Ein älterer Mann in einer französischen Pflegheim  starb zwei Stunden nach Erhalt des Impfstoffs

Ausarbeitung 15. Januar 2021
Ein älterer Mann in einem französischen Pflegeheim starb zwei Stunden nach der Verabreichung des Pfizer-Coronavirus-Impfstoffs, so die französische Agentur für die Sicherheit von Arzneimitteln und Gesundheitsprodukten.
Der Todesfall wurde während des zweiten Folgetreffens zur Überwachung der unerwünschten Wirkungen von Coronavirus-Impfstoffen des Netzwerks der Regionalen Pharmazeutischen Überwachungszentren (CRPV) gemeldet.
Zunächst wurden von den Ärzten nach der Impfung keine unmittelbaren unerwünschten Ereignisse beobachtet. Der ältere Mann zeigte keine körperlichen Anzeichen einer allergischen Reaktion.
Natürlich geben offizielle Berichte keinen Zusammenhang zwischen dem Impfstoff und dem Tod des älteren Mannes zu. Der Ursache-Wirkungs-Zusammenhang wird nur bei nicht-tödlichen Nebenwirkungen offiziell anerkannt. Zum Beispiel wurden in der pharmazeutischen Überwachungsdatenbank etwa 30 Fälle von nicht schwerwiegenden Nebenwirkungen im Zusammenhang mit dem Impfstoff von Pfizer erfasst.
Darüber hinaus wurden in Frankreich in der dritten Woche nach der Impfung sechs weitere schwerwiegende unerwünschte Reaktionen auf den Impfstoff von Pfizer beobachtet: vier Fälle von allergischen Reaktionen und zwei Fälle von Tachykardie.
Den geimpften geht es gut!
Nach dem Auftreten von Fällen von Gesichtslähmung in anderen Ländern mit dem Impfstoff von Pfizer wurde ein Gutachten von einer pharmazeutischen Überwachungsstelle angefordert. Die Analyse dieser seltenen Fälle bestätigt, dass diese Störungen extrem selten auftreten, mit einer Inzidenz, die nicht über derjenigen liegt, die jedes Jahr während der Winterzeit in der allgemeinen Bevölkerung beobachtet wird.
Der erste Wochenbericht über alle gemeldeten Fälle in Frankreich wird nächste Woche nach der dritten Sitzung des Überwachungsausschusses veröffentlicht. Danach wird jede Woche ein Bericht veröffentlicht.
Mehr Informationen:  (diese links finden sie wenn sie diesen Link öffnen, ganz unten):
– Impfgegner füllen die Notaufnahmen israelischer Krankenhäuser
– 75-jähriger Israeli stirbt zwei Stunden nach Erhalt des Coronavirus-Impfstoffs
– Ein zweiter Todesfall in Israel nach der Impfung und schwere Zwischenfälle, die einen Krankenhausaufenthalt erfordern
– Eine weitere Person stirbt in der Schweiz nach einer Impfung
– Der Impfstoff tötete den älteren Mann, der nach der Impfung in der Schweiz starb
Teilen Sie dies:
Übersetzt mit www.DeepL.com/Translator (kostenlose Version)
Hinterlasse einen Kommentar

2 Kommentare

  1. chraska olga

     /  17. Januar 2021

    Ist jeder Impfstoff ein Freund der Menschheit??….. Ist da ein Impfstoff, der das Immunsystem auf passende Weise auf Trapp bringen soll.? Wird der Körper dann durch die eindringenden virenenthaltenden Trägersubstanzen und die Reaktion des Immunsystem auf diese Virenteile durch Nanoteilchen angekurbelt, bleibt immer die Frage———-ist das Immunsystem fähig, sich mit ganz fremdartigen Substanzen so auseinander zu setzen, damit man sich, obwohl Virenteile eingedrungen sind, nicht stark beeinträchtigt und bald wieder ganz gesund fühlen kann..?..Jeder Fremdstoff, der in den Körper gelangt, ist zuerst einmal ein Antigen, ist wie ein Gift. Erst wenn der Körper mit dem Stoff klar kommt, hat man etwas Gutes getan. Muß nur der Impfstoff das bewirken können oder sollen……..Viren- oder -teile sind, wenn entsprechend behandelt, Bio-Kampfstoffe. …….. Die Impfung soll das aber in etwas Gutes für den Körper umwandeln. Ob das immer gelingt? Kann schon die Trägersubstanz für die Impf- Viren-Bestandteile ein Antigen sein…….. Anaphylaktischer Schock….Da kommt es auf die Virenteile, die da mitgeimpft werden garnicht an. Die Trägersubstanz ist schlecht……… Allergie ist immer lebensgefährlich. …Ist die Impfung ja lange Zeit im Körper und kann viel anstellen.

    Gefällt mir

    Antworten
    • Olga, warum kommt denn in der Germanischen Heilkunde ein Immunsystem gar nicht vor…
      Alle Gedanken für den erwachsenen Menschen in Zusammenhang mit Impfung und Immunsystem sind verfehlt. Warum wohl impft man Kinder im Babyalter??? Schon einmal darüber nachgedacht??? Warum sind ungeimpfte Kinder gesünder als geimpfte – auch darüber schon mal nachgedacht???

      Gefällt mir

      Antworten

Es werden nur Kommentare freigeschaltet, die sich auf diesen/obigen Artikel beziehen, klare Aussagekraft haben, bzw. sinnvoll oder hilfreich für ALLE sind!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: