Schildkröte von 115 Jahre alten Fotos lebt immer noch

Diese Seychellen-Riesenschildkröte ist das wahrscheinlich älteste Landtier der Welt. Beeindruckend, was sie alles überlebt hat. Schildkrötenmann Jonathan war schon erwachsen, als man ihn zusammen mit ein paar anderen Artgenossen von den Seychellen auf die Insel St. Helena brachte. Das war im Jahr 1882 und St. Helena war britische Kolonie.

Imgur

Dass er sehr alt war, wusste man, doch wie alt genau, war schwer zu sagen. Aber um seine Größe zu erreichen, brauchte er schätzungsweise etwa 50 Jahre.

St Helena

Dieses Foto aus dem Jahr 1902 zeigt einen britischen Offizier und einen Gefangenen. Und Jonathan.

Imgur

Er war damals schon eine beliebte Attraktion auf der Insel, bei Jung und Alt.

St Helena Online

Und noch heute – mehr als 100 Jahre später – lieben es die Kinder, sich mit ihm fotografieren zu lassen.

Imgur

Jonathan ist immer noch frisch. Er lebt zusammen mit drei jüngeren Schildkrötendamen – übrigens nicht nur platonisch. Und das mit etwa 180 Jahren! Es gibt kein Tier, von dem es Fotos mit einer Zeitspanne von 115 Jahren gibt. Seit seiner Geburt gab es 8 britische Königinnen und Könige und 51 Premierminister!

Imgur

Wenn man sich überlegt, was in der Zwischenzeit auf der Welt alles passiert ist, geht einem ein Schauer über den Rücken. Wer weiß, vielleicht erlebt Jonathan ja sogar noch die Eröffnung des Berliner Flughafens. (oder noch andere Dinge)

http://www.einfachschoen.me/schildkroete-jonathan/

Nächster Beitrag
Hinterlasse einen Kommentar

2 Kommentare

  1. olga.chraska

     /  24. Dezember 2017

    Taucht bei dem die Frage auf, ob das Tier glücklich ist, so lange leben zu müssen. Ist sicher schön sehr alt zu werden? ?Ohne körperliche Beschwerden geht es sicher da nicht und ob immer das Gleiche zu erleben, fast 2 Jahrhunderte, so etwas Erstrebenswertes ist, kann ich mir schwer vorstellen. Würden die Menschen so alt werden, wären sie ab 100 Jahre nicht mehr besonders ansehnlich, körperliche Beschwerden sowieso und der Platz auf der Erde würde sicher kaum für die vielen Oldies reichen. Außerdem wo wäre der Sinn dafür? Wer hat davon etwas, wenn auch noch uralte Menschen die Erde ruinieren. ???Soll es bei uralten Schildkröten bleiben, weil die der Erde kaum schaden können und auch uralt noch nett anzusehen sind. Warum will man uralt werden????????

    Liken

    Antworten
  1. Schildkröt-Zeit | HEIMDALL WARDA – Die das Gras wachsen hören

Es werden nur Kommentare freigeschaltet, die sich auf diesen/obigen Artikel beziehen, klare Aussagekraft haben, bzw. sinnvoll oder hilfreich für ALLE sind!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: