Ist die Indoor-Versorgung von außen illegal? – diagnose:funk

Mobil-Funk sollte ursprünglich die Außen-Versorgung mit mobiler Kommunikation sichern und die Erreichbarkeit von Autotelefonen verbessern und nicht das Festnetz ersetzen.

.

.

In seinem Beitrag „Von der Versorgung ohne Auftrag zur Bestrahlung ohne Gesetz- Warten auf die ´Lex Mobilfunk`“ in der NVwZ 2011, 1165 – 1171 führt der ehemalige Richter am Verwaltungsgericht Freiburg Bernd Irmfrid Budzinski aus, warum die aktuelle Auslegung der Mobilfunksysteme rechtlich nicht haltbar ist:

.

.

Ungeachtet dessen und der hinzukommenden Mahnung des Leiters des Ausschusses für nicht-ionisierende Strahlung der SSK 2007, wenigstens nicht ohne Tests zu den biologischen Auswirkungen ständig neue Funktechnologien einzuführen, wird das neue LTE-Netz nunmehr sofort flächendeckend und ohne diese Prüfung mit einer noch stärkeren Durchdringung der Häuser „bis in den Keller“ aufgebaut, und es kommen neue Anwendungen (z.B. das funkgestützte Smart Meter) hinzu, die diese Intensität voraussetzen. Die überfällige rechtliche Prüfung zeigt, dass der Mobilfunkbetrieb insoweit tatsächlich ohne ausreichende rechtliche Grundlage stattfindet.“24 (…)

alles lesen – Quelle: Ist die Indoor-Versorgung von außen illegal? – diagnose:funk

Danke Doris!

SMARTMETER – OPT OUT ist keine OPTION!!!

Danke Doris!
Smart Meter und das Opt-Out
Im Dezember 2017 erreichten die VA innerhalb weniger Tage 134 Beschwerden zum Thema Smart Meter. Der Entwurf zur Änderung der Intelligenten Messgeräte-Einführungs-verordnung (IME-VO), die mit einigen Ergänzungen am 16. Dezember 2017 in Kraft trat, wurde von vielen Bürgerinnen und Bürgern heftig kritisiert. Die Vorbehalte richteten sich gegen den intelligenten Stromzähler (Smart Meter) als solchen bzw. gegen die vorgesehene
Opt-Out-Regelung. Die geäußerten Bedenken reichten von unzulässigen (Grundrechts-)Eingriffen in die Privatsphäre über Datenschutzverletzungen, Gesundheitsbeeinträchtigungen durch Elektrosmog und/oder Strahlung, Sicherheitsrisiken wegen möglicher Hackerangriffe bis zu Umweltbelastungen durch die in Zukunft notwendige (Müll-)Entsorgung der bisher gebräuchlichen Ferraris-Zähler und der Smart Meter.
Die Smartmeter-Industrie, welche hinter dieser Geschäftsidee steht, will mit allen Mitteln die im Gesetz vorgesehene Ablehnung umgehen! Es ist jedoch immer noch so, dass das Gesetzt mehr wiegt als die Verordnung dazu – daher muss es wahrscheinlich zu einem Musterprozess kommen, für den mutige Rechtsanwälte aufgerufen sind, sich einzubringen! Der Mensch muss eine Wahl haben, in jedem Fall!!!

STOP Smartmeters: Den Einbau von intelligenten Messgeräten ablehnen! Das Gesetz ist diesbezüglich „ganz klar“!

Rechtsanwälte die sich dafür einbringen wollen bitte im Kommentar anmerken – wir werden diesen nicht freischalten, sondern nur an den Koordinator dafür weiterleiten.

Brexit-Debakel – Britisches Establishment in der Sackgasse

BüSo – Bürgerrechtsbewegung Solidarität

Streamed live on Jan 19, 2019

Strom abgedreht, weil Smart-Meter-Einbau verweigert wurde | futurezone.at

Die Burgenländerin lebt derzeit ohne Elektrizität, weil sie den Einbau eines smarten Stromzählers verweigert.

Quelle: Strom abgedreht, weil Smart-Meter-Einbau verweigert wurde | futurezone.at

Danke Doris!

Jahr 3, Tag 1: »Unsere Bewegung …« | N8Waechter.info

“Sie hätten niemals gedacht, dass sie verlieren würde.“ …

Quelle: Jahr 3, Tag 1: »Unsere Bewegung …« | N8Waechter.info

Danke Karl!

%d Bloggern gefällt das: