Prof. Dr. Dr. Enrico Edinger im Gespräch mit TA KI und dem Honigmann

Danke Reiner, wie immer großartig Dr. Edinger – ich verfolge seine Berichte leidenschaftlich.

Was hier besonders und erneut bestätigt wird ist, was der Mensch machen MUSS, so er lange leben will!

Er muss nur das was er wirklich wirklich will machen. Dies scheint ein genereller gültiger Grundsatz zu sein, den nicht nur ich bereits vor Jahrzehnten, sondern ebenfalls vor Jahrzehnten Frithjof Bergmann erkannte und nun hören wir sogar, dass diese Wahrheit durch eine lange100 jährige amerikanische Studie, die Terman Studie belegt werden konnte.

Ich gehe ja diesbezüglich sogar noch einen Schritt weiter und behaupte, dass das zu tun was einer wirklich wirklich will, nicht nur als Berufung zu bezeichnen ist, sondern in Wahrheit die Erfüllung seines Seelenplanes ist und tatsächlich das ist, was man die Würde nennt, nämlich des wirkliche WERDEN eines Menschen im physischen Dasein. Es geht dabei um die Würde, die überall an oberster Stelle steht, bei den Menschenrechten, in Verfassungen etc..

Doch genau diese Würde, die Menschenwürde wird derzeit mehr mit Füßen getreten, wie sonst was auf dieser Welt, das beginnt im Kindergarten bei der Frühsexualisierung und hört mit dem Tod des Menschen auf, wo einem nichteinmal Raum gegeben wird, um sich in Würde von dem geliebten Mitmenschen verabschieden zu können.

Zumindest letzteres hat sich jedoch bei den Indianern Nordamerikas noch erhalten und ich durfte an einem Tag der dreitägigen Verabschiedung teilnehmen, was mich zutiefst berührt hatte, am offenen Sarg des Verstorbenen.

Bei uns jedoch wird der Körper des Toten im KRANKENhaus ins Badezimmer geschoben, wo sich grad jemand wäscht und der soeben Verstorbene noch nichteinmal ausgekühlt ist, während die Verwandten ebenfalls noch alle zugegen sind – so erging es mir mit dem Tod meines Vaters, was mich neben noch anderen Unmenschlichkeiten in diesem Spital dermaßen traumatisierte, dass ich daraufhin zwei Jahre lang krank geworden war.

Zum diesem Video mit Dir. Edinger ist noch anzumerken, dass das jemand massiv korrumpierte, sodass es arge Nebengeräusche gibt und der Ton teilweise so weit verschwindet, dass teilweise gar nichts mehr hörbar ist – sehr ärgerlich 😦

©AnNijaTbé: am 13-3-2017 – dem natürlichen Rhythmus angepasster Zeitrechnung

https://daserwachendervalkyrjar.wordpress.com/2016/04/27/prof-dr-dr-enrico-edinger-im-gespraech-mit-ta-ki-und-dem-honigmann/

Veröffentlicht am 27.04.2016
Hinterlasse einen Kommentar

Ein Kommentar

  1. Hat dies auf Treue und Ehre rebloggt.

    Gefällt mir

    Antworten

Es werden nur Kommentare freigeschaltet, die sich auf diesen/obigen Artikel beziehen, klare Aussagekraft haben, bzw. sinnvoll oder hilfreich für ALLE sind!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: