Mysteriöse Lichtkugel an einem heiligen Berg in Kanada gefilmt

© Screenshot

UFO-Forscher, die eine heilige Stätte im kanadischen Bundesstaat British Columbia besuchten, haben eine mysteriöse, hell leuchtende Kugel gefilmt, die am Himmel schwebte und dort in einem Wald verschwand.

Das interessante Video wurde von den Forschern Rob Freeman und Marcus McNabb gemacht, während sie eine Expedition zu dem Berg des Stawamus Chief im Stawamus Chief Provincial Park durchführten, einem riesigen Granitmonolithen. Seine 700 Meter hohe Kuppel ragt über die Howe Sound Bucht nordwestlich von Vancouver im kanadischen British Columbia und der Berg wird besonders von dem indigenen Stamm der Squamish als heilig verehrt, da sie diese Stätte als etwas ganz Besonderes betrachten.

Und dass dort tatsächlich besondere Dinge geschehen, davon berichten bis heute unzählige Zeugen. Deshalb hatten sich die UFO-Forscher auch zu diesem mystischen Ort begeben, um vielleicht mit etwas Glück selber an ein solches Ereignis teilhaben zu können. Und tatsächlich, ihre Ausdauer wurde belohnt, denn am 22. Juli bekamen Freeman und McNabb eine riesige, rätselhafte Kugel vor ihre Nachtsichtkamera. Auf der Aufnahme sieht man eine große, leuchtende Kugel, die mit großer Geschwindigkeit aber völlig geräuschlos über dem Himmel zieht, bevor es von den Bäumen verdeckt wird, als es in einen Wald fliegt.

„Zuerst dachten wir, es wäre ein Flugzeug“, sagte Freeman der Zeitung Squamish Chief, „doch es gab absolut keine Geräusch von sich … da wussten wir definitiv, dass es kein Flugzeug war.“ Charles Lamoureux, ein erfahrener Himmelsbeobachter, hat das Filmmaterial geprüft und kommt zu dem Schluss, dass das Licht nicht von einer Drohne, Meteor oder Satellit stammt.

Freeman ist nicht irgendein Amateur, er ist Feldforscher am Centre for the Scientific Study of Atmospheric Anomalies und gemeinsam mit McNabb hat er allein in den letzten drei Jahren 11 Länder und 30 Städte bereist, um zu ergründen, was da »draußen« vor sich geht. Ein Erlebnis in seiner Kindheit gab ihm die Inspiration, verschiedene Rätsel unserer Welt endlich zu lösen.

VIDEO: 

https://de.sott.net/article/30525-Mysteriose-Lichtkugel-an-einem-heiligen-Berg-in-Kanada-gefilmt

Hinterlasse einen Kommentar

Ein Kommentar

  1. olga.chraska

     /  8. August 2017

    Über nicht zu identifizierende Flugobjekte hat man vor mehreren Jahren gemeint, daß diese Flugkörper von der Erde stammen, in das Erdenorbit fliegen und Landeplätze innerhalb dem Erdinneren haben, kommen durch erloschene Vulkankrater, der Antarktis oder auch aus den Tiefen des Meeres in die Höhe. . Gibt es doch so einen tiefen See-Graben. Ich glaube der heißt Mariannengraben, 11.000 km tief.. Sollte man den vielleicht mal genau ansehen.Genauso wie die sehr großen Erdhöhlen, in die sogar der Kölner Dom darinnen verschwinden könnte. Gibt solche über die ganze Erde verstreut.

    Gefällt mir

    Antwort

Es werden nur Kommentare freigeschaltet, die sich auf diesen/obigen Artikel beziehen, klare Aussagekraft haben, bzw. sinnvoll oder hilfreich für ALLE sind!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: