Messner – der Judas von Südtirol

Danke Reiner!
sehr amüsant, sehr ironisch und sehr gut 🙂

Gerd Honsik
Published on Nov 29, 2017

„Verfügungstruppe der Atlantikbrücke“, so pflegte der Südtirolkämpfer und ehemalige deutsche Fall­schirmjäger Sepp Holzinger einst die Partei der „Grünen“ zu benennen. Und so paßt es auch ins Bild, was Reinhold Messner, Grün-Perchte aus Südtirol, am 6.11.2017 im öster­rei­chi­schen Fern­se­hen (ORF 2, „Kulturmontag“, 22.35 Uhr) von sich gab. [http://tvthek.orf.at/profile/kulturMo…] Zunächst kam die ganze Palette der Losungsworte, die die Pforten zum Mainstream des Westens öffnen! Pflichtgemäß leierte er das Eingelernte herunter wie einst jener Ali Baba sein „Sesam, öffne Dich!“: Die Leier von Klimawandel und Erderwärmung durch Menschenhand und daraus resultierend die Notwendigkeit einer „Weltregierung“, die Leier von der Gleichheit der Frau, die doch ebenso Berg­steigen könne wie Männer auch, die Leier von der Entsorgung der National­staaten und als Ersatz für das Vaterland die Vergötzung der „Regionen“ in einem EU-Super­staat (als „Teil einer Welt­re­gie­rung“)! (So als ob die EU nicht das Einfallstor aller Monsanto-Gifte wäre, die zu bekämpfen die Grü­nen vorgeben!) All dies sprudelte und plätscherte aus dem Rauschebart des telegenen Schwätzers hervor. Und dann kam es: Mit Frau Merkel wäre er, Reinhold Messner, neulich schon ins Gebirge ge­stie­gen! Mit Sebastian Kurz jedoch habe er eine Bergtour abgelehnt, weil dieser ja mit der rechts­radi­ka­len FPÖ koaliere. Und die wäre genau so böse wie die AfD! Nur die Merkel, die wäre fein. Wiederholt schon hatte er – etwa zu Gast bei seinem Pendant Markus Lanz – beteuert, kein Deut­scher und kein Österreicher zu sein, sondern ganz etwas anderes! Was aber sonst? Ein Yeti? Ein Italiener? Trotz des Passes? Wo doch der Paß heute aus Syrern Deutsche werden lassen soll? Kann man noch Südtiroler sein, wenn man aufhört Deutscher sein zu wollen? Und Südtirol, so sagt er des weiteren, wäre eine so vorbildliche autonome Region, die An­fang der Sechzigerjahre geschaffen worden sei, und zwar durch österreichische und Süd­tiroler Po­litiker. Da die Halbwahrheit die heimtückische Schwester der Geschichtslüge ist, halte ich den Mo­ment für gekommen, Unhold Messner in den Bart zu fassen! Denn nicht zuerst Politikern, sondern den Südtirolkämpfern ist diese Autonomie, die vor Unter­wanderung schützen soll, zu verdanken! Den Kämpfern und den Märtyrern! Um nur einige stellvertretend für Hunderte zu nennen: Den Märtyrer Franz Höfler, den die Carabinieri zu Tode gefoltert haben, Luis Amplatz, den der italienische Geheimdienst ermorden ließ, die Österreicher Dr. Norbert Burger, Dr. Herbert Fritz und den oben genannten Sepp Hol­zinger, den deutschen Arzt Dr. Rigolf Hennig. Wenn diese Männer nicht das vom Faschismus begonnene und von den italienischen Demo­kraten fort­gesetzte Verbrechen der Landnahme durch Migration, also die aufgezwungene eth­ni­sche Unter­wan­derung gestoppt hätten, wäre kein Landeshauptmann Magnago und kein Außen­minister Kreisky im Besitz von Trümpfen gewesen, die die Italiener an den Verhandlungs­tisch gezwungen hätten. Durch den damaligen Stopp für die aufgezwungene Zwangsimmigration – wie sie die Grünen heute nach dem Willen der Ostküste (Soros-Bande) für ganz Europa einfordern – ist Südtirol von seinen Ver­teidigern einst für das Deutschtum gerettet worden. Und unser Unhold Messner wandert heute mit jener Merkel ins Gebirge, die das deutsche Volk und sein Vaterland durch immerwährende Immigration zu beseitigen trachtet. Und prahlt mit den Zu­stän­den in der „Region“ Südtirol so, als hätte er und nicht seine politischen Gegner die deutsche Volks­gruppe einst vor dem Untergang bewahrt, während er, Messner, sich in die Berge schlug. Herr Messner! Es steht fest, daß Sie gut klettern können! Das aber können Affen auch! Es steht außer Zweifel, daß Sie große Füße und Hände haben und ein großes Maul! Ihr Charakter aber ist klein wie der ausgespuckte Kern einer sizilianischen Olive! Alle Ihre alpinistischen Leistungen verblassen vor der Leistung des Südtiroler Schützen­majors und Freiheitskämpfers Georg Klotz: Mit von den Mordgesellen des italienischen Geheimdienstes (Kerbler-„Buam“) durchschosse­ner Brust gelang dem schwer verletzten Helden Südtirols seinerzeit in einem nächtlichen Ge­walt­marsch die Flucht über die österreichische Grenze nach Nordtirol! Sie, Herr Messner, sind noch nie, weder verwundet noch unverwundet, für Ihr Volk und Ihr Vater­land durchs Gebirge gezogen! Ihr Vater würde sich im Grabe umdrehen, müßte er Ihr Geschwätz vernehmen! Für Ihre Geschichtslügen, Ihr Verrat am Deutschtum und Ihr Wirken im Sinne der Atlantik­brücke stel­len Sie sich mir dar als „Bruder der Kerbler-Buam im Geiste“! Ich heiße Sie den „Judas von Südtirol“ und wende mich von Ihnen ab mit Worten aus dem Andreas- Hofer-Lied, das bis zur Stunde noch die Hymne Tirols ist: „Es blutete der Brüder Herz, ganz Deutschland, ach, in Schmach und Schmerz. Mit ihm das Land Tirol…“!

Sind Deine Gedanken frei von falschen Weltbildern? Beitrag Flache Erde 77

Danke Reiner,
das ist ein sehr gutes Video zu dessen Headline ich gerne etwas sagen möchte.

Ist es nicht so, dass bereits vorgegebene Weltbilder durch Erziehung, Schule und öffentliche Meinung auch die Gehirne in deren Richtung verkrümmt werden. Menschen sehen eine Kugelerde, die es gar nicht gibt, weil sie gelernt haben die Erde als Kugel zu sehen. Von einer Freundin hörte ich allerdings vor längerer Zeit, dass sie im Urlaub mal so aufs Meer hinaus sah und selber überrascht meinte, „da ist doch nicht die geringste Krümmung zu sehen“.

Entspannt und ohne jegliche Vorgabe können sich die Gehirne von der einprogrammierten Meinung lösen und auch sehen was wirklich ist. So ist es doch in jedweder Hinsicht, in der Politik, in der Religion, …ja, auch in der Religion…

Ich war noch nichteinmal ganze 18 Jahre alt und stellte bei meinem sonntäglichen Kirchgang unerwartet fest, dass alles Lüge und Betrug gewesen war, was ich in der Kirche vorfinden konnte. Wieso stellte ich das fest, weil der Pfarrer gewechselt worden war, der neue schlecht und nur ein Vasall der wahren Amtskirche gewesen war, das spürte ich und sah erstmals um mich herum und erkannte die unsägliche Lüge. Sie predigen Enthaltsamkeit und werfen mit Verschwendung nur so um sich… etc… etc…

Bis zu diesem Sonntag hing ich an den Lippen des alten Pfarrers der wahre schöne Worte sprach, die meine Seele berührten und meinen Glauben stärkten, dabei sah ich nicht die Wahrheit der Kirche an sich, um mich herum.

Leider glaubte ich auch nicht DIREKT an Gott und auch nicht an Gott allein, sondern an die Kirche und erst durch die Kirche an Gott. Mein Glaube an Gott war also an die Kirche gebunden und weil ich an diese nicht länger glauben konnte nachdem ich doch die Lüge erkannt hatte, fiel ich für Jahrzehnte in ein tiefes Loch der Suche nach Wahrheit, Glaube und Gott… und war von den Dämonen Satans beständig verfolgt worden… Es hatte für mich eine Odyssee in trüben Gewässern begonnen gehabt, die Viele erleben, bis sie ihre Offenbarung erfuhren!!!

Immer wieder erhielt ich wunderbare Zeichen, wahre Wunder und sagte zu mir selbst „Gott kann doch nicht schlecht sein, wenn er solche Herrlichkeiten erschaffen hat“, da war immer noch der Gedanke an die Kirche dabei, denn GOTT und KIRCHE waren für mich EINS gewesen. Dies musste ich zuerst lösen können, ich musste diese beiden geistig voneinander trennen, bevor ich überhaupt auf den richtigen Weg kommen konnte.

Seit erneuten Jahrzehnten… Glaube und Gott wiedergefunden, versuche ich nun soviel an möglicher Wahrheit hier zu verbreiten, wie ich nur finden konnte, indem ich davor alles gelernte und jegliches Dafürhalten für was auch immer, erst mal zur Seite legte, um nicht zu „präjudizieren“… was ich auch gerne jedem mitgeben möchte, der ebenfalls die Wahrheit für den Frieden so wichtig hält wie ich.

Denn eines ist ganz sicher, sobald gelogen wird, ist es mit jeglichem Frieden vorbei!

Ich räume aber ein, dass ich mich irren kann und empfehle daher jedem, ALLES, wirklich ALLES selber zu prüfen, sich selbst von der Wahrheit zu überzeugen, denn das zählt tausendmal mehr als meine Worte, oder die eines beliebigen anderen.

Als Blogger, der für seine Arbeit nicht bezahlt wird, möchte ich auch anmerken, dass es kaum möglich ist den Mainstream und die vielen Meinungen aller anderen, die zunächst interessant klingen auf die reine Wahrheit hin in jede Richtung zu prüfen.

Bei grundsätzlichen Weltbilder allerdings, wie Kugel – oder flache Erde – hohle Erde ist es allerdings wirklich sehr wichtig was geglaubt wird, denn davon leiten sich  alle weiteren Erkenntnisse für unser Leben auf der Erde ab.

Das Weltbild der Flachen Erde schließt einen Großteil der täglich verbreiteten Vorstellungen in TV, Radio, Bücher und Schule aus, selbst Physik und Chemie können auf einer Flachen Erde nicht gleich einer eventuellen Kugelerde sein. Das Individuum muss sich also entscheiden, was es glauben will und die Entscheidung kann nur durch Prüfung zustande kommen, die jeder für sich selber durchführen muss, wenn er sich mit seiner Entscheidung sicher und wohl fühlen und darauf aufbauen will.

Als Schlusssatz: Wer sich nicht entscheiden kann oder einfach glaubt was ihn andere vorkauten, lebt in einem bewussten oder unbewussten Konflikt und Konflikte erzeugen das, was allgemein als Krankheit bezeichnet wird, aber in Wahrheit nur das Ergebnis eines Konflikts ist. Mit diesem Wissen, so ihr euch das aneignen wolltet, könnte ihr eure eigenen physischen Unzulänglichkeiten auch betrachten und Heilung finden.

©AnNijaTbé:  am 8-13-2017dem natürlichen Rhythmus angepasster Zeitrechnung

~~~~~

Sind Deine Gedanken frei von falschen Weltbildern?

Published on Jan 26, 2018

Alle Menschen erkennen jetzt die Wahrheit feat. https://www.moyo-film.de/

 

Die andere Seite der Medaille auch sehen wollen… Breiviks Erklärung

Danke Reiner!

Breiviks Erklärung (11.12.2013, Wien) – Zusammenfassung

Ich bin auch nicht der Meinung dass man 77 Menschen töten muss, um Aufmerksamkeit zu bekommen, aber wer hat denn diese 77 Menschen und noch ein weiteres Chaos dazu zur gleiche Zeit in Norwegen wirklich verursacht…. ? Ich erinnere mich daran, dass es Untersuchungen gab, die festgestellt hatten, dass Breivik diese vielen Menschen gar nicht hatte selber töten können… wird hier die letztendliche Wahrheit auch mal ans Tageslicht kommen?

Breiviks Erklärung (11.12.2013, Wien) – Die Erklärung in voller Länge

 

%d Bloggern gefällt das: