Die größte Lüge der Geschichte – Holz – Doku 2016 *NEU* (HD)

Veröffentlicht am 09.04.2016

Für mehr neue Dokumentationen (Doku, Dokus, Dokumentarfilm) und Reportagen in HD in Deutsch/German aus 2016 bitte abonnieren! Vielen Dank! – Ihr Team von Royal Dokus 2016.

Nächster Beitrag
Hinterlasse einen Kommentar

11 Kommentare

  1. Wohl eine Lüge für Holzköpfe.

    Gefällt mir

    Antworten
  2. Hanf wäre der ideale Ersatz. Da Hanf aber noch sehr viel mehr einsetzbar ist (Medizin, Kleidung, Papier etc.) wurde es verboten. https://ursulaortmann.wordpress.com/2013/11/15/hanf-der-verbotene-tausendsassa/

    Gefällt mir

    Antworten
    • Genau das dachte ich mir auch bei diesem Beitrag.
      Hanf wächst in nur einem Jahr zu einem beachtlichen Stamm heran und wäre auch das beste Nutzholz neben, Öl, Tee und Fasergewinnung für Kleidung. Es wird wohl darauf hinauslaufen, dass Hanf wieder zur Pflicht wird, wie es einst in den USA war.

      Gefällt mir

      Antworten
  3. BA BA MAGNI

     /  27. November 2016

    Die Daten sind veraltet, der Wald in Deutschland wird massivst ausgebeutet.

    Aber nicht nur für Brennholz, im Nachbarort macht ein Sägewerk nur noch Parkett für China.

    Im Hardtwald und Umgebung, Kraichtal z.B. sind überall massive Löcher im Wald zu finden, das Sonnenlicht trifft fast überall direkt auf den Boden, die Waldwege waren früher alle über“dacht“ von den Baumwipfeln.

    Mittlerweile, eben seit 2010 herum, ist das nicht mehr der Fall.

    Ich bin früher teilweise 10.000km mit dem Rad durch die Wälder jährlich gefahren.

    Waldstadt, Nähe Elbinger Straße ist ein Spielplatz, dort war auf der gegenüberliebenden Straßenseite eine Eiche, ein Naturdenkmal -> abgesägt!

    Drumherum kann man mittlerweile mit dem Langholzlaster wenden!

    Alle Kreuzungspunkte im Wald sind mittlerweile mit dem Langholzlaster befahrbar und im Sommer flimmern die Waldwege, die Kreuzungen vor Hitze! Neben den Straßen, Autobahnen, Schienen wird massiv der Wald zurück gedrängt.

    Die 4 spurige Rheintaleisenbahn soll zwischen Mannheim und Karlsruhe gebaut werden, die Schweiz ist schon fertig. Und was wird darauf transportiert? 70% (oder noch mehr) Kriegsmaterial.

    Unser BSP -> Sozial -> besteht zu großen Teilen aus Kriegsmaterialverkäufen. Autos stehen ca. 15 Milliarden auf Halde rum, auf Flugplätzen, Feldern überall.

    Keine Ende des Irrsinns an Themen.
    Wir müssen dem System unsere Energie entziehen, nach Hause gehen, den Hof in Ordnung bringen, dann fährt man schon mal extrem weniger mit dem Auto und die Tankstellen können den Sprit nicht mehr verkaufen usw. usw.

    Wir sind nach Hause gegangen, haben den Gefrierschrank ausgemacht (siehe Alexander Popp Biophotonen) und sparen jetzt schon im 3. Jahr enorm Strom, sodass unser Energieversorger nachgefragt hat, was denn da los sei.

    Enährung vom Fleisch weg, kein Kokosöl, kein Gepa (wo Gepa produziert wird, können die Einheimischen sich das Essen selber nicht mehr leisten, die Preise haben angezogen), keine Früchte aus dem Ausland -> nur was der eigene Garten hergibt und man mit dem Nachbarn tauschen kann.

    Obstbäume an den Flüssen wieder anpflanzen, die zur Zeit zu hunderttausenden im Raum Stutensee z.B. gefällt wurden.

    Das war unsere einheimische Nahrungsquelle.

    Hecken wieder anpflanzen, die Felder kleiner usw.

    Als die letzte Flurbereinigung in Gang kam, habe ich mit Schrecken festgestellt: Die machen nochmal eine? Wir haben vor 30 Jahren gegen weiße Lampen gekämpft, dann sind orangene eingebaut worden, jetzt wird auf grellweißes, krankmachendes LED-Licht alles umgestellt.

    Gibt es was wo gesund ist? Packen wir es an und räumen den Dreck aus unserem Haus, aus Deutschland.

    Gefällt mir

    Antworten
  4. Hat dies auf Treue und Ehre rebloggt.

    Gefällt mir

    Antworten
  5. Hat dies auf Pholym rebloggt.

    Gefällt mir

    Antworten
  6. Hat dies auf BildDung für deine Meinung rebloggt und kommentierte:

    Unterschätzte Gesundheitsgefahr durch Holzrauch
    Zwei Millionen Tote pro Jahr

    Entsprechend stellen immer mehr Studien einen Zusammenhang zwischen festen Brennstoffen und schlechterer Gesundheit her. Nach Schätzungen der WHO sterben Jährlich etwa zwei Millionen Menschen an den Folgen von Holzrauch, die Hälfte davon Kinder unter fünf Jahren. Belegt ist der Zusammenhang zwischen Holzrauch und Atemwegsinfektionen bei Kindern sowie chronischer Bronchitis und Lungenkrebs bei Erwachsenen, besonders bei Frauen. Bei denen verdreifacht Holzrauch das Risiko einer chronischen Bronchitis. Holzrauch begünstigt nach einigen Studien wohl auch Tuberkulose – im Tierversuch behindern schon geringe Konzentrationen den Transport pathogener Bakterien aus den Atemwegen. Insgesamt verursacht Holzrauch in Innenräumen über drei Prozent aller verlorenen gesunden Lebensjahre (DALY) weltweit, etwa vergleichbar mit fehlender Malariaprävention und Übergewicht.

    Den ganzen Artikel von Lars Fischer lesen :
    http://scilogs.spektrum.de/fischblog/untersch-tzte-gesundheitsgefahr-durch-holzrauch/😦

    Wie Holzpellets die Wälder ruinieren

    „Wir sind nicht gegen Bioenergie, aber dieses Projekt wird die Forstwirtschaft bei uns auf den Kopf stellen. Seine schiere Größe macht uns Angst“, sagt Jean-Louis Joseph, Bürgermeister von La Bastidonne in Südfrankreich. Seine Gemeinde liegt im Einzugsbereich eines der größten französischen Kraftwerke, der „centrale thermique de Provence“ in Gardanne bei Marseille. Block 4 des Kraftwerks, das dem E.on-Konzern gehört, stellt gerade von Kohle auf Holzfeuerung um. Laut einem im November 2015 erschienenen Bericht der NGO „fern“ erhält E.on dafür von Frankreich über die nächsten 20 Jahre jährlich 70 Millionen Euro Fördergelder, insgesamt 1,4 Milliarden Euro [1]. Der prognostizierte Holzverbrauch liegt bei 720 000 Tonnen Holz pro Jahr, wovon 50 Prozent aus lokalen Forsten kommen sollen und 50 Prozent aus den USA importiert werden [2].

    Den ganzen Artikel von Gunther Willinger lesen ;
    http://www.spektrum.de/news/wie-holzpellets-die-waelder-ruinieren/1396570😦

    FeinstaubBelastung durch Holzöfen

    Ehring: Frau Wichmann-Fiebig, wo kommt denn der Feinstaub bei uns vor allem her?

    Wichmann-Fiebig: Nun, er kommt einerseits nach wie vor aus dem Verkehr. Das ist die Quelle, die wir kennen. Was die meisten noch nicht wissen ist, dass uns der Einsatz von Holz als Brennstoff immer mehr zu schaffen macht. Das ist einerseits gut fürs Klima, aber schlecht für die Luftbelastung und gerade in Wohngebieten ist die Feinstaubbelastung aufgrund dieser Quelle in den letzten Jahren deutlich gestiegen.

    Ehring: Welche Krankheiten sind es, wenn man an Feinstaubfolgen stirbt?

    Wichmann-Fiebig: Zunächst mal ist die Lunge betroffen, beginnend mit Beschwerden wie Asthma, dann Erkrankungen bis wirklich zum Krebs, Lungenkrebs. Aber auch das Herzkreislaufsystem ist sehr stark belastet, wenn wir viel Feinstaub einatmen, und ein Großteil der Todesfälle ist dann wirklich auf Krankheiten dieser Art zurückzuführen, nicht nur auf Krebsfälle.

    http://www.deutschlandfunk.de/feinstaub-belastung-durch-holzoefen.697.de.html?dram:article_id=331362😦

    Dient die gesamte EnergieWirtschaft nur den LobbyInteressen und der Gier der EnergieMafia ?

    Gefällt mir

    Antworten
  7. Senatssekretär Freistaat Danzig

     /  28. November 2016

    Hat dies auf behindertvertriebentessarzblog rebloggt.

    Gefällt mir

    Antworten
  8. (3544) Deutsche Luftqualität in Ballungszentren unter „aller Sau“: fast 87.000 vorzeitige Tote pro Jahr, fast 1 Mio. verlorene Lebensjahre

    Die schlechte Luft trägt dazu bei, daß deutsche Männer und Frauen mit 65 Jahren im Westeuropavergleich eine viel geringere Erwartung an gesunden Lebensjahren als in den meisten anderen Ländern haben, bei Männern die geringste und gegenüber dem Spitzenreiter fast 9 Jahre weniger für Männer und 10 Jahre für Frauen – ein geradezu enormer Unterschied



    http://www.jjahnke.net/rundbr121.html#3544
    http://www.jjahnke.net/rundbr3544.pdf

    Gefällt mir

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: