Was bedeutet der rote Rock? | Farben und Farbensymbolik im Mittelalter

Danke Babette!

roter-rock-heiratswilligWas bedeutet der rote Rock?

Wusstet ihr eigentlich, dass es in England alle vier Jahre Tradition ist, dass die Frauen den Männern einen Heiratsantrag machen? Wird der Glückliche am 29. Februar gefragt, darf er nicht „Nein“ sagen. Tut er es doch, muss er eine Strafe zahlen. Als Kennzeichen, trägt die Frau einen roten Rock. So kann sich der Auserwählte noch überlegen, ob er nicht doch noch schnell die Straßenseite wechseln soll, wenn sie freudig auf ihn zu läuft.

Quelle: Was bedeutet der rote Rock? – Bilder – Jolie

 

Farben und Farbensymbolik im Mittelalter

  • Fahles, blasses Gelb bzw. Gelbgrün wurde zum Kennzeichen sozial Deklassierter: Prostituierte waren an gelben Bändern oder Hauben zu erkennen, in Wien trugen sie z. B. ein gelbes Tüchlein an der Achsel, Juden mussten den gelben Judenhut aufsetzen, wenn sie das Getto verließen, oder mussten sich mit dem sogenannten „Gelben Fleck“, einem kreisförmigen Ring, als Juden ausweisen. Noch Papst PAUL IV. legte 1555 die Hutform fest, er sollte gelb und spitz zulaufend sein.
  • Goldgelb symbolisierte die Sonne, das Göttliche, war demzufolge nur dem ersten Stand vorbehalten.
  • Grün war im Mittelalter die Farbe der Liebe und (religiös) ein Zeichen der Hoffnung. Aber auch der Drache, den Siegfried im Nibelungenlied tötet und in dessen Blut er badet, war grün. Den Teufel stellte man sich in einen grünen Rock gekleidet vor. Prostituierte mussten in einigen deutschen Städten ein gelbes Tuch mit eingewebten grünen Streifen tragen.
  • Rot als Farbe des Blutes und der Auferstehung ist die Farbe des heiligen Geistes. Rot wurde zugleich als Farbe des Teufels verwendet, Frauen mit roten Haaren galten lange Zeit als Hexen.
  • Edel dagegen wurde das Purpur angesehen.
  • Blau war die Farbe des Himmels, die Farbe Gottes, der Keuschheit. Blau ist die Farbe der Treue (Vergissmeinnicht).

Aber auch die Nichtfarben Schwarz und Weiß trugen symbolischen Charakter:

  • Schwarz bedeutete Trauer, Tod, Nacht,
  • Weiß dagegen Unschuld und Reinheit.

alles lesen unter – sehr interessant: https://www.lernhelfer.de/schuelerlexikon/deutsch-abitur/artikel/farben-und-farbensymbolik-im-mittelalter

Hinterlasse einen Kommentar

2 Kommentare

  1. Hat dies auf Treue und Ehre rebloggt.

    Gefällt mir

    Antworten
  2. Hat dies auf Pholym rebloggt.

    Gefällt mir

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: