Erneut ein Korea-Krieg ? Kreml muss auf Millionen Flüchtlinge gefasst sein – Medien

Überwachungskamera

Wenn auf der Koreahalbinsel ein militärischer Konflikt beginnen sollte, werden Millionen Flüchtlinge in Nordkorea versuchen, über die Nordgrenze – das heißt nach Russland – zu fliehen, schreibt „Contra Magazin“.

Die Zeitung verweist darauf, dass sich im Raum der Korea-Halbinsel der Raketenkreuzer „Warjag“ und der Marinetanker “Petschenga“ der russischen Pazifikflotte befinden, die bereits im südkoreanischen Hafen Pusan einen Freundschaftsbesuch abgestattet haben. Angesichts der angespannten Situation um Nordkorea sei die russische Pazifikflotte offensichtlich in Gefechtsbereitschaft versetzt worden, so das Magazin.

In Russland seien die Landstreitkräfte mobilgemacht und die in Wladiwostok stationierten Militäreinheiten verstärkt worden, mindestens ein mit S-400-Raketensystem ausgerüsteter militärischer Konvoi sei in Richtung Wladiwostok unterwegs, mutmaßt die Zeitung. Der Kreml bereite sich auf diese Weise auf eine mögliche Verschärfung des nordkoreanischen Konfliktes wegen Provokationen der USA oder Chinas vor, heißt es.

„In einem solchen Fall könnten Hunderttausende, wenn nicht Millionen Nordkoreaner, darunter Soldaten der nordkoreanischen Armee, versuchen, die Nordgrenze zu durchbrechen“, schreibt „Contra Magazin“.

Der Kreml hatte am Montag dazu aufgerufen, Provokationen auf der Korea-Halbinsel zu vermeiden.

Zuvor hatten die USA und Südkorea eine effektive Antwort auf eventuelle militärische Provokationen Nordkoreas versprochen. Wie US-Vizepräsident Mike Pence erklärte, ist „die strategische Geduld der USA nun am Ende“.

https://de.sputniknews.com/politik/20170417315381029-korea-krieg-fluechtlinge-russland/

Hinterlasse einen Kommentar

7 Kommentare

  1. Aktienkurse drehen auf Sturm, da hilft nur noch Militär.

    Gefällt mir

    Antwort
  2. Das kann natürlich ein Versuch sein, Russland auf diese Art zu destabilisieren. Diese haben aber mitbekommen, wie es in Europa abläuft und werden mit Sicherheit nicht jeden unkontrolliert ins Land lassen. Die Schlagzeilen stehen schon fest.

    Gefällt 1 Person

    Antwort

Es werden nur Kommentare freigeschaltet, die sich auf diesen/obigen Artikel beziehen, klare Aussagekraft haben, bzw. sinnvoll oder hilfreich für ALLE sind!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: