Mobilfunk und Smart dringen menschenrechtswidrig in die Privatsphäre ein | 1. Klage auf Schutz der vier Wände

1. Klage auf Schutz der vier Wände

Danke Doris!

das schmeckt mir schon besser – so können wir vorankommen. Diese Sammelklage müsste auf strahlungsfreie Zonen ausgedehnt werden. Alle Allergiker können bald nirgends mehr leben!

In seinem Vortrag
Von der Versorgung ohne Auftrag zur Bestrahlung ohne Gesetz. Warten auf die Lex Mobilfunk am Punkt ohne Umkehr veranschaulichte der Jurist Bernd Budzinski die Widersprüche der Entwicklung am Beispiel des ‚Schutzes der vier Wände’.3
 
Völlig fehlenden Versicherungsschutz.“ Hinzu komme nun auch noch der Einbauzwang mit Funkablesegeräten (Smart Meter). In der Beurteilung möglicher Schädigungen beruft sich Budzinski auf die „Krebswarnung“ der WHO vom Mai 2011 sowie Aussagen von öffentlichen Institutionen europäischer Staaten, denen zufolge u. a. „nachweislich“ eine Beeinflussung des Zentralnervensystems durch Mobilfunkwellen erfolge. Wie der Jurist weiter zeigt,
besteht für eine Versorgung durch die Hauswände hindurch in das Wohnungsinnere weder eine technische Notwendigkeit (sog. Selbstversorgung durch Repeater oder FEMTO-Zellen) noch ein sog. ‚Versorgungsauftrag’ der Betreiber.

Unbedingt das PDF lesen und bitte überall teilen!
Juristen mögen zahlreich mitmachen!

Hinterlasse einen Kommentar

Es werden nur Kommentare freigeschaltet, die sich auf diesen/obigen Artikel beziehen, klare Aussagekraft haben, bzw. sinnvoll oder hilfreich für ALLE sind!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: