Kommunikation mit der Quelle – „wie mach ich das?“ – ist sicherlich eine Frage die viele haben – Christina antwortet

Fragen der Zuschauer zum Umgang mit der Quelle – Time to be Nr. 14 vom 10.10.2018

Published on Oct 11, 2018

Was mir persönlich am besten gefallen hat, unabhängig von den sehr guten Hinweisen, war ihre Aussage, dass sie auch in ihren Büchern nicht alles sagt, weil die Menschen selber darauf kommen müssen. Für die Weisen früherer Generationen war dies eine Selbstverständlichkeit. Der Lehrer hatte sich nicht als einer verstanden, der den Schülern Aufgaben verteilt um endlose Texte auswendig zu lernen, sondern hatte primär die Aufgabe, den Schüler DAS LERNEN SELBST zu lehren, ihnen dabei zu helfen, wie sie am besten lernen und sich weiterentwickeln. Eine gegebene Antwort, die aus der Erfahrung des Sprechers kommt, ist keine Hilfe für den Fragenden, denn dieser hat selbst jetzt wo er die Antwort hat, sie dennoch nicht begreifen können, erst wenn er selbst die Erfahrung dazu machen konnte, erst dann wird er verstanden haben.
Liebe Grüße
AnNijaTbé

Wissenschaftler FOTOGRAFIERT die „SEELE“ eines Sterbenden ~ Dr. Konstantin Korotkov

Am 24.03.2018 veröffentlicht

Wie das Bewusstsein „Wirklichkeit schaltet“ | Dr. Ulrich Warnke im Gespräch

Published on May 15, 2014

Wie steuert der Geist den Körper? Weshalb wirkt der Placebo-Effekt? Welche Chancen liegen im bewussten Träumen? Der saarländische Biologe und Quantenphilosoph Dr. Ulrich Warnke ist überzeugt davon, dass in der Verbindung neuer wissenschaftlicher Erkenntnisse und alter Weisheitslehren der Schlüssel zu vielen Geheimnissen des menschlichen Seins liegt. Im Interview spricht er über die Mechanismen, die aus dem „Meer aller Möglichkeiten“ durch unser Bewusstsein unsere persönliche „Wirklichkeit“ generieren. Dieses Gespräch mit Dr. Ulrich Warnke fand für die Filmproduktion „Die Macht der Gedanken“ statt. Weitere Informationen: http://gedanken-film.at Bezugsquelle für den Film (105 Minuten): http://mediaservice-huemer.at/audio-v… Das Buch zum Film: „Über den Kopf hinaus“: http://werner-huemer.net/index.php?pa… Aktuelles Interview mit Ulrich Warnke: http://werner-huemer.net/index.php?pa…
~~~~
Dr. Warnke spricht von der wissenschaftlichen Seite vieles an, was mir so richtig Spaß macht, aber nicht nur.
  • Das Meer aller Möglichkeiten = eine Art Informationspool für den der sich daraus etwas entnimmt.
  • Er spricht z.B. die Evolution die zielgerichtet ist an = das gefällt mir besonders, denn seit fast 50 Jahren versuche ich den Begriff   »PERVOLUTION«  in die Welt zu setzen, was ein richtiger Begriff dafür ist, denn die Evolutionslehre Darwins besagt ja genau das Gegenteil von Zielgerichtetheit, sondern beruht auf Versuch und Irrtum. https://wissenschaft3000.wordpress.com/category/pervolution/
  • Die Verantwortung der Menschheit im Sein >>> dazu erwähnt Dr. Warnke das Global Consciousness Project 🙂
  • Dieses universelle Bewusstsein, das auch angesprochen wird ist für mich so nicht nachvollziehbar. Aber es gibt ja die nachgewiesenen morphischen Felder von Rupert Shaldrake, was ja eine Art Verbindung darstellt – allerdings weitestgehend nur zur eigenen Rasse und nicht unbedingt generell. Ein ganz weit entwickeltes Bewusstsein eines Wesens mit ganz alter Seele, würde solch eine Verbindung MIT ALLEM erkennen können, da es ja diese Verbindungen in unzähligen Leben selber hergestellt hat. Eine Verbindung mit allem ist daher zwar möglich aber nicht notwendigerweise immer vorhanden, das hängt also vom Einzelnen ab.
  • Da Bewusstsein aus Erfahrung entsteht, könnte man zwar sagen „wir sind alle EINS“ denn die Summe aller Erfahrungen wäre ja theoretisch möglich, ist aber eigentlich Nonsens, denn damit gelangen wir wieder in das allgemeine Informationspool, aus dem sich jeder herausholen kann was er will. Es wird ihn daher auch gar nichts nützen, wenn er selber die herausgefischte Erfahrung gar nicht gemacht hat, dann kann er nämlich mit der Information gar nichts anfangen, hat also kein Bewusstsein in diese Richtung. Das Programm alleine benutzt sich ja selber nicht – lol
  • Neocortex – hallo, da sind wir gleich ganz am Irrweg, die Überbewertung des Gehirns ist alleine schon dadurch offenkundig, dass es intelligente Menschen gibt, die gar kein Gehirn haben. Das ist kein Märchen. sondern vielmals real erkannte Tatsache: https://wissenschaft3000.wordpress.com/2016/05/20/ohne-gehirn-und-trotzdem-intelligent-ganz-ohne-hirn-wie-geht-das/
  • Wie steuert der Geist den Körper? – gar nicht, denn Gedanken ohne Gefühl bewirken genau gar nichts! Der Geist ist ohne Seele nichteinmal existent!

©AnNijaTbé:  am 13-13-2017 – dem natürlichen Rhythmus angepasster Zeitrechnung

%d Bloggern gefällt das: