Zwangsimpfung in Kanada

Eltern in Kanada in Aufruhr, nachdem Schulen ihre Kinder ohne ihre Zustimmung impfen lassen

Ethan A. Huff – 26.03.2014

In Westkanada ist eine heftige Kontroverse entbrannt, nachdem bekannt wurde, dass Krankenschwestern an einer öffentlichen Schule eine 14-jährige Schülerin ohne Zustimmung der Eltern geimpft haben. Wie die Nachrichtenwebsite CBC.ca berichtet, fordert die Familie Bootsma aus British Columbia voller Zorn eine Antwort, nachdem ihre Tochter, eine Neuntklässlerin, eines Tages aus dem Unterricht geholt und zwangsweise mit dem DTaP-Impfstoff (Diphtherie, Tetanus, Keuchhusten [pertussis]) geimpft wurde, ohne dass die Eltern dem zugestimmt hatten oder auch nur darüber informiert worden wären.

weiterlesen:  http://info.kopp-verlag.de/medizin-und-gesundheit/was-aerzte-ihnen-nicht-erzaehlen/ethan-a-huff/eltern-in-kanada-in-aufruhr-nachdem-schulen-ihre-kinder-ohne-ihre-zustimmung-impfen-lassen.html

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Dennis Banks – American Indian Movement

wikipedia

Dennis Banks (12. April 1937 im Leech-Lake-Reservat, Minnesota), auch Nowa Cumig genannt, ist Mitgründer der Widerstandsorganisation American Indian Movement (AIM).

Dennis Banks ist Anishinabe-Indianer. Er hat an zahlreichen Protestaktionen teilgenommen. 1969–1971 nahm er an der Besetzung von Alcatraz teil und 1972 beteiligte er sich an der Organisation des Trail of Broken Treaties, der mit der Besetzung des Bureau of Indian Affairs endete. Er war ebenfalls einer der Anführer der Protestbewegung im Pine-Ridge-Reservat in South Dakota gegen dessen korrupten Vorstand Dick Wilson im Jahre 1973 und der 71 Tage dauernden Besetzung von Wounded Knee im selben Jahr.

Unter Banks‘ Führung protestierte AIM 1973 in Custer, South Dakota, gegen ein Gerichtsurteil, das einen Weißen vom Mord an einem Indianer freisprach. In der Folge wurde Banks 1975 zusammen mit 300 indianischen Aktivisten verhaftet und vor Gericht gestellt. Er wurde wegen Anstiftung zu Unruhen in Custer verurteilt, und um dem Gefängnis und den Nachstellungen des FBI zu entgehen, tauchte er unter.

In Kalifornien stand Banks unter den Schutz des damaligen Gouverneurs Jerry Brown, der sich weigerte, ihn nach South Dakota auszuliefern. Von 1976 bis 1983 studierte er an der kalifornischen Universität von Davis und lehrte nach seinem Abschluss an der Deganawida Quetzecoatl University (DQU). Als Brown 1984 vom Republikaner George Deukmejian abgelöst wurde, flüchtete Banks zur Onondaga-Reservation im Staate New York, wo er und seine Familie Asyl fanden, bis er sich einige Monate später den Behörden von South Dakota auslieferte. Während seiner Zeit bei den Ondonga organisierte er den Great Jim Thorpe Longest Run von New York nach Los Angeles, um die Rückgabe der an der Olympiade von 1912 gewonnenen Goldmedaillen an die Familie von Jim Thorpe zu erreichen. Am 9. Oktober 1984 wurde Banks zu einer Gefängnisstrafe verurteilt und am 6. August des Folgejahres auf Bewährung entlassen.

1987 wurde Dennis Banks nach Uniontown, Kentucky, gerufen, wo man Grabschänder erwischt hatte, die Schätze aus indianischen Gräber entwendeten. Er organisierte Zeremonien zur Wiederbestattung. Seiner Tätigkeit ist es zu verdanken, dass in Kentucky und Indiana strenge Gesetze gegen die Entweihung von Gräbern erlassen wurden. 2006 organisierte Dennis Banks den Sacred Run von Alcatraz nach Washington, an dem sich auch Läufer aus Japan, Australien, Irland und Kanada beteiligten. Dennis Banks gründete die Non-Profit-Organisation Nowa Cumig Institute, die Erträge seiner Musikproduktionen (CD Still Strong und Benefizkonzerte) zugunsten von Jugendprogrammen in indianischen Gemeinden verwaltet.

wikipedia

Native American Leader Dennis Banks on Overlooked Tragedy of U.S. Indian Boarding

itccs.org | Roman Church admits the Pope’s Guilt: Joseph Ratzinger to Evade Justice and Hide out in the Vatican for his own legal immunity and “protection”

In diesem Beitrag werden einige Videos des Genozids, welcher mit Hilfe der offiziellen Kirche in Kanada verübt wurde, gezeigt. Die Verbrechen sind unerträglich, Folter und sexuelle Misshandlungen…

Der Pastor, welcher der Sache nachging, weil er sich darüber wunderte, warum kaum Leute in seine Kirche kamen, nachdem er diesen Kirchenbereich übernommen hatte, wurde mit einem der größten Übel auf dieser Welt konfrontiert. Als er diesen Missbrauch aufzeigte, verlor er seine Familie, welche durch die Kirche unter Druck gesetzt wurde, die Frau dazu genötigt wurde, sich scheiden zu lassen und der Pfarrer wurde arbeitslos, doch er gab nicht auf…

In dem letzten Video erkenne ich ihn wieder…

Als ich vor Jahren die ersten Videos über die kanadischen Fälle sah, konnte ich nicht aufhören zu weinen, denn man kann sich nicht vorstellen, dass in einer Einrichtung, die heilig sein sollte, die ärgsten Bestien wüten.

Wie kommt ein Volk von liebevollen, erdverbundenen Menschen, die Nativen Kanadas (Indianer) dazu, dass man sie zwangssterilisierte und auf grauenvolle Art in kirchlichen Einrichtungen umbrachte!!!

In meinen Augen ist es nur recht und billig, dass nun die Weltkirche Vatikan vor ein Weltgericht gestellt wird, sie hat diese Verbrechen, neben vielen anderen angeordnet, geduldet und verleugnet, als man sich begann dagegen zu wehren. In allen Ländern wurden derartige Verbrechen verübt, in Afrika, in Australien natürlich auch in Europa…

In tiefer Verbundenheit und Betroffenheit

AnNijaTbé am 18.2.2013

~~~~~~~~~~

Exclusive Breaking News: Friday February 15, 2013

12 midnight GMT

An Urgent Update from the

International Tribunal into Crimes of Church and State (ITCCS) – Brussels

Rome:

In a statement to Reuters today, Vatican officials announced that Joseph Ratzinger will remain a permanent resident of Vatican City after his resignation. Doing so will offer him legal protection from any attempt to prosecute him in connection with sexual abuse cases around the world, Church sources said today

„His continued presence in the Vatican is necessary, otherwise he might be defenseless“.

This startling admission of guilt by the church is also a direct obstruction of justice, and lends more weight to the charge by the ITCCS and others that the Vatican has arranged with the Italian government to shield Ratzinger from criminal prosecution, in violation of international laws ratified by Italy.

viaitccs.org | Roman Church admits the Pope’s Guilt: Joseph Ratzinger to Evade Justice and Hide out in the Vatican for his own legal immunity and “protection”.


Pope Benedict resigned to avoid arrest, seizure of church wealth by Easter


Eyewitness to Coverup of Canadian Genocide: Dr. Jennifer Wade, co-founder of Amnesty International (Vancouver)


Eyewitness to Coverup of Genocide in Canada


 Second Session of The International Common Law Court of Justice


Second Session of The International Common Law Court of Justice


The Case of Genocide in Canada: An Update

Published on Dec 21, 2012

The latest information and some samples of the evidence concerning the upcoming posting from The International Common Law Court of Justice, and its case of Genocide in Canada – Posted on 21 December, 2012

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

%d Bloggern gefällt das: