Aus der Serie „Ein Engel auf Erden“ – facettenreich – genial – und immer noch aktuell!!!

Benjamin Fulford: Wochenbericht vom 08.06.2020

Fulford hält ja wirklich nicht viel von Trump!

08.06.2020

Avatar Anastasia

Post von Ulrich Weiner

Juni 2020

Liebe Freunde und Mitstreiter,

das Jahr schreitet voran, der Lockdown wird schwächer und immer mehr bekommen wir unsere Bürgerrechte zurück.

  • Jedenfalls auf den ersten Blick –

Beim genaueren Hinsehen fallen noch deutliche Ungleichheiten auf, welche uns in unserer wichtigen Arbeit zur Aufklärung unserer Mitmenschen einschränken. Zudem kommt das in den Medien so gelobte, „Maßnahmenpaket der Bundesregierung zur Stärkung der Wirtschaft“ dazu. Bei genauerem Hinsehen geht es damit um ganz andere Ziele, als den Mittelstand und die Selbständigen zu stützen, welche die meisten Arbeitsplätze stellen. So bin ich über nachfolgende Vorhaben sehr erschrocken. Hier die Punkte in Kürze:

28: Beschleunigter Ausbau der Digitalisierung an Schulen
41 + 42: Die Digitalisierung der Kommunen und der Verwaltung
43: Erforschung und Förderung der künstlichen Intelligenz (KI)
45: Massiver Ausbau von 5G mit allen dazugehörigen Technologien wie z.B. IoT und NFC/RFID etc. Man möchte hier zur Weltspitze gehören und auch schon 6G vorbereiten.
47: Schließen aller Funklöcher
53: Die Corona-Krise endet laut der Bundesregierung erst dann, wenn ein Impfstoff zur Verfügung steht und die meisten Menschen geimpft sind.

Das ist nur ein Auszug , bitte lest Euch das „Maßnahmenpaket der Bundesregierung zur Stärkung der Wirtschaft“ selbst genau durch. In allen europäischen Ländern sind die staatlichen Maßnahmen ähnlich unangenehm.

Alleine diese Punkte, mahnen uns mit unseren Aktivitäten noch stärker und entschiedener vorzugehen. So sind neue, kreative Ideen und Aktionen dadurch geboren worden und neue kommen immer wieder hinzu. Um diese Ideen und unsere Kräfte zu bündeln, haben wir auf Wunsch und in Zusammenarbeit mit vielen Engagierten das „Bündnis für eine 5G-freie Zukunft“ ins Leben gerufen.

Dies ist ein freier Zusammenschluß von Initiativen und engagierten Einzelpersonen über alle Landesgrenzen hinweg, welche den Wunsch und das Ziel im Herzen tragen, den Ausbau des 5G-Netzes zu stoppen. Wir möchten hier eine Plattform zur Verfügung stellen, welche wichtige Daten und Raum für einen Ideenaustausch anbietet. Dies setzt sich im ersten Schritt aus einer Homepage, einem verschlüsselten Forum und einer regelmäßigen Telefonkonferenz zusammen.

Dabei ist wichtig: Ihr seid es, welche dies alles gestalten und umsetzen werden. Wir vom „Unverstrahlten Land e.V.“ stellen Euch nur die technische Plattform zur Verfügung. Es wird alles so wachsen, wie Ihr dazu beitragt und was Euch aufs Herz kommt. Kurz gesagt: „Macht alle mit und laßt es zu einem großen Gemeinschaftsprojekt in der Mobilfunkbewegung werden.“

So ist es entscheidend, dass Ihr all die Punkte und vorallem die Inhalte, welche Ihr Euch z.B. für das Archiv wünscht, direkt an unser Internetteam unter buergerliches-engagement@gegen5g.de sendet. Das wird dann alles Schritt für Schritt eingepflegt und steht dann zur Verfügung. Wichtig ist, dass hier die Grundfrage als Maßstab gelten soll: „Was brauchen die BI´s und engagierte Menschen vor Ort und was hilft Ihnen weiter?“ So soll wichtiges „Handwerkzeug“, gute Ideen und zusammengefasstes Grundwissen die erste Priorität haben. Ein Überangebot an Wissen ist ja bereits über einige Internetseiten verfügbar.

Erste Arbeitsgruppen haben sich schon gebildet, welche neue Unterlagen ausarbeiten. Weitere Ideen und das Engagement zur Gründung neuer Arbeitsgruppen ist sehr willkommen. Details besprechen wir dann am Mittwoch, den 17.06.2020 ab 20 Uhr in unserer Telefonkonferenz. Wer den entsprechenden Newsletter mit den Zugangsdaten bisher noch nicht bekommen hat und am Mittwoch mit dabei sein möchte, kann sich direkt unter bi@gegen5g.de anmelden. Ebenso können dorthin auch gute Ideen gemailt werden.

Als BI oder als engagierter Mitstreiter, der z.B. gerade dabei ist eine Bügerinitiative (BI) zu gründen, kann man sich in die Übersichtskarte unter https://www.buendnis-5g-frei.de/formular-eintragung-karte/ eintragen. Ihr bekommt dann eine neutrale Kontaktemailadresse zugesandt. Wichtig ist, daß Ihr den Menschen, welche darüber Kontakt zu Euch suchen, auch antwortet.

Wenn Ihr für Eure BI bereits eine eigene Internetseite betreibt, kann diese unter https://www.buendnis-5g-frei.de/links/ eingetragen werden, bitte meldet Eure URL/Internetadresse an buergerliches-engagement@gegen5g.de

Wer das neue Forum nutzen möchte, kann sich bei https://www.buendnis-5g-frei.de/formular-registrierung-fuer-forum/ anmelden. Unabhängig davon, betreiben wir noch das offene EHS-Forum, siehe https://www.ehs-forum.de/

Da diese Arbeit die nächsten Wochen einen hohen Personalaufwand erfordert und sehr zeitnah umgesetzt werden soll, wollen wir dafür eine hauptamtliche Internetkraft einstellen. Wir würden uns daher sehr wünschen, wenn dies durch eine breite Unterstützung möglich wird. Dies kann über eine Fördermitgliedschaft oder eine Spende mit dem Stichwort „Internetarbeit“ an https://www.unverstrahltes-land.de/aktiv-werden/ erfolgen.

In eigener Sache: Der beliebte Flyer „Stop 5G“ ist in einer aktualisierten Überarbeitung ab kommender Woche wieder verfügbar. Noch offene Bestellungen werden automatisch ausgeliefert. Neue Bestellungen bitte an info@unverstrahltes-land.de

Die Zeit ist so ernst wie noch nie, packen wir es an. Nur gemeinsam schaffen wir es in eine lebenswerte Zukunft.

Mit ernsten, aber herzlichen Grüße

Euer

Ulrich Weiner
www.ulrichweiner.de
Interessante und aktuelle Beiträge auf www.youtube.de/funkwissen
Was Ernstes zum Schmunzeln: https://ul-we.de/diese-graphik-trifft-es-auf-den-punkt/

Nebeneffekt der Handyindustrie – wie lange kann das gehen?

Seltene Erden und das WIRKLICH seltenste Element der Welt | Breaking Lab

Wie lange wird man die Erde umbuddeln, und ihr die Metalle für die Handyindustrie entziehen und welche Langzeitfolgen wird das für die ganze Erde haben????????????

30.01.2020

Das schwerste Objekt der Welt | Breaking Lab

Uran als Gewicht in Flugzeugen – wir wissen aber nicht in welchen Flugzeugen immer noch Uran zu Gewichtsbalance verwendet wird – bei Absturz Katastrophe für mehrere Generationen garantiert!!!!!!!!!!!!!!

%d Bloggern gefällt das: