Kurt Schildmann Epigraphiker, Linguist und Diffusionist

Abb. 1 Kurt Schildmann (1909-2005), das 'Enfant terrible' unter den herausragenden Linguisten und Epigraphikern des 20. Jahrhunderts, war ein Querdenker, den die Konventionen und Paradigmen biederer Schulwissenschaft nie sonderlich beeindruckten.

Vorstellung eines bedeutenden Sprachwissenschaftlers
Danke Konstantin!

Abb. 1 Kurt Schildmann (1909-2005), das ‚Enfant terrible‘ unter den herausragenden Linguisten und Epigraphikern des 20. Jahrhunderts, war ein Querdenker, den die Konventionen und Paradigmen biederer Schulwissenschaft nie sonderlich beeindruckten.
(bb) Karl Friedrich Kurt Schildmann(Abb. 1) war ein deutscher Linguist, Epigraphiker und Altertumsforscher, der sich besondere Meriten um die Entwicklung des modernen Diffusionismus sowie der Paläo-SETI Forschung und Primhistorik erworben hat. Als seine herausragende Leistung gilt allgemein die Entzifferung der altindischen Industal-Schrift Mitte der 1990er Jahre.
Hinterlasse einen Kommentar

Es werden nur Kommentare freigeschaltet, die sich auf diesen/obigen Artikel beziehen, klare Aussagekraft haben, bzw. sinnvoll oder hilfreich für ALLE sind!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: