NUR KNAPP DER MÜLLPRESSE ENTKOMMEN – DIE UNGLAUBLICHE GESCHICHTE EINES JUNGEN PITBULLS !

Schreckliches Hundebild

Foto: imgur

Patrick, ein Hund mit echtem Kämpferherz. Er hat es allen gezeigt…

New Jersey, USA: Der Vierbeiner ist des Menschen treuester Weggefährte, so steht es in zahlreichen Büchern, Geschichten und Ratgebern. Ein Funken Wahrheit, denn einen geliebten Vierbeiner an seiner Seite zu haben, bedeutet für viele weitaus mehr, als nur ein Bund fürs Leben. Es ist die innere Verbundenheit und tiefe Zuneigung, die zwei Lebewesen aus völlig verschiedenen Welten füreinander empfinden. Treuherzigkeit, welcher nicht einmal die eigene Ehefrau oder der eigene Ehepartner das Wasser reichen kann, lassen aus einer derartigen Verbundenheit mitunter eine regelrechte Tierliebe entstehen.

Doch nicht immer ist das der Fall, denn die traurige Geschichte eines Pitbulls mit dem Namen „Patrick“ sollte uns zum Nachdenken bewegen. Einfach nur krass, was Patrick am eigenen Leibe erfahren musste, doch er hat es geschafft und wurde sprichwörtlich gesagt zum zweiten Mal wiedergeboren.

Es ist kaum zu glauben auf welch grausame und bestialische Weise einige Hundebesitzer versuchen ihre Welpen loszuwerden. Ein derartiger Fall ereignete sich vergangenen Sommer im Bundesstaat New Jersey, als eine etwas ältere Dame den besagten Müll wegschaffen wollte. Sie traute ihren Augen nicht, denn zwischen Bergen von Müllsäcken lag ein Bündel, welches sich doch tatsächlich bewegte. Die schrecklichsten Szenarien spielten sich genau in diesem Moment in ihrem Kopf ab, etwa ein Findelkind oder doch nur eine Ratte?

Vorsichtig berührte sie mit einem Stock dieses sich eben noch bewegende Bündelchen und da war es wieder, ein zappeln! Sie gab sich einen Ruck und öffnete den Müllbeutel ganz vorsichtig. Es war ein brauner Hund, ein Welpe, der bis auf die Knochen abgemagert war und schrecklich wimmerte. Ein Bild des Grauens, welches sich da vor ihr auftat. Die Dame alarmierte umgehend die Tierklinik, die innerhalb weniger Minuten mit einem Tier-Notarzt sowie der örtlichen Polizei vor Ort eintraf. Der Notarzt untersuchte den Welpen, einen Pitbull und verabreichte ihm ein Vitaminpräparat und legte sofort eine Infusion. Danach ging es im Eiltempo in die Tierklinik, um weitere Maßnahmen ergreifen zu können. Der Hund war in einem unvorstellbarem Zustand.

Der Dame sagte der Tierarzt noch, es bestehe kaum Hoffnung, dass er das überleben würde, doch als Arzt ist es Pflicht, alles erdenklich Mögliche zu tun, damit doch noch ein Wunder geschehe.

Schrecklicher Anblick: So wurde der junge Hund im Müll gefunden.

Halb toter Hund

Foto: imgur

In Wirklichkeit glaubte kaum einer der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Tierklinik (Garden State Veterinary Services) daran, dass dieser Vierbeiner es schaffen würde.

Gute Besserung Patrick

Foto: imgur

Er wog nur noch 8 Kilo und konnte sich kaum bewegen. Die Pflegerinnen durften ihm nur kleine Häppchen geben, der Körper musste sich erst wieder an Nahrung gewöhnen.

Ärzte peppeln Hund auf

Foto: imgur

Weil er an einem St. Patricks Day gefunden wurde, gab ihm die Klinik den Namen „Patrick“

Ein starker Hund kämpft ums Überleben

Foto: imgur

Damit er gut schlafen kann, hat eine Angestellte ihm ein Kuscheltier für die Nacht aus ihrem Auto gegeben.

Trauriger Vierbeiner

Foto: imgur

Geschafft: Die erste Nacht hat Patrick überlebt.

Tierischer Patient braucht Trost

Foto: imgur

Rührende Behandlung: Der kleine Kämpfer brauchte viel Zuneigung.

Pflegestation in Tierklinik

Foto: imgur

Die grausame Vorbesitzerin hatte ihn zuvor an einen Baum gebunden und mehrere Tage allein gelassen, bevor sie den Welpen im Müll entsorgte. Dies konnte die Polizei bislang feststellen.

Notfall-Hund

Foto: imgur

Der Hund kam nur ganz langsam wieder zu Kräften. Irgendetwas stimmte nicht…

Gassi gehen mit entstelltem Hund

Foto: imgur

Der Tierarzt fand einen riesigen Haarklumpen in seinem Magen. Aus Verzweiflung hatte das Tier sein eigenes Fell gefressen, dadurch war seine Verdauung gestört. Er musste dringend operiert werden.

Nachuntersuchung

Foto: imgur

Aber Patricks Kämpferherz war stärker. Auch diesen Eingriff überstand er ohne Probleme.

Hund mit Plastikgestell über Kopf

Foto: imgur

Schritt für Schritt ging es dem kleinen Pitbull wieder besser. Man konnte plötzlich sehen, wie er langsam zu Kräften kam.

Story von Patrick

Foto: imgur

Alle Pfleger setzten sich für den Hund ein und kämpften um sein Leben. Dank der Aufmerksamkeit dieser älteren Dame konnte Patrick, auch wenn nur knapp der Müllpresse entkommen, wogegen seiner Vorbesitzerin wohl der Prozess gemacht werden wird. Die Polizei konnte die gemeine Frau ausfindig machen und verhören.

Krankenhaus-Blumen für Patient Patrick

Foto: imgur

Menschen machten Patrick Angst, vermutlich durch all die Misshandlungen, die er erlitten hatte. Aber durch viel Liebe und Zuneigung, wurde ihm seine Angst langsam genommen. Man konnte seinen Lebenswillen spüren.

Besserung in Sicht

Foto: imgur

Sein Gesundheitszustand stabilisierte sich. Die Klinik und alle Pfleger waren glücklich, sie machten ein kleines Fest für den Hund.

Pflegerin feiert mit Kampfhund

Foto: imgur

Er fing wieder an zu spielen und erholte sich von den schlimmen Monaten, die er durchleben musste.

Genesung

Foto: imgur

Freude: Seine Augen strahlten wieder. Sogar Späße ließ er mit sich machen.

Pitbull als Osterhase

Foto: imgur

Jeden Tag wurde er kräftiger. Nun ging es den Pflegern darum, sein soziales Verhalten zu trainieren.

Endlich wieder gesund

Foto: imgur

Schlaf ist Medizin: Patricia Smillie-Scavelli, die Leiterin der Klinik, gab Patrick schließlich ein neues Zuhause und adoptierte ihn.

Hund auf Sofo

Foto: imgur

Die neue Familie kümmert sich sehr liebevoll um Patrick und beschäftigt sich mit dem frischen Familienmitglied.

Kräftiger American Bullterrier

Foto: imgur

Patrick verbringt jedes Familienfest nun in seinem neuen Zuhause. Er lässt sich immer noch gerne verkleiden.

Weihnachten mit Pitbull

Foto: imgur

Besonders liebt er den St. Patricks Day. An diesem Tag wird immer Geburtstag gefeiert und er bekommt viele Leckerlis.

Traurige St. Patrick-Story

Foto: imgur

Treuherzige Blicke: Wenn Patrick sprechen könnte, dann würde er mit Sicherheit „Danke“ sagen.

Glückliche Nase

Foto: imgur

Das Wunder ist geschehen, denn Patrick überlebte nicht nur, sondern hatte stolze 25 Kilogramm zugenommen und fand bei der Leiterin der Tierklinik ein neues weitaus besseres Zuhause. Leider ist Patrick kein Einzelfall. Weltweit werden tausende Tiere achtlos auf den Müll geworfen. Die ehemalige Besitzerin wird nun wegen Vernachlässigung angeklagt!

Prachtkerl

Foto: imgur

Seine traurige und doch rührende Geschichte soll nun zu Gunsten strengerer Gesetze gegen Tier-Misshandlung verbreitet werden. Viele Tierschützer setzen sich dafür ein, denn dank Liebe und Fürsorge hat sich diese Story im letzten Augenblick noch zum Guten gewendet. Echte Tierliebe kann letztendlich wahre Wunder vollbringen!

Hinterlasse einen Kommentar

2 Kommentare

  1. olga.chraska

     /  25. Juli 2017

    Es ist nur schrecklich traurig, daß sicher ca 50 % der Menschen die Tiere nur als Haarhaufen, Fellknäue, Ruhestörer oder Mahlzeit wahrnehmen können. Wer keine Beziehung zu Tieren kriegt, ist zu bedauern. Wäre auf der Erde viel anders, wärmer, wenn man auch jemandem, von dem man kein Geld und keine materiellen Werte erhält, Zuneigung entgegenbringen könnte. Wenn man Tiere als Mitgeschöpfe auf Erden respektieren würde!

    Gefällt mir

    Antwort
  2. Man kann sich gar nicht vorstellen, dass der bis aufs Skelett abgemagerte Hund ein Pitbull sein könnte…

    Danke, sehr berührende Geschichte!

    Gefällt mir

    Antwort

Es werden nur Kommentare freigeschaltet, die sich auf diesen/obigen Artikel beziehen, klare Aussagekraft haben, bzw. sinnvoll oder hilfreich für ALLE sind!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: