ihn anschwärzen wollte!

Alexis Tsipras defends Yanis Varoufakis over secret Grexit plan

http://www.theguardian.com/business/2015/jul/31/alexis-tsipras-defends-yanis-varoufakis-secret-grexit-plan – siehe Video

~~~

Empfehlung aus Frankreich: Deutschland soll aus dem Euro austreten // Sind die Griechen immer noch FÜR das Sparpaket und die geforderten Reformen???

Sie passen nicht zueinander: Angela Merkel, Mariano Rajoy, Francois Hollande und Alexis Tsipras beim historischen Streit-Gipfel in Brüssel am 12. Juli. (Foto: dpa)

Die Verwerfungen wegen der Griechenland-Krise haben in Frankreich tiefe Spuren hinterlassen. Nun werden erste Stimmen in den französischen Eliten laut, die sagen, es gäbe nur zwei Möglichkeiten: Den geordneten Austritt Deutschlands aus dem Euro oder das wirtschaftliche Chaos. Dieses werde sich einstellen, wenn Frankreich oder ein anderer Süd-Staat gezwungen würden, den Euro-Raum zu verlassen.

weiterlesen: http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2015/08/05/empfehlung-aus-frankreich-deutschland-soll-aus-dem-euro-austreten/

Interessanter Artikel, der noch wesentlich größere Aspekte zur EU und EURO-Union aufzeigt, vor allem aber gibt es mehr Spaltung als man vermuten sollte. Die klare Verbindung zwischen EURO-Union und massiver Aufgabe nationaler Rechte zugunsten einer winzigen Gruppe, spaltet die EU zunehmend und das ist auch gut so, denn die EU ist ein Krebsgeschwür, dem man das Wachstum besser heute unterbindet als morgen.

~~~
Diese Dokumentation ist ein MUSS – sie ist DER Augenöffner, wie die Dinge im Hintergrund geregelt werde!!!

Macht ohne Kontrolle – Die Troika Arte Doku (deutsch)

~~~

Zu Tsipras kamen inzwischen immer mehr Stimmen auf, die meinen Tsipras sei ein Jude und ein Verschwörer, nicht gut fürs eigene Land??? Wer dazu Fakten hat bitte per Kommentar – DANKE! Ich hatte Tsipras begrüßt, bin aber auch sehr skeptisch geworden, welche Rolle er wirklich spielt. Die Klage gegen Varoufakis war mir mehr als suspekt. Auf Grexit zusteuern und das Gegenteil machen – seltsam – unglaubwürdig 😦

Was die Geldgaben der Troika an „Griechenland“ (Geld aus dem Nichts) anlangt, will man sich offenbar die geforderten Reformen, welche Griechenland für NWO vorbereitet, weiterhin erkaufen und Tsipras spielt dabei mit – also doch ein Verschwörer?

Das Geld aus dem NICHTS sollen jedoch die Nationen Europas durch schwere REALE ARBEIT erbringen – Leute dabei dürfen wir nicht mitmachen – der Ausstieg aus der EU ist die EINZIG richtige Antwort.

Aufgrund des existierendem Alliierten-Gesetztes für Deutschland, ist Deutschland niemals der EU beigetreten, lediglich die BRD-Finanzagentur-GMBH [illegale Regierung], die keinerlei hoheitliche Rechte an Deutschland hat, arbeitet eng mit der EU zusammen. Das Deutsche Volk muss endlich aufwachen und keine Abgaben mehr an diese Firma liefern und sich dem Alliierten-Gesetz entsprechend verhalten!!!

AnNijaTbé am 13.8.2015

Ihre Wertschätzung bitte auf dieses Konto – DANKE!
giftfrei kontonummer bitte um deinen beitrag
Auch viele kleine Beträge können viel bewirken 🙂

~~~

Wirtschaft, Griechenland, Schulden, Alexis Tsipras, Griechenland, Reform, Internationaler Währungsfonds, Athen, Bruttoinlandsprodukt, Deutsches Institut für Wirtschaftsforschung, Frührente, Umstrukturierung, Airport, Kiel, Kreta, Rhodos, Syriza

Tsipras in der Zwangsjacke

Alle zerren sie an ihm: die Europäer, die harte Reformen verlangen. Die eigene Partei, die diese verhindern will. Alexis Tsipras aber quält sich weiter vorwärts. von 

Jetzt wird doch alles wieder sehr knapp. Und das liegt vornehmlich an einer Frau, die Griechenlands Premierminister Alexis Tsipras bereits seit einigen Wochen das Leben noch schwerer macht, als es ohnehin schon ist: Zoe Konstantopoulou ist Präsidentin des Athener Parlaments und gehört zum linken Flügel der regierenden Syriza-Partei, der das dritte Hilfspaket für Griechenland vehement ablehnt. Konstantopoulou nutzt derzeit ihre wichtige Position, um den Reformprozess immer wieder zu blockieren. Die Abstimmung über das neue Hilfspaket, das die Regierung Tsipras Anfang der Woche mit den Gläubigern verhandelt hat, verzögert sich nun allein wegen ihr.

Über das Programm wird erst am frühen Freitagmorgen im griechischen Parlament abgestimmt, Konstantopoulou hatte entschieden, die Debatte darüber zu verschieben. Damit bleiben nur wenige Stunden bis zur Sitzung der Eurogruppe am Freitag. Dort sollen die europäischen Finanzminister den Weg für das dritte Hilfspaket freimachen. Der Deal funktioniert wie auch beim ersten und zweiten Paket: Geld nur gegen Reformen. Tsipras will seinem Land für die kommenden drei Jahre etwa 85 Milliarden Euro an neuen Krediten sichern. Dafür hat er versprochen, freiwillig eine Zwangsjacke überzuziehen und eine Liste von mehr als 35 Reformen abzuarbeiten.

weiterlesen: http://www.zeit.de/wirtschaft/2015-08/alexis-tsipras-griechenland-reformpaket-abstimmung-parlament

~~~

Wolfgang Schäuble: Sein Ministerium gesteht den Griechen erhebliche Anstrengungen zu. Quelle: AFP

Er galt als Hardliner in den Griechenland-Verhandlungen: Wolfgang Schäuble. Doch nun streicht der Finanzminister seinen Forderungskatalog für das dritte Griechen-Hilfspaket zusammen. Nur an einer Bedingung hält er fest.

BerlinEin handfester Koalitionskrach und neuer Streit mit Kanzlerin Angela Merkel (CDU) wegen Griechenland? So sehr wollte Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) anscheinend dann doch den innerdeutschen Streit über das dritte Griechenland-Hilfspaket nicht eskalieren lassen. Am Donnerstagmorgen blieb von den Forderungen, die sein Staatssekretär Thomas Steffen in einer Telefonkonferenz der Euro-Finanzstaatssekretäre vorgelegt hatte, vor allem eine übrig: Der Internationale Währungsfonds (IWF) müsse sich klar dazu bekennen, bei der Griechenland-Rettung an Bord zu bleiben.

weiterlesen: http://www.handelsblatt.com/politik/international/griechenland-hilfen-schaeuble-ruestet-ab/12182960.html

~~~

Live-Blog Griechenland Tsipras: „Wir werden keine Fußnote der Geschichte“ – GREXIT ist nicht möglich!

GREXIT-geht nichtEs geht nur ein kompletter Austritt aus der EU, ein EURO-Austritt alleine geht aus vertraglichen Gründen gar nicht, das lernen wir von Frau Prof. Sonja Puntscher Riekmann, man höre die Diskussion AnneWill weiter unten… Ich frage mich grad worüber wir die ganze Zeit spekuliert haben??? Sogar Schäuble war für GREXIT – soll das eine der Verwirrungstaktiken sein???

~~~

Ich finde es absurd, dass ein EURO-Austritt alleine nicht vertraglich gesichert wurde, war doch ein Eintritt in die EU ohne Fiskalunion auch möglich. Nichts desto trotz ist es sowieso besser, GANZ aus der EU auszusteigen und eine >>Vereinigtes Europa Nationaler Staaten<< zu schaffen, nachdem wirklich Frieden in Europa eingekehrt und die Gier der Globalisierer nicht mehr befriedigt wird.

~~~

Diese Diskussion ist noch nicht vorbei!

Nach SPD-Kritik an „Grexit auf Zeit“ „Liebenswürdige“ Ermahnung von Schäuble

Merkel und Schäuble liefern sich „Grexit“-Duell

Kanzlerin und Finanzminister sind uneins: Merkel will notfalls Milde für Athen, Schäuble notfalls den „Grexit“. Unklar ist, wer sich durchsetzt. Sie hat mehr Macht, er hat einen mächtigen Verbündeten.  weiterlesen: http://www.welt.de/wirtschaft/article141460841/Merkel-und-Schaeuble-liefern-sich-Grexit-Duell.html

~~~

Live-Blog Griechenland Tsipras: „Wir werden keine Fußnote der Geschichte“

http://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/eurokrise/griechenland/grexit-abgewendet-was-wird-jetzt-aus-griechenland-das-live-blog-13671349.html

+++ Lage in Athen nach Ausschreitungen wieder ruhig +++ Parlament debattiert über Reformgesetze +++ Zahlreiche Syriza-Abgeordnete könnten gegen Reformen stimmen +++ Das FAZ.NET-Live-Blog zur Griechenland-Krise

© AP „Griechenland, wir lieben Dich“ steht auf einer Flagge über den Demonstranten auf dem Athener Syntagma-Platz.

Was bisher geschah:

  • Das griechische Parlament debattiert zur Stunde über erste Reformen.
  • Regierungschef Alexis Tsipras spricht zu den Abgeorndeten
  • Eine Mehrheit scheint sicher. Allerdings dürfte Tsipras auf viele Stimmen aus der Opposition angewiesen sein.
  • Vor dem griechischen Parlament kam es am Rande einer friedlichen Demonstration Ausschreitungen. Bransätze flogen, die Polizei nahm mehrere Täter fest
  • Neue Umfrage: 70 Prozent der Griechen sind für das Sparpaket. w3000: Diese 70% sind unglaubwürdig! Die Griechen wissen ganz genau was sie mit solch einem Sparpaket erwartet…. !!!
  • Die Bundesregierung zeigt sich offen für eine Verlängerung von Griechenlands Krediten
  • Griechenland bekommt abermals Geld von Banken geliehen.
  • Brisantes Papier: Der Internationale Währungsfonds fordert einen Schuldenschnitt für Griechenland mit neuer Energie.

Hier die Live-Updates:

0:43Frederic Spohr
Der ehemalige Finanzminister Giannis Varoufakis hat mit Nein gestimmt. Das hat ein bisschen Wirbel ausgelöst. Einige Abgeordnete rufen dazwischen. w3000: Varoufakis weiß immerhin noch was er tut, wofür er steht, schade, dass er das Amt niedergelegt hat!
  • 1:48   Frederic Spohr
    Das Ergebnis:

    Ja: 229
    Nein: 64
    Enthaltungen: 6

    Abweichler in der Syriza-Fraktion: 38 oder 39, noch unterschiedliche Angaben 

  • 1:04   Frederic Spohr
    Die Abstimmung ist mittlerweile beendet. 
1:46Frederic Spohr
Auch wenn der linke Flügel von Syriza bei dieser für das Land entscheidenden Wahl mit „Nein“ gestimmt hat, will er offenbar weiterhin Regierungschef Tsipras unterstützen. Energieminister Lafazanis, Anführer der Linken, sagte, er lehne nur das Hilfspaket ab, nicht aber den Regierungschef. 
.

zu oben:

Tsipras: „Wir werden keine Fußnote der Geschichte“ – NICHT EINMAL DAS??? –  na, wenn er damit wörtlich Recht hat… Gnade ihm Gott! Natürlich ist dieser Ausspruch arrogant anspruchsvoll gemeint, aber weiß das die Energie, die dahinter ist auch? Man sollte nie postulieren was man NICHT WILL…

~~~

Hinzufügung um 3.30h 16.7.2015

Cohn-Bendit für Tsipras – sehr interessant und auch Licht ins Dunkel bringend – da gibt es ein Spiel hinter vorgehaltener Hand, ganz offensichtlich. Würde sonst auch nach dem NEIN ausgerechnet Cohn-Bendit für Tsipras sich stark machen, nur weil er auch ein „böser“ LINKER ist… NEIN, das kann man nicht glauben.

Solidarität nur nach deutschen Regeln – Ist die große Idee Europa gescheitert?

http://www.ardmediathek.de/tv/Anne-Will/Solidarit%C3%A4t-nur-nach-deutschen-Regeln-/Das-Erste/Video?documentId=29587660&bcastId=328454

AnneWill - ist Europa gescheitert

15.07.2015 | 75:31 Min. | Verfügbar bis 15.10.2015 | Quelle: NDR

Über die Einigung im Schuldenstreit mit Griechenland diskutieren Sonja Puntscher Riekmann, Jens Spahn, Rainer Hank und Daniel Cohn-Bendit.

~~~

zum nächsten Artikel:

Nicht nur ich bin maßlos enttäuscht…
Es gehört schon einiges dazu, wenn solche Worte im DWN auftauchen. Tsipras hat die Hosen voll, hat Angst um sein Leben, das vermute ich mal. Wie konnte er überhaupt nur einen Schritt von seinem Volk weggehen, dadurch hatte er doch die höchste Rückenstärkung die ein Landesoberhaupt überhaupt haben kann, sich gegen das NEIN aussprechen – wie dumm war das denn. Das Volk hat ihm gestärkt, im EU-Parlament ist er wie ein Star empfangen worden, weil alle mit dem richtigen Schritt von Tsipras hofften, mit GREXIT. Nur zwei Gesichter sahen das nicht wohlwollend.

Was wird wohl in dieser Stunde im griechischen Parlament verhandelt, wie geht es da grad zu? Life dabei ist die FAZ… siehe oben…

Totales Versagen in Griechenland: Es droht der rasche Crash

Unfassbar: Alexis Tsipras verliert sich in der Rhetorik und riskiert den totalen Banken-Crash. (Foto: dpa)Unfassbar: Alexis Tsipras verliert sich in der Rhetorik und riskiert den totalen Banken-Crash. (Foto: dpa)

Die Syriza-Regierung taumelt von einem schweren Fehler in den nächsten. Die Kapitulation vor den brutalen und wirtschaftlich schädlichen Forderungen der Euro-Retter konnte man nach dem Referendum eigentlich nicht mehr verstehen. Viele Beobachter haben sich gefragt: Warum gibt Premier Alexis Tsipras auf der ganzen Linie nach? Warum die bedingungslose Kapitulation? weiterlesen: http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2015/07/15/totales-versagen-in-griechenland-es-droht-der-rasche-crash/

~~~

 

%d Bloggern gefällt das: