Angebliche Festnahme in London: So dreist verarscht Identitären-Chef Martin Sellner die Öffentlichkeit

Gestern Nachmittag platze die Nachricht an die Öffentlichkeit, wonach Martin Sellner, der selbsternannte Chef der Identitären Bewegung Österreich, bei der Einreise am Flughafen London Luton angeblich festgenommen worden ist. Neben zahlreichen Artikeln im linksgrünversifften Mainstream, die kübelweise Schadenfreude über Sellner auskippten, empörten sich vor allem auch die alternativen Medien über die Festnahme. So schreibt das COMPACT-Magazin:

weiterlesen

http://www.anonymousnews.ru/2018/03/12/angebliche-festnahme-in-london-so-dreist-verarscht-identitaeren-chef-martin-sellner-die-oeffentlichkeit/

Hinterlasse einen Kommentar

3 Kommentare

  1. nopek kyivka

     /  16. März 2018

    Ich hatte schon vor einer einiger Zeit ein Gespräch, ich glaube es war bei Kai Orak und Hylla bemerkt, dass er Sachen sagt, wo ich dachte – na das ist aber naiv bzw. eigenartig und ich kommentierte das auch unter demVideo genau so, wurde von ihm dann verbal attackiert und wußte somit, das ist ein Fake-Kritiker, ich weiß nicht, ist er so dumm, was ich aber nicht annehme, oder dient er der kontrollierten Oppsosition ? Ich mache mir also nicht mehr die Mühe zu verfolgen, was er tut. Hier habe ich mich ein wenig bestätigt gefühlt.

    Gefällt 1 Person

    Antworten

Es werden nur Kommentare freigeschaltet, die sich auf diesen/obigen Artikel beziehen, klare Aussagekraft haben, bzw. sinnvoll oder hilfreich für ALLE sind!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: