Die Slavischen Patrioten zeigen Muskeln und Urgewalt

Slavic power ( slavic pride worldwide )

Published on Jun 8, 2017

Interessant ist ja, dass solche Gruppierungen sowohl hinter Präsident Putin wie auch hinter Präsident Trump stehen, bei Trump sind es die Rockergruppen, welche gleichermaßen faszinierend in der Durchsetzung ihrer Freiheiten sind wie auch Respekt einflößend durch die erdverbundene Muskelkraft, die sie demonstrieren. Was aber ist es, was sie zu dem macht was sie sind – es ist der Zusammenhalt – in diesem Fall der Männer – die wie Vera Birkenbihl so schön sagte, Verbände und Seilschaften gründen, Frauen aber Grüppchen und Netzwerke.

Diese Muskelmänner muten sehr archaisch und wenig modern an, was auch als Rückschritt in der Entwicklung gesehen werden kann. Das heißt aber nicht, dass der „moderne Geschäfts“-Mann jener ist, der am angesagtesten ist. Wie immer wird sich der echte Fortschritt an Entwicklung in einer Ausgewogenheit finden lassen.

Was zeigt uns aber dieser Auftritt in jedem Fall? Es ist die Natur der Männer, welche Frauen und Familien zu verteidigen und zu schützen haben, deshalb wollen Frauen auch keine schwachen Männer, was aber nicht heißt, dass ein richtiger Mann seine innere Frau zu vernachlässigen hat, ganz im Gegenteil erst durch die starke Frau IM Mann wird er zu einem richtigen Mann, denn dieser versteht auch die Nöte und Wünsche des Weibes und der Familie.

Nicht zu vergessen ist, dass diese Männer hüben wie drüben Patrioten sind und als diese treten sie VOR ALLEM auf, was all jenen, die die Schnauze echt voll vom Zerstören der Nationen haben gefällt und Zuversicht gibt, dass die Zeit der Unterdrückung auch bald ein Ende hat. Schließlich wachsen in letzter Zeit „nichtpolitische“ Verbände wie die Schwammerln im Wald.

Die Mafia hat einst auch so ähnlich angefangen, allerdings gingen diese brutal und mörderisch mit allen die sie ausbeuten um und auch das ist bei diesen neuen Gruppen zu finden, was allerdings die Mehrheit dieser ablehnt, da ihr Anliegen in erster Linie Freiheit ist, ein verständliches und berechtigtes Anliegen. Vorsicht ist dennoch geboten, es ist nicht alles Gold was glänzt oder Muskeln zeigt.

Große Treffen von Bikergruppen verlaufen zu 99% friedlich. Allerdings treffen sich da viele Biker, die nicht unbedingt auch einer Organisation, also einer eingeschworenen Seilschaft angehören, daher sind dabei auch Frauen zu anzutreffen. Das Bedürfnis zur Freiheit teilen Männer und Weiber gleichermaßen.

Und so komme ich zum Schlusssatz, der da lautet „Freiheit ohne Würde“ ist auch nichts wert. Denn wie immer gehören zwei zusammen, damit beide Bestand haben können, wie von mir ebenfalls bereits häufig angesprochen gilt das auch für „Wahrheit und Frieden“.

Kommt Lüge auf ist es mit dem inneren und äußeren Frieden vorbei!
Wird der Mensch in seiner Entwicklung unterdrückt ist es mit der Freiheit vorbei!

AnNijaTbé am 27.10.2018

Hinterlasse einen Kommentar

Ein Kommentar

  1. Karl Neudorfer

     /  28. Oktober 2018

    An Freunde und an AnNiaTbé

    Ein gesellschaftliches Thema von AnNijaTbè treffend erklärt. Ganz besonders hat mir der Schlusssatz gefallen.

    Dazu noch aus meiner Sicht als Ergänzung und auch nicht das eigentliche Thema war.

    Auf Dauer werden die mit Schiffen und Flugzeugen ins Land gebrachten Südländer in der Kälte des Nordens und aus Vitamin D3 Mangel nicht überleben. Kluge Frauen, falls sie nicht vorher vergewaltigt werden, werden sich in Sicherheit bringen. Und Pferde werden den Völkern des Nordens entscheidende Vorteile bringen.

    Und Interessant in diesem Zusammenhang, dass Mädchen überdurchschnittlich bei Reitkursen vertreten sind. Und Jungen eine Vorliebe zu Pfeil und Bogenkurse zeigen. Im Nahkampf Trainingslager und Selbstverteidigungskursen dürfte der Anteil zwischen den Burschen und Mädchen in etwa gleich sein. Zumindest auf dem Land.

    Aber die Meisten der Neuansiedler wollen in die Städte, denn auf dem Land sind die Bedingungen meistens härter und solche die mit den Bedingungen am Land zu recht kommen, machen sich nicht auf eine Reise, in eine unsichere Zukunft. Das ist bei uns nicht viel anders. In den Städten können sie sich die Immigranten leichter zusammenroten.

    Aber ehemalige Auswanderer sehnen sich nach der Heimat und wenn die Finanzen es ermöglichten kamen sie zurück. Bei den Neuansiedlern ist das bei den Meistens etwas anders, denn sie wurden entwurzelt.

    Liebe Grüße Karl

    Gefällt mir

    Antwort

Es werden nur Kommentare freigeschaltet, die sich auf diesen/obigen Artikel beziehen, klare Aussagekraft haben, bzw. sinnvoll oder hilfreich für ALLE sind!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: