Alles roger? – Smart Meter: Widerstand gegen neue Stromzähler

Nach der Glühbirne wollen EU und österreichische Regierung den alten mechanischen Stromzähler abschaffen und ihn durch sogenannte intelligente Messgeräte (Smart Meter) ersetzen. In den nächsten Monaten soll es österreichweit losgehen. Verweigerern, die um ihre Daten oder die Gesundheit fürchten, wird mit dem Abdrehen des Stroms gedroht. Doch jeder hat das gesetzliche Recht, nein zu sagen.

weiterlesen: Alles roger? – Smart Meter: Widerstand gegen neue Stromzähler

~~~~

Totale Kontrolle bis in die GENE – mit Kontroll- Kommunikations- und Messtechnik ins Verderben – Video BITTE überall verbreiten!

~~~~

Energybox – Smartmeter – Smartphone – 3G/4G/WLAN-Router

Hinterlasse einen Kommentar

7 Kommentare

  1. Soweit ich informiert bin .. entweder hab ich selbst mit den Strom Heinis voriges Jahr gesprochen .. daß man die Smartmeter so umgehen kann, wenn man eine schriftliche Erklärung einreicht, daß man nicht möchte, daß alle 10 Minuten die Daten abgelesen werden, weil das Teil ja eigentlich nahezu permanent sendet. Ich glaube mich zu erinnern, daß es dafür sogar ein Formular gibt. Ich mach mich nochmals schlau .. mittlerweile hab ich gar nicht mehr an die Smartmeter gedacht, weil soviel rundherum los ist .. Jetzt wirds aber höchste Zeit !!!! Es ist schon schlimm genug, wenn schon ein so ein Teil im Haus installiert wird … Connecting Houses und schädliche Strahlung vom allerfeinsten .. schöne neue Zukunft !!!

    Gefällt 1 Person

    Antwort
  2. https://wien.arbeiterkammer.at/beratung/konsumentenschutz/datenschutz/So_lehnen_Sie_Smartmeter_ab.html

    https://www.wienernetze.at/eportal/ep/channelView.do/pageTypeId/65652/channelId/-45581

    Finde jetzt nichts nähes dazu, nur bin ich mir dessen noch sehr sicher, daß man explizit angeben muß, daß man nicht, möchte, daß alle 10 Minuten abgelesen wird, das scheint der Trick dahinter zu sein .. um dem Smartmeter zu entgehen ..

    Gefällt mir

    Antwort
  3. Liebe Annijatbe,

    Das ist mir eh alles bekannt, auch das PDF von Schweden damals .. uvam.

    Es geht mir nur um den Wortlaut, wie man die Smartmeter umgehen kann, weil ich mich jetzt genau daran erinnern kann. Eben 2015 fiel mir auf, daß der Strom in der Wohnung weg war.. Es lag aber nicht an den Sicherungen. Bis ich feststellte, daß die im Keller im Zählerraum alle Zähler abmontiert hatten. Sofort ging ich auf Angriff, weil ich dachte die bauen die Smartmeter bei uns ein und es gab keinerlei Benachrichtigungen. Sie meinten nur sie montieren einen neuen Zähler und deshalb die Demontage und das Abstellen des Stromes.und erzählte den Leuten, was es mit den Smartmetern so auf sich hat, Ich mußte mir ein Handy ausborgen, weil mein Festnetz ohne Strom nicht funktionierte, da auch dieses jetzt über das Modem läuft. Ich war eben noch immer stutzig und habe dann bei Wien Energie angerufen, was denn hier bei uns im Haus los sei. Sie beteuerten, den Vorfall und versicherten mir, daß keine Smartmeter eingebaut werden und in folgedessen hab ich mich auch gleich dort erkundigt, wie man die umgehen kann, da wurde mir eben gesagt. Es liegt am Wortlaut, daß man angeben soll, daß man nicht möchte, daß alle 10 Minuten die Daten abgelesen werden. Also angeblich geht es nur um diesen Wortlaut in der Erklärung zur Ablehnung der Smartmeter. So wurde es mir im Jahr 2015 mitgeteilt.

    Gefällt mir

    Antwort

Es werden nur Kommentare freigeschaltet, die sich auf diesen/obigen Artikel beziehen, klare Aussagekraft haben, bzw. sinnvoll oder hilfreich für ALLE sind!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: