Anatomie – NasenNebenhöhlen – Siebbein – Operation – 5G Beeinträchtigung

Liebe Freunde von w3000,
heute widme ich mich nach langem wieder der Gesundheit – speziell der Nase, denn wie mir zur Kenntnis gelangt ist, wird seit Jahren generell bei einer Nasen-Nebenhöhlenoperation, das Siebbein entfernt.

Auch bei mir war das Siebbein vollständig entfernt worden, was man mir erst bei der Nachuntersuchung mitteilte. Mein Neurologe meinte dazu „na Bravo, jetzt kann alles gleich direkt ins Gehirn gehen“. Früher litt ich auch unter Migräne, durch die Verschiebung von Halswirbeln, die ich aber schon seit Jahrzehnten nicht mehr hatte. Ich hatte zwar einen dumpfen Kopf vor der Operation durch die Nebenhöhlenentzündung aber keine argen Kopfschmerzen. Nachdem allerdings meine Nebenhöhlen beidseitig vollkommen vereitert waren, riet man mir zu rasche Operation.

Nach der Operation schien zunächst alles in Ordnung zu sein, doch nach und nach bekam ich wieder Kopfschmerzen und zwar an einer bestimmten Stelle. Es fühlte sich an als würde ein Stromschlag durch den Schädel fahren immer wieder nur kurz, aber so, dass ich jedes mal aufschrie. Auch allgemein bekam ich wieder öfter Kopfschmerzen, ich führte diese vor allem auf Elektrosmog und Handystrahlung zurück, wovon ich immer noch überzeugt bin. Telefonieren ist für mich nicht nur eine Qual geworden, ich auch als überaus anstrengend empfinde. Handy kann ich gar nicht mehr benutzen.

Aber etwas Merkwürdiges ist im Dezember 2020 passiert. Zuerst dachte ich ich hätte eine Fischgräte im Hals. Zu einer Freundin sagte ich, als sie mich gerade angerufen hatte nach dem ich deshalb erbrochen hatte, ich habe einen Fisch im Hals der nicht raus geht. Doch dann verschwand der Fisch wieder und als ich gar nicht mehr daran dachte kehre das kratzende Gefühl für kurze Zeit wieder zurück und plötzlich hatte ich etwas gefühlsmäßig riesiges im Mund, das ich sofort ausspuckte. Ich staunte nicht schlecht, es war ein solide gewachsener Tumor. Während ich davon meiner Freundin erzählte musste ich unterbrechen – es kommt noch was nach sagte ich, es war ein größerer Klumpen Blut. Am dünnen Ende des Tumors, der wie eine Kaulquappe aussieht, war eine blutige Stelle. In den folgenden 12 Stunden kam immer wieder noch etwas Blut heraus.

Nachdem die argen Schmerzen im Kopf an einer ganz bestimmten Stelle, wo ich auch manchmal drauf klopfte und sagte da ist was drinnen, nach dem Auswurf des Tumors verschwunden sind, muss es wohl ein Hirntumor gewesen sein, der sich selber entfernte. Das war nur deshalb möglich geworden, bzw. beides, dass so etwas entstand und sich auch selber entfernte, weil das Siebbein komplett entfernt worden war, was ich als Verstümmelung empfand, als mir das die Ärztin damals mitteilte.

Heute würde ich mir vor der OP ganz genau durchlesen was ich unterschreibe und darauf bestehen, dass das Siebbein nicht entfernt werden darf, bzw. würde ich mich gar nicht mehr operieren lassen, denn auch die Schlimmste Nebenhöhlenverstopfungen würde sich nach einiger Zeit selber lösen. Bereits 10 Jahre davor konnte ich mit einer konservativen Methode erreichen, dass die Nebenhöhlenentzündung komplett verschwand – und zwar mit Kopflichtlampen und verschiedenen wohl dosierten Medikamenten.

Was der dahinter stehende Konflikt bei den Nebenhöhlenentzündungen war, ist mir nicht ganz klar. Ausgeufert war das Problem nach dem Tod meiner Mutter, der mir sehr zusetzte.
Zwei Jahre danach war meine Wohnung in meiner Abwesenheit hochtoxisch kontaminiert worden wodurch ich nur 3 Jahre überleben sollte. Nach einer Nahtoderfahrung wollte ich jedoch weiterleben – recht und schlecht ist mir das bis heute auch gelungen. Als ich jedoch meinen „Fall“ in Netz gestellt habe begann man mich jedoch politisch zu verfolgen. Das Regime sieht es nicht gerne wenn man deren Unfähigkeit und Machenschaften öffentlich macht… u.s.w. …

In diesem Bericht gilt allerdings die Aufmerksamkeit dem Kopf und dem Gehirn und allem was sich darin befindet 🙂

Aktuell habe ich Probleme beim Schlafen, weil ich beim flachen liegen keine Luft durch die Nase bekomme und mit brennendem trockenen Mund daher immer wieder aufwache. Der wie elektrisierend wirkende Kopfschmerz ist zwar weg, aber allgemein habe ich weiterhin meist dumpfe Kopfschmerzen, vor allem seit 5G aufgedreht wurde. Wir haben sogar festgestellt, wenn 5G aktiv ist, nützt auch die Alufolie nichts mehr – das Handy läutet weiterhin – auch in einer soliden Alubox. Auch dass einem heiß ist, obwohl die Zimmertemperatur gering ist, kennen inzwischen mehrere.

Mir ist jedenfalls klar, dass es so nicht weitergehen kann, einerseits ständig Gefahr zu laufen, dass man bei einer OP verstümmelt und obendrein mit Mikrowellen täglich gegrillt wird, das können wir auf Dauer nicht aushalten.

Hier der Tumor aus meinem Kopf:

Wie groß der Zugang zum Gehirn ist, kann man im folgenden Video genau sehen, denn das Siebbein ist nicht gerade winzig. Man denke dabei auch an aktuelle Maßnahmen, wo ein Stäbchen in die Nase geschoben wird….!!!

Alles Gute in 2021 – das Jahr ist unsere Chance, aber auch die größte Herausforderung!

AnNijaTbé

Nasenhöhle: Aufbau der medialen Wand (Vorschau) | Kenhub

~~~

Die oberen Atemwege sind die äußere Nase, die Nasenhöhle, der Nasopharynx und der Oropharynx. Anatomie und Physiologie des Atmungssystems

Rundmail von Ulrich Weiner | wichtige Empfehlung aus Netzwerken

Rundmail November 2020

Liebe Freunde und liebe Mitstreiter,

hoffe Euch allen geht es soweit gut und Ihr kommt trotz der vielen Umstände soweit zurecht?

Die Zeit vergeht sehr schnell und wieder sollen neue Lockdowns helfen, die Geschwindigkeit des 5G-Ausbaues, der Bargeldabschaffung und der Digitalisierung an Schulen, Krankenhäusern und Behörden zu beschleunigen. Weiter soll damit die Angst der Menschen voreinander auf einen neuen Höhepunkt gebracht werden, damit jeglicher gemeinsamer Widerstand ausgeschlossen werden kann.

Bei aller gesundheitlichen Vorsicht, ist aber genau das ein Gebot der Stunde. Ohne unser bürgerliches Engagement vor Ort wäre unser Land schon lange mit Funkmasten übersät und genau dieser bürgerliche Widerstand soll jetzt vollständig zum Erliegen kommen. Hier ist jedes Mittel recht und der bekannte Leitvers hier ist „Spalte und herrsche“. Wenn die Angst voreinander größer ist, als vor den wirklichen gemeinsamen Feinden, dann haben diese bereits gesiegt. Setzt weiterhin zusammen Eure Ideen um, schützt Euch in dem dafür notwendigen Rahmen und mit den erforderlichen Mitteln und geht gemeinsam nach vorne.

Gut geeignet dafür ist unser „Stop 5G-Flyer“, der sich ohne Probleme mit ausreichendem Schutzabstand verteilen lässt oder „kontaktlos“ in die Briefkästen gesteckt werden kann. Trotz aller äußeren Einschränkungen läuft die Verteilung weiterhin mit großer Geschwindigkeit und ist zu einer Erfolgsgeschichte geworden. Viele hunderttausende sind schon verteilt und mein Ziel wäre es bis Weihnachten noch die Millionengrenze zu überschreiten. Die Vision dieses Flyers ist, die einen verteilen und andere finanzieren durch Ihre Spenden und/oder eine Fördermitgliedschaft die Druckkosten. Jeder so wie es ihm möglich ist, damit schaffen wir es gemeinsam, https://www.unverstrahltes-land.de/aktiv-werden/ Seid Ihr mit dabei?

Große Mühe haben uns die Hackerangriffe auf die Internetseiten vom „Unverstahlten Land e.V.“, www.ulrichweiner.de und auf den Youtube-Kanal „Funkwissen“ bereitet. Aus ermittlungstechnischen Gründen konnten wir darüber bisher nicht berichten. Der Schaden konnte in Grenzen gehalten werden, aber über Wochen war es nicht mehr möglich neue Artikel bzw. Filme online zu stellen und unsere Landkarte mit sich neu anmeldenden Initiativen zu aktualisieren. Das konnte aber jetzt alles wieder hergestellt werden und die Karte auf www.buendnis-5g-frei.de ist wieder auf dem aktuellen Stand. Auch die ersten neuen Artikel sind online und wie gewohnt jeden Freitag um 14:30 Uhr wird es auf Funkwissen wieder neue Beiträge geben.

Die direkte Erreichbarkeit per Email ist nach wie vor unterbrochen und nur noch über das Kontaktformular unter https://ul-we.de/kontakt/ möglich. Bitte dieses ab sofort verwenden.

Sehr ans Herz legen, möchte ich Euch in diesem Zusammenhang die neue Serie „Elektrosmog vermeiden“. Unter dem Link https://ul-we.de/category/faq/elektrosmog-vermeiden/ findet Ihr praktische Tipps, wie sich Elektrosmog im Alltag vermeiden lässt und regelmäßig kommen neue dazu. Verbreitet diese Filme und Beiträge in Eurem Freundeskreis weiter, damit viele diese umsetzen .

Gerade vor und zu Weihnachten ist es sehr wichtig, alle Menschen die uns begegnen auf die Gefahr der drahtlosen Technik hinzuweisen und sie zu ermutigen auf kabelgebundene Lösungen zurückzugreifen. So sollten sie sich lieber schnurgebundene Telefone und Internetkabel für Ihre Tablets, Smartphones, Laptops etc. gegenseitig schenken, als ständig neue „Mikrowellenprodukte“ in die Haushalte zu nehmen. Tipps und Bezugsquellen mit den entsprechenden Rabatt-Codes findet Ihr unter https://ul-we.de/empfehlungen/

Persönlich möchte ich Euch noch ans Herz legen, auch etwas Gutes für Euren eigenen Körper zu tun. So habe ich auch für Nahrungsergänzungsprodukte, Rabatte ausgehandelt. Sehr zu empfehlen sind die Liposomalen Produkte, welche der Körper besonders gut und schnell aufnehmen kann. Gerade die Stärkung des Immunsystems ist in dieser Zeit mehr als wichtig. Besonders geeignet dafür ist Vitamin C und die Kombination aus D3, K2 und Magnesium. Sehr bewährt bei uns Elektrohypersensiblen (EHS) hat sich Gluthation, das entgiftet, unterstützt eine guten Schlaf und macht den Kopf wieder klar.

Mit 5G läuft im Moment sehr viel im Hintergrund. Die stattgefundenen Vorträge und Podiumsdiskussionen standen nur einem kleinen öffentlichen Publikum zur Verfügung. Die Erfahrung daraus ist klar: Die Industrie mit der verbandelten Politik möchten um jeden Preis 5G in kürzester Zeit aufbauen. Dabei sind alle Mittel recht und den Widerstand aus der Bevölkerung möchten sie in jedem Fall verhindern. Von nahezu kostenlosen Handyverträgen bis hin zur Dehnung des Baurechtes sind alle Mittel recht.

Unbeantwortet darf das von unserer Seite auf keinen Fall bleiben. Von dem her habe ich hier die letzten Wochen ein wichtiges Projekt vorbereitet. Dafür brauche ich Eure Mithilfe: Wer einen neuen 5G-Turm bekommen oder ein bestehender in seiner Nähe aufgerüstet wurde, der beantrage bitte eine aktuelle Standortbescheinigung. Diese muß kostenfrei von der Bundesnetzagentur ausgestellt werden, ein Musterschreiben dazu findet Ihr unter: https://ul-we.de/frage-woher-bekomme-ich-genaue-informationen-uber-einen-bestehenden-funkturm/ Bitte dieses über das Kontaktformular „Informationen“ an mich zusenden, siehe https://ul-we.de/kontakt/

Insgesamt spitzt sich einiges im Moment sehr zu und wenn man nach den Bauernregeln geht, dann wird es zusätzlich auch einen kalten und nassen Winter geben. Dies ist für uns Waldbewohner eine große Herausforderung und ist nur mit Unterstützungen von „außen“ zu meistern. Aber auch für viele andere welche normal in Häusern leben, kann es zu Umständen kommen, die bisher ungewohnt sind. Eine rechtzeitige Bevorratung an grundlegenden Dingen und Lebensmitteln ist immer sinnvoll. Das Bundesamt für Bevölkerungsschutz gibt in seiner Broschüre einige wichtige Tips: https://www.bbk.bund.de/DE/Ratgeber/VorsorgefuerdenKat-fall/VorsorgefuerdenKat-fall_Einstieg.html

Persönlich habe ich im Sommer einen Schwerpunkt darauf gelegt, einige Tipps zu autarken Stromversorgungen via Solar zu geben, siehe https://ul-we.de/autark-und-elektrosmogfrei-strom-erzeugen/. Eine praktische Alternative oder Ergänzung sind Stromaggregate. Die meisten sind aber recht laut und unhandlich. Gerade für einen Einsatz in einem Wohngebiet oder auf einem Balkon braucht es eine besonders leise und geruchslose Alternative. Die habe ich jetzt gefunden, schaut mal unter https://www.championpowerequipment.de/Champion-2000-Watt-Dual-Fuel-Inverter-Benzin-Gas-Generator-Notstromaggregat-Stromerzeuger-230V-EU und der große Bruder bei mehr Strombedarf: https://www.championpowerequipment.de/Champion-Dual-Fuel-Inverter-3500W-Benzin-3150W-Gas-Stromerzeuger-mit-E-Start-230V-EU

Mit diesen Geräten ist es auch ohne eine Solaranlage möglich hier vorbereitet zu sein und die wichtigsten Stromverbraucher am Laufen zu halten, egal was kommen wird. Auch hierfür habe ich für Euch einen Rabattcode mit 10% Nachlass mit dem Namen “UW10CHAMPION“ ausgehandelt. Die Nachfrage ist groß, ein zeitnahes Bestellen empfehlenswert. So wie es mir die Zeit erlaubt, werde ich darüber noch den ein oder anderen Filmbeitrag aufnehmen und Funkwissen zu Verfügung stellen, ebenso auch über den neuen 5G-ESMOG-Spion. Meine Erfahrungen damit sind sehr gut. Konnte hier einige Tests machen und bin sehr beeindruckt über seine Empfindlichkeit und den großen Empfangsbereich bis 8 GHz. Bestellmöglichkeiten und Rabatte sind hier auch auf https://ul-we.de/empfehlungen/

Das mal ein paar aktuelle Zeilen mit dem persönlichen Wunsch, daß Ihr trotz aller Umstände weiter an der wichtigen Aufklärungsarbeit für Eure Mitmenschen dran bleibt und darüber hinaus gut für Euch vorsorgt, um für alles gerüstet seit, was kommen wird.

Informatives und aktuelle Filme, wie immer auf www.ulrichweiner.de

In diesem Sinne grüßt Euch herzlich aus dem kalten Schwarzwald

Euer

Uli Weiner


Empfehlung aus russischen sozialen Netzwerken:

Das hier geht in russischen Netzwerken rum. Wir haben es mal übersetzt. Keine Ahnung, ob es was hilft. Aber schon mal für den Hinterkopf, wenn sie mit den Impfungen loslegen:

Was können wir tun, wenn wir zur Corona-Impfung gezwungen werden?

VERWEIGERT AUF KEINEN FALL DIE IMPFUNG!
GANZ IM GEGENTEIL!

FORDERT EINE REIHE VON DOKUMENTEN AN:

1) Qualitätszertifikat für den Impfstoff,

2) Angaben zum Impfstoff-Hersteller,

3) Dokumente und Lizenzen des Impfstoff-Herstellers,

4) Auszug aus dem einheitlichen StaatsRegister des Impfstoff-Unternehmens,

5) Unterlagen zur Zulassung und Akkreditierung des Unternehmens,

6) gültige Firmenlizenzen:
– ImpfstoffTestZertifikate,
– Nebenwirkungen des Impfstoffs,
– Versicherungsschutz-Dokumente bei negativen Folgen und die Höhe der EntschädigungsKosten,

7) Dokumente der Personen, die die Impfung verabreichen:
– Ausbildung,
– Zertifizierung,
– Arbeitszulassung,
– COVID-19 Negativtest.

Nach der Vorlage all dieser Dokumente muss man eine Probe des Impfstoffs zur Analyse ins Labor schicken und sie untersuchen lassen.

Danach müsst ihr eine schriftliche Erklärung mit Unterschrift verlangen, dass ihr nach dieser Impfung keine gesundheitlichen Schäden haben werdet. DIES IST EINE NOTWENDIGE VORAUSSETZUNG !!!

TEILEN ERWÜNSCHT !!!“


Grenoble: Kein heimlicher Ausbau von 5G in Corona-Zeiten!

https://www.kla.tv/5G-Mobilfunk/17218&autoplay=true

Rasanter 5G-Ausbau während des Lockdowns – Zufall oder Kalkül?

Zwei Studien stellen einen Zusammenhang zwischen Mobilfunk und Corona-Virus-Ausbrüchen fest. 5G-Mobilfunkanlagen arbeiten mit Frequenzen um 60 GHz, die Sauerstoffmoleküle in der Luft verändern, sodass sie vom menschlichen Blut nicht mehr transportiert werden können. Das führt zur Unterversorgung unserer Organe mit Sauerstoff. Irrtümlicherweise wird dies dann der Infektion mit einem COVID-19-Virus zugeschrieben. Oder ist es gewollt? weiterlesen: https://www.kla.tv/5G-Mobilfunk/17218&autoplay=true

Es gibt Möglichkeiten, sich gegen die Wirkungen von 5G zu schützen (Videos) ~ sehr wichtig!!!

Prof. Dr. Dr. Edinger im Interview bei Natur Medizin zu einem sehr wichtigen Thema

https://www.youtube.com/watch?v=xdNrFNDZWqY&feature=emb_logo

Gesundheits-EinMalEins

Prof.* Dr. nauk* Dr. med. Enrico Edinger (*VEKK-Moskau) spricht hier über ein Thema, das unser aller Gesundheit in sehr hohem Maße betrifft, das aber aus genau diesem Grunde ein problematisches ist: Die neue Mobilfunkgeneration.

Kritische Veröffentlichungen hierzu, insbesondere in den sozialen Medien und Videoplattformen werden nach Kräften unterbunden. Die Rede ist vom neuen Mobilfunkstandard 5G. Seine Wellenfrequenz liegt im Bereich von Mikrowellen – allerdings deutlich schwächer, – dafür wirkt er aber überall und 24 Stunden am Tag auf uns ein.

Man muss schon recht frohgemut sein zu glauben, dass das keine Auswirkung auf den Körper und das Gehirn – und alles Lebende auf dieser Welt – haben soll.

Elektrosmog und Bestrahlung, besonders 5G, schwächt die Zellen. Dabei entstehen bei Virusinfektionen „Viroporine“, kleine Kanälchen, die die neu gebildeten Viren aus der Zelle ins Insterstitium, die Zellzwischenräume heraus zu schleusen, von wo aus sie die Reise in den Körper antreten. Das…

Ursprünglichen Post anzeigen 972 weitere Wörter

%d Bloggern gefällt das: