FPÖ, STRACHE, CIA & BND – „Der CLOU reloaded 2017 IBIZA“

Danke Martha!

Am 18.05.2019 veröffentlicht

STRACHE & GUDENUS wurden 2017 in eine gewaltige Falle gelockt. Auch wenn es eher wie ein Amateurvideo wirkt, so ist die Planung und besonders die Ausführung einer solchen Aktion unvorstellbar aufwändig! Genau genommen ist der Aufwand mit einer Filmproduktion zu vergleichen: Wir benötigen ein Skript, viel Geld, einen Regisseur, Hauptdarsteller welche ihre Rolle perfekt beherrschen, Maskenbildner, Requisiteure, Tontechniker, Aufnahmeleiter, Bild- bzw. Kameramänner, etliche Gehilfen etc. .
Doch im Unterschied zu einem normalen Film braucht man für diese Produktion HÖCHST PRIVATE INFORMATIONEN!!! Eine durchschnittliche Recherche wird hier nicht mehr ausreichen. Wenn ich so einen CLOU erfolgreich landen möchte – denn es besteht ja zu jeder Sekunde die Gefahr, dass die Aktion während der laufenden Filmaufnahmen auffliegt – dann muss ich die Opfer möglichst genau kennen. Ich werde also über beide Zielpersonen PSYCHOLOGISCHE PROFILE benötigen. Und diese oft intimen Informationen erhält man nicht, wenn man mal die Nachbarn bzw. ehemalige Schulkollegen befragt – denn die könnten die Zielperson danach warnen; was ein unnötiges Risiko darstellte.
Die DISKRETESTE INFORMATIONSBESCHAFFUNG läuft über das HEIMLICHE ABHÖREN von Telefonaten bzw. das MITLESEN aller E-Mails, aus dem sich dann auch das Erstellen eines Lebensgewohnheitsprofiles ergibt. Und hier kommen eigentlich nur noch die USA in Frage.
Sie haben noch immer das MONOPOL für Informationsmonopol! (RUSSLAND wird stets verdächtigt, und die USA tun es tatsächlich – wobei PUTIN natürlich ebenfalls Teil des „großen Plans“ ist.) Meines Wissens laufen nach wie vor ALLE Telefon- und Internetdaten zentral in HOUSTON/TEXAS zusammen, wo auch etliche der über 80.000 NSA-Mitarbeiter auch DIESES Video und DIESEN Text (IN EURER SCHWARTE MÖCHTE ICH NICHT STECKEN…) „überprüfen“, und dann Namen und Adressen an regionale Behörden (für den „Tag X“) weiter leiten… Ob dann der untergeordnete BND der FIRMA BRD die Schmutzarbeit gemacht hat, der MI6 oder MOSSAD ist sekundär. Die PRÄZISION DER INFORMATIONSBESCHAFFUNG weist auf die gestörten Interessen eines GLOBAL PLAYERS hin, dem die Harmonie in der österreichischen Politik ein Dorn im Auge war.
Denn das PERMANENTE EMPÖRSTÖRFEUER der SPÖ, GRÜNEN & NEOS konnte die gute Zusammenarbeit nicht verhindern. (Sprich: ENTNATIONALSTAATLICHUNG IM NAMEN DER „NWO“) Nach OSTERN kam dann der Paradigmenwechsel – der sogenannte „Anschlag“ von CHRISTCHURCH änderte alles. (Man muss schon gutgläubig sein, um einen „Anschlag“ à la SANDY HOAX, BOSTON MARATHON etc. für REAL zu halten…) Mit einer hanebüchenen Querverbindung STRACHES zur IB und zu dem „Attentäter“ – dem bekennenden ÖKOFASCHISTEN und BERUFSURLAUBER Brenton TARRANT (warum kommt mir auch der Name wie ein FAKE vor – oder soll er an die „Tarantel“ erinnern?) – wurde der Startschuss zum KOALITIONSBRUCH durch die SOROS-MARIONETTE KURZ mit ungewohnt HERABLASSENDEM VERHALTEN gegenüber STRACHE abgefeuert. ICH WÜNSCHE DEN GEHEIMDIENSTSATANISTEN SPANNENDE INKARNATIONEN! (Denn so bald werdet ihr nicht als Menschen inkarnieren…)
Hinterlasse einen Kommentar

5 Kommentare

  1. nopek kyivka

     /  20. Mai 2019

    Wenn die „Die WELT“ jemanden in höchsten Tönen lobt, dann ist Skepsis in höchster Alarmstufe angesagt, denn ……..Die Blender der Welt erhalten ihren Willen
    Ob Obama, Renzi, Emmanuel Macron und andere wie Sebastian Kurz
    Sie können die Menschen verblenden, bekommen ihren Willen. Für andere ändert sich oft trotzdem nichts.

    Verblendung, dieser Verblendung ist jetzt auch eine Deutsche Zeitung erlegen.
    https://zeitimblick.info/die-blender-der-welt-erhalten-ihren-willen/
    Während Sebastian Kurz sich bei uns rar machte und andere in die Pressestunde setzte lobt ihn eine Deutsche Zeitung ins höchste und verkauft ihn als Retter Europas

    Retter sehen anders aus!

    Sebastian Kurz als Retter, Ritter der Welt oder Europas?
    Geht es nach dieser Zeitung ist es so.
    „Die Welt“ erhebt Kurz zum „Retter Europas“, ja ganz sicher – ihres Europas (EU), aber nicht das des Volkes.

    „Kurz könnte Europas Retter in der Flüchtlingskrise werden“ – mit diesem Titel sorgt die deutsche Zeitung „Die Welt“ aktuell für Staunen. Dem Leser wird eine ungewöhnliche Lobeshymne auf unseren jungen Kanzlerkandidaten serviert. Kurz sei demnach ein brillanter Rebell, meisterlich, erhebe sich über andere und habe letztlich gar die Fähigkeit, die Asylkrise maßgeblich zu entschärfen, wenn nicht sie zu beenden.

    Liken

    Antworten
  2. nopek kyivka

     /  20. Mai 2019

    Schon lägere Zeit im Netz gefunden: Mitgliedschaft im elitären Klub ECFR: Ist Sebastian Kurz von Soros finanziert?
    George Soros – europaweiter Financier politischer Vereinigungen und Nutznießer der von ihm geförderten Asylindustrie.
    6. September 2017 – 8:23

    Sebastian Kurz
    George Soros
    European Council of Foreign Relations
    Hannes Androsch
    Albert Rohan
    

    Sebastian Kurz, der medial „gehypte“ Politiker, der die ÖVP noch einmal in große Höhen führen soll, ist Mitglied einer von George Soros finanzierten Organisation, nämlich des European Council of Foreign Relations (ECFR).

    Hannes Androsch und Albert Rohan unter den Gründervätern

    Der ECFR wurde 2007 von 50 europäischen Prominenten, darunter ehemalige Regierungsmitglieder und Parlamentarier, gegründet. Aus Österreich waren als Gründungsmitglieder Hannes Androsch und Albert Rohan dabei.

    Weitere Gründungsmitglieder sind u.a.: George Soros, Joschka Fischer, Cem Özdemir, Dominique Strauss-Kahn, Chef des Internationalen Währungsfonds von 2007 bis 2011, und Karl-Theodor zu Guttenberg, ehemaliger deutscher Bundesverteidigungsminister, der 2011 nach Bekanntwerden des Plagiats seiner Dissertation aus der Politik ausschied und derzeit erfolgreich an seinem Comeback arbeitet.
    https://www.unzensuriert.de/content/0024903-Mitgliedschaft-im-elitaeren-Klub-ECFR-Ist-Sebastian-Kurz-von-Soros-finanziert

    Liken

    Antworten
  3. Tomas

     /  24. Mai 2019

    Eine erste Spur..

    https://www.wochenblick.at/ibiza-video-das-sind-die-maenner-die-strache-und-gudenus-reinlegten

    www.wochenblick.at/ibiza-video-das-sind-die-maenner-die-strache-und-gudenus-reinlegten
    

    Liken

    Antworten

Es werden nur Kommentare freigeschaltet, die sich auf diesen/obigen Artikel beziehen, klare Aussagekraft haben, bzw. sinnvoll oder hilfreich für ALLE sind!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: