An alle Gutmenschen ! So denken eure neuen Freunde !!!

Veröffentlicht am 08.05.2017

Hinterlasse einen Kommentar

5 Kommentare

  1. Hat dies auf Kunterbunt und Allerlei rebloggt.

    Gefällt mir

    Antwort
  2. Hat dies auf 👽 INTERNETZEL rebloggt.

    Gefällt mir

    Antwort
  3. Dieser Mann sagt nur was möglich ist in Deutschland. Er selber ist auf der Seite der deutschen Bevölkerung. Seht euch die anderen Beiträge von ihm auf Youtube an.

    Gefällt mir

    Antwort
  4. Karina

     /  30. Juli 2017

    wien1963 < Eigenartig, wenn man dann aber lacht, immer an den Stellen, wo man berichtet, wie man Frauen die Treppen heruntertritt, na egal, sollte es so sein spielt es auch keine Rolle, denn die Mehrheit dieser Angelockten, Eingeladenen und illegal durch gesetzeswidrige Grenzöffnungen Eingeschleusten ist so, wie ein Diplomat sie beschreibt:
    http://lepenseur-lepenseur.blogspot.de/2015/05/serge-boret-bokwango-mitglied-der.html
    Serge Boret Bokwango, Mitglied der Ständigen Vertretung des Kongo
    … bei den Vereinten Nationen in Genf (UNOG), veröffentlichte gestern einen offenen Brief, der letzte Nacht auf der italienischen Nachrichten-Website Julienews veröffentlicht wurde und in dem er sich unverblümt über die in Süditalien aufhältigen »Immigranten« äußert, die über die Insel Lampedusa hereinkommen und deren Zahl ständig zunimmt.

    »Süditalien«, so schreibt er, »erhält nicht nur den Müll aus dem Norden, sondern auch solche aus Afrika (nämlich die afrikanischen „Immigranten“, die hier als Krämer und Bettler auf den Straßen auftreten).«

    »Die Afrikaner, die ich manchmal in Italien sehe«, führt der kongolesischen Diplomat fort, »verkaufen alles und jedes und prostituieren sich, sie sind der Abschaum Afrikas. Diese Leute, die als Krämer an den Stränden auftreten und in den Straßen der Städte herumlungern, sind in keiner Weise repräsentativ für die Afrikaner in Afrika, die für den Wiederaufbau und die Entwicklung ihrer Heimatländer kämpfen. Angesichts dieser Tatsache frage ich mich, warum Italien und andere europäischen Länder sowie die arabischen Staaten es zulassen und tolerieren, dass solche Personen sich auf ihrem nationalen Territorium aufhalten.«

    Bokwango abschließend: »Ich empfinde ein starkes Gefühl von Scham und Wut gegenüber diesen afrikanischen „Immigranten“, die sich wie Ratten aufführen, welche die Städte befallen. Ich empfinde aber auch Scham und Wut gegenüber den afrikanischen Regierungen, die den Massenexodus ihres Abfalls nach Italien, Europa und Arabien auch noch unterstützen.’«

    »Müll« , »Ratten«, »Abfall«, »nicht auf ihrem nationalen Territorium tolerieren« … Man stelle sich die Reaktion vor, wenn ein italienischer Politiker solche Äußerungen gebraucht hätte! Oder etwa gar ein französischer Politiker – nein, Sie haben recht, das wäre unvorstellbar.

    P.S.: Die Quelle dieser Übersetzung war hier zu finden:
    http://fr.novopress.info/86095/le-representant-congolais-a-l%E2%80%99onug-%C2%AB-les-immigres-africains-en-italie-sont-les-ordures-de-l%E2%80%99afrique-%C2%BB/

    Mittlerweile heißt es da: »La page que vous cherchez n’existe pas ou plus. Peut-être que celle-ci a été déplacée.«

    Na, etwas deplaziert halt — kann doch vorkommen! Man kann sich ja denken, warum …

    Das durfte er wohl nur ungestraft sagen, weil er politische Immunität besitzt.
    +++
    http://www.anonymousnews.ru/2017/05/19/wie-diplomaten-ueber-afrikaner-sprechen-hunde-und-ratten-oder-abschaum-afrikas/
    Wie Diplomaten über Afrikaner sprechen: »Hunde und Ratten« oder »Abschaum Afrikas«
    Europäer geraten schnell in Verdacht, Rassisten zu sein. Beim geringsten Verdacht einer politisch nicht korrekten Äußerung gibt es auf jeden Fall einen gewaltigen Aufschrei. Völlig anders ist das offenkundig, wenn Diplomaten sich abfällig über Migranten äußern. Weiterlesen

    Gefällt mir

    Antwort
  5. olga.chraska

     /  30. Juli 2017

    Städte befallen wie R?……. Kommen diese nur auf den Lockruf der Fänger. Sollte man diese einmal genauestens befragen, was das Ganze soll. Gehen die Fänger dann per Raumschiff von der verseuchten Erde oder schlüpfen sie in das Erdeninnere? Wobei ich der Meinung bin, daß man manche nicht mit Ratten, die ja nichts Böses im Sinn haben, vergleichen sollte…Zu Rassisten: mir persönlich ist vollkommen gleich, ob die grün, lila oder getupft sind, die da herkommen.Geht ja nicht um das Aussehen. Sie gehören ganz einfach nicht hierher und wollen auch nichts Gutes für uns… Kulturelle Unterschiede kann man nicht beseitigen, in dem man Menschen einfach zusammensperrt. Was ich mir auch denke: Durch das Vertreiben der Bevölkerung, wird auch Land in deren Heimat frei. Warum schaut man aber dann nicht, daß die in ihrem Lebensraum bleiben können? Oder wird der für etwas anderes benötigt? In übervölkerte Gebiete fremde Menschen zu stopfen, zeugt nicht von besonderer Geisteskraft, kann man sich auf diese Ideen, ganz gleich welcher Grund dahinter steckt, sicher nichts einbilden. Kann man sich dafür nur schämen, sollte verschwinden. ….. Schade, daß man nicht mehr erleben wird, wie die Geschichte diese eigenartigen Planer und Refugees-Catcher beurteilen wird.

    Gefällt mir

    Antwort

Es werden nur Kommentare freigeschaltet, die sich auf diesen/obigen Artikel beziehen, klare Aussagekraft haben, bzw. sinnvoll oder hilfreich für ALLE sind!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: