Whistleblower – A L A R M – bitte weiterleiten und Vorsorge treffen!

Meldung vom 11.4.2018 aus sicherer Quelle ohne Namensnennung!!!

„Ich bekam gerade einen Anruf von meinem Freund, dem ehemaligen polnischen Special Forces Officer.“

Er sagte kurz, dass die Scheiße am Dampfen sein wird.

zwischen morgen und dem 13ten.

Das polnische Militär mobilisiert leise.

Flugzeuge bewegen sich von Stützpunkten nahe der deutschen Grenze in die Ukraine und

Weißrussland….

Er gab mir die Lage des sicheren Himmels in den polnisch-tschechischen Bergen.

Er sagte, dass er mich dort auch mit ein paar Freunden treffen wird.“

Laut seiner Auskunft waren die israelischen Kampfgeschwader schon heute Nacht voll aufmunitioniert über Syrien.

Assad wurde seiner Ansicht nach einem Ultimatum zum Rücktritt gesetzt.

Übersetzt mit http://www.DeepL.com/Translator

*

Im Natürlichen Kalender ist heute der 28.4.2018 – „KIN 46 Same 5“ (direkte, gerade Energie ohne Umwege) … das ist ein sehr hohes Potential, dass es morgen mit „KIN 47  Schlange 6“ (Urinstinkte werden wach) zu krachen beginnt – Nahrung bekommt diese Energie vor allem übermorgen mit „KIN 48 Cimi 7“ (Tod), – gestern war „KIN 45 Nacht 4“ (Heimlichkeit)…

©AnNijaTbé: am 28.4.2018 des Natürlichen Jahreskalenders

~~~~

Es tut mir leid
Bitte verzeih mir
Danke
Ich liebe Dich

~~~~

Hinterlasse einen Kommentar

3 Kommentare

  1. Hat dies auf Treue und Ehre rebloggt.

    Gefällt mir

    Antworten
  2. Batou

     /  14. April 2018

    George Orwell 1984 läßt grüßen!

    Weltkrieg als „Theaterdonner“? – Putin zeigt sich amüsiert
    http://www.concept-veritas.com/nj/sz/2018/04_Apr/13.04.2018.htm

    Realität oder Illusion? Eine interessante Zeit! Was soll man dazu sagen? Schweigen oder was sagen?
    Der Geheime Krieg! Wenn ich überlege wie ich vor 20 jahren anfing und wo wie heute stehen? Am Anfang? Am Ende?

    Wenn Gott nicht existiert und Religion eine Illusion ist, ohne die eine Mehrheit der Menschen nicht leben kann, soll man die Menschen an die Lüge der Religion glauben lassen›, hatte Kristol in einem Essay über Freud geschrieben.»

    Funktioniert die Atombombe überhaupt? Oder psychologische Propaganda?
    Wir wissen, das die RKM in 25 amerikanischen Städten und in jeder großen europäischen Hauptstadt gestohlene Atomwaffen stationiert hat (die Samson-Option), mit denen sie den Vasallenregierungen drohen. Mit dieser Drohung werden die Staatsführer unter Kontrolle gehalten, was oft auch die „Israelische nukleare Erpressung“ genannt wird.
    http://concept-veritas.com/nj/15de/religion/09nja_vril_gegen_rkm.htm

    Wußten Sie, daß die Vereinigten Staaten am 27.08.1958,
    30.08.1958 und am 08.09.1958 Atomwaffen über der Region New Schwabenland (P211) in der Antarktis zündeten? Dies ist um so interessanter, da sich die heutige Wissenschaft bis zum heutigen Tage nicht schlüssig ist worin die genaue Ursache z.B. des Ozonloches liegen könnte. Über diese Tatsache ist in der Öffentlichkeit nichts bekanntgemacht worden. Offensichtlich sollte dies ebenso vertuscht werden, wie der mißlungene Invasionsversuch der Amerikaner 1946 unter Admiral Byrd. Diese Antarktis – Mission war als geologische Expedition deklariert, obwohl sich eine beträchtliche Armee mit einer ganzen Flotte und Flugzeugträgern nach nur wenigen Tagen und einer nie(Darstellungen sprechen von 6 bis 13) genannten Zahl verlorener Flugzeugen, geschlagen geben mußte. Admiral Byrd erwähnte in seinem Abschlußbericht, daß man es mit Flugzeugen zu tun hatte, die von einem Pol zum anderen fliegen könnten. Admiral Byrd wurde übrigens danach psychiatrisch behandelt.

    Was die West-Alliierten nur teilweise und recht kleinlaut eingestehen wollen, können wir getrost auch bei den Ost-Alliierten,den Sowjet’s, voraussetzen: Die atomaren Massenmordwaffen funktionieren nicht! ! ! Wenn hier von West + Ost-Alliierten gesprochen wird,dann
    deshalb, weil das Bündnis gegen Deutschland aus den Tagen des Zweiten Weltkrieg’s noch besteht, der Krieg faktisch nicht beendet ist, uns Deutschen bis heute kein Friedensvertrag angeboten wurde, und
    auch deshalb keiner in Aussicht steht, weil der Tag kommt, da der Weltbolschewismus genauso bedingungslos, kapitulieren wird und muß, wie 1945 die Deutsche Wehrmacht !
    Schon 1970 überraschte Edwin Corley mit dem Buch: „Der Jesus Faktor“, Blanvalet Verlag, 1971.(Ein seltsamer Titel, aber die bigotten Amerikaner haben nun mal großteils ein Jesus-Syndrom.) Ein mit Pakten
    belegter Roman über einen hohen US-Beamten, der sich mit dem bestgehüteten Geheimnis aller Zeiten auseinandersetzt – daß Nuclearwaffen
    in den Arsenalen aller Welt unbrauchbar sind. Der ‚Jesus Faktor‘ ist ein Phänomen, daß Jede Atombombe, die sich in Bewegung setzt, nicht explodieren wird. Auch der aufschlußreiche ‚Spiegel‘-
    Bericht in Nr. 28/1984, Seite
    78-81, ‚“Eine Fliege vom Himmel holen‘; Moskaus Kunst der Tarnung und des Rüstungsbluffs“, macht deutlich, daß im Atom-Raketen- und
    auch Weltraum-Bereich der Sowjets größtenteils mit Bluff, Propaganda-Raketen ohne inneren Wert und ‚Potemkinschen Dörfern‘ bloßes Waffengerassel veranstaltet wird.
    O.Bergmann
    Der Weltbolschewismus

    Mit Gewalt dient man nicht der Gerechtigkeit, mit Krieg dient man nicht dem Frieden und mit dem Töten von Menschen dient man nicht dem Leben.
    (Eugen Drewermann)

    Provozieren die USA einen Nuklearkrieg gegen China? – Der neue Film von John Pilger auf RT
    https://deutsch.rt.com/kurzclips/44040-comin-war-nuklearkrieg-usa-china-pilger/

    Das Böse ist nur ein Parasit ohne jegliche spirituelle Kraft, daher ist es notwendig, die Gedanken zu kontrollieren . Die Reptilien sind hinter der Tyrannei und benutzen ihre Proxies in menschlicher Form namens Reptilian Hybriden.
    „Die Weltordnung ist nur parasitär … also gibt es keinen Grund, sie zu fürchten. Wir sind die Verantwortlichen und es braucht nur ein paar Leute mit Gewissen, die sich auf die Lösung von Problemen konzentrieren, Dinge umdrehen.“ – Don Croft

    Die Nachrichten-Seite „yournewswire.com“ berichtete am 9. April 2016 von angeblichen Schockwellen, die den Kreml erfasst hätten. Im Rahmen eines von Putin einberufenen Führungstreffens am 8. April 2016 in St. Petersburg soll Putin gesagt haben, dass „95 Prozent der führenden Klasse der Weltmächte keine Menschen, sondern kaltblütige Hybriden eines uralten Sekten-Kultes“ seien. Putin soll auch gesagt haben, „ich gehöre nicht dazu, aber sie haben Angst vor mir und haben versucht, mich in diesen babylonischen Kult zu locken.“ Putin soll sich auf die veröffentlichten „Panama Papiere“ bezogen haben, die von der US-Regierung in Zusammenarbeit mit Georgs Soros‘ OCCRP lanciert worden seien.
    http://concept-veritas.com/nj/16de/zeitgeschichte/10nja_endkampf_um_berlin.htm

    Die Reptilien–Illuminati Blutlinien sehen sich als die Kinder der „Götter“, von der sie das absolute Recht zu herrschen überMenschheit gegeben worden.
    Um ihre dominanten reptilischen Züge und formgebenden Talente beizubehalten, müssen diese Familien religiös eingreifen. Sie müssen eine gewisse Konfiguration des reptilischen genetischen Codes innerhalb ihrer DNA haben, um ihre Verbindung und ihren Wert für die Meisterrassen, die „Götter“, zu bewahren, die ihnen das Wissen und die Werkzeuge zur Verfügung stellen, die sie benötigen, um die Menschheit zu kontrollieren. Ihre Fähigkeit, besessen zu sein, kann auch davon abhängen. Ebenso, wenn sie auf der Reptilienseite übermäßig dominieren, wird es für sie sehr schwierig, menschliche Gestalt anzunehmen und zu halten, die ihre eigenen Probleme trägt. Angesichts dessen, wie wichtig dies für ihre Fähigkeit ist, oben zu bleiben, ist es nicht verwunderlich, dass sie so sorgfältige Aufzeichnungen von Stammbäumen und genetischen Geschichten behalten.
    http://www.whale.to/b/reptilian_hosting.html


    Die ungewöhnliche Sache aber nach Doreal war, dass viele der Reptilien konnten, Chamäleon-wie, Maskerade als Menschen und sie nutzten diese Fähigkeit, die menschliche Gesellschaft zu infiltrieren und verpflichten Sabotage. Viele von ihnen wurden erkannt und ausgeführt, und die Alten benutzten eine ungewöhnliche Methode, um sie zu verwurzeln. Es schien, als könne die Reptilienzunge das Wort „KIN-IN-I-GIN“ nicht aussprechen. Wenn ein vermuteter Reptilien-Infiltrator in die Enge getrieben wurde und sich nicht dazu bringen konnte, die Worte auszusprechen, wurden sie genommen und wenn sie sich als Reptilien erwiesen haben, wurden sie entsprechend behandelt.
    http://www.whale.to/b/reptilian_hybrids_q.html

    Das erinnert mich noch an ein weiteres Konto aus den frühen 1980er Jahren, das in einem jetzt verstorbenen Neuling namens „THE CRYSTAL BALL“ abgedeckt wurde, der eine Sonderausgabe „Shaver Mystery“ ausdruckte. Diese Ausgabe erzählte eine Geschichte von russischen Wissenschaftlern, die auf der Suche nach einer Meteoritenwirkung in Nordsibirien eine unterirdische Anlage unter dem Eis und Schnee entdeckten. Mehrere humanoide Körper wurden in gefrorener suspendierter Animation entdeckt. Einige von ihnen wurden wiederbelebt, aber sie erwiesen sich als weit von menschlichen, aber Reptilien, die irgendwie form- in menschliche Gestalt verlagert hatten … während die wahren Menschen in dieser alten wissenschaftlichen Kolonie nicht wiederbelebt werden konnten. Schließlich wurde das ganze wissenschaftliche Team von den Reptilien „assimiliert“, wobei die Reptilien irgendwie in ihren Sinn kamen und ihre Erinnerungen und physischen Eigenschaften aufnahmen. Andere Wissenschaftler wurden angerufen, und diese wiederum wurden von anderen Reptilien assimiliert / absorbiert. Die Geschichte hat es, dass die Infiltration sogar auf die tiefsten Ebenen des russischen Politbüros gelangt ist und wenn es wahr ist, dass sie den Weg für andere „Infiltratrat“ ​​-Anlagen mit anderen Ländern geebnet haben könnte. Ref
    So wie wir in Babylon gesehen haben, in Syrien, Ägypten; Es ist wieder vorbei. Es ist die Geschichte selbst noch einmal zu wiederholen…… Und sie haben kein Recht , hier zu kommen und Chaos mit uns die Art , wie sie das getan haben. Die wirkliche Kraft in uns, in unserer eigenen permanenten Evolution als Rasse, wird von uns kommen, stehen und stehen und sagen: „Du weißt, was, kein Weg! Wir werden das nicht machen. Wir werden uns nicht für deinen Genuss zerstören, so dass du uns von uns fressen kannst. Sie haben kein Recht , unsere Regierungen zu manipulieren, um Kriege zu schaffen. “ [1994] Alex Collier Interview von Rick Keefe

    Ein anderes Phänomen, das totgeschwiegen wird, sind die sogenannten Tiermenschen, die es tatsächlich gab, und die weder etwas mit den Neandertalern, mit den sogenannten Frühmenschen aus Afrika, noch etwas mit dem Homo Sapiens zu tun hatten. »Ein Erlanger Theologie-Professor zeigte Fotos von Mischwesen (Udumi). Er sagte: „Es gibt assyrische Darstellungen von ‚udumu-Wesen‘! Foto von einem assyrischen Relief, im britischen Museum. Das eigenartige Wesen“, so klärt der Professor, sei „ein ‚udumu‘, ein Mischwesen aus Tier und Mensch“. Der Text aus diesem wissenschaftlichen Magazin des Jahres 1907 sagt: „Die udumi haben wirklich existiert, haben wirklich so ausgesehen, wie sie uns auf den Monumenten überliefert sind“. Weitere Schwarzweißfotos, die ebenso aus der „Fachzeitschrift“ von 1907 stammen, zeigen eine seltsame Kreatur, die im Tierreich so nicht vorkommt! Vor dem Mann schreitet, wie ein Mensch auf den Hinterbeinen gehend, ein Mischwesen aus Mensch und Tier. Der Elefant ist geradezu fotorealistisch dargestellt, von der Schwanzspitze bis hin zum Rüssel und zu den Stoßzähnen des stattlichen Tieres. Sehr naturgetreu sind auch Kamele auf der Siegessäule. Wer also das geheimnisvolle Relief mit den Mischwesen schuf, konnte sehr wohl die Natur präzise und realistisch abbilden. Man darf also daraus schlussfolgern, dass es auch die merkwürdigen Mischwesen gab.«

    Am 26. Mai 1999
    äußerte sich Erwin Chargaff in einem Interview mit Doris Weber in seiner Wohnung in New York :
    „1960 wurden die Träume der Genetiker öffentlich.
    Man wollte kleinwüchsige Menschen bauen,
    die in Raketen passen.
    Menschen mit nur einem Finger, die inFabriken die Knöpfe bedienen.
    Menschen, die sich wendig,
    wie Schimpansen bewegen
    und solche, die sich stress-resistent auf den Schlachtfeldern künftiger Kriege behaupten.
    –Ein Musterkatalog der Hölle – .“

    „Alle großen Kulturen der Vergangenheit gingen nur zugrunde, weil die ursprünglich schöpferische Rasse an Blutvergiftung starb.“
    Adolf Hitler
    (Mein Kampf, I, 1. Kap. Seite 316)

    Sophie argumentierte: „Kein seriöser Wissenschaftler hat jemals öffentlich Beweise über eine Begegnung mit Außerirdischen vorgelegt. Warum bestätigen Wissenschaftler diese Fakten nicht, wenn sie doch existieren?“

    Hellyer: „Ich muss schon sagen, dass man diesen offensichtlichen Tatsachen schon vorsätzlich ausweichen muss, um sie nicht zur Kenntnis zu nehmen. Selbst wenn diese Wissenschaftler nur 10 Prozent meiner Untersuchungen der letzten acht Jahre durchführen, wären sie so überzeugt wie ich. Seit ich mit meinen Untersuchungsergebnissen an die Öffentlichkeit gegangen bin, erhalte ich drei bis vier Emails in der Woche von überall aus der Welt, die mir von Begegnungen mit Raumfahrzeugen berichten. Manche Zeugen wurden sogar auf einen anderen Planeten mitgenommen und wieder zurückgebracht.“

    Sophie fragte: „Sie sagen, dass manche tatsächlich von Außerirdischen mitgenommen wurden, oder dass sie mit einigen zusammengekommen sind. Hat man ihnen mitgeteilt, wie sie aussehen, wie man sie erkennen kann?“

    Hellyer: „Wir müssen uns zunächst fragen, wie viele verschiedene Spezies es überhaupt gibt? Ich hatte ursprünglich angenommen, es seien zwischen zwei und zwölf. … Aber nach letzten Berichten müssen wir von etwa 80 unterschiedlichen Arten ausgehen. Einige von ihnen sehen genauso aus wie wir, sie könnten uns auf der Straße begegnen, ohne dass sie uns auffallen würden. Es handelt sich um jene, die wir als ‚Nordische Blonde‘ bezeichnen sowie die großgewachsenen Weißen, wovon einige sogar bei der Air Force in Nevada beschäftigt waren. Dann gibt es die ‚Kleinen Grauen‘, die man oft in den Karikaturen dargestellt findet. Sie haben dünne Arme und Beine, sind kleinwüchsig mit großem Kopf. Diese Art würde man als fremd bemerken, im Gegensatz zu den ‚Nordischen Blonden‘, die man als Dänen oder Schweden einordnen würde.“

    Sophie fragt: „Diese von Ihnen beschriebenen Spezies sind also alle unterschiedlich, sind sie auch von ihrem Wesen her unterschiedlich, sind sie gutartig oder böse? Sind manche nett und zuvorkommend und andere widerwärtig? Sind sie gut zu den Menschen auf der Erde, oder wollen sie ihnen schaden?“

    Hellyer: „Ich würde sagen, dass fast alle gutartig und höflich sind, und sie wollen uns helfen. Eine oder zwei der Spezies, sind uns feindlich gesinnt.“
    http://concept-veritas.com/nj/16de/religion/09nja_ufos_vril_reichsdeutsche.htm

    Atlantis und Lemuria
    27.1.2001- Dieses Wissen weist euch auf die Tatsache hin, dass die Evolution eurer globalen Gesellschaft während einer Reihe großer Katastrophen vor sich gegangen ist,
    die die sich ständig weiterentwickelnde Gesellschaft eurer Vorfahren zwangsläufig
    zerstörten. Dieser eigenartige Prozess war Bestandteil der Art und Weise, wie eure dunklen, geheimen Kontrolleure euch in ihrem Griff hielten. Der Prozess begann vor über
    26.000 Jahren eurer Zeit, als Atlantis und seine vielen dunklen außerirdischen Alliierten plötzlich das antike Lemuria zerstörten. Dieser galaktische Zyklus hat nun seine letzten Augenblicke erreicht. Die Zeit ist da, sowohl die Welt als auch jene Realität wiederherzustellen, deren Bestandteil Lemuria gewesen ist.

    Die Hilfen der Agarther für die Menschheit
    Die Agarther haben Jahrhunderte lang über uns gewacht

    (Dr. Andrija Puharich/ Phyllis Schelmer: Das Wesen namens Tom sprach 1974 durch Phyllis bezüglich der Einflußnahme der Außerirdischen von Hoova auf die Menschheitsentwicklung): Die Gründung des Staates Israel war die erste Gelegenheit seit der Diaspora der Juden, wieder ihre alte Aufgabe zu erfüllen. Da es jedoch mittlerweile zu spät für den ursprünglichen Plan einer schrittweisen Evolution ist, plant Hoova jetzt eine Schocktherapie, eine Vorbereitung der Menschheit, gefolgt von einer Massenlandung. Der Prozeß der Vorbereitung geschieht diesmal nicht durch ein Individuum wie Moses oder Jesus, sondern durch eine Gruppe von Individuen, ausgestattet mit den Kräften von Hoova. Parallel würde versucht, das Bewußtsein Israels als eine Holographie der Menschheit zu erhöhen, was Auswirkungen auf den gesamten Planeten hätte. Umgekehrt würde eine Zerstörung Israels die Zerstörung der gesamten Menschheit zur Folge haben. (Hesemann: UFOs: Die Kontakte, S. 161)
    (Dr. Andrija Puharich/ Phyllis Schelmer: Das Wesen namens Tom sprach 1974 durch Phyllis bezüglich der Einflußnahme der Außerirdischen von Hoova auf die Menschheitsentwicklung): Der nächste Eingriff war die Inkarnation Jehovas als Jesus Christus von Nazareth, der seinem Volk ein Beispiel für den Menschen in der nächsten Phase der Evolution und für das Prinzip der Liebe gab. Er wurde nicht verstanden. Als der Aufstand der Juden gegen die römischen Besatzer, ihr Versuch, wieder einen Staat der alten Größe zu schaffen scheiterte, wurden sie unter alle Völker vertrieben, mit denen sie ihr Wissen, ihren Erfindungsgeist und die Schönheit ihrer Künste teilten, ohne noch einmal den gleichen Fehler zu machen, ihre Identität aufzugeben. (Hesemann: UFOs: Die Kontakte, S. 161)

    1979 8.12. Eugenio Siragusa verschickte eine letzte Verwarnung an „alle politischen und militärischen Oberhäupter des Planeten Erde“: „Acht Minuten Eurer Zeit genügen uns, um jede Art von Aktivität auf Eurem Planeten vollständig stillzulegen. Dieser Eingriff würde sofort ausgeführt werden, falls sich ein atomarer Konflikt zwischen zwei oder mehreren Mächten verwirklichen sollte… Diese unsere Warnung soll weder eine Herausforderung sein, noch darf sie als eine Einmischung im Sinne der Beherrschung oder Eroberung Eures Planeten aufgefaßt werden, vielmehr ist sie ein Akt der Liebe, um die Wiederholung einer ungeheuren Katastrophe zu verhindern, die in einer weit zurückliegenden Vergangenheit, Milliarden von Lebewesen auf anderen Planeten, die heute zu unwirtlichen und toten Wohnstätten geworden sind, das Leben gekostet hat.“ Wir wissen sehr gut, wie schwer es Euch fällt unseren Mitteilungen Glauben zu schenken. Uns ist auch Eure ausgeklügelte Gewalttätigkeit gegen uns und die uns anvertraute Rettungsmission nicht entgangen. Wir haben ebenfalls Kenntnis von den Verfolgungen, die Ihr gegen alle diejenigen, die Botschafter unseres guten Willens sind ausheckt und die gemäß des allerhöchsten Wunsches des „Avatars“ Jesus Christus, der sich der Erde zum Besuch naht, auserwählt und erleuchtet worden sind. (Hesemann: UFOs: Die Kontakte, S. 133)

    Religion

    DER GOTT; DEN DU RETTEST, KÖNNTEST Du SELBST SEIN!

    Alle Religionen spiritueller Natur sind Erfindungen der Menschen. Sie haben ein vollständiges System von Götter geschaffen, mit nichts anderem als ihrem fleischlichem Hirn. Nur weil der Mensch ein Ego hat und dieses akzeptieren kann, mußte er es in eine spirituelle Idee auslagern, die er „Gott“ nennt. Gott kann alles tun, was dem Menschen verboten ist zu tun so wie Leute töten, Mirakel vorgaukeln, um seinen Willen Genugtuung zu schaffen, regieren ohne augenscheinliche Befugnis, etc. Wenn der Mensch solch einen Gott braucht und diesen Gott anerkennt, dann verehrt er eine Wesenheit, die ein Menschliches Wesen erfunden hat. Daher, verehrt er quasi durch einen Bevollmächtigten den Mann, der Gott erfunden hat. Ist es nicht vernünftiger, einen Gott zu verehren, den man selbst erfunden hat, im Einklang mit seinen eigenen persönlichen Bedürfnissen einen, der am besten und in erster Linie die äußerst fleischliche und physische Existenz repräsentiert, die die Vorstellungskraft hatte, einen Gott zu erfinden. Wenn der Mensch auf die Auslagerung seines wahren Selbst in der Form Gottes besteht, warum fürchtet er dann sein wahres Selbst, indem er „Gott“ fürchtet? Warum preist er sein wahres Selbst, indem er „Gott“ preist?,-warum bleibt er außerhalb von Gott, um sich in seinem Namen mit in Ritualen und religiösen Zeremonien zu engagieren? Der Mensch braucht Dogma und Ritual, aber kein Gesetz besagt, daß ein ausgelagerter Gott von Nöten ist, um sich in Ritualen zu engagieren, die im Namen eines Gottes abgehalten werden. Könnte es sein, daß wenn er die Lücke zwischen sich selbst und seinem „Gott“ schließt, er den Dämon des Stolzes Vorwärtskriechen sieht daß die reellste Verkörperung Luzifers in seiner Mitte erscheint?

    :: Quelle: „Anton Szandor La Vey“ 1969 – Die Satanische Bibel ::

    Für Gott gibt es gar keinen Teufel, aber für uns ist er ein sehr wirksames Hirngespinst.

    Novalis

    *Sebottendorff wußte: Es gibt eine real – existierende finstere Macht – den „Teufel“, den „Satan“ unddessen Anhängerschaft -, deren Ziel es ist, unsere göttlich erschaffene Erdenwelt so zu zerstören, daßsie ihre göttliche Bestimmung nicht mehr erfüllen kann; nämlich „Durchlaufstation“ für die Menschenauf ihrem Heimwege in die Welten des ewigen Lichts zu sein. Diese finstere Macht hat sich imsogenannten „Alten Testament“ der Bibel als „Gott“ durch Moses und andere Medien finstererGeistesschwingung offenbaren lassen, beginnend mit den Worten Jahwes an denAbraham: „Ani ha El Schaddai“ = „Ich bin EI Schaddai“ – der „Verworfene El“ – der Satan.
    (siehe 1.Mose 17,1).
    Mit dieser Erkenntnis waren für Sebottendorff die Fronten geklärt: Der Schaddai. der
    „alttestamentarische,Gott“‘, ist der Verderber, der Widersacher Gottes. Seine Anhängerschaft dientdaher der Zerstörung der Erde, der Natur – der Menschen. – Aber El Schaddai wird geschlagen werdendurch die göttliche Macht und durch jene, die der wahren göttlichen Macht dienen! –
    Auf seinen Reisen durch den Orient muß Sebottendorff alte Schriften gefunden haben – oder vielleichtauch nur mündliche Berichte -, in denen vom uralten Wissen gekündet wird. So wußte er über dieVerfälschung des Evangeliums Christi und daß dieses in Wahrheit nichts mit dem sog. Alten Testament
    der Bibel zu tun hatte, abgesehen davon, daß Jesus Christus dies als „die Hebräerschriften“ und„schlimmste Finsternis und Bosheit“ abgelehnt hatte, daß der Jesus von Nazareth von den Juden als„Gotteslästerer“ bekämpft worden war, weil er deren „Gott“, den El Schaddai – Jahwe, als „den Teufel“ bezeichnete und entlarvte ( Joh,8,’4fl 3. Und Sebottendorff hatte erfahren, daß es eine geheime
    „Erbengemeinschaft der Tempelritter“ gab, in deren Archiven deutliche Spuren dieser Wahrheit zufinden sein mußten.
    Im Orient fand Sebottendorff auch Überreste persischer und vor allem babylonischer Hinweise aufEinzelheiten um jenen Jahrtausendkampf, den er den „Großen interkosmischen Weltenkampf“ nennensollte. (Auch dazu später mehr.) Nachstehend ein kurzer Auszug aus der Weißagung vom „DrittenSargon“, entnommen dem Buch der babylonischen Seherin und Priesterin Sajaha (ca.650v.Chr.):
    Die Sonne verdunkelt ihr Licht von Chaldäa bis hin zum Sockel des Mitternachtsbergs.
    Aber die Menschen bemerken es nicht, vom Schein der Falschheit werden sie geblendet, vomWiderschein erschlichenen Goldes.
    Viele Gutsinnige fallen, viele Arglistige erheben sich an ihrer statt. Schaddeins Grausiger Atem verkehrt die Gedanken der meisten.
    Was rein ist, wird niedergehen, was unrein ist, das steigt auf.
    Was unten war, das wird oben sein; die Plätze tauschen Böse und Gut.
    Trunken sein werden die Menschen. Wahn wird regieren die Welt.

    zum Lande des Nordens hin.
    Aus dessen geschundener Erde steigt der Befreier empor, der Rächer: Der Dritte Sargon!
    Und von Nord wie von Süd werden dann die einsamen Gerechten aufstehen
    und werden gewaltig sein und sturmgleich das Feuer entfachen und es vorantragen,
    das alles übel ausbrennt überall, ja, überall.
    Vom Norden kommt demnach also der Retter der Welt, der hier der „Dritte Sargon“ genannt wird.Sargon I. war der Begründer des babylonischen Großreichs, eine Sagengestalt ähnlich der KaiserBarbarossas für die Deutschen. Sargon II. war als Reichserneuerer gekommen – aber im „Dritten Sargon“ erwartete man den mystischen Helden und Erretter von allem Übel.
    Sebottendorff spürte nun dem Hinweis auf den Norden nach: Von Norden her sollte der Dritte Sargonja kommen, wörtlich: „Von Mitternacht“, eine orientalische Bezeichnung für den hohen germanischenNorden (Polarnacht).
    Bald sollte Sebottendorff auf Hinweise stoßen, wonach Jesus Christus zu germanischen Legionärengesprochen und diesen verheißen habe, ihr Volk werde das „Reich Gottes“ gewinnen und gestalten…
    Daraus schien sich nun die Urwidersacherschaft zu erklären, die zwischen dem „Gott“ Jahwe und den
    „alttestamentarlichen Sendlingen“ einerseits und den vom wahren Gott und Jesus Christus bestimmten
    Volk andererseits herrscht.
    Es hat sicherlich Jahre gedauert, bis die Enden der wichtigsten Erkenntnisfäden in SebottendorffsHänden lagen. Nun brauchte er diesen bloß noch nach und auf den Grund zu gehen. – Und er würde die Weichen stellen, die gestellt werden mußten – im direkten Auftrag der Gottheit -, damit sicherfülle, was da prophezeit ist: Die Geburt des Neuen Goldenen Zeitalters! – Die Deutschen mußten es
    tun, sie, die göttlich dazu bestimmt und berufen sind, sie mußten das neue Reich errichten – nichtallein für sich selbst, sondern für die ganze Welt!
    Daß dies ein Weg voller Märtyrergräber werden würde, war Sebottendorff wohl bewußt. Aber erwußte auch: Es gibt keinen Tod, die Märtyrer bereiten den Weg in die wahre Welt des ewigen Lichts…

    Vril Geist Mythos – Legende eine geheimnisvolle Energieform in Esoterik, Technik, und Therapie Das Vril – Projekt geistige Hintergründe Das Unvorstellbare, Unglaubliche, Unfaßbare der Ideen von Thule und die Lehre des Vril wird hier greifbar werden. Es gehörte Mut dazu, diese Zeilen zu schreiben. Dies nicht, weil politische Drangsalierung zu befürchten wäre – mit unmittelbarer Politik hat all dies wenig zu schaffen – sondern weil es eine Gratwanderung besonderer Art darstellt, eben den Griff ins Unglaubliche, bloß phantastisch anmutende, das aber vielleicht viel realer ist als alle Alltäglichkeit. Und wenn dies auch nicht gewiß sagen können, so wissen wir doch: Die Leute, von denen wir sprechen, haben an all dies geglaubt, haben es intern nie in Frage gestellt. Und die unheimliche Macht, die bei den einen Wunschträume und bei den anderen Alpträume auslöst, ist womöglich viel gewaltiger, als selbst kühnste Ahnungen vermuten. Oder ist alles doch bloße Phantasterei? – Vielleicht gar bewußte Irreführung, um anderes zu verdecken? – Eine Stimme tief in demjenigen von uns selbst vermag wohl am ehesten die Antwort geben. Wie haben lediglich zusammengetragen, was uns an Informationen zuging. (Wien, August 1992; 5892 nach Sargon)

    Das Leben ist immer heute; nie gestern, nie morgen immer, heute. George Armstrong Custer

    Die xxxxxxxxx-Aufklärer sprechen gerne davon, dass es sich bei dieser Geschichte um die größte und schlimmste Lüge der Menschheitsgeschichte handele. Aber das ist falsch. Die schlimmsten Lügen in unserem Universum sind die über unsere Herkunft und über unsere falsche Religion. Die christliche Kirche, oder besser die christliche Lehre, nahm ihren Ausgangspunkt nämlich nicht in Palästina, sondern ist eine Urschöpfung der untergegangenen arischen Kultur.

    Die Religion des Vril, der Glaube von Thule, achtet einen jeden in seiner Art. Wer weiß, dass in den Fernen des Weltenalls womöglich Lebewesen von solcher Andersartigkeit sind, dass wir sie uns nicht einmal vorstellen können. Der erleuchtete Mensch begreift, dass es ein höheres Gesetz als jedes von Menschen in Verfassungen niedergeschriebenes Gesetz gibt, das lautet:

    Alle Wesen sind ungleich, Vermischung ist widergöttlich und die Ursache allen Unheils.

    Die „Religion des Interkosmos“, das „Vril von Thule“, (allumspannende Weisheit des Lebens), geboren aus dem Wissen um die Offenbarungen des „ILU“ in Verbindung mit der transmedialen Kommunikation, ist die Erfahrung, dass zwei 68 Lichtjahre voneinander entfernte Welten ein und dieselbe Grundmaßstäbe kennen. Es sind die Lehren, die aus dem überlegenen Wissen einer weit überlegenen Kultur gezogen werden konnten. Und es ist die Glaubensgewissheit aufgrund göttlicher Botschaften.

    Die Religion des VRIL erkennt die höchste übergeordnete Gottheit, die allem und jedem gleichermaßen gilt und über allem steht. Und sie anerkennt die Verschiedenheit im Kleinen, wie sie das übergeordnete Große versteht.

    Einen „universellen Erdengott“ gibt es nicht.

    Jedes Volk hat seine eigenen jenseitigen Bezugswesen – „Götter“ -, die auf das irdische Geschehen in begrenztem Ausmaß einwirken können. Es gibt einen Weltwidersacher, einen „Oberteufel“, der gegen alle lichten Kräfte kämpft und sich als Widersacher der Obergottheit versteht, welche jedoch unendlich hoch über ihm steht.
    Das deutsche Volk, als Kernvolk des Germanentums, ist mit dem aldebaranischen Volk der Sumi-Er direkt verwandt. Deshalb ist dessen Gott-Schutzpatron auch für das deutsche Volk bedeutsam (in der Jesaias-Off. kommt dies bereits zum Ausdruck), nämlich durch die Begriffe Molok, Malok, Moloch. In der Edda: „Mörnir“)

    Die Thule-Religion des VRIL ist aber vor allem eine Religion des Wissens um das wahre ewige Leben, um den Sinn des Erdendaseins und den Weg nach dem irdischen Sterben zu begreifen.

    Der Gott MALOK ist aller Wahrscheinlichkeit nach weitgehend identisch mit dem babylonischen MARDUK und dem germanischen ODIN, bzw. WOTAN. Der Widersacher unserer Gottheit, der Oberteufel, ist der Gott der RKM, genannt Jahwe. Von dem Verkünder des Lichts und der interkosmischen Religion, von Jesus selbst formuliert. Jesus sagte zu den Juden: „Ihr seid die Kinder des Teufels, der ein Lügner und Menschenmörder von Anbeginn war.“

    „Wenn die Gerechtigkeit untergeht, so hat es keinen Zweck mehr, daß Menschen auf Erden leben.“
    (Kant.)

    In seiner Rede vom 30. Januar 1939 vor dem Reichstag sprach Hitler zum ersten Mal wörtlich von Vernichtung in bezug auf die Juden:
    ,,Wenn es dem internationalen Finanzjudentum innerhalb und außerhalb Europas gelingen sollte, die Völker noch einmal in einen Weltkrieg zu stürzen, dann wird das Ergebnis nicht die Bolschewisierung der
    Erde und damit der Sieg des Judentums sein, sondern die Vernichtung der jüdischen Rasse in Europa.“

    Gefällt mir

    Antworten
    • RKM = ???

      Wir befinden uns in einer Art neuen Aufklärung, während wir weiterhin offiziell mit total falschen Weltbildern leben – in einer Art Kasperletheater, das wenige mit der ganzen Welt spielen, ihnen aber zunehmend entgleitet. Es könnte auch ein Beldwerk sein, das nur dazu dient, um gewisse Kräfte nicht bei ihren Absichten und Tätigkeiten in dieser Welt maßgeblich stören zu können.

      Unsere Absicht ist natürlich diesen prophezeiten und auch geplanten 3. Weltkrieg, der in Wahrheit aber nur die Weiterführung der nicht beendeten Kriege wäre, zu verhindern. Keiner will mehr Krieg, dennoch haben wir einen permanenten Krieg im täglichen Leben auf allen Ebenen, das damit zunehmend unerträglicher geworden ist.

      Könntest du deine überlange Ausführung in einem Fazit deiner eigenen Meinung in zwei bis drei Sätzen zusammenfassen?

      Auf w3000 gibt es eine Zensur für gewisse Begriffe – ein solcher wurde auch in deiner Ausführung durch xxxxxxxx ersetzt.

      Du solltest auch wissen, dass ein bestimmter nur zitierter verlinkter Beitrag vom NJ zu einer Anzeige und politischen Verfolgung in Österreich geführt hat!

      Gefällt mir

      Antworten

Es werden nur Kommentare freigeschaltet, die sich auf diesen/obigen Artikel beziehen, klare Aussagekraft haben, bzw. sinnvoll oder hilfreich für ALLE sind!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: