recht – Recht – reht – râsta – gerade ~ was ist richtig? Was ist Gerechtigkeit?

justita

Akzeptiert keine Justitia mit verbundenen Augen und definiert bitte Gerechtigkeit!

justiz, f.
1) gerechtigkeitspflege:

diesz regiment hat was voraus.
es war immer voran bei jedem strausz.
darf auch seine eigene justiz ausüben,
und der Friedländer thuts besonders lieben.
Schiller Wallenst. lager, 11. auftr.

2) rechtsbehörde:

nun weisz man, die justiz bedenkt zuvörderst sich.
Göthe 7, 63.

http://woerterbuchnetz.de/DWB/?sigle=DWB&mode=Vernetzung&lemid=GJ01622#XGJ01622

Gerichtigkeit ist ein junger Begriff!

gerechtigkeit, f. , mhd. gerehtikeit, gerehtekeit, genauer gerehtec-heit, wie noch mnl. und nnl. gerechtigheit, ostfries. geregtigheid, bei Zwingli (s. keit 1, b theil 5, 500) und vereinzelt bei Logau 2, 10, 19:

ewig wird uns dort verklären sonne der gerechtigheit.

nebenform geriechtekeit Dief. 312c, geriechtikeit weisth. 2, 440 (von 1468), gerichtekeit abhandl. d. k. sächs. gesellsch. d. wissensch. 28, 74 (von 1446), s. das adj. gericht neben gerecht.
1) richtiges verhältnis, s. DWB gerecht 2, a: nach gerechtigkeit des lands und der personen. Weckherlin 252 (ps. 107, 37).
2) das gerechtsein, das mit dem recht, mit gesetz oder billigkeit übereinstimmende verhalten, urtheilen, handeln oder denken, welches jedem das gebührende zutheilt, insbesondere vom richter, der ohne ansehen der person nach bestem gewissen gemäsz den gesetzen rechtspricht: gerechtigkeit, justicia, equitas, rectitudo. voc. inc. teut. i 1b;

undugent si in larten
in groʒer unbescheidenheit
wider die gerechtekeit. heil. Elisabeth 4882;

http://woerterbuchnetz.de/DWB/?sigle=DWB&mode=Vernetzung&lemid=GG08517#XGG08517

 recht, adj. und adv. rectus, dexter, probus u. s. w.
I. herkunft und form.
1) ein altes gemeingermanisches wort, bis heute in allen dialekten geblieben: goth. raíhts; altnord. rêttr, schwed. rätt, dän. ret; ags. reht, riht, engl. ryht, neuengl. right; fries. riucht; alts. altnfr. reht, niederd. recht, niederl. regt; ahd. mhd. reht; von urverwandten bildungen entspricht altpers. râsta gerade, recht, richtig, und lat. rectus, hier deutliches particip zu lat. regere gerade richten, lenken, während in den germanischen sprachen ein solcher lebendiger zusammenhang mit einem verbum nicht mehr vorhanden ist. die sinnliche bedeutung des gerade aus gehenden, die auch in die des starren verläuft (ahd. rigidus harter l. rehter Steinmeyer 1, 239, 31) ist gegen die abgezogene die seltenere geworden, vgl. unten II, 1. 2 gegen 3—7.
2) eine nebenform richt, mitteldeutsch vorkommend (Lexer mhd. handwb. 2, 376), ebenso niederdeutsch: den oelden wech richt uthwynte uppe de groten boken. weisth. 3, 87 (Westfalen, von 1480), erscheint auch, ganz ausnahmsweise, oberdeutsch:

den ht solt du abziehen nit,
oder mit ungefgem sitt,
dasz er denk, du wölsts also riht
im werfen in das angesicht. Grobian. G 4a (v. 1814).

http://woerterbuchnetz.de/DWB/?sigle=DWB&mode=Vernetzung&hitlist=&patternlist=&lemid=GR02054#XGR02054

recht, n. , das substantiv des nachfolgenden adjectivs, als neutrum überhaupt nur im westgermanischen entwickelt. gothisch ist es ganz ohne entsprechendes; im altnord. wird es durch das masc. réttr, gen. réttar vertreten, das aber zum theil auch andere bedeutungen aufzeigt. es musz ein verhältnismäszig spät aufgekommenes wort sein, welches auf eine dem allgemeinen bewustsein durchgedrungene gegliederte gesellschaftliche ordnung

[Bd. 14, Sp. 365]

http://woerterbuchnetz.de/DWB/?sigle=DWB&mode=Vernetzung&lemid=GR02053#XGR02053

~~~~~

Ist das was man heute Recht nennt auch richtig?

~~~~~

nur einige beliebige Links aus der aktuellen „Rechtskunde“:

https://www.help.gv.at/Portal.Node/hlpd/public/content/246/Seite.2460103.html

https://www.help.gv.at/Portal.Node/hlpd/public/content/99/Seite.991556.html

https://www.help.gv.at/Portal.Node/hlpd/public/content/99/Seite.991418..html

https://www.help.gv.at/Portal.Node/hlpd/public/content/99/Seite.991298.html

https://www.help.gv.at/Portal.Node/hlpd/public/content/99/Seite.991418..html

http://www.uni-salzburg.at/fileadmin/oracle_file_imports/465971.PDF

~~~~~

geburtsurkunde-boersennummer geburtsurkunden-nummer-boersennummer

Mit deiner Geburtsurkunde wird an der Börse gehandelt – du bist als Person nichts als nur ein Handelsgut eine Ware!!!

Ein  kleines Beispiel, dass massive Folgen erzeugte und nur jenen recht gibt, die mit List und Tücke für die eigene Macht über das Leben hinaus arbeiten.

Das Strohmann-Konto wurde mit List und Tücke über die Erstellung einer Geburtsurkunde geschaffen, ohne, dass jene, welche eine Geburtsurkunde schreiben ließen, darüber informiert wurden, was diese Geburtsurkunde für Konsequenzen hat.

Dass Eltern ihre Kinder über den ZWANG eine Geburtsurkunde erstellen zu müssen, ihre Kinder damit an den Teufel verkauften ohne das zu Wissen ist das Eine. Der Zwang hinter dieser Maßnahme ist das Andere, das auch über das Leben hinaus negative Wirkung für jene, welche mit Zwang, List und Tücke arbeiten hat, daher haben sie versteckte Informationen verbreitet, welche offenlegen welchen wahren Grund ihr Verlangen habe. Damit denken sie sich von der listigen Absicht befreit zu haben, indem sie meinen dass alles freiwillig geschah und keiner es hätte machen MÜSSEN!!!

So, ihr Lieben nun wisst ihr, wie der Hase mit List und Tücke mit einer derartigen Verschleierung und verlogenen Darstellung, dass es um Ordnung und Identität ginge, ja um ein RECHT ginge, wirklich läuft.

Es ist ein Verbrechen gegen das Leben geschaffen worden, was ja die Absicht der Erschaffer gewesen war. Sie gaben sich in ihrem Tun das Recht, weil es ihrer Absicht entsprach.

Inzwischen gibt es ausführliche Aufklärung darüber und die Schöpfer der hinterlistigen Geschäftemacherei, mit Menschen, die dafür zu Personen degradiert wurden, möchten natürlich weiterhin dieses Geschäft mit den Sklaven (Personen) aufrecht erhalten und das möglichst mit deren freiwilliger Zustimmung, welche nur allzu großzügig mit einer Unterschrift gegeben wird.

Jeder, der sich als Mensch versteht, lasse sich durch nichts zur Person machen, seine Kinder mittels Geburtsurkunde verkaufen, kann nicht erzwungen werden. Willkürlicher ZWANG ist gegen das Leben gerichtet und daher UNRECHT.

AnNijaTbé am 30-10-2016

~~~~~~

Treffe Deinen Strohmann, oder: wie die Regierung Dich täuscht

 

Die Geschichte darüber, dass jeder einen Strohmann hat, der ihn von Geburt an begleitet und wie dieser dafür benutzt wird, Einnahmen für die Regierung zu sammeln.

 

 

Hinterlasse einen Kommentar

Ein Kommentar

  1. Hat dies auf Treue und Ehre rebloggt.

    Gefällt mir

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: