«Wer oder was ist der globale Prädiktor» Valeriy Pjakin

Published on Nov 24, 2018

Hinterlasse einen Kommentar

2 Kommentare

  1. mindcontrol2017

     /  15. Januar 2019

    Hat dies auf mindcontrol2017 rebloggt.

    Liken

    Antworten
  2. chraska. olga

     /  15. Januar 2019

    Interessant, daß man schon vor langer Zeit glaubte, daß die Erde insgesamt endlich ist und die so begehrten Bodenschätze und sonstiges Begehrtes irgendwann einmal nicht mehr dasein werden. Muß man also Generationen lang gieren und raffen, damit man viel Wertanlagen für sich hat und innerhalb der Nachkommenschaft weitergeben kann. Ist nur ein Denkfehler.Der Zeitpunkt X wird trotzdem kommen und man kommt dann eine Zeit ohne Nachschub über die Runden. Und dann? Wie stellt man sich die Zeit nach X vor? Sind die Wertanlagen alle fort, werden auch viele andere notwendige Dinge der Erde weg sein. Nur über Wertanlagen kann man kein lebenswertes Leben führen. Schon garnicht längere Zeit. Könnte auch sein, daß die ganze Erde dann weg ist. Macht man und machte man sich über Zeiten, die noch weit weg sind oder waren, Gedanken? Kommen die, melden sie sich sicher nicht an. Glaubt man, daß man selbst, während andere vielleicht nicht überleben, das Recht hat weiter zuleben, damit man mit den Hamstersachen wieder so eine profitgierige Erde kreieren kann? Fühlt man sich genetisch so überragend, daß man weiter leben muß???? Solche Gene müssen überleben??? ….Eine friedliche Erde, mit schöner Natur, netten Mitbewohnern, ohne Geld, Öl,Gold und wie diese der Erde Unheil bringenden Dinge alle heißen, friedlich und liebenswert, das ist etwas Erstrebenswertes. ..Können manche sich mit Gold überziehen lassen und in einem Safe auf goldigere Zeiten dann warten. Der globale Prediktor dürfte an der Endlichkeit der Erde auch nichts ändern können und den Weg gehen müssen, der allem Irdischen bestimmt wurde……..Wäre traurig für die, wenn sich alle geliebten Wertgegenstände plötzlich in ihre Elementarteilchen auflösen. Könnte sein, daß manche hamstern, damit ihnen ja kein Goldmolekül zu wenig gehört. Muß schon in Richtung pathologisch gehen …Macht, Geldgier. Selbstüberschätzung,..Leben in einem Wolkenkuckucksheim. ..Kritikfähigkeit nicht vorhanden.

    Liken

    Antworten

Schreibe eine Antwort zu chraska. olga Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: