Polit-Beben in Österreich! Ibiza Video von Strache illegal? RA Christian Solmecke klärt auf – klärt ganz schlecht auf :-(

Misstrauensantrag gegen KURZ morgen hoffentlich von allen – damit Recht wird was RICHTIG ist!

1) Mit keinem Wort wird erwähnt, dass H.C. Strache zum Zeitpunkt der Videoaufzeichnung KEIN REGIERUNGSMITGLIED gewesen war.

2) Mit keinem Wort wird erwähnt, dass dieses Video bei einem Urlaubsaufenthalt auf Ibiza gemacht worden war und komplett privat gewesen war.

3) Es ist absolut nötig, dass nicht nur diese 3 geschnittenen Minuten gezeigt werden, denn Straches Worte könnten ganz was anderes zum Ausdruck bringen, als in diesen 3 Minuten gezeigt wird. Strache könnte darüber gesprochen haben wie es einer macht, der die Medien in der Hand hat. Effektiv genau so, wie es später sogar Kurz WIRKLICH getan hat, nachdem einer seiner Oligarchen-Unterstützer Anteile von Kurier und Kronenzeitung gekauft hatte. Das geht alles wunderbar aus diesem Video hervor: https://wissenschaft3000.wordpress.com/2019/05/26/also-doch-ex-bnd-chef-in-wien-laeuft-eine-wahlmanipulation-sowie-neues-zu-kurz-und-george-srs/

4) Christian Solmecke gibt in diesem Video der Presse praktisch einen Freibrief für nahezu alles, was die so treiben – so geht das wirklich nicht, denn genau die Presse ist ja der ärgste [Wahlmanipulator] Meinungsbildner überhaupt und nun soll sie plötzlich auch das Recht dazu haben illegal (da ohne Einverständniserklärung der Betreffenden) zustande gekommene Ton-u-Bildaufzeichnung von PRIVATEN TREFFEN mit Politikern einer OPPOSITIONSPARTEI an die Öffentlichkeit zu bringen, ohne deren Quellen zu nennen und ohne die gesamte Aufzeichnung offen zu legen, damit auch eine Manipulation, in diesem Fall des Spiegels, ausgeschlossen werden kann.

Immerhin gibt es auch TV-Aufzeichnungen wo man die echten Gespräche so zerlegt hat, dass man sogar die einzelnen Worte so aneinander reihte, damit es zu DER AUSSAGE KAM, die der Mainstream haben wollte, die ABER REAL NIEMALS GESAGT und niemals GEMEINT GEWESEN WAR.

Woraus soll also jetzt erkannt werden, dass Strache genau diese Aussage gemacht habe, die man ihm mit diesem MINIVIDEO-ZUSCHNITT vorerst einmal unterstellt??? Bewiesen ist damit vorerst mal gar nichts. Wenn das Video nicht ganz gezeigt und das Original auch von anderer Seite NICHT auf Echtheit geprüft werden kann, ist das alles einfach NUR NONSENS!!!

5) Es kann unter keinen Umständen sein, dass der Zeitpunkt dieser/einer illegalen Aufzeichnung einer privaten Situation PLÖTZLICH negiert wird oder überhaupt als RECHTLICH irrelevant angesehen wird und, wie in diesem Fall, so getan wird, als wäre das ein Gespräch des österr. Vizekanzlers gewesen, was ja glatt gelogen ist, denn Strache war zum Zeitpunkt der Aufzeichnung nichteinmal in der Regierung!!!!!!!!

6) Fazit zu 5) Daher kann die Bewertung dieser Aufzeichnung nicht von eminentem öffentlichen Interesse gewertet werden, denn jede Oppositionspartei würde Überlegungen anstellen, wie sie an die Regierung kommen KÖNNTE und es ist nicht gesagt, dass alle „verwegenen“ Überlegungen auch realisiert werden würden.

7) Es gibt aber genau in diesem Fall jemanden der genau das alles real gemacht hat, was man Strache vorzuwerfen versucht, obwohl Strache nichts dergleichen je real getan hat. Ihr wisst schon wen ich meine, es ist der amtierende österreichische Bundeskanzler Sebastian Kurz, der nicht nur früher schon selbstsüchtig/machtgierig  Leute aus seinem Weg geräumt hat, sondern mittels dieses vom Spiegel veröffentlichten Videos gleich die ganze Regierung gestürzt hat – das ist unverzeihlich – das ist nicht hinzunehmen.

Vor allem aber ist es nicht hinzunehmen, dass Mainstream den [konspirativen] Werdegang von Kurz für nicht so wichtig hält, JA diesen OFFENBAR nicht als journalistische Pflicht ansieht, um darüber auch noch mal zu berichten. Jetzt wäre es sinnvoll Sebastian Kurz als „Regierungsstürzer“ genauer unter die Lupe zu nehmen, schließlich sieht es in diesem Moment ja so aus, als wäre er der EINZIGE der NUTZEN daraus zieht.

Man müsste doch annehmen, das die CUI BONO Frage auch zu den jounalistischen Pflichten gehört oder?????

Eine so dermaßen EINSEITIGE rechtliche Beurteilung eines Falls kann nicht im Sinne dessen was RICHTIG ist SEIN!

Hinterlasse einen Kommentar

Es werden nur Kommentare freigeschaltet, die sich auf diesen/obigen Artikel beziehen, klare Aussagekraft haben, bzw. sinnvoll oder hilfreich für ALLE sind!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: