Österreich im Notbetrieb, Ausgang wird eingeschränkt – bei 3600 Euro Strafe

So ganz ohne WENN und ABER schlafschafmäßig, lässt sich der Österreicher diese Willkürmaßnahmen doch nicht gefallen, denn die Maßnahmen werden mit hohen Strafen erpresst. Wenn da Kurz davon redet wie brav die Bevölkerung mitspielt und die Verordnung nichts wert wäre, wenn die Österreicher sich nicht daran halten würden, muss angesichts der drakonischen Strafen, sehr argwöhnisch betrachtet werden!!!

3600 Euro Strafe für die Firma Austria 😦

 

Strafen bis 3600 Euro drohen

Die Beschränkungen, die am Sonntag beschlossen wurden, werden laut Bundeskanzleramt ab Montag von der Polizei kontrolliert. Der Nationalrat hat am Sonntag mittels Abänderungsantrag explizit klar gemacht, dass die Sicherheitsbehörden bei Zuwiderhandeln gegen die neuen Gebote zur Bekämpfung des Coronavirus Zwangsmittel anwenden können. Wer sich nicht an die Maßnahmen hält, riskiert empfindliche Verwaltungsstrafen.

.

.

Mehr als 650 Anzeigen wegen Verstößen gegen Maßnahmen

Seit Montag gibt es in Österreich strenge Ausgangsbeschränkungen, um die Ausbreitung des neuartigen Coronavirus einzudämmen. Bei Verstößen drohen Verwaltungsstrafen bis zu 3.600 Euro. Bis Donnerstagnachmittag wurden über 650 Anzeigen erstattet, berichtete der „Kurier“ in seiner Online-Ausgabe. 323 Verstöße wurden alleine in Wien bis Donnerstag, 16.00 Uhr angezeigt.
Hinterlasse einen Kommentar

4 Kommentare

  1. olga chraska

     /  20. März 2020

    Habe überlegt: wenn ich spazieren gehe und fast keine Leute treffe und mir niemand nahe kommt, was passiert denn dann mit den Viren? Kann ich die dann ja nur einatmen, wenn die so lange in der Luft überleben können. Normalerweise ist die Überlebenszeit dieser ?Viren sehr beschränkt ohne Wirt, der sie ernährt und in dem sie sich fortpflanzen können. Brauchen die Körpertemperatur und Feuchtigkeit. Gebe ich selbst Viren ab, bleiben die zumeist nur kurz überlebensfähig und können nur, wenn sie jemanden gleich befallen,, eine Infektion bewirken. Würde sagen, daß man einen anderen nur infizieren kann, wenn der Abstand sehr klein zwischen den Leuten ist und die Viren solange leben, daß das möglich ist. Kommt man damit zur Tröpfcheninfektion. Deshalb der Abstand. Viren kann man nur einatmen, wenn der Abstand zwischen den Menschen nicht zu groß ist. Wie gesagt, wenn ich spazierengehe und niemandem nahe komme, im Gras allein sitze, bringe ich kaum Viren nach Hause. Außer ein gewagter Gedanke .., da gibt es nicht nur Viren sondern auch etwas Anderes, das Lungen schädigen kann, in der Frühlingsluft. . Deshalb soll man zu Hause sitzen, damit man das -Andere- nicht einatmet. Kann man einmal überlegen, ist interessant. Wenn man allein spazieren geht, ganz gleich wie alt man ist, kann man sich kaum infizieren, außer es ist in der Luft , ja was??? ………der Blütenduft wird es nicht sein.Auf der anderen Seite- je mehr das abkriegen, desto eher kann man es nachweisen? Wäre nicht ideal. Viren und Toxin? Wäre eine tolle Erfindung.

    Liken

    Antworten
    • 1 Meter Abstand muss von anderen Leuten gehalten werden – Olga daran erkennst du wie absurd das alles ist und dahinter ganz was anderes steckt.

      Liken

      Antworten
      • olga chraska

         /  21. März 2020

        Ich würde Luftanalysen über allen Orten, wo viele erkrankt sind, machen und nach dem Geist-Krankheitserreger Ausschau halten.Chemtrails dort gemacht worden? Glaube an eine Mischung von Viren, Giftsubstanzen und vielleicht auch Parasiten, die so eine schnelle Erkrankung bewirken können. Bis ein Körper so krank ist, auf eine Intensivstation muß, braucht es längere Zeit. ….Warum erkrankten in Ischgl so viele zum gleichen Zeitpunkt??… Waren das alle Opas und Omas?Wenn die Winter- Grippeviren und ein ausgesuchter Cocktail von XXX? zusammenwirken, können schon viele Organe betroffen werden. Multiorganversagen ist knapp vor dem Tod, wenn eine böse Erkrankung oder Vergiftung vorlag.Kommt nicht durch einen Virenneuling plötzlich. Gibt es auf der Erde eine Virus on und off Stelle.? Wieso weiß man, daß es eine neue Welle dann im Herbst geben wird und es im nächsten Jahr ganz anders ?was? sein wird.? Schaut alles irgendwie nicht echt aus. Was sagen die Pathologen nach der Obduktion?????? Was Sachverständige sagen, ist natürlich nicht viel. Sind die ja weisungsgebunden. Ruiniert wird die Wirtschaft das soziale System, ein Chaos mit vielen Arbeitslosen gibt es dann Ist wie eine Destabilisierung von Staaten. Ist die Verzweiflung groß, sind die Menschen zu allem? bereit. Dann kommt der Gewinner, der große Retter. Er verlangt dann völlige Unterwerfung. ..wurde das schon einmal wo geschrieben, nicht im Zusammenhang mit einer Erkrankung sondern einem großen unlösbaren Chaos auf der Erde.

        Liken

        Antworten
        • Liebe Olga , das sind alles wichtige Fragen, die allerdings gerade über all die Kanäle, die wir posten beantwortet werden und nach und nach auch gelöst werden. Was uns die so genannten Dunkelmächte, deep state oder NWO-Beauftrage noch vorsetzen werden, sehen wir auch jetzt und in nächster Zeit. Es geht darum den letzten Krieg zu gewinnen, sodass wir endlich in das oft angekündigte goldene Zeitalter eintreten können und den ewigen Krieg für immer verlassen!

          Liken

          Antworten

Es werden nur Kommentare freigeschaltet, die sich auf diesen/obigen Artikel beziehen, klare Aussagekraft haben, bzw. sinnvoll oder hilfreich für ALLE sind!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: