fehlender Friedensvertrag: Österreichischer Staatsvertrag ist kein Friedensvertrag – der Beweis, dass Österreich nicht gesichert souverän und unabhängig ist!

Winkelzug: Indirekt sollte Österreich einen Friedensvertrag durch Deutschland erhalten!

A r t i k e l  3.

Anerkennung der Unabhängigkeit Österreichs durch Deutschland

Die Alliierten und Assoziierten Mächte

werden in den deutschen Friedensvertrag Bestimmungen

aufnehmen, welche die Anerkennung der Souveränität und Unabhängigkeit Österreichs durch

Deutschland und den Verzicht Deutschlands auf alle territorialen und politischen Ansprüche in bezug auf

Österreich und österreichisches Staatsgebiet sichern.

Was besagt dieser Artikel also?
„Anerkennung der Unabhängigkeit Österreichs durch Deutschland“
Da Deutschland bisher selber keinen Friedensvertrag hat – kann Österreichs Unabhängigkeit von Deutschland auch noch NICHT anerkannt werden!
„Die Alliierten und Assoziierten Mächte werden in den deutschen Friedensvertrag Bestimmungen aufnehmen, welche die Anerkennung der Souveränität und Unabhängigkeit Österreichs durch Deutschland und den Verzicht Deutschlands auf alle territorialen und politischen Ansprüche in bezug auf Österreich und österreichisches Staatsgebiet sichern.“
Da Deutschland bisher keinen Friedensvertrag hat – befindet sich Deutschland immer noch im Kriegszustand bzw. ist Deutschland ein besetztes Land! Obama bestätigte dies in seiner Rede in Ramstein und betonte Deutschland nicht vor 2099 frei zu geben!!!
Da Deutschland bisher keinen Friedensvertrag hat und die Anerkennung der österreichischen Souveränität, sowie die Unabhängigkeit Österreichs aber erst durch einen Friedensvertrag der Alliierten mit Deutschland zustande kommt – ist auch Österreich indirekt im Kriegszustand – bzw. durch diesen Passus AUCH ein indirekt besetztes Land – durch jene Mächte, die auch Deutschland besetzt halten.
Bestimmt gibt es in Österreich auch eine Kanzlei der Alliierten, welche die Herrschaft hinter den Kulissen über Österreich ausüben und den österreichischen Politikern diktieren, was sie dürfen und was nicht!!!
Was ich nach wie vor nicht verstehe ist, wie konnte sich Obama diese Ansage raus nehmen, ist doch die USA nur eine der Alliierten Mächte ist – was steckt da noch dahinter?
Danke Roland für den Hinweis auf diesen Artikel 3 des österreichischen Staatsvertrags, der nun endgültig den Beweis liefert, dass Österreich NICHT frei ist. Der Krieg läuft also seit 1914 mit scheinbaren Friedenszeiten, dennoch ungebrochen weiter.
Die Realität des Krieges zeigt sich vor allem in der Kriegslist, den politischen Lügen, dem nicht Einhalten der Wahlversprechen, Kampf der Politiker gegen die eigenen Völker, der Unterdrückung der Völker durch Heimtücke und listigen politischen Winkelzügen, die nur im Kriegszustand erlaubt sind. Somit können wir uns auch diese Fragen der ungeahndeten Abartigkeiten und des Kulturverfalls beantworten – denn nur im Krieg ist alles erlaubt.
Fazit: Wenn unsere Politiker keinen Friedensvertrag machen – muss das Volk, müssen die Völker direkt solch einen Vertrag anstreben und auch durchsetzen. Schließlich geht es ja nicht um den Frieden zwischen Politikern verschiedener Länder, sondern um den Frieden zwischen den Völkern.
Längst hätten wir diesen Frieden, wäre er nicht durch Hochverrat verhindert worden! Zuletzt durch den Beitritt zur EU, der Anerkennung des Lissabonner Vertrags – der Aushebelung der Österreichischen Verfassung bereits vor der Abstimmung zum EU-Beitritt.

AnNijaTbé am 23-8-2017 – dem natürlichen Rhythmus angepasster Zeitrechnung

Nachsatz: Wir Österreicher mit Bodenrecht sind nur gering besser dran als die Deutschen, solange wir selber auch keinen Friedensvertrag haben!

Die Kanzlerakte – BRD bleibt US-besetzt bis 2099

Published on Jun 23, 2015

Juni 2015. Moskau. Margarita Seidler und Joachim Schalkendorfer besprechen das Geheimabkommen – die so genannte Kanzlerakte – wonach die USA die Bundesrepublik Deutschland bis 2099 als US-besetztes Gebiet behandeln sollen. Quelle Annanews: https://www.youtube.com/watch?v=1epAN…

Hinterlasse einen Kommentar

Ein Kommentar

  1. Karina

     /  29. Juli 2017

    Deutschland hat keinen Friedensvertrag, der 2 + 4 Vertrag ist KEIN Friedensvertrag, wo nicht Friedensvertrag drauf steht, kann auch keiner drin sein und den einzigen Friedensvertrag, den wir haben, ist der von Brest Litowsk mit der Sowjetunion im 1. WK.

    GREGOR GYSI – Rechtswissenschaftler

    https://www.youtube.com/watch?v=skTlWtVLDVs über NSA, Snowden und 2+4 Vertrag, Besatzung nicht aufgehoben (in Bild und Ton)

    BARACK OBAMA – Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika,

    „…Deutschland ist ein besetztes Land und wird es auch bleiben…..“, diesen Satz sagte der US amerikanische Präsident Barack Obama am 5. Juni 2009 während eines Besuchs auf dem US-Luftwaffenstützpunkt Ramstein, vor seinen Soldaten.

    CHRISTIAN STRÖBELE – Politikwissenschaft und der Rechtswissenschaft :

    https://www.youtube.com/watch?feature=player_embedded&v=6i3mUjlT3YU Ströbele über Erlaubnis für Kanzler durch USA Hoheitsrecht auszuüben

    SIGMAR GABRIEL – Germanistik, Politik und Soziologie.
    https://www.youtube.com/watch?v=-PX8Jyp7cRk über die GF einer Nichtregierungs-Organisation (in Bild und Ton)

    Was jahrelang ein wohlgehütetes Geheimnis war und als obskure Verschwörungstheorie galt, wurde jetzt offiziell bestätigt. Deutschland gilt für die UN immer noch als „Feindstaat“. Jetzt auf einmal bestätigt N24, dass in der UN-Charta Deutschland als Feindstaat genannt wird, obwohl Deutschland einer der größten Beitragszahler ist. Politiker und Diplomaten beschwichtigen jetzt und meinten, dass es sich nur um eine Formalie handle.
    Man kann es aber auch so sehen. Solange Deutschland Schutzgeld zahlt, ist alles ok, wenn nicht, kann sich die die UN auf Ihre bestehende Charta berufen.

    Oder, so lange die besetzte Firma „BRD“ den Wlttyrannen und Internationalisten dient und ihr eigenes Volk verrät, Kriegstreiberei mitmacht, Russlandhetze enorm mit betreibt, der Versklavung der europäischen Völker Vorschub leistet, ist noch alles ok.

    „Der Staatsvertrag vom 21.5.1949 wurde vom BND unter strengster Vertraulichkeit eingestuft.
    In ihm wurden die grundlegenden Vorbehalte der Sieger für die Souveränität der BR bis zum Jahre 2099 festgeschrieben, was heute wohl kaum jemanden bewusst sein dürfte.
    Danach wurde einmal der Medienvorbehalt der alliierten Mächte über die deutsche Zeitungs- und Rundfunkmedien bis 2099 fixiert.
    Zum anderen wurde geregelt, dass jeder Bundeskanzler auf Anordnung der Alliierten vor Ablegung seines Amtseides die sogenannte KANZLERAKTE zu unterschreiben hat.
    Darüber hinaus bleiben die Goldreserven der BR durch die Alliierten gepfändet.

    GERD HELMUT KOMOSSA, damaliger MAD Chef durfte sein Buch in der besetzten Firma „BRD“ nicht verlegen, aber in Österreich schon.

    https://www.youtube.com/watch?v=vXYn3uU2nxw Die Kanzlerakte
    https://www.youtube.com/watch?v=U69i7Qw53oM KANZLERAKTE WURDE IM RUSSISCHEN TV VERÖFFENTLICHT

    EGON BAHR – Bundesminister für besondere Aufgaben und von 1974 bis 1976 Bundesminister für wirtschaftliche Zusammenarbeit,
    bestätigte 2009 in einem Interview mit dem Wochenmagazin „ZEIT“ die Existenz einer solchen Untewerfungsakte durch die Bundeskanzler

    Gefällt mir

    Antwort

Es werden nur Kommentare freigeschaltet, die sich auf diesen/obigen Artikel beziehen, klare Aussagekraft haben, bzw. sinnvoll oder hilfreich für ALLE sind!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: