Österreicher teilt seine Ansichten und Forderungen zu 5G mit – sehr gut!

Danke, auch diese Info soll für alle offengelegt sein!

WICHTIG….bitte setzt ein Zeichen des Protestes!!!!!!!
Liebe Einbringer und Einbringerinnen der Petitionen,

Anlässlich des globalen Protesttages möchte ich anregen, dass ihr für eure Adressen von interessierten Menschen die dringende Bitte weitergebt, ein kurzes Mail an Sebastian Kurz und seine Digitalisierenden Ministerinnen schickt. Bitte gebt es an eure Verteiler weiter, es soll rasch und unkompliziert erfolgen, auch ohne links, aber heute oder morgen, ein Mail, dass an alle 3 , oder auch mehrere Politiker geschickt wird. Sinn der Sache: Stop – Aussagen von allen Teile Österreichs, unabhängig, aber als Ausdruck, dass wir genug haben, Widerstand zeigen, gegen die Aussagen der Pressekonferenz am Montag. Wir müssen mehr von uns zeigen. Mein Anliegen ist es auch, die einzelnen Bundesländer zu vernetzen. Vielleicht können wir Multiplikatorinnen und die Leiter der Initiativen auch mal zu einem persönlichen Kennenlernen treffen. Diese resche Aktion ist ein Auftakt für weitere Zusammenarbeit und Vernetzung. Danke!!! Bitte verändere ruhig den Textvorschlag, wenn Du es für richtig hältst.

Bitte alle Aktivitäten für morgen, Globaler Protesttag, eintragen lassen.

Möglicher Inhalt:

Forderungen:

  • 5G nicht auszurollen
  • keine weiteren Versteigerungen von Frequenzen
  • Einhaltung des Vorsorgeprinzipes der EU
  • Kein kurzsichtiger Wettkampf um Stellung von Österreich im 5G Ausbau
  • Gegen die totale Digitalisierung ohne Regelung, Recht, analog zu leben
  • Vorbild Brüssel: Wir sind keine Versuchskaninchen
  • Einhaltung der Bürgerrechte für Information und Parteienstellung gegenüber Mobilfunkkonzernen
  • Gesundheitliche Bedenken der Ärztekammer, NLP- Studie, Schutzrichtlinien der AUVA, Erkenntnisse der unabhängiger Wissenschaft zu beachten,
  • Bringen Sie den Beweis, dass diese Technologie unschädlich ist
  • Tatsache erwähnen, dass die Versicherungen keine Schutz übernehmen
  • Technologien ohne schädliche Funkstrahlung einsetzen Glasfaserausbau, Einsatz unschädlicher Technologien
  • Mögliche Heckerangriffe machen diese Technologie höchst unsicher
  • Die geplanten Frequenzen werden für Waffentechnik und Kriegsführung verwendet, sollten nicht gegen Bürger flächendeckend eingesetzt werden,
  • In der Schweiz führen Gerichtsurteile dazu, dass Antennen im Nachhinein abgebaut werden müssen, besser ist es, vorher die Unschädlichkeit und rechtlichen Belang zu prüfen,
  • Mitsprache der Bürger darf nicht von Macht der Mobilfunkfirmen ersetzt werden,
  • die angekündigte „smart City“ ist eine Strom- und Ressourcenverschwendung und trägt nicht zur Klimagerechtigkeit bei.

5G-Demo-Wien-Westbahnhof (2).jpg

Sebastian Kurz: post@bka.gv.at, team@sebastian-kurz.at

Schramböck: buero.schramboeck@bmdw.gv.at

Köstinger: daniel.kosak@bmnt.gv.at>

A – 9020 Klagenfurt

Mikrosoft- Chef packt die Wahrheit aus!!! Gegen  neueTechnologie:

https://www.youtube.com/watch?v=DIV39-KOzh0&feature=youtu.be

Hinterlasse einen Kommentar

Es werden nur Kommentare freigeschaltet, die sich auf diesen/obigen Artikel beziehen, klare Aussagekraft haben, bzw. sinnvoll oder hilfreich für ALLE sind!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: