Violet Ray – Hochfrequenzstab – Die Erfindung geht auf Tesla zurück und soll heute unseren Energiehaushalt retten ;-)

Jeder, der schon einmal in einem Kosmetikinstitut behandelt wurde, wird vermutlich dieses Gerät bereits kennen und das Prickeln auf der Haut gespürt haben 🙂 Klick auf das Bild, finde faszinierende Fotos zu diesem Gerät!

hochfrequenzstab+

~~~

Tesla Violet Ray Machine Demo

~~~

Hochfrequenz-Behandlung mit dem Hochfrequenzstab Abkürzung „HF“.
Die Behandlung dient der Sauerstoffsättigung, Desinfektion der Hautoberfläche, Massage und Erwärmung. Sie nutzt das energiereiche elektromagnetische Feld, das bei HF-Entladungen in gasgefüllten Glaselektroden entsteht. Sauerstoff ist eine energetische Grundlage aller Regenerierungs- und Heilprozesse bei unreiner Haut.

~~~

Nikola Tesla, ein brillanter und visionärer Erfinder, gilt als der Vater der Skalar-und Nullpunkt-Technologie und des Tesla-Transformators, einer Technologie, die in den Violet Ray-Geräten Anwendung finden. Diese Geräte strahlen statische Elektrizität mit hoher Frequenz und niedriger Feldstärke aus.

Nicola-TeslaTesla

Nikola Tesla war das grosse Genie, das beobachtete, dass Hochfrequenz-Strom wichtige Auswirkungen auf die Gesundheit hatte. Im Jahr 1892 traf er sich mit Paul Oudin in Paris, wo sie über Möglichkeiten zum Aufbau therapeutischer Hochfrequenzoszillatoren diskutierten.

cayceCayce

Edgar Cayce (1877- 1945) ein Zeitgenosse von Nikolas Tesla, empfahl den Einsatz der violetten Strahlen in fast 900 seiner Lesungen. Die Namensbezeichnung des Gerätes entstand durch das ultraviolette Licht und die so entstandene Farbe in den Glasröhren, die als Behandlungsaufsätze fungieren.
Monate später produzierte Oudin das erste Gerät, das als “Violet Ray” – violetter Strahl bekannt wurde. Paul Oudin begann mit Hauterkrankungen zu experimentieren und stellte fest, dass Akne, Ekzeme und Schuppenflechte leicht mit dem neuen Gerät behandelt werden konnten. Nach ein paar Behandlungen würden die Flecken auf der Haut beginnen zu zerbrechen und innerhalb zwei bis drei Monaten komplett verschwinden. Wenn die Geräte dazu verwendet wurden, um Warzen oder Hautkrebs aufzulösen, wurden die Anomalien oft innerhalb weniger Wochen entfernt. Der violette Strahl nahm oft Schmerzen, und oft ist es fast ein Wunder.

hochfrequenzstab - elektrode-violett hochfrequenzstab - elektrode-violett+orange-02 hochfrequenzstab

Die technische Wirkweise der Hochfrequenz-Licht-Ozon-Geräte

~~~

Tesla’s Lost Violet Ray Electrotherapy Technology: How It Works For Healing

~~~

Biokybernetik nach Smit – Impulse für Wohlbefinden und Regeneration – einfach + klar + sicher!

Published on Jan 18, 2015

Dieses Video lässt den Zuseher sehr schön erkennen, wie Biokybernetik nach Smit funktioniert und welchen Nutzen die Menschheit davon haben kann.

einfach + klar + sicher! http://www.biokybernetik-smit.com

Eduard Überbacher, Gründer und Vorstandsvorsitzender der Bewegung Arbeits- und Forschungskreis Biokybernetik nach Smit bei Jo Conrad im Studio von http://www.bewusst.tv

Zumba und Biokybernetik „garantieren“ gemeinsam neue Frische 😉

Vanessa Pavone über Biokybernetik und Zumba

Latin Dance Fitness, Beginners 1

HippoKinesiologie eine Therapieform von der man wissen sollte!

HippoKinesiologie – Fall „Dominik“

HippoKinesiologie®

Was haben Spasmus, cerebrale Lähmung, geistige Retardierung, geistige Behinderung, Hemiplegie, Tetraplegie, Autismus, Schädel-Hirn-Trauma, Impfschäden, etc. gemeinsam?

Oder Teilleistungsstörungen, Störungen der zentralen Hörverarbeitung, der zentralen Sehverarbeitung, Entwicklungsverzögerung, geistige Retardierung, Schielen?

Sehr oft liegt diesen Symptomen eine Minderentwicklung oder Schädigung diverser Stammhirnbereiche zugrunde. Aus medizinischer Sicht ist hier nicht viel zu machen; kein Wunder – müssen wir uns unsere „Hirnsubstanz“ doch erarbeiten! Die kann weder eingepflanzt, noch gezüchtet, noch transplantiert werden. Sie ist das Produkt unserer (frühkindlichen) Entwicklung.

Das hat was mit Pädagogik zu tun.

Aber das menschliche Stammhirn hat doch in erster Linie lebenserhaltende Aufgaben! Hier wird die Herzfrequenz gesteuert, die Körpertemperatur, der Atemreflex, derSchluckreflex, …

„Darauf haben wir doch gar keinen Einfluss! Über diese Funktionen haben wir doch fast keine Gewalt“, werden Sie vielleicht sagen.  Sie haben Recht! Fallen die lebenserhaltenden, elementaren Funktionen aus, können wir auf Dauer ohne Apparate nicht überleben.

Darüber hinaus hat der Hirnstamm aber noch eine ganze Reihe anderer Funktionen. Wir erkennen das sehr deutlich, wenn wir mit den Auswirkungen von Schädigungen in diesem Bereich konfrontiert werden:

  • §        Schluckschwierigkeiten, oft deutlich am Speichelfluss erkennbar,
  • §        Koordinationsprobleme oder Lähmung einzelner Körperteile,
  • §        Schwierigkeiten, den Kopf in Balance zu halten,
  • §        Gleichgewichtsprobleme, unsicherer Gang,
  • §        Schielen – wir könnten diese Liste noch eine Weile fortsetzen …

Aber Moment mal – haben Sie das nicht schon irgendwo gesehen? 

…. Nein, nein! Nicht als Krankheit! Sind das nicht typische Merkmale des Säuglings- und Kleinkindalters?

Was ist also zu tun, wenn das im Schulalter oder noch später nicht weg ist? Oder wenn das nach einem Schlaganfall zurückbleibt, oder nach einem Unfall?

Dann müssen wir werden wie Kinder. Wir müssen ganz zurück – bis in das Alter, da diese „Symptome“ normal sind. 

… Und dann müssen wir lernen.

Lernen – wie ein Säugling oder ein Kleinkind!  Mit genau denselben Mitteln, den selben Bewegungen, aber mit viel, viel größerer Häufigkeit!

Wir können Ihnen die Anleitung dazu geben.

Als meine Frau Michaela und ich die Zusammenhänge erkannten, die letztlich zur HippoKinesiologie® geführt haben, waren wir uns der Tragweite dieser Entdeckungen noch nicht ganz bewusst. Mittlerweile ist eines klargeworden: HippoKinesiologie® – Klienten, egal ob Kinder oder Erwachsene, haben in der Regel eine Gemeinsamkeit: Sie haben Schädigungen in tiefen Hirnschichten erlitten, im Stammhirnbereich.

Risse im Fundament.

Im Zuge meiner Ausbildung zum Therapeutischen Reiten gab es einen hervorragenden Mediziner, der sehr anschaulich und einprägsam Erste Hilfe lehrte. Er konstruierte damals folgenden Fall:

Stellen Sie sich vor, Sie kommen zu einem Unfall. Das Opfer ist bewusstlos, keine Atmung, Herzstillstand.

Alles klar, werden Sie sagen: Beatmen, Herzmassage.

Richtig!

Und wie lange?

10 Minuten, 15 Minuten, eine Stunde? Wie viele Stunden?

—- Pause —-

Ich kann mich noch genau an seine Antwort erinnern:

Erste Hilfe ist zu leisten, bis   

                                          …. es dem Betroffenen besser geht,

                                          …. weitere Hilfe kommt, oder

                                          …. bis ein herbeigerufener Arzt den Tod festgestellt hat.

 

Das ist schon erstaunlich: Nach so vielen Jahren kann ich mich noch genau an die erwähnten Details erinnern. Dieser Mann war also offensichtlich auch noch ein hervorragender Pädagoge! Trotzdem habe ich mich seither oft gefragt, was er als Arzt wohl über Schwerstbehinderte denkt.

Im Wettlauf mit dem Tod dürfen wir anscheinend nicht aufgeben! In Bezug auf dreißig, vierzig Lebensjahre und mehr ist das anscheinend nicht so schlimm …

In unserem Gesundheitssystem wird zu schnell aufgegeben!

Das muss aber gar nicht weiter verwundern; der Grund dafür ist eigentlich klar – gehen wir doch von falschen Voraussetzungen aus!

Die Medizin begleitet ihre Patienten in der Regel so lange, bis Verletzungen und Krankheiten überstanden, Entzündungen zurückgegangen und Wunden verheilt sind. Das geschieht bei Stammhirnschädigungen natürlich auch. Doch dann kommt eines Tages der Satz: „Wir haben unser Bestes geleistet – mehr können wir nicht für Sie tun. Damit müssen Sie nun eben leben.“

Was fehlt eigentlich noch, um die verlorengegangenen Fertigkeiten wieder zu erlangen? Oder um eine ins Stocken geratene kindliche Entwicklung wieder flott zu kriegen?

Es sind Lernprozesse, die stattfinden müssen!

Verstehen Sie, was ich meine?

Es ist lernen! Es ist lernen, was jetzt passieren muss! Das heißt:

Wir haben gar kein medizinisches Problem!

Wir haben eine pädagogische Herausforderung!

Mehr Informationen finden Sie auf http://www.hippokinesiologie.at

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Behindertentherapie erfolgreich durch Hippokinesiologie

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Fehlende Helfer im Körper und Häuser zum „krank“ werden

Wann wird das Zungenkondom erfunden, Sex gibt es nur noch geschützt und mancher braucht ein ganzkörper Latexkondom auf seinem Antibiotika-sterilen Körper. Doch gerade unsere kleinen Helfer halten uns gesund und glücklich. Nach einer Antibiotikakur war ich immer sehr depressiv, die letzte vor drei Jahren gegen Borreliose bestand aus täglichen Infusionen und Tabletten, nach 3 Wochen hätte ich mich aufhängen können so leer fühlte ich mich.

Als kleines Kind probierte ich alles, auch den Sandkuchen aus dem Sandkasten und Blüten die unsere Gänse fraßen, ständig sagt meine Mutter trink Gurkenwasser du hast wieder Würmer. Würmer wollte ich natürlich nicht, gegen Ameisen hätte ich nichts gehabt, die schmeckten schön sauer.

Durch die künstlich geschaffenen Phobien der Menschheit  begriff ich, wie wichtig unsere Parasiten sind. Man kann sich selbst helfen, im Haushalt nicht desinfizieren, diese Chemie- Gifte haben in keiner Küche etwas zu suchen, Essig tut es auch und den Chemtrailsstaub töten auch die chemischen Gifte nicht. Gute Bäckerhefe aufschlagen, die man mit Apfelsaft auch selbst herstellen kann und ein paar Tropfen EM1 von EMIKO über Rohkostsalate geben, so stecken in dem Salat wieder jene Bodenbakterien die zum Gemüse gehören.

Wenn man diesen Link liest wird man merken warum neuerdings in jedem Sandkasten Hundekot gefunden wurde. Es ist natürlich eine Sauerei, doch eigentlich wollen sie unseren Nachwuchs von Sandkästen fernhalten und nicht vom Hundekot, Sandkästen stärken das Immunsystem, wie ein paar Bakterien im Haushalt.

Warum wir Würmer lieben sollten

Warum wir diese Würmer lieben sollten

Die Szene spielt sich täglich
tausendfach auf deutschen
Kinderspielplätzen ab:
Oma lässt den einjährigen Enkel
im Sandkasten wüten –
selbst wenn er sich den Sand in den
Mund stopft.
Die Kindsmutter ist außer sich:
Warum lässt du ihn im Schmutz spielen?
Da wird das Kind doch krank! Die Gescholtene wehrt sich: Ein bisschen Dreck schadet nicht, so sind wir alle groß geworden!
Früher in Filmen waren Krankenzimmer hell, leer und ruhig, wenn man aus dem Fenster sah war alles grün und schädliche Keime hatte man fast unter Kontolle. Die Menschen konnten in aller Ruhe gesund werden.

Ich habe eine angeborene Abneigung zu heutigen Krankenhäusern doch ab und an lassen sie sich nicht umgehen also ließ ich mich vor drei Jahren auf einen nicht enden wollenden Krankenhaus Marathon ein um für das Arbeitsamt die Diagnose „Borreliose“ bestätigt zu haben. Nervenklinik, Rheumaklinik und Reha, natürlich wurde jeder Aufenthalt von drei auf bis zu fünf Wochen verlängert je nachdem wie die Krankenkassen zahlten. Anfangs hatte ich so starke Schmerzen in der Wirbelsäule, daß ich weder sitzen noch liegen konnte also schleppte ich mich bucklig Tag und Nacht die Treppen rauf und runter. Ich sagte es dem Chefarzt zur Visite, er antwortete, sie sind nur zu faul sich zu bewegen. Meine 80 Jährige Bettnachbarin erzählte mir, als sie ihm sagte sie könne mit dem rechten Bein nicht aufstehen konterte er, dann nehmen sie das linke, auf dieser Seite stand ihr Bett an der Wand.

Nahrung gab es für mich nicht viel doch ich bekam fast immer vorsorglich Antibiotika. Alle Soßen und Dressings fielen weg da sie alle Soja enthielten das schon in Spuren bei mir einen anaphylaktischen Schock auslöst, mit dem Nachtisch sah es nicht anders aus doch manchmal gab es extra für mich einen kleinen Becher für dessen Zutatenliste ich eine Lupe brauchte und immer fand ich Soja.

Im Krankenzimmern standen viele leere unbenutzte Betten die alle belegt waren man konnte es an Reisetaschen und Koffern sehen die darauf stande. Ich lernte diese Patienten in 4 Wochen nicht alle kennen, sie hatten Termine oder kauften lieber ein als gesund zu werden. Es gab einen Fernseher und Radioanschluß doch am Tag konnte man es nicht nutzen denn man eilt von einer Behandlung zur anderen. Öffnete man das Fenster hatte man einen höllen Verkehrslärm und stinkende Luft. Der Aufenthaltsraum war voller Menschen die mit Laptop oder Handy beschäftigt waren nur selten fand sich ein älterer Mensch zum reden.

In einem Krankenhaus hingen an den Wänden des Aufenthaltsraumes und der Treppenhäuser überdimensionale sehr farbige blutrote Bilder die an Picasso erinnerten, eines bekomme ich heute noch nicht aus meinem Kopf, es sah aus wie drei blutige, nackte Männer die sich ineinander verknotet hatten, der Kopf von einem steckte wohl im Anus des anderen, diese Bilder machen eindeutig aggressiv.

Diese Häuser heißen mit Recht Krankenhäuser denn gesund wird man dort nie, der Körper wird sterilisiert, die Dosis Gift wird auf den Patient abgestimmt und wenn man Glück hat bekommt man keinen tödlichen Keim ab.  22.07.2013 canislupus

Parasitäre Würmer können den Menschen heilen

Manche Parasiten können tödlich sein. Ein Glück also, dass die Menschheit sie langsam los wird. Doch mittlerweile warnen Ärzte vor der Ausrottung der Würmer – und verwenden sie sogar als Medizin. Von

<br /><br /><br /><br /><br /><br />Bandwürmer besitzen charakteristische Haken, um sich in der Darmwand festzuhalten<br /><br /><br /><br /><br /><br />

http://www.welt.de/gesundheit/article111423351/Parasitaere-Wuermer-koennen-den-Menschen-heilen.html

Kann Hygiene krank machen

http://www.würmer.net/wurmbefall/parasitaere-wuermer-koennen-den-menschen-heilen-149.html

Egel gegen Allergien

http://www.allergieinfo.de/news/nlwurm.htm

Heilung mit dem Hakenwurm

http://www.sueddeutsche.de/wissen/parasiten-in-der-medizin-heilung-mit-dem-hakenwurm-1.13902

Darmbakterien machen teure Medikamente unwirksam

http://staseve.wordpress.com/2013/08/08/darmbakterien-machen-teure-medikamente-unwirksam/

Bakteriophagen – natürlicher Ersatz für Antibiotika und Desinfektion?

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Jakob Lorber – Die Fliege

~~~

Der heimliche Krieg

~~~

Mikroben fressen Plastikdreck im Meer

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

aktuelle Aktionen weltweit

Plastik-Müllstrudel in den Meeren wachsen weiter – Live The Rebellion

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Canislupus Lied zu desem Beitrag

The Who See Me Feel Me Woodstock

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

%d Bloggern gefällt das: