Maya ~ Kalibrierung 2021 – das Jahr mit der scharfen Schneide

Der MAYA-Kalender in neuem Gewande!

Liebe Mitmenschen,

„was bringt uns das Jahr 2021“ das ist die Frage, welche sich in diesen Tagen fast jeder Erdenbürger stellt. Immer wollen wir wissen was kommt was passieren wird, statt bewusst mitgestaltend jeden Tag dafür zu nutzen, wofür wir die bestmögliche Energie direkt aus der Quelle allen Seins einpulsiert bekommen.

Im NATÜRLICHEN JAHRESKALENDER beginnt das Jahr immer mit dem ersten Tag nach der Wintersonnwendealso am Dienstag, dem 22.12.2020 ist in Wahrheit der 1.1.2021

Was Teile und Herrsche bedeutet konnte die Menschheit noch nie so hautnah wie im Jahr 2020 erfahren. Nicht so direkt hingegen ist jene Erfahrung, welche die Menschheit bereits seit Jahrtausenden in zunehmender Dichte durchmacht – damit meine ich die Trennung von der Quelle. Wo ist Gott geblieben, wieso wurden wir so allein gelassen, wieso lässt Gott das alles zu und noch andere derartige Aussagen sind sicherlich jedem hinlänglich bekannt.

Wie sollen wir also die Energie der Quelle empfangen können, wenn wir doch davon in mannigfaltiger Weise getrennt wurden. Die Erde wurde mit einem Informationsfeld überzogen, das immer wieder noch dichter gewoben worden war, sodass die Menschheit vergessen sollte, wo und was ihr wahrer Ursprung ist.

Was in diesem angerichteten Chaos, das kaum noch einer richtig durchblicken kann, das größte unerkannte Verbrechen ist, das ist die Manipulation der Zeit.

Zuletzt wurde dieser Manipulation noch eins oben drauf gesetzt und ein NEW AGE Spiel als Maya-Kalender verkauft. Diesem Spiel folgen heute noch Millionen Menschen auf der ganzen Welt und begreifen nicht, dass sie sich dadurch noch mehr von der Quelle entfernen und sich einem Zeitverbrechen anschließen.

Die angeblich nicht existierende Zeit reguliert alles, das Geldsystem, das Gesundheitssystem, alle Wissenschaften, Schulen und Studien, alles wurde in ein Korsett einer Matrix gezwängt, sodass die Menschheit möglichst gar keinen Draht zum Taktgeber unseres Ursprungs der göttlichen Quelle mehr bekommen kann.

Wir würden wirklich arm dastehen, gäbe es da nicht auch noch eine „Perlenschnur“ zur Quelle, die wir alle täglich nutzen können und nützen sollen, denn es geht ums Überleben der wahren Menschheit.

Für die wahre Menschheit hat sich 1995 über Wien der Himmel geöffnet und aus der Quelle strömte das reinste Licht in so großem Maße, sodass es sogar ein lokales Erdbeben gegeben hat. Mit diesem Liebesakt waren all jene, die sich damals daran beteiligten mit der Quelle verbunden worden. Als Zeitzeugin bin ich eine davon.

Was ist von den Widersachern der Menschheit beabsichtigt? Mit wenigen Worten gesagt soll die Menschheit durch künstlich geschaffene Strukturen bis hin zum Transhumanismus nicht nur ausgetauscht, sondern auch drastisch verringert werden. Doch da haben jene die man pauschaliert Dunkelmächte nennt, die Rechnung ohne den Wirt gemacht.

Man kann alles tun, aber niemals damit rechnen die Naturgesetze gänzlich ignorieren zu können. Wenngleich der Mensch selber ohnmächtig und wehrlos gemacht werden konnte, weil diese Mächte einen Krieg gegen die Menschheit führen, so haben sie dabei vergessen, dass der Mensch auch ein Teil der Natur ist.

Ein Naturgesetz lautet >>>was bekämpft wird vermehrt sich ausufernd oder ersetzt das Schwache durch eine viel stärkere natürliche Entität<<< Seit die Menschheit verstärkt bekämpft wird, hat sie sich in den letzten 40 Jahren auf der Erde verdoppelt, und dennoch wurden die falschen Wege nicht verlassen. Immer noch bilden sich die Wenigen ein, die Vielen beherrschen und sie als Sklaven benutzen zu können.

Im Jahre 2020 konnten nur die dunklen Mächte in unvorstellbarer Weise, vor allem aber für alle unerwartet, aus dem Zauberhut der Manipulation heraus, die Jahresenergie des Zauberers (IX) für sich alleine nutzen. Der Weltbevölkerung wurde beschämend vor Augen geführt, welche Macht diese Kräfte besitzen. Kollektiv nicht mitzuspielen wäre eine Antwort des Zauberers in diesem Spiel gewesen. Solch einer starken Antwort stand jedoch die kollektive Angst und Unwissenheit im Wege.

Wie belustigte man sich doch ganz offen und unverschämt über die Menschen in einem alten Wiener Kabarett mit folgender Aussage: >>“ich mach sie arm und du machst sie dumm“<< Ich konnte darüber schon damals nicht lachen, weil ich die Realität dazu bereits erkannte.

Sich ohnmächtig, arm und dumm gewissen Kräften ausgesetzt zu fühlen kann kein Mensch auf Dauer ertragen, doch auch damit wird gerechnet, und die Menschen sollen in Bürgerkriege getrieben werden, was aber ebenso falsch wäre, wie ohnmächtig alles über sich ergehen zu lassen.

Die göttliche Energie hätte alle Jahre hinweg ebenso von allen Menschen genutzt werden können.

Wie die Sonne, scheint sie für alle bedingungslos, nur die kollektive Menschheit hat sich anscheinend freiwillig in den Schatten gestellt, um vermeintlich nicht verbrannt zu werden.

War also die Menschheit in 2020 immer noch nicht dazu imstande, den Ariadnefaden zur Quelle zu nehmen, so hoffe ich meinen Beitrag dazu leisten zu können, dass verstanden wird, wie wichtig ein richtiger NATÜRLICHER KALENDER ist, ebenso das bewusste Nutzen des nunmehr reformierten Maya-Kalenders, der jedem hiermit auch zur Verfügung steht.

Der Maya-Kalender war nicht erst im Jahr 2012 zu Ende gegangen, sondern bereits am 19.11.1989, dies war der letzte Tag der richtigen langen Zählung der Tage. Am 20.11.1989 hat die NEUE ZEIT mit NIWANES begonnen. Es tut mir leid, dass ich 40 Jahre brauchte, um alle Puzzleteile zusammen zu fügen, sodass ich den Maya-Kalender reformieren konnte. Es galt einen Pfad in das undurchdringliche Dickicht zu schlagen und ich hatte dafür kaum Hilfe von Mitstreitern bekommen.

Es ist jedoch nie zu spät mit dem Richtigen zu beginnen, was ich hiermit jedem ans Herz legen möchte. Außerdem haben sich manche Faktoren erst in den letzten Jahren so überdeutlich gezeigt, dass ich es wagte den HEILIGEN KALENDER der MAYAs zu erneuern. Das Faktum NIWANES, welches den dimensionalen Übergang als NEUE ENERGIE im Kalender darstellt und den realen Aufstieg der Menschheit bedeutet, war mir selber erst vollkommen klar geworden, als ich die Ebenen des TZOL-KIN in den letzten 4 Jahren ausarbeitete.

Mit dem reformierten MAYA-Kalender habe wir nun ein Werkzeug bekommen, mit dem wir einerseits bewusst eine Verbindung zur Quelle herstellen und andererseits mit den nunmehr kalibrierten Tagesenergien die Möglichkeiten nutzen können, die uns damit gegeben sind.

Das Jahr 2021 steht unter dem Siegel >>UUS IK<< es ist die Spiegelebene der Göttlichen Quelle mit der wir alle direkt in Resonanz gehen können. Je besser wir die schneidende Kraft des Windes (IK) für uns nutzen, desto weniger Schaden werden wir im kommenden Jahr für uns zu verzeichnen haben.

Was macht der Wind?
Als ich 1995 den Ton des Windes channelte, fühlte es sich an als würde mir die Schädeldecke abgeschnitten werden. Es geht also darum, dass das ganze unnötige Hirnzeugs in die Tonne getreten wird, dazu gehört auch all der Blödsinn der gelehrt wird. Es geht um die Beseitigung geistiger Verunreinigung. Ich schrieb wie folgt ins Tagebuch:

//Ich fühlte, wie der Wind durch mein Lebensgebälk fuhr und trennte was vom ersten Schöpfungszyklus nunmehr unbrauchbar geworden war. Ich spürte die scharfe Schneide des Windes, welche gnadenlos wie eine Rasierklinge Brauchbares von Unbrauchbarem trennt. Der schrille Ton fuhr rasierklingenscharf und an der Grenze des Ertragbaren durch meinen Kopf in der Höhe knapp oberhalb meiner Augen und Ohren, als würde er mir die Schädeldecke abtrennen wollen.//

Meine offene Absicht mit diesem Schreiben ist… Dich zum Handeln zu bringen!

Bei den täglichen Handlungen im Jahr 2021 steht immer die Kraft des Windes im Vordergrund, als eine beschneidende Kraft, es geht also gnadenlos darum sich von etwas zu trennen. Was das genau ist muss jeder für sich selbst herausfinden.

Ich rufe also alle auf tätig zu werden, bei sich selbst anzufangen.
Die TÄGLICHEN Fragen und entsprechenden Handlungen dazu lauten wie folgt:

Ganz allgemein 1) welche Kacke in meinem Kopf bekomme ich nicht los?

2) Was ist es was ich wirklich, wirklich will?

3) Entspricht das, was ich tue, meiner Bestimmung, meinem Seelenplan?

4) Wie weit bin ich bereit zu gehen, um mein Leben erfüllend zu meistern?

5) Würde ich alles in meinem Leben ändern, wenn es denn sein müsste um mir selbst gerecht zu werden?

6) Was habe ich zu lernen?

7) Worauf werde ich immer wieder gestoßen?

Noch mehr Fragen individuell aufschreiben.
Schreibt euch alle Fragen mit der Hand auf, und nehmt sie JEDEN Tag zur Hand. Das jeweilige Tages-KIN führt dich zur Antwort. Bleib nicht bei einer Frage hängen, weil du darauf nicht sofort auch eine Antwort hast, lass es kommen, jeder Tag hat eine bestimmte Qualität, welche dem Tages-KIN entspricht. Nur jene Tagesqualität, die in Resonanz oder Dissonanz zu deiner offenen Frage geht bringt dich weiter.

Jede Frage kann an einem der Tage in 2021 beantwortet werden. Ebenso gibt es natürlich auch die Antwort der Lösung des entdeckten Konflikts mit dem entsprechenden TAGES-KIN. Sowohl die Antwort als auch die Lösung kann nicht erzwungen werden, sondern muss ganz leicht, fast wie von selbst kommen. Hinhören, Hineinhören, in die Stille gehen sind dafür die Zauberworte!

Jeder hat schon die Erfahrung gemacht, dass an machen Tagen z.B. Putzen Freude macht, und an den meisten anderen Tagen aber schwer ist und daher meist gar nicht getan wird.

Diese Wahrheit macht euch ganz bewusst zunutze.

Sobald Ihr Eure Fragenliste fertig habt, kann es losgehen. Die Fragen müssen klar und einfach sein, sie dürfen keinesfalls Doppelbindungen enthalten.

Für diese tägliche Arbeit stelle ich euch 1) den NATÜRLICHEN JAHRESKALENDER 2021, und die Berechnungstabellen welche bis 2030 gehen als PDF zur Verfügung. In den Berechnungstabellenbuch ist auch der neue TZOL-KIN mit den Beschreibungen der Archetypen ganz am Anfang enthalten.

Maya-Neue-Zählung-Berechnungstabellen 1989-2030

Außerdem bekommt ihr das MAAYA-Manifest das 2017 erstellt wurde. Klick hier:

Das-Maaya-Manifest-2017-2018-pdf

Das sind eine ganze Reihe von Geschenken, für unser kollektives Weiterkommen.

Ich muss noch etwas sagen, was ihr wissen sollt.
Ich rufe ja mit diesem Schreiben ganz offen zur Handlung auf, was mir politisch ausgelegt werden könnte. Dennoch tue ich es, weil es ganz sicher jetzt um unser aller Überleben geht, und jeder sollte dafür das beitragen, was er kann.

Ich gehe damit auch ein ganz großes Risiko bewusst ein. Am 13. August dieses Jahres wurde ich nach über 10 Jahren politischer Verfolgung vor ein Schwurgericht gestellt, da ich aber sonst vollkommen unbescholten war bekam ich 3 Jahre bedingt. Ich bin also auf „Bewährung“ frei. Da dir heute keiner genau sagt wie die Bewährungsauflagen aussehen, man mir aber nahegelegt hatte in Zukunft den Mund zu halten, nein nicht direkt und nicht schriftlich, sondern mit Hinweisen darauf, vor allem, dass es keine Meinungsäußerungsfreiheit gibt, begebe ich mich daher also in die Gefahr eingesperrt zu werden.

So weit gehe ich also, um der Menschheit das zu vermitteln was ich in jahrzehntelanger Arbeit herausgefunden und erforscht habe. Es steht in meinem Seelenplan, den ich zu erfüllen trachte.

Bald hätte ich darauf vergessen: Im bin Jahrgang 1948, also nicht mehr jung, und es geht mir mit zunehmender Strahlungsintensität zunehmend schlechter, ich kann also nur sehr kurz im Netz bleiben.

Ganz dringend suche ich Leute die ein Team bilden wollen, den Kalender von mir lernen und in Zukunft damit Seminare machen wollen. Meine MAYA-Bücher sind teilweise schon fertig – auch dafür brauche ich einen Lektor und einen Verlag.

Eine Kronen-Krise hat alle geplanten Vorträge in diesem Jahr vereitelt, das ist die eine Sicht, die andere ist, dass es die Schöpfung genau so wollte, sodass ich jetzt quasi gezwungen bin eine öffentliche Ausschreibung zu machen, damit diese Arbeit voran kommt.

Teilt dieses Schreiben bitte so breit wie möglich, dass sich die richtigen Menschen in Freude, Abenteuerlust, Wissensdurst, mir viel Liebe, mit viel Kraft und viel Jugend für diese Arbeit einfinden, denn der Neue Kalender ist nur der Anfang von einem noch größeren Abenteuer, für das der NEUE KALENDER eine Voraussetzung ist und von dem ich in meinen Büchern bereits berichte.

Ich bin dir
du bist mir

In lake’ch
AnNijaTbé

Copyright by AnNijaTbé

Hinterlasse einen Kommentar

Es werden nur Kommentare freigeschaltet, die sich auf diesen/obigen Artikel beziehen, klare Aussagekraft haben, bzw. sinnvoll oder hilfreich für ALLE sind!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: